Endstadium

    ab wann spricht man vom endstadium?


    ist ein tumor und zig medikamente schon endstadium?


    ich glaube nicht,deshalb frage ich


    und wielange lebt man noch wenn man schon einen tumor hat aber noch kein endstadium?(monate oder jahre?)


    und ab wann spricht man überhaupt von endstadium?


    und gibt es keine stärkere antivirusmedikamente, die man einnehmen kann, wenn man schon einen tumor hat?

  • 5 Antworten

    man spricht von Aids,

    wenn Aids definierende Erkrankungen festgestellt werden und der Patient faktisch kein Immunsystem mehr hat (weniger als 200 T-Helfer-Zellen pro mikroliter Blut) (s.auch http://de.wikipedia.org/wiki/Aids ).


    es gibt zwar tumorerkrankungen, die zu den aids definierenden erkrankungen gezaehlt werden(z.B. Kaposi), aber es gibt auch welche, die _nicht_ dazu gehoeren, siehe http://hiv.net/2010/buch/malig2.htm


    meintest du dies mit "endstadium"?


    medikamente gegen das virus sind eigentlich hinfaellig, das immunsystem ist ja weg. die sollte man eher absetzen, um mit den nebenwirkungen den koerper nicht zusaetzlich zu belasten.


    fragen, wie "wie lange lebt man noch" sind meiner ansicht nach unbeantwortbar.

    wenn man also schon einen tumor hat,sollte man die antivirusmedikamente sofort absetzen um den körper nicht noch weiter mit den nebenwirkungen zu belasten und es hat auf die viren garkeinen einfluß mehr,wenn man diese absetzt?

    marvin

    wenn also jemand hat: kaposi sarkom,lymphon oder zervix karzinom,dann sollte er die antivirusmedikamente absetzen.


    aber was sind das für tumore,die drei oben genannten?


    woher soll man wissen, ob man einer von den dreien hat?


    gehirntumor ist ein o. g.?


    gibt es bei leuten die aids haben, die irgendwelche neue sachen,die noch nicht richtig auf den markt sind ,aber freiwilig und auf eigenen wunsch, auf eingene gefahr ausprobiert werden können?sozusagen,neueste forschungen als letzter auswegsversuch?


    danke für die beiden super links,vorallem der erste site ist sehr informativ und einfach zu verstehen.


    der zweite natürlich auch

    cidalia

    Zitat

    wenn also jemand hat: kaposi sarkom, lymphon oder zervix karzinom, dann sollte er die antivirusmedikamente absetzen.

    derartige empfehlungen kann ich _so_ nicht geben. dafuer gibt es aerzte, und mit dem sollte man spaetestens dann auf jeden fall sprechen; die koennen auch helferzellen ueberpruefen etc. pp.

    Zitat

    aber was sind das für tumore, die drei oben genannten?

    ich glaube, es sind alles formen von krebserkrankungen... ich verstehe die frage nicht?

    Zitat

    woher soll man wissen, ob man einer von den dreien hat?

    den arzt fragen. wenn man dem nicht traut: in die naechste hiv-schwerpunktpraxis in der naechsten grossstadt. die wissen es basierend auf ihrer erfahrung einfach besser; ich habe nur einmal jemanden begleitet.

    Zitat

    gehirntumor ist ein o. g.?

    nicht, dass ich wuesste. zervix ist der gebaermutterhals, kaposi sarkom bezeichnet eine durch viren ausgeloeste form von hautkrebs(pseudowissenschaftlich gesprochen) und lymphom kenn ich einfach mal nicht.

    Zitat

    sozusagen,neueste forschungen als letzter auswegsversuch?

    das weiss ich nicht, koennte es mir aber vorstellen. HIV-schwerpunktpraxen kennen sich da aber auch aus...