HIV typisch dafür?

    hallo hatte vor 10tagen ein hivrisiko, seit 4tagen schmerzen meine lymphknoten inder leistengegend total könnte des auf hiv deuten oder was anderes auch !!

  • 15 Antworten

    Mik ganz ehrlich schau lieber nicht in dieses forum, es macht einen psychisch fertig.. Ich hatte auch vor ca. 2 wochen einen riskiokontokt wobei ich eher denke das es keiner war (oral mit gummi) und 2 wochen davor oral ohne gummi und gv mit. seitdem bilde ich mir ein meine lymphknoten am hals und rechts in der leiste sind angeschwollen, sie sind aber nicht mal so groß wie eine erbse außerdem juckt es mich am körper, sonst fühle ich micht top fit, trotzdem werde ich mich in 3 monaten testen lassen denn jede weitere diskussion ob das das sein könnte ist sinnlos. vergiss dieses forum und mach in 3 monaten einen test. du wirst immer die gleichen antworten erhalten wie lymphknoten können für 1000 andere dinge ein Anzeigen sein müssen aber nicht usw usw. ist nicht bös gemeint, nur ein tipp.

    also

    bei hiv schwellen die lymphknoten am ganzen körper an, und das in der regel ohne schmerzen ...


    in der leiste können sie oft schmerzhaft geschwollen sein, aber nicht durch hiv, sondern durch andere infekte ... grippe, angina, etc ... das breitet sich aus an den lymphen ...


    beim pfeifferschen drüsenfieber schwellen sie schmerzhaft an, überall, so wars bei mir

    also

    sie sind bei mir unter den achseln, an der leiste, am hals und am hinterkopf angeschwollen, bei hiv alles schmerzlos !


    beim pfeifferschen drüsenfieber sind sie mir genauso angeschwollen und das tat wirklich weh ... die am hals waren größer als ein golfball und sichtbar, die an der leiste ca 2 cm groß

    yep

    bei HIV kommt die Lymphknotenschwellung am ganzen Körper vor, aber ist es auch sichtbar also sieht mans von aussen an? Das weiss ich ehrlich gesagt nicht???


    Fallenangel hast du die Seite http://lhiving.com schon abgecheckt? Sehr Informative Seite über HIV


    mkhi

    also meine lymphknoten sind am hinterkopf und an den leisten angeschwollen, aber wie gesagt, die sind sehr klein und schmerzen nicht, ansonsten kann ich nichts feststellen.

    ... ?

    Hatte vor einigen Tagen GV mit meiner Freundin während sie ihre tage hatte, geschützt (Kondom) ... wie gross ist die wahrscheinlichkeit, dass ich mich anstecke, wenn ich das (doch ziemlich blutverschmierte) Kondom abstreife und kleine Verletzungen an einem Finger habe?


    (Sie hatte diesen Frühling mit ihrem damaligen Freund ohne Schutz geschlafen, später jedoch nach eigener Aussage nie wirklich HIV Symptome wie geschwollene Lymphknoten, Fiebrigkeit etc. gehabt ...)

    Mit welchen Symptomen beginnt eine HIV-Infektion?


    Etwa 70-90% neu angesteckte Personen reagieren 2-6 Wochen nach der Ansteckung mit Symptomen wie sie bei vielen Virusinfekten vorkommen: Fieber(95%), Haustausschlag (70%), Lymphknotenschwellung (75%), Halsschmerzen (70%), Durchfall, Kopfschmerz, Übelkeit und Erbrechen und weiteres. "Leider" sind die Symptome nicht typisch für HIV weil sie eben auch bei anderen Virusinfekten vorkommen. Die Symptome verschwinden im Durchschnitt nach 1-2 Wochen. Diese Phase nennt man Primoinfektsymptomatik. Die Diagnose HIV zu suchen und zu stellen gelingt nur wenn die betroffene Person oder der Hausarzt an diese mögliche Diagnose denkt. Ein wesentliches Problem in dieser Phase ist, dass man gerade dann sehr ansteckend ist weil so viele HI-Viren im Blut sind.


    Die restlichen Prozente die hier fehlen werden mit der Angabe gemacht das die HIV Positiv das Testergebniss erst nach Jahren machen und daher zb. die Symptome nicht für HIV halten sondern eher für eine Grippe etc....