Blutwerte bei akuter Phase, ?

    hi,


    nochmal die frage zu den blutwerten...wenn was ist dann ist das blutbild durcheinander richtig? man kann nicht sagen was genau aber es ist nicht im normbereich oder? sprich blutsenkung etc..


    gruß

  • 9 Antworten

    Fragen zu Laborbefunden

    Wenn auf HIV getestet wird, steht dann in einem Laborbefund auch sowas wie "HIV [...] negativ/positiv"? Oder gitbt es dafür irgendwelche anderen Fachbegriffe?


    Sind die Blutwerte (Haemoglobin, Erythrozyten, Leukozyten, Thrombozyten) im Falle einer HIV Infektion verändert?


    Uuuuund ist es möglich, dass im Falle einer HIV-Infektion die Leberwerte leicht erhöht sind?


    Natürlich gehe ich hier von mir aus: GV ohne Kondom vor 4 Monaten.


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen

    @ :)

    @ Angsthase:

    Nach 4 Monaten? Geh doch einfach zum Test, dann weißt du bescheid.


    In den Befunden, die ich so kenne, steht eigentlich eindeutig "HIV-negativ", "HIV-Antikörper nicht nachweisbar" o.ä.


    An einem Blutbild irgendwelche Indizien einer Infektion zu suchen, ist absolut sinnlos. Das Einzige, was Aufschluss geben kann, ist der HIV-Test.

    ja aber im normalen blutbild oder der blutsenkung müsste doch sichtbar sein dass etwas nicht stimmt. das meinte ich...

    In den allermeisten Fällen ist auch eine Veränderung des Blutbildes erkennbar:


    Folgende Werte sind in 98% der Fälle erhöht: Blutsenkung, Leukozytenzahl, c-reaktives Protein (leicht erhöht).

    Nochmal: Diese Werte können verändert sein, ok, aber NUR ein Test auf HIV-Antikörper kann Entwarnung geben, sofern ein RK vorlag. Euer Blutbild kann noch so top aussehen, das heißt aber noch lange nicht HIV-negativ.

    Blutwerte

    Es heißt immer wieder am Blutbild kann man keine HIV Infektion feststellen.


    Dies ist sicherlich richtig, aber folgende Laborwerte sind bei einer HIV Infektion


    häufig abnormal!


    Erhöhte Werte


    - Leberwerte


    - Amylase


    - LDH (Laktatdehydrogenase)


    - Triglyceride


    - Blutsenkung


    - BZ (Blutzucker)


    - Cortisol


    - g-Globuline


    - Lupus Antikoagulanz


    - VDRL (Syphilis-Serologie)


    - Neopterin


    - CD8 Lymphozyten


    - ß2-Mikroglobulin


    - Neopterin


    - erhöhtes Ferritin


    Das Risiko innerhalb der nächsten 3 Jahre am Vollbild Aids zu erkranken


    liegt bei:


    > 5 mg ß2-Mikroglobulin /l -> 75%


    3,1-5 mg ß2-Mikroglobulin /l -> 28%


    < 3 mg ß2-Mikroglobulin /l -> 7%


    Erniedrigte Werte:


    - HDL-Cholesterin


    - Hämoglobin


    - Leukozyten


    - Cholesterin


    - Cortisol


    - Aldosteron


    - Thrombozyten


    - Na


    - BZ


    - Vitamin B12


    - CD4 Lymphozyten


    - CD4/CD8 ratio


    Quelle: Aus Dr. H. Woschnagg / Dr. W. Exel "Mein Befund, Laboruntersuchungen verständlich gemacht"


    2. überarbeitete Auflage 2001, Urbereuter Verlag (http://www.urbereuter.de)

    ja ein top blutbild heisst nicht gleich negativ, aber wenn man meint man ist in einer akuten phase und hat ein top blutbild inkl. blutsenkung ist das schon etwas anderes. denn in einer akuten phase hat man auf jeden fall ein durcheinander gewürfeltes blutbild.anhand dieses in dem falle veränderten blutbild kann man nicht direkt auf hiv schliessen, aber das blutbild ist doch nicht normal (in einer akuten phase mit reaktionen vom körper).das meinte ich...