Evtl. ausgelaufenes Sperma an der Eichel

    Hallo Leute,


    mir ist da wieder was passiert, was mich verunsichert.
    Vielleicht könnt ihr mir helfen, das HIV-Risiko abzuschätzen.

    Ich m, single, war mit einem anderen Mann zusammen. Wir lagen beide auf einander, jeder mit einem Gummi drüber. Als er gekommen war, war ich noch nicht fertig. Sein Sperma lief im Gummi hinunter und trat unten aus, weil er auf dem Rücken lag. Es kam dann an mein Gummi von außen und unterhalb des Gummiringes an der Peniswurzel. Beim Bbstreifen meines Gummis, hat sein Sperma evtl. meine blanke Eichel, das Bändchen und die Penishaut unterhalb berührt.

    Was meint ihr, iIst ein Test sinnvoll?

    Euer
    nettermuc

  • 12 Antworten

    Sorry aber du hast da ganz deindeutig Ängste (auch schon im ersten Thread) die so eigentlich niemand hat. Entweder hast du Angst vor den Situationen, du willst dir irwas nicht eingestehen oder, oder, oder ... such dir nen Typen mit dem du zusammen bist, dem du vertraust, alles andere ist nix für dich.

  • Anzeige

    Also Spaß hat es uns Beiden gemacht. Aber was ist falsch daran sich zu erkundigen, wenn relativ frisches Sperma auf die Schleimhäute der Eichel kommt? Risiko ja oder nein?

    nettermuc schrieb:

    Risiko ja oder nein?


    nein


    Tu was gegen Deine Ängste.. oder willst Du nun nach jedem sexuellen Erlebnis in ein Forum stürmen und nach dem Risiko fragen ?

  • Anzeige
    nettermuc schrieb:

    Risiko ja oder nein?

    Nein. Nicht im realen, wirklichen Leben...

    nettermuc schrieb:

    Spaß hat es uns Beiden gemacht.

    Na dann passt es ja eh :)^


    Nur mir würde halt der Spaß am Sex vergehen wenn ich mir danach solche (oder auch andere) Sorgen oder Gedanken machen muss.


    Ein bissl Lusttropfen da, ein wenig Sperma dort. Sex ist nun mal keine sterile Angelegenheit. Und das ist auch sehr gut so ]:D

    Würde in den ganzen Leitfäden stehen, dass HIV nur im Körper übertragbar ist, würde ich es sofort verstehen. Steht es aber nicht. Die mit ihrem Restrisiko sorgen erst dafür.

    Da steht, Sperma auf Schleimhäute -> Risiko. Und bei einer Risikogrupper erst recht.

  • Anzeige

    Risikogruppe ist erst mal nicht so wichtig, Status ist wichtiger. Und das wäre eine Schmierinfektion. Darüber steht sehr wohl was im Leitfaden.

    nettermuc schrieb:

    Würde in den ganzen Leitfäden stehen, dass HIV nur im Körper übertragbar ist, würde ich es sofort verstehen. Steht es aber nicht. Die mit ihrem Restrisiko sorgen erst dafür.

    Da steht, Sperma auf Schleimhäute -> Risiko. Und bei einer Risikogrupper erst recht.

    Okay, wenn du das weißt - WIESO machste das dann anders? Ich glaube, TIEF in dir drin (höhö ;)) lässt dich etwas anderes aufschreien, die Situationen, vielleicht empfindest du es als falsch oder was auch immer. Dein Risiko dürfte mehr als überschaubar sein (bevor dich das jetzt aber beruhigt, du dich ins nächste Abenteuer stößt und wieder hier landest) denk mal über meine Vermutung nach.

    nettermuc

    Du musst lernen zu unterscheiden...

    Es gibt rechnerische, mathematische Risiken. Danach kann dir niemand versprechen oder garantieren, dass bei dieser oder jener Situation oder Praktik eine Übertragung von HIV auszuschließen ist.

    Und es gibt die wirkliche Welt. Und in dieser infiziert sich niemand wenn einem ein Mann auf die Eichel spritzt.

    Und das ist dir ja nicht mal "passiert". Also krieg dich wieder ein wegen der paar Tröpfchen die vielleicht mit dir in Kontakt gekommen sind...

    So einfach ist das :)z

  • Anzeige