Frische Wunde am Finger

    Hallo zusammen,


    nach einiger Zeit mit kaum oder gar keinen HIV Ängsten, ist mir heute eine Situation passiert, die mich verzweifeln lässt.
    Gestern hat mein Kater seine eine Kralle ziemlich tief (!) in meinen Finger gerammt. Es hat geblutet, ich habe die Wunde desinfiziert. So weit so gut.


    Heute bei der Arbeit dann, bei welcher ich viel mit Menschen zu tun habe, fiel mir im Bad auf, dass meine Wunde am Finger wieder brannte. Zu meinem Schreck war Sie auch wieder offen. Da ich ein papiertuch an die Wunde drückte und auf dem Papiertuch danach Blut war bin ich mir dessen sicher. Also gut, die Wunde ist wieder aufgegangen und hat etwas geblutet. Halb so wild. Aber: Ich war kurz zuvor im Gelände unterwegs, habe die dort wohnenden Menschen begrüßt und das, indem wir uns immer die Hände gaben.. Ich weiss, Händeschütteln ist kein Infektionsweg.. bei intakter Haut jedenfalls. Nun muss ich aber davon ausgehen, dass ich eine offene Wunde am Finger hatte. Schließlich hat sie erneut geblutet und ich kann nicht genau sagen, wann sie wieder aufgerissen ist. So richtig verheilt war Sie sowieso nicht. Da sie relativ tief war durch die Kralle meines Katers, mache ich mir nun Sorgen. Schließlich könnte eine der vielen Personen, denen ich die Hand gegeben habe, auch eine frische Wunde haben. Oder eventuell habe ich in Blut gefasst zufällig.. ich weiss es nicht.
    Ist so eine Wunde, obwohl sie nicht sehr groß ist, denn eine Gefahr?

  • 17 Antworten

    Die Wunde war verschlossen - oder ist dein Blut da nun während des Händegebens gelaufen? Solche Art von Wunde verschließt sich durch einen Thrombus von selbst.


    Und stell dir eigentlich nur die Empörung derjenigen vor, die, wüßten sie von deiner Wunde, nun denken, wieso du sie nicht mit einem Pflaster schützen konntest. Wie du so leichtsinnig dein HIV so einfach beim morgendlichen Gruß verteilst... Sowas aber auch. Böse und heimtückisch....


    Ach, du hast gar kein HIV? Merkst du was?

  • Anzeige
    BenitaB. schrieb:

    Die Wunde war verschlossen - oder ist dein Blut da nun während des Händegebens gelaufen? Solche Art von Wunde verschließt sich durch einen Thrombus von selbst.

    Ich habe doch geschrieben, die Wunde war NICHT verschlossen. Es kam Blut raus als ich im Bad war. So kann die Wunde genauso bereits zuvor geblutet haben.

    Nein, sobald Schorf auf der Wunde ist, ist sie verschlossen. Das ist ein Schutz.


    Daher die Frage: ob das Blut lief beim Händeschütteln....

  • Anzeige
    BenitaB. schrieb:

    Nein, sobald Schorf auf der Wunde ist, ist sie verschlossen. Das ist ein Schutz.


    Daher die Frage: ob das Blut lief beim Händeschütteln....

    Es gab aber keinen Schorf!!!! Die Wunde war offen und hat geblutet! Wie kommen Sie auf Schorf wenn ich doch ganz klar schreibe dass die Wunde offen ist und blut am Papiertuch klebte, nachdem ich diese auf die wunde gehalten habe: Keine Schorf. Offen.

    Wunden von Katzenkrallen brennen IMMER am nächsten Tag! Und als du das Brennen bemerkt hast hast du dran rumgedrückt und sie damit wieder leicht geöffnet...warum bitteschön sollte die vorher schon offen gewesen sein? Würde der Körper Wunden dieser Grösse nicht innerhalb von wenigen Minuten verschliessen per Trombozyten wäre wir nicht lebensfähig....frag mal einen Bluter!

    Du selber hast sie wieder aufgemacht - also war da beim Händeschütteln noch gar nichts!

    Und selbst wenn was gewesen wäre steckt man sich so nicht an.... selbst wenn dein Gegenüber auch ne Katze hat die gern mal die Kralle ausfährt und genau an der Stelle wo du ihn berührt hast die selbe Wunde hat.... ZU KLEIN! VIEL ZU KLEIN!!! %:|

  • Anzeige
    lonely86 schrieb:

    Ich weiss, Händeschütteln ist kein Infektionsweg.

    Du schreibst es doch auch selber. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen... 8-)

    @ TE.

    Warum glaubst du dass so viele Menschen in deiner Umgebung HIV positiv, untherapiert und mit hohem Virenload herumlaufen?

  • Anzeige
    haivaupos schrieb:
    lonely86 schrieb:

    Ich weiss, Händeschütteln ist kein Infektionsweg.

    Du schreibst es doch auch selber. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen... 8-)

    Ja, aber es geht mir um diesen fall. also mit frischer kleiner tiefer wunde..

    Plüschbiest schrieb:

    @ TE.

    Warum glaubst du dass so viele Menschen in deiner Umgebung HIV positiv, untherapiert und mit hohem Virenload herumlaufen?

    Glaube ich nicht. Aber man kann ja nie wissen. genauso wie man 1000 mal ungeschützen gv haben kann ohne sich anzustecken, oder nur einmal mit Ansteckung.

    Lieselotte40 schrieb:

    Wunden von Katzenkrallen brennen IMMER am nächsten Tag! Und als du das Brennen bemerkt hast hast du dran rumgedrückt und sie damit wieder leicht geöffnet...warum bitteschön sollte die vorher schon offen gewesen sein? Würde der Körper Wunden dieser Grösse nicht innerhalb von wenigen Minuten verschliessen per Trombozyten wäre wir nicht lebensfähig....frag mal einen Bluter!

    Du selber hast sie wieder aufgemacht - also war da beim Händeschütteln noch gar nichts!

    Und selbst wenn was gewesen wäre steckt man sich so nicht an.... selbst wenn dein Gegenüber auch ne Katze hat die gern mal die Kralle ausfährt und genau an der Stelle wo du ihn berührt hast die selbe Wunde hat.... ZU KLEIN! VIEL ZU KLEIN!!! %:|

    Also ist die Wunde, selbst wenn Sie offen war und eventuellen kontakt mit anderem firschen Blut hatte dennoch ganz sicher zu klein?

  • Anzeige