• Nach einmaligem Analverkehr HIV-positiv

    Hey Leute, hab immer mal wieder Diskussionen hier mitverfolgen können, und nun bin ich unwillkürlich mittendrin. Tja, was ist passiert, ich bin gerade erst 20 Jahre alt geworden, Student, jung, sportlich, und, naja, eigentlich nicht voller Lebensenergie, vor allem jetzt nicht mehr, aber was rede ich hier, ich bin schwul und hatte vor 4 Monaten ein…
  • 87 Antworten

    naja das ist alles nicht so einfach , er möchte sicherlich anonyme bleiben und das geht mittels klage sicherlich nicht HIV ist ein verzwicktes thema , leider hat die große bevölkerung nicht das bild einer krankheit im kopf und man wird eventuell isoliert oder sonstiges

    @ slevin009

    Ich glaube ich spreche sehrwohl über das Thema, zudem glaube ich, dass es sich bei meinen Beiträgen um konstruktive Kritik handelt, versteht mich nicht falsch, ich habe nicht die Absicht rumzustänkern, aber die vorherrschende Geisteshaltung hier macht mich einfach wütend. Bitte, 1Fucking Anruf, wo ist das Problem. Er konnte sich mit dem Kerl doch auch zum Ficken verabreden oder ?!


    Das man überhaupt über sowas diskutieren muss, finde ich unmöglich......:|N:(v

    Wie bereits erwähnt (ich wollte wirklich jetzt mal von ihm zurück auf mich, aber anscheinend kümmert man sich mehr um ihn, weil es dann wieder andere, vielleicht euch, treffen könnte), nützt es nur bedingt etwas, denn wenn man den Vergleich mit dem Supermarkt sieht:


    Nur ER wird informiert, nicht die anderen! ER kann weiterhin machen, was er will! Man muss umgekehrtermaßen eben eher anderen klarmachen, was passieren kann, wenn.... Und im Endeffekt weiß das ja jeder. Es gibt nur überall Scheißtypen, die sich nicht darum kümmern, was mit anderen passiert, womöglich redet er sich ein, negativ zu sein, aber wenn es schon so oft vorkommen ist, dass er Sex mit anderen Männern hat und vielleicht ungetestet ist, rechnet man wohl schon damit, dass man infiziert ist. Und dann geht's erst Recht los, weil einem ja "nichts mehr passieren kann"... (ist ja auch tückisch wegen Superinfektionen etc.)

    ich würde wahrscheinlich auch anrufen aber sicherlich nicht um in zu warnen


    das soviel kann ich dazu sagen ..... es ist ihm selbst überlassen

    Also gerichtlich gegen ihn vorgehen werde ich nicht, weil ich es im Endeffekt verbockt habe, klar, er hat mich írgendwie ein Stück weit dazu genötigt, habe ja zweimal deutlich gemacht, dass er ein Gummi benutzen sollte (vorm Treffen und als wir im Bett waren), aber BITTE könnt ihr IHN jetzt mal ausm Spiel lassen? Wenn einem nichts weiter dazu einfällt, dann schreibt einfach nichts mehr. Ich habe die Kommentare zur Kenntnis genommen und werde eventuell daraus Schlüsse ziehen! Danke!


    Eine Handynummer hatte ich übrigens nie.

    was mich interssiert hattest du symptome einer akuten phase? ich habe dir schon eine pm geschrieben aber du hast ja noch nicht geanwortet ?

    Zitat

    naja das ist alles nicht so einfach , er möchte sicherlich anonyme bleiben und das geht mittels klage sicherlich nicht HIV ist ein verzwicktes thema , leider hat die große bevölkerung nicht das bild einer krankheit im kopf und man wird eventuell isoliert oder sonstiges

    Leider hast du damit wohl recht :( Bei Erfolg hätte er halt wohl auch mit Schmerzensgeld rechnen können und, viel wichtiger, hätte Gerechtigkeit erfahren.


    Hanno88


    Das ist von mir jetzt übrigens nicht so gemeint:

    Zitat

    aber anscheinend kümmert man sich mehr um ihn, weil es dann wieder andere, vielleicht euch, treffen könnte

    Ich finde wirklich, wenn er dir das mit Absicht angetan hat, dann hat er die Strafe verdient. Dass es aber schwer ist, das auch zu machen, das sehe ich natürlich ein.

    Zitat

    Nur ER wird informiert, nicht die anderen! ER kann weiterhin machen, was er will!

    Wie schon erwähnt, solltest du es dann auch auf diesem Profil veröffentlichen. Das meinte ich mit, dass es ALLE erfahren.


    Wäre ich jetzt in deiner Situation, hätte ich in erster Linie auch Wut auf ihn! Wenn er es wirklich wusste und du doch mehrmals auf ein Kondom hingewiesen hast, ist es Körperverletzung! Versuch ihn zu erreichen! Sage es ihm und schaue an seiner Reaktion, ob er es wusste! Frage! "Wusstest du es etwa?" Versuch das Telefonat mitzuschneiden! So kannst du DEM Typen wirklich das Leben vermiesen, so wie er deines vermiest hat!!!

    Ihr denkt teilweise schon drei Schritte weiter... Aber zur Beruhigung wäre das natürlich immer noch eine Option, mit der "Klage".


    Also Symptome hatte ich nicht so direkt. Ich denke, man achtet dann irgendwie mehr auf Körpersignale und bildet sich etwas ein.... Und durch die psychische Belastung (so ein Erlebnis lässt sich nicht so leicht ausblenden) gerät der Kreislauf auch ein wenig durcheinander.


    Hattest du damals irgendwelche Anzeichen, die darauf hingedeutet hätten, du wärest eventuell hiv-positiv? Was war denn da passiert?

    hab dir alles per pn geanwortet so richtige symptome die wirklich sehr häufig vorkommen hatte ich nicht


    ich denke im nachheinein auch das war die psyche

    Ich hab übrigens vergessen zu erwähnen, dass er in einem Club vertreten ist, der offen propagiert, Sex ohne Kondom zu machen. Das habe ich alles auch erst im Nachhinein durch Recherchearbeit erfahren!


    Ja, die Psyche spielt da eine große Rolle... Ich hoffe einfach, dass es irgendwann so leicht wird, wie einen Grippevirus, diesen Infekt in den Griff zu kriegen. Vielleicht erleben wir das sogar noch mit.

    Zitat

    club vertreten ist, der offen propagiert, Sex ohne Kondom zu machen.

    dann wird er seinen status wissen oder nicht wer sich in so nem club beteiligt der wird schon wissen


    das man sich mit soetwas infizieren kann

    @ Elsa82:

    Zitat

    Wie schon erwähnt, solltest du es dann auch auf diesem Profil veröffentlichen. Das meinte ich mit, dass es ALLE erfahren.

    So sehr ich mir das auch wünschen würde, aber so einfach geht das im 'blauen Salon' leider nicht. Das würde als 'namentlicher Angriff auf andere User' gewertet und man bekommt mit ziemlicher Sicherheit das eigene Profil geblockt. Behaupten kann sowas schliesslich jeder, und die Admins können schlecht den Gesundheitsstatus aller User überprüfen. Ist zwar schei**e für den Geschädigten, aber irgendwo auch nachvollziehbar.

    @ Hanno:

    Deine Wut auf Dich selber ist verständlich. Aber passiert ist nunmal passiert; das Leben geht weiter.


    Die Krankheit muss mit Dir leben, nicht andersrum. :)^


    Und, falls es Dir helfen kann: suche mal im GR nach Usern, die mit 'Herzenslust_' anfangen. Das sind ehrenamtliche Helfer der HIV-Beratungsstellen.

    Es ist einzig und alleine meine eigene Entscheidung, wie ich in Bezug auf den Verursacher fortfahre. Das ist aber, wie bereits mehrfach erwähnt, nicht der Grund, weshalb ich meinen Beitrag verfasst habe. Wenn ihr Frust habt, dann lasst ihn bitte nicht an mir aus, ich bin schon genug gezeichnet durch das, was mir widerfahren ist, ob ihr es glaubt oder nicht. Und vor allem nicht in diesem Ton, das ist wirklich unglaublich. Dafür ist in diesem Forum kein Platz.


    [Bezieht sich auf zwischenzeitlich gelöschte Beiträge]


    Also das ist echt die übelste Dreistigkeit, die ich hier jemals gelesen habe. Was willst du? Dass ich ihm Bescheid gebe, dass er positiv ist, was er wohl eh schon weiß, weil er sich schutzlos durch die Gegend bumst? Und was er aufgrund seines sorglosen Charakters weitermachen wird? Dass ich an alle Schwulen hier in der Gegend Flyer verteile, damit sie sich ja nicht auf ihn einlassen?? Dass ich ihn verklage, weil er mich angesteckt hat? Dass ich ihn töte, damit die Gefahr endlich gebannt ist und alle anderen sich nicht mehr um ihre Gesundheit kümmern müssen (Ach, dann muss ich mich ja gleich selbst mit umbringen, bin ja schließlich auch eine Gefahr für die Menschheit)???


    Ihr habt noch eine Nachricht hier zu schreiben, dann bitte ich euch, einfach nichts mehr unter mein Thema zu verfassen, denn damit ist weder mir, noch euch geholfen.

    Zitat

    Sag mal [...] ?! Du hast vielleicht die Möglichkeit das Leben anderer zu retten und wirfst sie weg, nur weil du nicht die Eier dazu hast dich nochmal bei dem Typen zu melden??

    Sorry wenn ich jetzt was schreibe, was schon war, aber ich kam nur mit dem Lesen bis zu diesem Zitat und dann musste ich jetzt einfach meinen Senf dazu geben.


    Das Zitat ist einfach :(v


    Bist du positiv ? Weißt du wie man sich fühlt, wenn man so ne Diagnose um die Ohrengehauen kriegt ? Und wenn man "selbst schuld" war ( wie Moralis gerne sagen), weil man sich z.b. mit nem Positiven eingelassen oder ungeschützt Sex hatte. Du steckst nicht in der Haut des TE, du weißt nicht, wie es ist, hast vielleicht höchstens mal auf nen Pillepalle-Test gewartet.


    Klar denkt man als Aussenstehender ( und auch ich, wo meine eigne Infektion nicht mehr frisch ist), dass man drüber reden sollte, denn in manchen Ländern macht man sich der "Mitwisserschaft" schuldig.


    Aber hey : der TE ist nicht für das Sexualverhalten anderer verantwortlich. Wenn also sein Ex-Sex-Kontakt unsafe ficken will und die anderen Leute machen das mit - deren Bier. Jeder ist für seine eigene Gesundheit selbst verantwortlich und muss sich schützen: Jeder hat ne Aufklärung genossen und wenn andere nicht auf Kondome achten; warum sollte der TE diese Leute aufklären?


    Wenn man eigne Probleme gerade hat (und nie frische Infektion ist eins), dann kann man nicht Mutter Theresa spielen und sich um alle anderen kümmern, die selbst nicht bis drei denken und den Schwanz anstatt das Hirn denken lassen.


    Von außen läßt sich sowas immer schön sagen.