• Nach einmaligem Analverkehr HIV-positiv

    Hey Leute, hab immer mal wieder Diskussionen hier mitverfolgen können, und nun bin ich unwillkürlich mittendrin. Tja, was ist passiert, ich bin gerade erst 20 Jahre alt geworden, Student, jung, sportlich, und, naja, eigentlich nicht voller Lebensenergie, vor allem jetzt nicht mehr, aber was rede ich hier, ich bin schwul und hatte vor 4 Monaten ein…
  • 87 Antworten
    Zitat

    aber dennoch find ich nicht dass wir hier davon ausgehen sollten dass er es wusste.

    Okay, viel Menschenverstand sollte man anderen nicht gleich zusprechen. Denn mit logischem Denken ist es eigentlich klar, dass zumindest die Möglichkeit besteht.


    Aber mal ehrlich : in gewissen schwulen Szenen tun sich da Abgründe auf ( hab auch so nen Kumpel). Da hat man dreie gleichzeitig am Laufen und wenn man ne Partnerschaft hat holt man sich noch diesen und jenen....und bareback und pozzen ist in manchen Teilen auch IN.


    Ich kann mich da nicht wirklich 100% in den TE hineinversetzen. Ich weiß nur, als ich damals bei meinem langjährigen freund die Diagnose bekam, selbst da hatte ich Probleme die erste Zeit ihm vor die Augen zu treten...war ne ganz komische Situation, da war was zwischen uns.


    Deshalb kann ich verstehen dass er dem Typen nicht mal ne SMS schreiben will....vielleicht gibt sich das, wenn er mit sich etwas besser klar gekommen ist....wie gesagt : ihm die Schuld geben "aber in der Zwischenzeit kann....." ist fehl am Platze. Denn wir wissen alle nicht, ob der Typ dann nicht do so weiter macht

    stixx


    Ja, aber er hat ja nichts davon. Wenn er wollte, oder auch, wenn er die Kraft hätte den Kerl dafür zu belangen, dann könnte er das ganze sogar ganz legal tun. Viel effektiver! Aber dazu müsste er ja offenlegen, was ihm passiert ist - und das in deinem Beispiel ohne sicheren Effekt. Das ist gar nicht so leicht, vor allem, wenns noch so frisch ist. Ich war fast 2 Jahre mit einem chronisch Hep B infizierten zusammen, da waren die Reaktionen der anderen oft schon unverschämt genug, wobei er aber sehr selbstbewusst war und es ihm nichts ausmachte. Ich z.B. bin psychisch Krank, das ist auch ein gesellschaftliches Stigma. Ich traue mich nicht, das offenzulegen, weil ich die Reaktionen darauf fürchte. Weil ich nicht selbstbewusst genug bin. Wenn man das ist und dazu stehen kann, dann geht das - aber es dauert.

    Ja mach dir keine Vorwürfe, auch ich war mal so dumm und hab auf Gummi verzichtet - ich hatte Glück, du nicht! Also quäle dich nicht noch mit Selbstvorwürfen, du bist nicht der Einzige, bei dem in der Ekstase der Verstand ausgeschaltet hat!


    Wünsche Dir alles Gute, Du packst das, es gibt heutzutage so gute Medizin, viel besser als noch in den 80er Jahren, damit kannst du Opa werden!@:)

    :)^:)^:)^


    Stimme dir da voll zu Barceloneta.


    Wäre es Lungenkrebs, weil er ohne Schutz mit Asbest arbeiten musste, dann könnte man viel leichter drüber reden, verklagen etc....hier ist das Stigma : aha, schwul, pfui deibel aber auch.


    Ach und dann nicht mal ne Beziehung - selber schuld.


    Und das mit dem psychisch unterschreibe ich auch : ich hab ja auch eine psych. Erkrankung und habe da immer offen drüber geredet, wenn ich jemanden kennen lernte ( schkließlich will ich so geliebt werden wie ich bin und da will ich auch meine "Abgründe" erklären). Deshalb bin ich mir auch so sicher, dass ich HIV jederzeit bei einem Partner offenlegen würde.

    Zitat

    damit kannst du Opa werden!

    könnte sich für einen Schwulen eventuell etwas scher gestalten ;-) , aber alt kann man werden und stirbt eher an normalen Altersgebrechen, die unsere Großeltern auch haben *:)

    Zitat

    ich hab ja auch eine psych. Erkrankung und habe da immer offen drüber geredet, wenn ich jemanden kennen lernte ( schkließlich will ich so geliebt werden wie ich bin

    Und das tu ich auch @:)


    x:)


    *g*

    Hey du...


    Du hast dich jetzt schon öfter dafür gerechtfertigt, dass du das gemacht hast... Ich finde, das musst du garnicht. Das ist absolut deine sache und du hast ja auch niemanden dabei verletzt, sprich jemanden benutzt, deswegen ist es slebst für einen moralisch denkenden Menschen der sonst sehr besonnen ist ok, dass so etwas passiert.


    manche menschen machen das alles mit sich selbst aus und regeln das über den Kopf, manche müssen vielleicht doch mal über ihre Grenze gehen um danach zu wissen, wo sie hin gehören. beides ist ok, muss nur zu demjenigen pasen. deswegen finde ich es nicht schlimm, was da passiert ist.


    Das schreckliche ist nur, dass du dafür so sehr büßen musst. jeder hat doch mal solche Momente (bei Frau zB auch wenn man glaubt, man ist von dem Kerl schwanger, mit dem man keine Familienplanung vorhatte - aber das will ich hier nicht vergleichen )... und meistens lernt man aus der Panik, die man da hatte. Weißt du, es gibt so viele Leute, die mit ungeschütztem GV "pokern", auch bewusst und bei denen es tausend Mal gut geht.


    Es tut mir einfach leid für dich, dass du so ein pech hattest, die situation ist einfach scheiße. versuch, dir nicht zu viele Vorwürfe zu machen, was du gemacht hast ist menschlich und du hattest dabei leider kein Glück. das ist unfair... aber versuch, über die Selbstvorwürfe zu kommen, dann kannst du glaube ich besser gradeaus schauen.

    ]:D hätte ich auch nicht anders erwartet, aber schön, dass mich wenigstens jemand lieb hat @:)

    @ telefonlady :

    ein sehr schöner Beitrag. Und ich stimme dir da überein. Es ist nur schwer, sich selbst keine (Mit)Schuld zu geben, wenn man unter Druck gesetzt wird mit " das musst du melden" oder sogar Vorwürfe.


    *:)

    Da kommt jemand, der ein einschneidendes Erlebnis für sein Leben erfahren hat, welches sein ganzes bisheriges Leben in Frage stellt... und euch fällt nichts besseres ein als diesem Menschen zu beleidigen und zu bedrängen und IHM die Verantwortung für andere Menschen aufzudrängen die er gar nicht kennt. Nicht nur Verantwortung.. sondern er soll auch noch dafür sorgen das andere Menschen Lax mit ihrer eigenen Verantwortung umgehen können.. anstatt selber für ihre Taten verantwortlich zu sein ?


    Soll ich euch einen Karton mit kleinen gelben Sternen schenken ?.. die könnt ihr dann jedem Positiven an den Jackenkragen nähen.. ihr seid das ******* (man ist ja höflich)

    @ TE

    Zu einer Selbsthilfegruppe zu gehen ist natürlich eine Überwindung die man erst in betracht ziehen sollte wenn man sich stark genug dazu fühlt.


    Sich auszutauschen mit anderen betroffenen ist aber in meinen Augen sehr wichtig.. weil diese dir sehr viel an Erfahrungen und Hilfestellung geben können.. und in meinem Fall mir auch geholfen hat die Infektion nicht wie ein Todesurteil aufzunehmen.


    Was du aber unbedingt machen musst .. und nicht lange aufschieben solltest, ist der Besuch bei einem HIV Schwerpunktarzt. Es ist keine Influenza die nun mit dir in deinem Körper lebt. Es ist sehr, sehr wichtig das du dir bewusst wirst, das es von nun an wichtig ist.. das du dich regelmäßig untersuchen lässt.

    so, jetzt misch ich mich aber auchmal ein ]:D


    wieso wird hier eigentlich davon ausgegangen, dass dieser typ wusste, dass er positiv ist? die BÖSEN positiven, verseuchen unschuldigen menschen (die kein bock auf gummis haben) oder was?? :|N


    und hier noch öffentlich zur hetzjagd (T-shirts >:() aufgerufen?


    gibts ja wohl nich :-o


    so, falls er es wusste, und sex ohne gummi hat, macht er sich strafbar. hilft aber keinem was. wers ohne gummi macht, istr trotzdem selber schuld. die infektion hängt ja ned davon ab, oder der andere weiss dass er pos. ist, oder nicht.


    ich kann verstehen, dass der te das jetzt erstmal etwas setzen lassen will... in so ner situation sind einem einfach andere egal... moral hin oder her. wer ohne gummi poppt, muss auch mit den konsequenzen leben.


    hanno, ich wünsch dir viel kraft.

    Also ich würde es demjenigen,der dich angesteckt hat auch auf jeden Fall sagen,stell dir vor,es hat vor dir auch schon Männer gegeben,die es ihm auch nicht gesagt haben bzw. nicht vor ihm gewarnt haben und wenn sie es getan hätten,würdest du jetzt vielleicht ohne HIV rumlaufen,weil du dich gar nicht erst mit diesem Kerl eingelassen hättest.


    Es tut mir übrigens leid für dich,dass du dich infiziert hast,aber an deiner Stelle wäre es mir jetzt auch wichtig,andere Leute vor diesem Dreckschwein zu warnen!


    Grüße und viele :)*