Dumme Frage, trotzdem Befürchtung?

    Hey, ich habe heute nach einer Intimrasur festgestellt, dass ich mich ganz leicht über dem Penis geschnitten hab. Es entstand eine wirklich sehr kleine Wunde, die gaaaaaaanz leicht geblutet hat aber sich sofort wieder gelegt hat. Danach habe ich mich mit meiner Freundin getroffen und sie hat mir einen runtergeholt, so dass ich gekommen bin. Ist es gefährlich, dass genau dieses Sperma von mir selbst in diese Wunde gekommen ist, dass HIV auslösen könnte?


    Es gab kein sexuellen Kontakt zu meiner Freundin.


    Ich bin definitiv HIV Negativ, das hat sich durch mehrere HIV-Tests so ergeben.


    Trotzdem habe ich Bedenken auch wenn es für den ein oder anderen Dumm oder Beschämend klingt.


    Ich bitte um Antworten.

  • 14 Antworten
    Zitat

    Hä? Wie soll sich ein HIV-Negativer selbst infizieren? Zauberei?

    ]:D

    @ TE

    Vielleicht informierst du dich lieber mal was HIV ist und wie es zur Ansteckung kommt, anstatt dich wegen sowas verrückt zu machen...

    Zitat

    Vielleicht informierst du dich lieber mal was HIV ist und wie es zur Ansteckung kommt, anstatt dich wegen sowas verrückt zu machen...

    Besser erstmal über Viren im Allgemeinen. Die entstehen in der Regel nicht durch eine Reaktion von Sperma mit Wunde :=o

    Sagt mir doch klip und klar ob ich mir sorgen machen brauche oder nicht, hab ich was schlimmes gemacht, ist es gefährlich?


    unterlasst doch einmal diese Ironie bzw diese rhetorischen Fragen.

    Du hörst dich jung an und von daher nehme ich an, dass du dir darüber wirklich sorgen machst.


    Du kannst dich mit deiner eigenen Körperflüssigkeit nicht infizieren. Wenn Viren in deinem Sperma wären, dann sowieso schon in deinem Blut. Dann wärst schon krank.

    chris,


    was hälst du davon, wenn du endlich mal den leitfaden liest, auf den du bei jedem deiner HIV-fäden die du schon eröffnet hast, mehrere davon wurden zusammengelegt, hingewiesen wurdest?