Candida Pilz

    Habe heute vom Arzt das Ergebnis eines Abstriches der Zunge bekommen (ich habe weiss-gelblichen Belag auf der Zunge). Der sagte mir das Ergebnis hat ergeben dass es ein Candida Pilz sei. Ich muss dazu sagen, dass ich seit einem Monat Durchfall habe, was ich dachte stressbedingt wäre, somit habe ich das dem Arzt nicht erzählt weil ich dachte es wäre nicht wichtig. Der Arzt meinte heute am Telefon, dass dieser Pilzbefall oft bei HIV-Positiven auftritt, aber er meinte nur wenn man das schon länger hat. Ich habe vor einer WOche nen HIV-Test machen lassen, der war negativ. Aber was ist wenn ich mich in den 12 Wochen in denen der Test vllt. noch nicht die Antikörper erkennt infiziert habe? Kann der Pilz und der Durchfall ein Zeichen für eine HIV-Neuinfektion sein? Oder kommt der NICHT bei einer Neuinfektion vor, sondern erst in einer späteren Phase? Die Frage liegt mir wirklich sehr auf dem Herzen also möchte ich das bitte genau wissen, ob der Pilz wirklich erst später auftritt und es nicht sein kann, dass er schon einige Wochen nach der Neuinfektion auftritt!? Kann der Pilz auch Stressbedingte Ursachen haben? Weil alle anderen Ursachen die im Netz für diesen Pilz angegeben haben, kann ich eigentlich ausschließen (bis auf eine HIV- NEU-Infektion aber ich weiss ja nicht ob das da vorkommen kann). Hinzu kommt natürlich noch der Durchfall von dem ich nicht weiss ob der auch wegen dem Pilz ist. Ich mache mir echt totale Sorgen, jetzt habe ich Angst dass ich mich doch irgendwo angesteckt haben könnte und nun der Pilz und der Durchfall Zeichen einer Neuinfektion sein können!?

  • 6 Antworten

    Hey abc,


    die gründe für eine Pilzinfektion im mund sind schon einigermassen schwer, siehe http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/soor.htm


    deswegen ist die diagnose sicher, das das wirklich auch ein Pilz ist, vll. 2. Arzt konsultieren


    wenn ein RK erst vor kurzem war und du vorher getestet warst ist es nicht möglich das du hiv-positiv bist, sowas passiert erst mehrere Jahre nach der Akutphase, siehe unten, aus http://hiv.net,


    Kurze Zeit nach der Erst-Infektion kann - muss aber nicht - ein akutes HIV-Syndrom auftreten, das oft als grippaler Infekt verkannt wird, wenn Patient oder Arzt entscheidende Verdachtsmomente übersehen (siehe auch das Kapitel: Die akute HIV-Infektion). Auf diese akute Phase, die selten länger als 4 Wochen dauert, folgt in aller Regel eine Periode von mehreren Jahren, in denen die Patienten klinisch asymptomatisch sind.


    Tabelle 1. Klinische Kategorien der CDC-Klassifikation


    Kategorie A


    Asymptomatische HIV-Infektion


    Akute, symptomatische (primäre) HIV-Infektion


    Persistierende generalisierte Lymphadenopathie (LAS)


    Kategorie B


    Krankheitssymptome oder Erkrankungen, die nicht in die Kategorie C fallen, dennoch aber der HIV-Infektion ursächlich zuzuordnen sind oder auf eine Störung der zellulären Immunabwehr hinweisen. Hierzu zählen:


    Bazilläre Angiomatose


    Entzündungen des kleinen Beckens, besonders bei Komplikationen eines Tuben- oder Ovarialabszesses.


    Herpes zoster bei Befall mehrerer Dermatome oder nach Rezidiven in einem Dermatom


    Idiopathische thrombozytopenische Purpura


    Konstitutionelle Symptome wie Fieber über 38.5 Grad oder eine > 1 Monat bestehende Diarrhoe


    Listeriose


    Orale Haarleukoplakie (OHL)


    Oropharyngeale Candidose


    Vulvovaginale Candidose, die entweder chronisch (> 1 Monat) oder nur schlecht therapierbar sind


    Zervikale Dysplasien oder Carcinoma in situ


    Periphere Neuropathie


    Kategorie C


    AIDS-definierende Erkrankungen


    Candidose von Bronchien, Trachea oder Lungen


    Candidose, ösophageal


    CMV-Infektionen (außer Leber, Milz, Lymphknoten)


    CMV-Retinitis (mit Visusverlust)


    Enzephalopathie, HIV-bedingt


    Herpes simplex-Infektionen: chronische Ulzera (> 1 Monat bestehend; oder Bronchitis, Pneumonie, Ösophagitis


    Histoplasmose, disseminiert oder extrapulmonal


    Isosporiasis, chronisch, intestinal, > 1 Monat bestehend


    Kaposi-Sarkom


    Kokzidioidomykose, disseminiert oder extrapulmonal


    Kryptokokkose, extrapulmonal


    Kryptosporidiose, chronisch, intestinal, > 1 Monat bestehend


    Lymphom, Burkitt


    Lymphom, immunoblastisches


    Lymphom, primär zerebral


    Mycobacterium avium complex or M. kansasii, disseminiert oder extrapulmonal


    Mycobacterium, andere oder nicht identifizierte Spezies disseminiert oder extrapulmonal


    Pneumocystis-Pneumonie


    Pneumonien, bakteriell rezidivierend (> 2 innerhalb eines Jahres)


    Progressive multifokale Leukenzephalopathie


    Salmonellen-Septikämie, rezidivierend


    Tuberkulose


    Toxoplasmose, zerebral


    Wasting-Syndrom


    Zervixkarzino

    das heißt also, da ich vor einer woche nen negativen Test hatte, und damit also nur symptome einer Neuinfektion sein könnten wegen dem diagnostischem Fenster, und der Candida Pilz nur in späteren Phasen auftritt und nicht bei ner Neuinfektion, ist HIV ausgeschlossen oder? Also ist der Candida-Pilz in keinem Fall Zeichen einer Neuinfektion sondern tritt bei HIV-Positiven erst später auf oder?

    Candida Albicans kann auch durch Stress auftreten.


    Außerdem gibt es auch eine chronische Variante dieses Pilzes. Die Erkennungsmerkmale sind


    - schwer zu entfernender Belag


    - Mundwasser brennt auf der Zunge


    - Belag befindet sich überwiegend auf dem hinteren Teil der Zunge


    - kaum Beschwerden


    Ausgelöst wird der chronische Candida in der Regel durch Alkohol- und Tabakkonsum.


    Im Forum von lhiving sind viele positive Leute, die aufgrund des Soors einen HIV-Test gemacht haben. Allerdings waren sie alle (soweit ich das gelesen habe) zu dem Zeitpunkt schon etliche Jahre positiv.

    ja das hab ich ja den belag auf der Zunge und wurde ja auch schon getestet und ist halt nen Candida Pilz.


    Aber du meinst auch, dass das nichts mit einer HIV-Neuinfektion zu tun haben kann? Dass es bei HIV-Infizierten auftreten kann weiss ich ja, aber die müssen dann doch länger infiziert sein, und das fällt bei mir ja weg wegen dem Test, also kann bei mir die Ursache NICHT hiv sein oder?

    nein bei einer neuinfektion kann es nicht sein, da der virus ohne behandlung paar jahre braucht um sein immunsystem soweit runterzubringen, das durch hiv der pilz entsteht, war die aussage von 2 ärzten bei mir, bei mir wars halt gürtelrose im gesicht statt pilz, tritt auch erst nach paar jahren auf

    Ja, das meine ich auch. Ich selber habe (vermutlich) auch einen (chronischen) Soor. Ich habe sehr viel darüber gelesen, aber nie, dass er schon in der akuten Anfangsphase auftritt.