Im Mutterpass stand HIV (AK) 1,2 positiv

    Erst einmal ein gesundes neues Jahr euch allen und danke, daß ihr euch die Zeit nehmt mir helfen zu wollen.


    Ich habe da ein Problem. Und zwar habe ich seit einiger Zeit eine Freundin, die bereits einmal schwanger war. Leider konnte sie das Kind nicht austragen, da sie es verloren hat.


    Nun möchte sie unbedingt ein Kind und schwelgt sehr oft in der Zeit als sie noch schwanger war. So kam es auch, das wir uns ihren "alten" Mutterpass angesehen haben.


    Dort ist mir beim gemeinsamen durchblättern ein Eintrag aufgefallen:


    HIV (AK) 1,2 positiv (leider weiß ich nur noch die Abkürzungen, aber nicht mehr die Reihenfolge)


    Als ich sie darauf ansprach, sagte sie nur, das sie auch nicht wüßte, was dieser Eintrag bedeutet.


    Mir läßt er allerdings keine Ruhe, da ich bei HIV UND POSITIV kein gutes Gefühl habe!


    Allerdings bin ich der Meinung, das man, wenn man mit HIV infiziert ist, eine eingehende Unterhaltung mit einem Psychlogen bzw einem Arzt hat, der einen zumindest darauf hin weißt!


    Nun meine Angst:


    Könnte es sein, das meine Freundin HIV positiv ist, es weiß und eventuell ihren Kinderwunsch über das Leben ihres Freundes (was ich wäre) stellt und mich bewußt der Gefahr aussetzt mich anzustecken nur um ein Kind zu bekommen? (Wobei ich noch sagen muß, daß jede Schwangerschaft meiner Freundin eine Risikoschwangerschaft, für das Kind, wäre, da ihr die Ärzte schon gesagt haben das die Wahrscheinlichkeit, daß sie schwanger wird UND das Kind austrägt sehr, sehr gering ist)


    Bitte helft mir, denn ich stehe sehr kurz davor mit ihr so intim zu werden, daß die Ansteckungsgefahr zu einem Risiko für meine Gesundheit wird!


    P.S.: Sie hatte bereits nach der fehlgeschlagenen Schwangerschaft, jedoch vor der Beziehung mit mir, wieder mehrfach Sex, teilweise mit langjährigen Freunden, wobei es sich hierbei nicht um Sex aus Liebe handelte, sondern einfach nur um "Paarung", um ihr den Kinderwunsch zu erfüllen. Also wenn sie wirklich positiv ist und ein solches Gespräch zwischen Arzt und Patient nach einem positiven HIV Test stattfindet, hat sie bereits ihre Freunde der Gefahr einer Ansteckung ausgesetzt!


    Danke schon mal im Vorraus für eure Hilfe...

  • 16 Antworten

    mh ich kann dir nur empfehlen da ich es jetz selbst nicht weiß erstmal nicht mit ihr intim zuwerden zumindestn icht so das eine ansteckung besteht falls vorhanden


    morgen kann dir sicher jemand besserauskunft geben ;< aber ich verstehe deine panik

    Erst einmal danke für Deine schnelle Antwort!


    Ich habe mich ja bereits auf mehreren Seiten darüber kundig gemacht, allerdings noch nie was geschrieben! Allerdings wurde überall gesagt, daß im Mutterpass zwar steht, daß ein HIV Test gemacht wurde, aber das Ergebniss nicht im Mutterpass steht!

    Wie gesagt ich kenn mich nicht damit aus ich kann dir nur raten , die sache bis du genau darüber bescheid weißt save anzugehen ;-)


    Geh doch einfach mit ihr zum Test

    "Antikörper-Suchtest-Kontrolle


    Bei diesem Test wird erneut untersucht, ob sich Antikörper gegen Blutgruppen-Antigene gebildet haben."


    Das hab ich im Netz gefunden. Das könnte mit AK gemeint sein. Verwechsel ich das jetzt, oder ist damit der Rhesus-Faktor gemeint? Könnte sein, dass sie nur Rhesus-Faktor-positiv ist. Aber riskieren darfst du das auf keinen Fall. Besteh darauf, dass ihr beide erstmal einen HIV-Test macht, du musst ihr ja nicht sagen, dass es dir hauptsächlich darum geht, dass sie einen macht.

    Einfach ist gut! Wenn mein Verdacht stimmt, wird sie immer eine Ausrede finden! Aber ich weiß, daß Du mir da momentan nicht weiterhelfen kannst, trotzdem danke für Deine Anteilnahme und Dein Posting!


    Ich werde deffinitiv Deinen Rat ernst nehmen und vorerst nicht mit ihr so intim werden, daß ich mich gefährde!


    Danke nochmal und einen schönen Abend noch!

    Also das Ak für Antikörper steht habe ich auch schon im Netz gefunden, aber was hat denn dann da das HIV zu suchen? Gibt es denn Antikörper gegen HIV? Ich dachte immer HIV ist so, als ob es bei der Feuerwehr brennt!


    Wenn sie ausrücken kann, kann auch das Feuer nicht gelöscht werden.


    Sorry, ich bin medizinisch nur auf dem Stand, daß ich weiß, wo die einzelnen Organe liegen und wie sie zusammen harmonieren!

    Also ich an deiner stelle würde sie bitte


    a) Test mit ihr machen (wie du das machst oder sie dazu bewegst is dir überlassen sie muss ja nicht wissen das du dir ernste gedanken darüber machst)


    b) morgen im lauf des tages mal bei ner onlineberatung teleberatung vonAidshilfen ka. eventuell mal anzufragen


    c) evnetuell mal beim Arzt anfragen


    aber ich unterstreiche ich bin nur Laie es ist nur ein Ratschlag ;-)

    Zu HIV es giebt HIV 1 und HIV 2


    Beim Antikörper test = AK test wird nach Proteinen gesucht die bei der BIldung von Antikörper gegen das Virus entstehen ,


    aber jetz mach dich mal nich verrückt ;-) schlaf erstmal ich kann dir nur wärstens empfehlen jetz nicht wien verrückter zu Googeln damit wird nur deine lage schlimmer du verfällst in panik depression was weiß ich ;-)


    Schau morgen hier ins forum , oder geh zum Gesundheitsamt/Aidsberatung und informiere dich

    Danke Slevin009, bei einem "normalen" Arzt hat das leider keinen Sinn. Die wissen teilweise nicht wirklich, was damit gemeint ist! (Zumindest meine Hausärztin nicht)


    Und eine Nummer von einer solchen Hotline habe ich nicht!


    Um den Test versuche ich, ehrlich gesagt, drum herum zu kommen, weil ich hoffe, das es eine einfache Erklärung für diese Einträge gibt, da ich meine Freundin nicht so einschätze, das sie mich und Freunde absichtlich der Gefahr einer Ansteckung aussetzt!

    also vor ab du siehst das ding mit HIV falsch das kann jeder haben dein Nachbar dein netter Kollege auf arbeit , einfach jeder


    und normal sollte deine hausärztin jedenfalls darüber bescheid wissen wenn nicht such nen Arzt mit schwerpunkt auf HIV auf der weiß sowas 1000000%


    und Positiv heißt Positiv = HIV +


    Der Körper erkennt zwar das Virus und bildet Antikörper aber er kann es nicht besiegen , die Antikörperweißen nur nach das dieser Mensch HIViren mit sich drägt


    um den test wirst du leider nich drum herumkommen , ich denke dir nicht das du hier die absolution findest die ich denke die du zu suchen scheinst , also Informiere dich bitte erstmals 100% bevor du ihrem Kinder wunsch nachkommst

    Sry ich geh jetz penn tu mir einfach den gefallen und schlaf vorerst nicht mit ihr ohne dich zu schützen , bis du gewissheit darüber hast

    Nein, wenn gegen HIV Antikörper vorhanden sind, ist das schlecht, weil das bedeutet, dass man infiziert ist. Wäre das Virus nicht im Körper, würde der Körper auch keine Antikörper dagegen bilden. Aber vielleicht bedeuten die Angaben ja gar nicht, dass sie Antikörper gegen HIV im Blut hat. Du solltest dir wirklich von kompetenter Stelle sagen lassen, was die Angaben bedeuten. Gibt es bei euch in der Nähe Pro Familia? Dort haben sie auch Ärzte. Lass dich nicht verrückt machen, aber lass dich auch nicht von deiner Freundin zu etwas drängen, was du nicht möchtest (mit ihr zu intim werden, solange du eine HIV-Infektion befürchtest). Es ist übrigens wirklich nichts Außergewöhnliches, wenn zu Beginn einer Beziehung beide Partner zusammen einen HIV-Test machen, da bist du deiner Freundin im Grunde keinerlei Erklärungen schuldig, wenn du das möchtest.