• HIV RK da - grenzenlose Angst !!!

    Hallo, ich habe die letzten Wochen so sehr gekämpft und ich bin mir immer noch nicht sicher gewesen ob ich den Fred hier erfasse oder ich die Entwürfe löschen soll... Ich schiebe seit Wochen den HIV Test auf, ich hab solch eine Angst ich schwitze schon und mein Herz rast. Immer wieder verlässt mich der Mut und mache kehrt. Ich will es nicht wissen weil…
  • 51 Antworten

    Und wo soll das Bitte ein Drama sein?? Bzw. ihr unterstellt mir Drama Queen?


    Die Grundlage ist da weil er HIV hat. Hier schreiben viele dass sie RK hätten obwohl sie oft gar nicht mit Partnern hatten die positiv sind.


    Natürlich gehören zum Sex 2!! ich bin ja nicht von ihm vergewaltigt worden...


    Wir haben uns kennen gelernt, haben geschützt Sex. Dann Arzt, Blutwerte alles gut, Aufklärung Aids Hilfe usw.

    Danach haben wir ohne weil ich den Mann / wir uns wirklich liebten und das Vertrauen da war.


    Jetzt 1 Jahr später ist die Beziehung vorbei - und ja ich habe jetzt Angst weil ich negativ sein möchte!!!

    Ich habe und werde meine lehre aus der Zeit ziehen, versprochen.Aber jetzt steht der Schritt an, ich hab eine Scheuss Angst.

    Mein Vertrauen in die Menschheit, meine Zukunft, einfach alles...

    HugoValente schrieb:

    ja ich habe jetzt Angst weil ich negativ sein möchte!!!

    Das bist du auch. Nur keine Sorge. Du kannst deinen Test völlig entspannt entgegen sehen. Den machst du ja ohnehin nur für deinen Kopf. Denn nochmal: du hattest keinen RK.

    Dein Beispiel mit den anderen die mit irgendwelchen Unbekannten Sex haben, hinkt. Die kennen den Status ihres Gegenüber oft nicht. Du hingegen schon. Dein Ex ist nicht (mehr) ansteckend...

    HugoValente schrieb:

    Mein Vertrauen in die Menschheit, meine Zukunft, einfach alles...

    Nanana, jetzt bleib mal auf dem Boden ;-)

    Erkennst du das Drama? Ob du eine dazugehörige Quenn bist kann ich nicht beurteilen ;-D

    Nachtrag:

    Es schadet natürlich ganz grundsätzlich nie, seinen eigenen Status zu kennen...

    Insofern, sehr gut, dass du zum testen gehst :)^


    Und nochmal zur Sicherheit: Entspann' dich :)_

  • Anzeige

    Hallo Ich bin echt kein Aids experte. wie man an meinen post sehen kann und auch ich habe unglaubliche Ängste vor HIV nach mein letzten HIV Test der zum glück Negativ war kann ich trotzdem nicht aufhören und denke das ich durch Hände geben mich angestickt habe was für eine unglaubliche Beleidigung von mir an die Menschen die echt HIV haben sorry dafür :-|@:)
    Aber jetzt zu das was ich eigentlich schreiben wollte es gibt Paare wo der ein Part HIV + ist und die bringen Gesunde kinder zu Welt und dein Ex ist doch so offen und ehrlich gewesen dir zu sagen das er HIV + ist und in einer Therapie ist und seine Medikamente hat er doch auch regelmäßig genommen und er ist doch unter der Virus Nachweisgrenze also ich weiß wie viel Angst so ein HIV TEST in einen Menschen auslöst ich habe schon 3 Hinter mir ich habe mir immer gesagt egal wenn ich HIV habe kann mir nur so geholfen werden und so solltest du auch denken du musst ein TEST machen der Sicherlich Negativ ist aber du musst ihn für dich und deine Gedanken machen


    entschuldige für keine Punkte und Komma und Rechtschreibfehler aber das ist mein 2 Problem :=o

    Ihr versteht das vielleicht nicht ganz was in meinem Kopf abgeht. Okay ich schreibe am Handy und da fasst man sich oft kurz und mitunter einiger Schreibfehler.

    haivaupos schrieb:

    Denn nochmal: du hattest keinen RK.

    Dein Beispiel mit den anderen die mit irgendwelchen Unbekannten Sex haben, hinkt. Die kennen den Status ihres Gegenüber oft nicht. Du hingegen schon. Dein Ex ist nicht (mehr) ansteckend...


    Das wird aber mittels Blutteste ermittelt die alle pasr Monate durchgeführt. Wir haben nicht zusammen gewohnt. Ich weiss somit nicht ob er jeden Tag sich zeitlich seine Medikamente genommen hat !

    Ab und zu habe ich das gesehen wenn ich über Nacht bei ihm war.

    Klingt paranoid aber ich fürchte er hat die Medis nicht sorgsam genommen...

    Er könnte diese mal ab und zu ausgesetzt haben und dann kurz vor dem Bluttest wieder komplett eingenommen haben um "Virenlast unter Nachweisgrenze" zu haben, verstehst was ich mein?


    Er sagt er habe das immer im zeitlichen Rahmen gehalten, ich mache mich nur verrückt.


    Und das Drama erkenne ich weil ich dann von dem Mann mich infiziert hätte, den ich liebte, der mich liebte. Den ich vertraute und und und.

    Wenn er trotz Therapie mich onfiziert hat (wozu es in den letzten Jahren keine bekannten Fälle gab) dann nur weil er gelogen hat und es nicht sorgfältig ausführt seine Therapie.

    Wie soll ich dann damit klarkommen, wie soll mein Leben aussehen wenn ich unter Therapie stehe und meinem Partner beruhigen soll und ich mich selbst von einem "therapierten" positiven infiziert habe...


    Ich werd nie wieder Vertrauen zu irgendwas aufbauen können. OMG!


    Ich hasse mich selber. Ich hab solche Angstgedanken, ich bin betroffen, mein EX wendet sich ab und lasst mich alleine damit zurück.


    Ich werd die Tabletten nicht schlucken können!!! ich werde sterben !


    Das sind die Gedanken die einfach da sind. Ich möchte glauben moch zu irren aber die Angst lähmt mich

    .

    Zur Adhärenz deines Ex kann ich natürlich nix sagen. Ich kenne ihn ja nicht. Ich kann dir nur sagen, so wie du dir das vorstellst, mit dem "nicht nehmen" und dann ein paar Tage vor der Kontrolle doch wieder, das funktioniert so nicht X-\Das musst du mir einfach glauben wenn du es nicht weißt :)z

    Und zum Thema Drama hat sich nix geändert. Ganz im Gegenteil, wird immer dramatischer. Und mittlerweile ist auch die Queen deutlich erkennbar. Du schmeißt ja mit Phrasen um dich, mein lieber Scholli...

    Jetzt mal, wie sagt ihr deutschen, Butter bei die Fische?

    Du hast ohne Gummi mit ihm gevögelt. Wissentlich, freiwillig. Und jetzt, weil er mit dir Schluß gemacht hat, ist er der Böse, derjenige der dich armen Tropf belogen, betrogen und infiziert hat? Also bitte... %-|


    (Ich will ja gar nicht schreiben, dass ich schön langsam beginne ihn zu verstehen, deinen Ex ;-D )


    Wenn du damit fertig bist dich selber zu bemitleiden, oder dich selber mit dem was du machst, selber bestrafst, und dein negatives Ergebnis in der Tasche hast, lese dir das alles in Ruhe noch mal durch. Dann wirst du selber sehen was für Blödsinn du da grade von dir gibst :-)

  • Anzeige

    Jetzt bist Du schon dabei zu sterben. Meine Güte, das ist an Drama wirklich nicht zu überbieten.


    Fahr mal den Puls runter.


    Mag auf Dich jetzt patzig wirken, eigentlich mag ich Dich gar nicht so angehen, weil mir das schon leid tut in welch einer Angstspirale Du da steckst. Du solltest auch etwas gegen diese völlig überzogenen Ängste tun. Du bist da eher an Angst erkrankt als an HIV.


    Gut, dass Du den Termin hast und natürlich wirst Du es schaffen dort hinzugehen, wie alle anderen Leute auch, die da hingehen.

    Und für die Zukunft eben keinen Sex ohne Gummi. Schon gar nicht mit jemandem, von dem man weiß, dass er HIV positiv ist.

    Du bist doch auch nicht alleine wenn du HIV hast du Hast doch freunde die auch HIV + Sind. Wenn ein Freund/Freundin von mir HIV hätte Hätte ich keine Angst mehr vor HIV mein leben wer so viel schöner nicht mehr diese Gedanken obwohl ich weiß das ich kein HIV habe aber bei mir ich habe schmerzen unter den Achseln oder habe ein verstopfte Nase und muss gleich an HIV Denken%:|

    franki, ich denke nicht, dass es Hugo in irgendeiner Weise hilft, wenn Du ihn jetzt in seiner überzogenen Panik noch bestärkst.

  • Anzeige
    Maerad schrieb:

    franki, ich denke nicht, dass es Hugo in irgendeiner Weise hilft, wenn Du ihn jetzt in seiner überzogenen Panik noch bestärkst.

    Tut mir leid wenn das so Rüber gekommen ist das wollte ich nicht.


    Ich hab mit meinem EX geredet

    Er sagte ja er hat alles im zeitlichen Rahmen gehalten. Er hat sie jeden Tag genommen. Manchmal 3 Stunden später oder so... was das heisst weiss ich nicht. Toll find ichs nicht...


    Und ja ich bin neurotisch. Es gibt leider die Sorte Männer die erzählen viel Krampf um junge hübsche Kerle / Frauen rumzukriegen. Ich hoffe er ist nicht so.Wie gesagt ich ziehe meine Lehre und werde künftig Safer Sex wieder solange anwenden bis ich bereit bin.


    franki C schrieb:

    Du bist doch auch nicht alleine wenn du HIV hast du Hast doch freunde die auch HIV + Sind. Wenn ein Freund/Freundin von mir HIV hätte Hätte ich keine Angst mehr vor HIV

    Die Freunde sind aber diejenigen (inkl. EX) die mir weiss machen es wäre alles safe und och kann mich von ihm nicht infizieren. Meinst die wären immernoch so "cool" wenn es plötzlich doch passiert?? Glaube weniger.


    Mam davon abgesehen Ist das kein Herpes / keine Allergie. HIV ist eine chronische (leider noch unheilbare STI) die bei nicht Behandlung zum erfrühten TOD führt.

    Auch wenn die Therapie gute Fortschritte hat und man heute 1 Tablette schluckt, es sind keine Smarties. Das sind Virostatika.


    Davon abgesehen gibt es viele Ärzte / Kliniken in DE die lehnen HIV + ab weil sie Angst haben sich beruflicher Natur zu infizieren.


    Ich glaub du weisst nicht was das bedeutet?! Mein EX hadert immernoch damit obwohl er schon 6J positiv ist und in Behandlung. Es wissen nur die engsten Freunde, ich und paar seiner Arbeitskollegen bescheid.

    Gut man muss das auch niemand unter die Nase reiben, aber ein Stigmata ist da... leider... ja und ich bin nicht viel besser... im sorry aber ich bin verängstigt. Mein Kopf denkt nicht mehr logisch rational sondern nur noch aus der Angstemotion heraus.


    Was dazu kommt ist das mein EX widersprüchliches Zeug redet, er sagt seine Körpersäfte sind "clean" eine Infektion wäre höchstens Blut auf Blut machbar... Das stimmt.schonmal gar nicht.


    Dann hat er mir die Wahrheit nicht erzählt wie er und sein bester Freund sich beim selben Mann infiziert haben.

    Sie hatten abwechseln sexuelle Kontakte zu dieser Person der frisch infiziert war und nichts von seiner Infektion wusste also aich nicht kn Therapie war.

    Stattdessen sagt er sein bester Freund verdreht was und er habe sich ganz woanders angesteckt.

    Das wollte er mir nur nicht erzählen weil er befürchtete ich kontaktiere seinen besten Freund und wollte ihn ja nicht hiv+ outen...


    Sein bester Kumpel war schon geschockt das mein EX da die Wahrheit nicht sagte. Und das hat mich jetzt verrückt gemacht.

    Ich bete auf alles, ich hoffe ich bin negativ sonst weiss ich nicht was passiert.


    Mir ist schlecht ich kriege Aggressionen ggü. mich und allgemein. Wie dumm war ich eigentlich??!!

    Um 17 Uhr und bei der AIDS Hilfe. Anonym.


    Ich mach mich aber verrückt

    oje schrieb:

    was meinst du mit, du würdest Safersex künftig wieder solange anwenden bis du bereit bist?

    Dass ich künftig immer Safer Sex praktiziere egal ob Partner HIV + oder negativ.


    Diese Ängste wünsche ich keinem. Das muss nicht nochmal sein.

  • Anzeige

    Schnelltest. Der letzte Sex liegt 12 Wochen zurück. Also ist morgen die Stunde der Wahrheit.


    Wie kommt ihr darauf das ich negativ sein werde?

    Ich glaube, du hast dir, wie die meisten anderen Menschen auch, bisher noch keine Gedanken über den Tod gemacht. Denn das ist es, was man fürchten kann und auch zu recht, wenn man glaubt, damit ist das eigene Leben dann vorbei, vor allem, wenn man sich vom Leben noch etwas verspricht.


    Der Tod ist etwas worauf man verstandlich zum jetzigen Zeitpunkt der menschlichen Entwicklung keinen Zugriff hat, vor allem, kann man ihn nicht verändern. Und das bringt das eigene Denksystem und vor allem die Gefühle dahinter bei einer unvorhergesehenen Konfrontation (sich nicht damit auseinandergesetzt) zum Absturz.


    Ich könnte jetzt dieses oder jenes dazu schreiben, aber letztendlich ist bei dir, wenn alles so gelaufen ist, wie du sagst, nichts passiert. Die Ungewissheit bleibt jedoch, wie bei jeder Krankheit, die mit hoch ansteckenden Viren, Bakterien einher geht und gegen die man ohne Medikamente, sofern es sie gibt, machtlos wäre. Diese Machtlosigkeit ist absolute Hilflosigkeit und diese bekommt man auch nicht mit gut zureden weg. Es wird nicht das letzte Mal im Leben sein, das dir so etwas passiert (es gibt noch andere Infektionskrankheiten außer HIV), wenn du nicht deine eigenen Wege und Antworten findest, um mit solchen Umständen umgehen zu können. Was du dafür brauchst, das ist wiederum ganz individuell. Denn was Hinz und Kunz hilft oder was derjenige gekonnt einfach nur verdrängen kann oder was derjenige für sich klar erfasst haben will, das hilft dir letztendlich nicht, wenn du dich nicht selbst damit auseinandersetzt.


    Es gibt ja auch Menschen, die können kein HIV bekommen. Es gibt auch Menschen, die sich von einer schweren Krankheit geheilt haben, wobei ich jetzt nicht HIV damit meine. Es gibt so allerhand, was einzelne erfahren haben und was bisher noch nicht wissenschaftlich erklärbar ist.


    Ich würde an deiner Stelle erst einmal schauen, was du in Zukunft brauchst, um dich sicher zu fühlen. Ein Test ist wichtig und den würde ich auch machen, sonst findest du keine Ruhe, kannst es bestenfalls verdrängen, bis zum nächsten Angstschub.

  • Anzeige