Für alle mit HIV-Angst: Bitte lesen

    Hallo ans Forum,


    ich hoffe mit meinem folgenden Beitrag kann ich die Angst, die Ihr grad durchmacht - und die ich auch mehrmals durchgemacht habe - etwas eindämmen. Ich hab meinen erste Erfahrungen mit HIV letztes jahr gemacht, nachdem mir n Gummi gerissen ist. Ich war beruflich in Thailand und hatte dort auch eine Freundin. Irgendwann ist mal das Gummi gerissen, wobei ich mir die ersten 8 Wochen keine Gedanken gemacht habe. Danach kam das Themas HIV in mir hoch und ich fing an zu googlen. Bis dahin hatte ich keine "Symptome". Kurz nach dem googlem hatte ich dann definitiv durch die Angst einige Sachen, bei denen ich mir sicher war, dass es soweit ist. Diese will ich aber erst am Ende nennen, um zeigen zu können, was die Angst alles so anstellen kann.


    Ein halbes Jahr später ist mir noch mal ein Gummi gerissen und ich bin wieder in die selbe Angst verfallen, die dann noch um ein vielfaches schlimmer geworden ist, weil ich dann auch noch Feigwarzen bekommen haben. Man kann es kaum glauben, aber es ist mir danach noch mal passiert und das war dann der absolute Höhepunkt der Angst und der Verzweiflung. Seitdem ich das alles durchgemacht hab, vertraue ich nur noch auf Durex Kondomme der Sorte Extra Safe, die sind dicker und fester und bislang auch nicht gerissen.


    Aber zurück zum Geschehen. Bei jeden dieser Male war ich auch beim Urologen un hab mich untersuchen lassen. Bis auf die Feigwarzen (die wirklich sehr sehr lästig sind) ist aber nie etwas gewesen. Jetzt aber mal ein Auszug aus all den Sachen die ich hatte, währende meiner HIV Angst:


    - Rote Punkte auf der Haut,


    - Hautausschlag (auf den Oberschenkeln, Rücken, Brust, Oberarme) Besonders schön war das beim letzten Mal, als ich gelesen hab, wie der HIV Ausschalg aussieht und was ist passiert? Hab ihn nach 6 Wochen bekommen (schön juckende Pickel mit Blasen oben drauf)


    - weiß / gelblichen Zungenbelag (hab ich mal irgendwo gelesen und dann bekommen)


    - Muskelzucken in allen erdenklichen Muskeln (Stresssymptom)


    - Muskelschmerzen / Gelenkschmerzen


    - Abgeschlagenheit, schlechte Sicht, alles war verschwommen


    - Schnupfen, wochenlange Erkältung, Fieber


    - Blaue Flecken ( ich kann mir bis heute nicht erklären weshalb)


    - Brennen im After (überhaupt gar nicht schön)


    - Kopfschmerzen


    - Leberflecken (muss wohl durch die Sonne in Thailand gewesen sein. Sie sind mir vorher nie aufgefallen, da ich aber durch die Angst fast jede Minute meinen Körper überprüft habe, hab ich sie irgendwann mal gesehen)


    - Magenschmerzen / langanhaltende Magenprobleme ( da hab ich immer noch was von. Definitiv hervorgerufen durch den Stress: Bakterien im Magen sowie zu viel Magensäure, die die Magenwand angreift und somit Geschwüre verursacht


    - Durchfall


    - Wenn ich etwas gelesen habe, habe meine Augen automatisch aus dem Buschstaben H, I und V HIV zusammen gesetzt, dasselbe für das Wort Aids


    - Konzentrationsstörungen


    - zeitweise Tinitus (Pfiepen im Ohr - Stressbedingt)


    - Gefühl von alternder Haut


    - Gewichtsverlust


    - Nachtschweiss ohne Ende


    Die oben aufgeführten Punkte sind ein Auszug und nicht als abschließend zu betrachten. Sie zeigen aber ganz gut auf, was die Angst aus einen macht. Sie hat einen voll im Griff. Ich selbst war vorher ein gesunder Mensch - bin es immer noch, aber jetzt mit erheblichen Dachschaden und gelegentlichen Magenproblemen. Ich war mir jedes Mal sicher, dass ich mich mit HIV infiziert habe, aber es war nie der Fall - Gott sei Dank.


    Deswegen möchte ich es noch mal ausdrücklich betonen, wie es hier auch schon so oft gesagt wurde: HIV wird NICHT dirch irgendwelche Symptome festgestellt, sonder NUR durch einen HIV Test. Alles andere macht einen kaputt und dient nicht mal annährend der Lösung.


    Versucht euch irgendwie abzulenken. Ich weiß das das fast unmöglich ist. Mir hat viel Laufen gehen und Sport machen damals geholfen. Geedet hat die ganze Geschichte übrigens darin, dass ich vom HIV Schwerpunktarzt eine Überweisung zum Psychiater bekommen habe mit der Diagnose Aids-Phobie.


    Also noch mal: Versuch euch irgendwie abzulenken. Wer den Text gelesen hat, hat sich eh schon durch das Internet gewühlt und kennt alle "Symptome". Nur ein test bringt die Gewissheit, der Rest kommt durch die Angst.


    Ich hoffe, ich kann hiermit ein bisschen Seelenruhe bringen. Alles Gute für euch!!!


    Mathias.

  • 15 Antworten

    Guter Beitrag :) *verbeug*.. und da steckt so viel wahres drinn.


    Leider befürchte ich das es wieder einmal im allgemeinen Panikkuscheln untergehen wird wie jeder andere versuch vorher auch :-/


    nochmal erwähnt

    Zitat

    HIV wird NICHT dirch irgendwelche Symptome festgestellt, sonder NUR durch einen HIV Test.

    Hallo erstmal...


    Guter Beitrag finde ich! :)^


    Jetzt mal kurz zu meiner Geschichte:


    Hatte am 18.10 nach einer Kneipentour Sex mit einer Prostituierten, natürlich mit Kondom! Aber im Suff hatte ich dann das verlangen ein bisschen an ihr zu lecken, hab sie nicht lang geleckt, wenns hoch kommt 1 Minute! Gut, nach dem Besuch im Bordell bin ich dann heim, hab mir eigentlich keine Gedanken über eine Ansteckungsgefahr gemacht, weil ich das als sicher empfunden habe! Vorallem war sie ganz trocken und hab keine Flüßigkeit über den Mund aufgenommen! Dann 6 Wochen später hab ich den Fernseh eingeschalten und hab gesehen das heute Welt Aids Tag ist und dann hab ich totale Panik bekommen, hab im Google alles mögliche eingegeben, nach Symptome und alles gesucht! Hatte die 6 Wochen davor gar keine Beschwerden, mir ging es wunderbar! Aber nach diesem Welt Aids Tag bin ich immer öfter ins Internet und hab mich weiter "informiert"! Mir gings auch wärend dieser Zeit bis heute überhaupt nicht schlecht, hab mir zwar jede paar Sekunden unter die Arme und an meinen Hals geschaut und hab gekuckt ob ich Fieber hab, aber es war nix... Ich war dann bis gestern echt beruhigt! Aber dann hab ich gestern in den Spiegel geschaut und meine Zunge raus gestreckt, was ich eigentlich nie mach, war halt weil ich irgendwo gelesen hab das manche so nen Pilz auf der Zunge hatten! Vorne an meiner Zunge sieht alles normal aus, aber irgendwie ab der Mitte ist das wie ein weißer Belag mit paar kleinen roten Pünktchen, jetzt hab ich auch wieder in Google "Zungenpilz" und alles mögliche eingegebn und es stand da irgendwo das dies bei häufigen HIV Infektionen Auftitt! jetzt hab ich natürlich wieder richtig Panik... Aber ich weiß es nicht, weil es ging mir ja echt super die letzen 13 Wochen! Ich weiß echt nicht was ich machen soll, dreh noch total am Rad! Es könnt auch normaler Zungenbelag sein, haben ja viele Menschen... Aber ich mach mich echt total verrückt!


    Meint ihr das es HIV sein könnte? Ich weiß das ihr es auch nicht wisst, aber sprechen die Anzeichen eher dafür oder dagegen?


    Vielen Dank für die Antworten!

    bei mir ist das mit der zunge ganz genauso wie du beschrieben hast, war vor ner woche bei meinem hausarzt und der hat in meinen mund geschaut und nichts dazu gesagt, ist ganz normal!


    außerdem tirtt mundsoor in der regel erst bei fortgeschrittener hiv-infektion (also mehrere jahre) auf.


    hatte vor kurzem auch bedenken deswegen...

    Ohne dich beleidigen zu wollen:


    Bist du vollkommen bescheuert? Lies mal die 2 Beiträge genau über deinem!


    Wie ignorant kann man eigentlich sein so einen vollkommen Hirnlosen Text in diesen Thread zu schreiben?


    Die wahrscheinlichkeit das du HIV hast ist so gut wie nicht gegeben.


    Und wenn dus wissen willst dann mach nen scheiß HIV-Test und nerv nicht in dem Thread hier rum.


    Der Ersteller hat seinen Text wegen solch paranoiden Idioten wie dir geschrieben und du verunstaltest ihn einfach mit so einem hirnlosen Post.


    Machn Test oder lasses bleiben, aber spam bitte nicht den Thread zu, der Ersteller hat sich etwas dabei gedacht.

    @ zandro:

    in dem beitrag über dir wurde doch erst detailiert geschrieben, dass hiv an keinen sympthomen auszumachen ist! ich habe seit 3 wochen einen heftigeren weißen zungenbelag mit roten blässchen.


    es ist einfach erkältungszeit und wenn du bei google mal erkältung + zungenbelag eingibst wirst du dazu auch einiges finden.


    gruß


    smk

    Vielen Dank für deine Antwort, ich mach mich noch zum Hirsch!


    Als ich heute morgen meine Zunge rausgestreckt hab sahs eigentlich ganz okee aus, dann 10 Minuten später geschaut, die Zunge bis zum Anschlag raus gestreckt (musste fast spucken ^^) und schon hab ich gedacht wow, das sieht wieder schlimmer aus... Jetzt hab ich vor 10 Minuten wieder reingeschaut, fands wieder eigentlich ganz normal!


    Hab auch auf vielen Bildern auf so Party Seiten gesehen das sowas viele Menschen haben, fast jeder der die Zunge draußen hatte, hat so weißen Belag auf er Zunge!


    Trotzdem kann ich einfach nicht abschalten!

    Edit: Tut mir ja echt leid, dachte aber es passt zu diesem Thread! Will hier nichts verunstalten, war eine ganz normale Frage! Kein Grund ausfallend oder sonst was zu werden, hab einfach nur bedenken wie jeder andere hier auch! Ansonsten kannst es ja gerne löschen wenn du willst! Ansonsten tut mir leid!!

    Wollte nicht ausfallen werden , aber es hat mich in dem moment einfach sauer gemacht dass er schreibt:


    SChaut nicht auf irgendwelche Symptome.


    Ein Post darunter.


    du: Ich hab die un die Symptome , hab ich vielleicht Aids?


    es war einfach sowas... weiß nich... sorry.

    Einfach geil!


    Der wohl sinnvollste Beitrag hier!


    Die Psyche wird unterschätzt, sie hat mehr Macht über uns als alles andere

    @ restless man:

    Sehr sehr guter Beitrag. Habe mich vor einer Woche durchgerungen einen HIV-Test zu machen. Hatte an mir auch immer nach Symptomen gesucht und dauernd etwas auf eine evtl. HIV Infektion zurückgeführt. Die Psyche kann einem hier wirklich üble Streiche spielen.


    War heute das Ergebnis abholen: Negativ! Mir ist ein riesen Stein vom Herzen gefallen, hätte aber schon viel früher einen Test machen sollen. Alles andere macht einen nur verrückt (meine persönliche Erfahrung).

    Genialer Beitrag!!! :)^


    Bis auf die Leberflecken, das Gefühl alternder Haut, das Fieber und den Gewichtsverlust habe ich in den letzten zehn Wochen ALLES durchlebt. Jede Woche kam was anderes dazu. Es fing auch unmittelbar danach an (Tag 3 oder 4), weil ich vom ersten Moment an Schiss hatte. Zusätzlich hatte ich vereinzelte Pickel oder Herpes (k. A.). Jede Woche an anderen Stellen (Arm, Ellenbogen, Unterlippe, Oberlippe, Bein, Wangen, Hals). Jeder, dem ich von meinem vermeintlichen RK erzählt habe, hat mir versichert, dass da keine Gefahr bestand. Anfang der Woche lies ich ein Blutbild machen und bat die Sprechstundenhilfe, einen HIV-Test zu machen. Als ich Donnerstag mein Ergebnis abholen wollte, stellte sich raus, dass sie mich einen Wisch hätte unterschreiben lassen müssen. Also kein Ergebnis. >:(


    Aber jetzt zum Wesentlichen. Anfang der Woche ging es mir ja schon fast wieder gut. Je näher der Donnerstag rückte, desto schlimmer wurden die Symptome wieder (Magen-Darm, Zunge, rote Flecken). Jetzt grummelt wieder ständig mein Magen. Ich hoffe, dass sich der Schluss bewahrheitet, den jeder hier jetzt daraus zieht. :-/

    Oh man...irgenwie beruhigt es...aber jeder der diesen schiss hat weiß, dass es auch so eine unfassbar große überwindung ist den test zu machen.


    Ich liste einfach mal die gründe meiner sorgen auf:


    -sex schon mehrfach mit dabei öfter gerissenem kondom


    -sex auch mit einer person, die bekannt war dafür, dass sie sehr sehr oft krank war...auch da riss das kondom und man merkte es erst spät


    -vor 1 jahr ca. heftige mandelentzündung mit vollem programm, war so gut wie weg aber seitdem immernoch einen optisch zumindest gereizten mandelbereich


    -wurde früher nie krank...in letzter zeit suuuper oft erkältet


    -lymphknoten am hals eigentlich dauerhaft geschwollen


    -ausfluss am after und über einige monate plötzlichen durchfall..nich jedes mal aber oft genug


    -konzentrationsschwäche und vergesslichkeit wie ich sie nie wirklich hatte


    -kondition beim sport ist nich annähernd so gut wie früher


    -sichtprobleme..ab und zu ist das bild erst nach dem blinzeln scharf


    -allgemein sehr träge und oft müde


    -seit 1 woche trockenen husten ohne andere beschwerden einer erkältung


    das alles macht einem sorgen und heute ist es die 4. panikattacke die ich bisher hatte..ich war schon einmal am gesundheitsamt als ich wirklich all meine panik und meinen mut zusammengenommen habe...aber es war geschlossen...


    ich will morgen früh eigntlich wieder aber die angst vor einem positiven ergebnis ist so groß, dass ich es mich einfach nich traue...morgen versuch ichs nochmal...es gibt ja den schnelltest für 15eur...ich hoffe ich trau es mich und noch mehr hoffe ich auf ein negatives ergebnis...%-|

    Also ich muss mal dazu sagen was ich auch lernen musste, wenn du dir einredest das du HIV hast, bzw wenn du Symptome durch liest bei Googel kann es sein das dein Kopf sich dann rein steigern weil du denkst das du HIV hast. Das ist heut zu tage echt krass was der Kopf bzw deine Psyche mit dir anstellen kann. Ich brauch auch nur sagen das du übermorgen ein Herzinfakt bekommst. Wenn die Person zu dumm ist redet es sich es ein. Und dann kann es wirklich passieren. Die Symptome die du da Aufzählst das ist alles Einbildung. Gerade weil du geschrieben hast das du erst nachgegoogelt hast und dann hast du es auch bekommen. Glaub mir das ist Pychisch. Hab auch seit 2 Jahren mit Psychischen Schmerzen du kä