ECLIA-Test

    Hallo,


    kennt jemand den ECLIA-Test? Ich würde gern wissen, ob der genauso sicher ist, wie der ELISA Test, von dem ja hier immer gesprochen wird?


    Lg

  • 24 Antworten

    Ja, kenne ich... ist so sicher wie alle Testverfahren nach ELISA.


    Ich weiss auch nicht warum dies immer diskutiert wird... oder denkt ihr, dass die Labors unsichere Tests verwenden?

    ECLIA-Test


    Nein eigentlich denk ich nicht, dass die unsichere Tests verwenden, ich hatte halt bisher hier immer nur ELISA gelesen und als ich jetzt auf meinem Laborblatt ECLIA gelesen hab, war ich einfach leicht verunsichert.


    Dass bei Referenzbereich und Ergebnis nur negativ steht (keine Zahl oder so) ist dann sicher auch normal oder?

    Ja ich weiß, leider bin ich leicht hypochondrisch und gerade beim Thema HIV bekommt man schnell Panik. Aber ich werde versuchen, mich zu beruhigen.


    Danke für eure hilfreichen Antworten @:)

    Ich bin's doch nochmal. Ich habe einfach so schreckliche Angst.


    Ich habe Dellwarzen (von der Hautärztin festgestellt) und diese werden ja immer wieder mit Hiv in Verbindung gebracht. Ich hab solche Angst, dass mein Test falsch negativ ist.


    Mein Ex-Freund (mit dem ich immer ein Kondom verwendet hab) geht jedoch regelmäßig Plasma spenden und auch mein jetziger Freund war beim Blutspenden, nachdem wir ca 5 Monate zusammen waren. Kann ich dann nicht eigentlich davon ausgehen, dass beide negativ sind?


    Ich mach mich gerade echt wahnsinnig.

    Ich weiß ja nicht was du liest, aber ich seh hier nix von HIV:

    Zitat

    Sie entstehen nach einer Infektion durch das Molluscum-contagiosum-Virus (aus der Familie der Pockenviren), einem behüllten, doppelsträngigen DNA-Virus (dsDNA).

    Du kannst auch gerne den gesamten Wiki Artikel lesen.

    @ just_looking?

    Das steht in nahezu jedem Artikel, den ich über Dellwarzen gelesen habe. Und auch meine Hautärztin meinte, dass das bei einem normalen Immunsystem sehr ungewöhnlich sei.

    Ich hab jetzt meine ersten FÜNF Google Hits gelesen, in einer Stand es als Beispiel. Ansonsten hier mal lesen: Zusammen baden oder schwimmen, gemeinsames Benutzen von Handtüchern, gewisse Sportarten mit engem Körperkontakt, sexueller Missbrauch, wechselnde Sexualpartner, atopische Dermatitis, Immunsuppressiva und ein enges Zusammenleben, zum Beispiel in der Familie.


    Damit steckt man sich bedeutend einfacher an als mit HIV

    Vielleicht hast du mich falsch verstanden. Es geht darum, dass man sich als Erwachsener nur ansteckt, wenn das Immunsystem sehr geschwächt ist und da wird als Beispiel meist Hiv genannt. Die Ansteckungswege sind mir bekannt.

    Das Immunsystem kann aber auch durch andere Krankheiten, Stress, viel Sonne, schlechte Ernährung und vielem anderen geschwächt werden.


    Wenn du dem Test nicht traust, dann wiederhole ihn oder lass eine PCR machen. Die Sensitivität ist allerdings sehr hoch vom ELISA (~99,x%).

    Jetzt wirds langsam mühsam. Es sind alle in den Labors verwendeten Tests zugelassen und sicher und funktionieren. Labors werden regelmässig überprüft und überprüfen auch selbst ihre Testverfahren mittels Standards regelmässig. Dabei ist es sch....egal ob ein Test nun nach dem Verfahren ELISA, ECLIA, LIA, WB oder sonst was geht.