HIV RK da - grenzenlose Angst !!!

    Hallo,

    ich habe die letzten Wochen so sehr gekämpft und ich bin mir immer noch nicht sicher gewesen ob ich den Fred hier erfasse oder ich die Entwürfe löschen soll...


    Ich schiebe seit Wochen den HIV Test auf, ich hab solch eine Angst ich schwitze schon und mein Herz rast.

    Immer wieder verlässt mich der Mut und mache kehrt. Ich will es nicht wissen weil ich so sehr befürchte ich habe mich bei ihm angesteckt....:°(:°(


    Warum?

    Mein EX Mann ist einiges Älter und 6 Jahre HIV positiv ... ! Er nimmt seine 3er Kombi Therapie und geht regelmäßig zu den Bluttest, sein Arzt sagt immer: "Super Ergebnisse, clean, VL unter Nachweisgrenze"


    Und dennoch sitze ich nun hier und heule über alles was geschehen ist.

    Kenne mich mit der ART Therapie aus, bin aufgeklärt worden. Arzt, AIDS-Hilfe, ein gemeinsamer Freund ist auch positiv und tröstet mich. Er sagt, sei Partner sei negativ trotz ungeschützen Sex, trotz schlucken / reinspritzen etc etc etc.


    Und obwohl etwas gegen eine Infektion spricht bin ich psychisch mit Ängste am verzweifeln.


    Hat er die Medikmente zuverlässig genommen?

    Hat er mich verarscht? Kann ich Ihn verklagen?


    Die Beziehung ging 1,5 Jahre. So jung und blind wie ich bin verliebte ich mich unsterblich in diesen gestanden Mann... Er hat mich voll umgehauen, seine Art, sein Lächeln, seine Liebe zu mir.

    Seine Krankheit, er war so offen, so aufgeklärt. Als schwuler Mann weiss man heute dank zahlreicher Aufklärungsprojekte was "Schutz durch Therapie" heisst.


    Und doch sitze ich hier und wünschte alles rückgängig zu machen. Den Sex, die Liebe, eindach alles...


    Unsere Beziehung ging zu Bruch, weil Er psychisch Burnout anfällig ist, weil der Altersunterschied zu groß ist, wir unsere Leben nicht vereinen können und paar andere Dinge mehr...


    Wir haben auf Wunsch mit Kondom verhütet und es nach den Bluttests ohne gemacht.

    Der Fred u. a. von Vampy77 hat mich sehr berührt, die AIDS-Hilfe, sein Umfeld...


    Sovieles hat dazu beigetragen und auch meine Blindheit aus Liebe. Und wir hatten seither Sex ungeschützt.


    Er ist nie in mich gekommen, aber Lusttropfen werden mit Silikonhaltigem Anal-Gleitgel vermischt immer mal wieder da gewesen sein.


    Ich hatte bisher keine Symptome - kein Fieber, kein Schüttelfrost, keine Lymphknoten, keine Ausschläge.

    Das kann muss aber nichts heissen.

    In seinem Umfeld hatten fast alle heftigste Grippeschübe gehabt..


    Ich grübele so oft nach ich weiss nicht wie mein Leben weitergehen vermag.

    Die Trennung hat mich viel Kraft gekostet, da wollte ich den HIV Test nicht machen. Es ging psychisch nich mehr.

    Auch jetzt die Vorstellung von dem Mann es zu haben den ich geliebt habe... das zermürbt mich sehr.


    Wir sind seit der Trennung befreundet. Sehen uns ab und zu, telen viel.


    Er sagt, er steht dahinter und ich solle den Test machen damit ich abschließen kann. Er habe die Therapie immer zuverlässig genommen.


    Leute ich weiss nicht... ich komme nicht klar ich hab solche eine Angst vor dem Ergebnis.


    Einen Rat werdet ihr mich nicht groß geben können, aber danke für eure Meinungen und offene Ohren.

    Alleine stehe ich das alles nicht durch.:°(:°(:°(

  • 51 Antworten

    Du hast Dich damals bewußt dafür entschieden, Verkehr ohne Schutz zu haben. Soweit so gut ... Du weiß ja viel über Ansteckung bzw. Nichtansteckung unter Therapie.


    Jetzt aber sich über "ungelegte Eier" so verrückt zu machen, macht ja keinen Sinn. Hol Dir einen Termin und geh die Sache zügig an! Es gibt nur zwei Möglichkeiten beim Resultat. Entweder hast Du Dich völlig umsonst in Deine Angstspirale begeben, weil negativ. Sollte der Test positiv sein, kannst Du wenigstens umgehend anständig therapiert werden.


    Jeder Tag mehr ist ein Tag zu viel Angst!

    Und damit haben alle recht die dir das gesagt haben. Kein (und wenn doch, ein rein rechnerisches) Risiko. Schau dir die dahingehenden Studien an. Futter für die Suchmaschine: PARTNER, PARTNER2, EKAF, U = U, Opposites Attract...


    Dein Kopf spielt Dir einen Streich weil die Beziehung mit ihm zu Ende ist. Vorher war es dir auch wurscht so wie es ausschaut :=o


    Und genau für deinen Kopf, mach doch einen Test. Und fertig. Ganz ohne unnötiges Drama. :)^

    Nachtrag: und solltest du keine Risikokontakte (denn das was du beschreibst ist keiner) gehabt haben, weiß ich das Ergebnis bereits. Negativ 8-)

    ich halte es für keine gute idee jetzt auf beste kumpels zu machen, wenn vorher starke gefühle im spiel waren, abstand tut auch mal ganz gut.


    ich zumindest konnte es nicht ertragen meine ehemalige freundin bei facebook zu sehen.


    ein burnout ist kein grund zu trennung, vielmehr sollte man dem partner zur seite stehen und nach lösungen suchen. aber du hast auch andere gründe angeführt.


    wünsche dir alles gute und vor allem einen negativen befund

    Danke für eure Worte. Ich hab echt Angst. Vampy77 hab ich schon angeschrieben...


    ich mach 3 Kreuze wenn ich hoffentlich negativ bin !!!

    Natürlich bist du das. Von deinem Ex hättest du es jedenfalls nicht wenn alles "normal" gelaufen ist :-D


    HugoValente schrieb:

    Ich hab echt Angst.

    Und "vorher" hattest du keine Angst? Warum dann jetzt?

    Was meinst du mit "normal" gelaufen?

    Ich hatte nu mit ihm Sex, es gab keinen anderen Kontakt / Kerl...


    Doch am Anfang hatte ich natürlich Bedenken und Ängste aber ich wusste nicht was ART ist, was die Medikamente bewirken, was Schutz durch Therapie bewirkt.


    Nachdem in seinem und meinem Umfeld viele bestätigten, sogar unabhängige wie AIDS Hilfe / Gesundheitsamt, was ein VL unter Nachweisgrenze ist.

    Ja als die Blutteste vom Arzt bestätigt wurde, da war ich dann für den kondomlosen Sex.


    Mal davon abgesehen das er nicht in mich ejakulierte hatte ich keine große Bedenken. Innerlich aber habe ich den Druck empfunden das ich mit der Krankheit klarkäme // eine Infektion nicht passieren wird.

    Verbunden weil ich wusste die Beziehung wird nicht funktionieren wenn ich auf Kondom-Sex bestehe.

    Mal davon abgesehen das der Sex mkt Kondomen schmerzhaft ist, die Reibung ist stärker, da hilft Gleitgel auch nicht viel mehr weiter

    Und jetzt ist die Angst da, er hat mich infiziert. Der Mann den ich vertraute und geliebt habe. Das wäre das allerschlimmste

    Du hast nicht Angst vor einer Infektion mit HIV. Du bist enttäuscht, oder frustriert, oder was weiß ich...

    Nicht mal du selber bist in der Lage schlüssig zu erklären warum es dir in der Beziehung recht war und nun auf einmal nicht mehr ;-)


    Der langen Rede kurzer Sinn:

    Mach' dem (deinem) Dramaqueen-dasein ein Ende und einfach einen Test. Nur musst du dir dann was anderes suchen weswegen du sauer auf ihn sein kannst :_D

    Das ist voll gemein. Ich will gar nicht auf ihn sauer sein im Gegenteil.


    Ich hab nur Angst das es doch zur Infektion kam und ich seinetwegen meine Gesundheit riskiere.

    HugoValente schrieb:

    Wir haben auf Wunsch mit Kondom verhütet und es nach den Bluttests ohne gemacht.


    HugoValente schrieb:

    Ich hab nur Angst das es doch zur Infektion kam und ich seinetwegen meine Gesundheit riskiere.

    Merkst Du selbst ... oder?