Kleine weisse Klumpen am Kondom, was kann das sein?

    Hallo ,


    ich hatte gestern abend geschützten Oralverkehr mit einer Prostituierten.


    Nach dem Ich fertig war, habe Ich gemerkt, dass sich auf dem Kondom kleine weisse Klümpchen befanden ähnlich wie Sperma. Allerdings konnte Ich nicht erkennen ob das Kondom gerissen war oder nicht. Zumindest am Zipfel sah alles OK aus, keine bemerkbaren Risse. Jetzt zu meiner Frage, was können diese kleinen weissen Klümpchen gewesen sein ? Kann es sein, dass das Kondom doch irgendwo gerissen war? Oder ist irgendwie der Gleitfilm vom Kondom durch die Reibung (Oralverkehr) abgerubbelt worden und es haben sich dadurch Klümpchen gebildet haben?


    Vielen Dank für eine Antwort!


    Toni

  • 23 Antworten

    ich schätze mal das war scheidensekret.


    bei mir sieht es auch ab und zu so aus. wenn ich gegen ende des zyklus bin und kurz vor meinen tagen bin.


    da verändert sich der ausfluss ja auch mal.


    gegen ende hin wird er halt bei mir dickflüsser und es sieht dann aus wie weichere klumpen :=o


    allerdings weiß ich ja jetzt nicht was du mit klumpen meinst. ;-D

    hallo


    wir hatten nur oralverkehr. deshalb hat mich das ja so verwundert.


    könnte das nicht das gleitmittel vom Kondom sein? Das Kondom war von der Marke London oder so (keine Schleichwerbung :-X )


    Der Oralverkehr hat ziemlich lange gedauert vielleicht hat sich das Gleitmittel verklumpt oder ist ausgetrocknet :-/


    Ich denke mal das Ich das doch irgendwie gemerkt hätte wenn das Kondom gerissen wäre. . der zipfel des kondoms war mit Sperma gefüllt. Vielleicht hatte das Kondom einen kleinen Riss in der Mitte oder so ":/


    vielen dank für ein paar Antworten die mir klarheit verschaffen könnten


    gruss


    toni

    rambotoni

    Zitat

    Vielleicht hatte das Kondom einen kleinen Riss in der Mitte oder so

    Nochmal: Nein. Der Kontakt war in Bezug auf HIV (doppelt) sicher.

    Keine Panik!!!! Wenn das nur Oralverkehr war, kommen diese weisse Klumpen vom Kondom, bei der Marke gibts das gern, weil sie teilweise wie gepudert sind ( nicht alle). Wenn Dein Kondom geplatzt oder gerissen wäre, hätte sich die Dame bestimmt bedankt ]:D im dümmsten Fall noch mal die Hand aufgemacht ;-D


    Im übrigen sind die meisten Prostituierten gesünder und waschen sich mehr, wie die Damen die du an der Threse abschleppen kannst.


    Also......viel Spass beim nächsten mal *:)

    das hört man immer wieder, dass prostituierte gesünder seien bzw. sie mehr wert auf die Vermeidung einer krankhiet legegn, dennoch ist es ein risikokontakt. wenn man blut spenden will, darf man das beispielsweise nach dem kontakt mit einer prostituierten nicht. es kann immer beim geschlechtsverkehr zu einer ansteckung kommen, auch mit Kondom (gerade wenn dies unbemerkt reißt)

    ich10000

    Zitat

    das hört man immer wieder, dass prostituierte gesünder seien bzw. sie mehr wert auf die Vermeidung einer krankhiet legegn, dennoch ist es ein risikokontakt.

    Nein.

    Zitat

    es kann immer beim geschlechtsverkehr zu einer ansteckung kommen, auch mit Kondom (gerade wenn dies unbemerkt reißt)

    Wenn man ein Kondom verwendet hat und dieses gerissen ist und dies erst im Anschluß bemerkt wird, besteht ein Risiko, ja. Ansonsten nicht.

    ja, aber weil es diese risiko ja immer gibt und auch nicht immer unbedingt bemwerkt wird, es es einfach risikohafter, mit einer prostituierten zu schlafen, die (meist) viel häufiger sex mit unbekannten hat. auch tripper, der durch oralverkehr durchaus übertragen werden kann, ist ein gesundheitsrisiko (die meisten machen wegen der nachfrage ja oral ohne)

    Zitat

    Im übrigen sind die meisten Prostituierten gesünder und waschen sich mehr, wie die Damen die du an der Threse abschleppen kannst.

    Ich nehme an, du meinst Damen am Tresen ;-)


    Aber Waschen schützt, soviel ich weiß, ganz bestimmt nicht vor Ansteckung mit Krankheiten, dann wäre es ja supereinfach, sich vor allem zu schützen. :)D

    ich10000

    Zitat

    ja, aber weil es diese risiko ja immer gibt und auch nicht immer unbedingt bemwerkt wird, es es einfach risikohafter, mit einer prostituierten zu schlafen, die (meist) viel häufiger sex mit unbekannten hat.

    Prostituierte gehören zur Risikogruppe, ja. Was hat das damit zu tun, ob ein Kontakt safe ist oder nicht? Ich beantworte die Frage mal lieber selber: Gar nichts.

    Zitat

    auch tripper, der durch oralverkehr durchaus übertragen werden kann, ist ein gesundheitsrisiko (die meisten machen wegen der nachfrage ja oral ohne)

    Ja, man kann sich manche STDs durch Oralverkehr einfangen. HIV nicht. (Nein, es ist jetzt nicht nötig eine "Wenn sie aber vorher so vermöbelt wurde, dass sie aus dem Mund total blutet" Konstruktion in den Raum zu werfen.)

    Soweit ich weiß würde doch eher er sie dann infizieren als sie ihn beim Oralverkehr...Also mach dir keine Sorgen. Es sei denn du hast irgendeine Krankheit die sich dann auf sie übertragen hätte können.

    Zitat

    Im übrigen sind die meisten Prostituierten gesünder und waschen sich mehr, wie die Damen die du an der Threse abschleppen kannst.

    ob sie nun gesunder sind, weiß ich nicht, aber richtig ist, dass prostituierte meist besser über sexuell übertragbare krankheiten bescheid wissen, als die allgemeinheit.


    kondome können immer mal reißen, egal ob nun beim gv mit der bekanntschaft aus der bar oder bei einer professionellen... bietet eine prostituierte ihre dienste grundsätzlich nur mit kondom an, besteht kein größeres risiko sich mit einer sexuell übertragbaren krankheit zu infizieren als bei einem ons mit der schönen unbekannten aus der bar.

    @ rambo

    kann dumal nur beiflichten, hiv ist "unter normalen bedingungen" nicht durch passiven ungeschützten ov übertragbar und da dein kondom nicht gerissen ist, besteht absolut keine gefahr.