Hiv test

    Hallo ich habe mal eine frage. Ich habe einen hiv test gemacht und der war negativ. Aber ich habe eine schildrüsen krankheit hypotheryose nennt sich das. Ich habe die aids hilfe gefragt ob das den test ergebnis verfälchen kann und die aidshilfe hat mir nicht so viel weitergeholfen nun habe ich das meinen hausartzt gefragen und der sagte nein die schildrüse verfälcht den test nicht. Jetzt meine frage kann ein normaler hausartzt das den wissen weil der ist ya kein hiv artzt ? Danke

  • 6 Antworten

    Nein natürlich nicht, Ärzte spielen unterm Tisch Schnick Schnack Schnuck und je nachdem ob se gegen die 4-5 Stimmen in ihrem Kopf gewinnen oder verlieren geben sie ihre fundierte Beurteiligung ab.


    Wie kann man so Paranoid sein? Vertrau deinen Arzt!

    Selbst wenn du eine Hypothyreose hast, die aufgrund von Hashimoto da ist...Sind das ganz andre Antikörper als bei HIV.


    Du stellst dir grad vor , sie untersuchen nach allen Buchstaben von A - Z, aber bei HIV wird nach X-Antikörpern gesucht und bei Hypothyreose nach A-Antikörpern.


    Das beeinflusst sich gegenseitig nicht.


    (bzw das nehme ich so an, ich hab nichts darüber gelesen...das sagt mir mein Menschenverstand...)

    Yaa abee der artzt ist ein hausartzt dem ich gefragt habe ob durch meine schildrüse krankheit ob der hiv test verfälscht werden kann oder nicht der hat ya keine ahnung von hiv

    Natürlich hat er ahnung...


    Er hat immerhin medizin studiert und er ist in der lage Laborwerte zu lesen.


    Und dir wurde hier doch schon erklärt in welchen fällen es einen zusammenhanh mit dem hic test gibt...