Nach Oralverkehr habe ich Angst hiv+ zu sein

    Ich hatte vor drei Wochen Oralverkehr mit einen fast unbekannten Mann. Er versichte mir das er kein hiv hat, aber wer weiß das schon. Hatte nur ganz kurz etwa 2-3 Sekunden geblasen. Es kann aber leider zu einen Samenerguss im Mund, spuckte es aber schnell aus. Wie ich weiß hatte ich keine Verletzung im Mund. Aber meine Sorge ist sehr groß. Nach dem Verkehr bin ich um 5 Uhr aufgestanden und hatte große Panik an hiv erkrankt zu sein, bin dann ins KH gefahren um es abzuklären. Aber die Ärzte meinten das ein Test erst nach 3 Monaten gemacht werden kann. Ich habe viel gespuckt weil ich mich so geecklt habe. Ich habe mich dann telefonisch bei einer Aidshilfe informiert und sie versichert mich das ich mich nicht angesteckt habe. Es besteht nur ein Risiko wenn man sich frisch einen z.b. einen Backenzahn gezogen hat. Am nächsten Tag hatte ich Halsschmerzen ich glaube es kommt von den vielen Spuckten. Ich habe die Symptome von Hiv durch gegooglt ,entdeckte Hautauschlag ,Gelenkschmerzen und am nächsten Tag habe ich es. Der Hautauschlag war mit Juckreiz und ging nach 2min wieder. Nach zwei Wochen hatte ich wieder Gelenkschmerzen und kleine Pickeln im Gesicht,Ellenbogen und Rücken die etwas juckten und im Bauchen einen brauen Flecken. Ich rief wieder bei der aidshilfe an und sie sagten das es keine Symptome für hiv sind und er mir die wirklichen Symptome nicht sagen will. Ich bin so durcheinder bitte hilft mir?

  • 11 Antworten

    Zwischen Infektion und Ausbruch von AIDS vergehen in der Regel 10 Jahre.


    Statistisch ist jeder 1.100 mit dem HIV Virus in Deutschland infiziert.


    Die Hauptrisikogruppe sind noch immer die Schwulen.


    Nun rechne mal selbst nach wie groß deine Chance ist, infiziert zu sein.


    Selbst wenn dieser Mann hiv+ gewesen sein sollte, selbst dann ist die Chance sich beim Blasen zu infizieren sehr sehr gering.


    Also vergiss deine Panik.

    Theoretisch kann man sich beim Schlucken von Sperma infizieren, darum gehört Oralverkehr mit Spermaaufnahme zu den Risikofaktoren.


    Die Chance das du dich (nur mal angenommen dein gegenüber war Positiv) bei der Sache infiziert hast, ist trotzdem äußerst gering.. jedoch vorhanden.


    Du solltest also einen Test 12 Wochen nach dem Risikokontakt machen um sicher zu gehen.


    Symptome sagen GAR NICHTS aus.. nur ein Hiv Test, also ist es richtig wenn die Leute bei der Aidshilfe dir nichts über Symptome sagen.. und es ist falsch nach diesen zu suchen (finger weg von Google und co).


    Es führt nur zu angst, zu streß und zum einsetzen von Symptomen die ohne deine suche gar nicht aufgekommen wären.

    Trailman, du vergisst, dass nur etwa 10.000 Frauen mit HIV infiziert sind. Bleiben also 53.500 Infizierte auf 40 Mio Männer --> jeder 748ste. Plus die Dunkelziffer - geh also davon aus, dass etwa jeder 500ste Man mit HIV Infiziert ist - erschreckend, oder?

    Zitat

    geh also davon aus, dass etwa jeder 500ste Man mit HIV Infiziert ist - erschreckend, oder?

    Stimmt, das ist schon heftig.


    Jedoch sind die meisten Männer davon wiederum Schwul. Ein Schwuler lässt sich meist nicht mit einer Frau ein.


    Männer die BI sind, kommen also noch in Frage. Wieviele sind das?

    Bin gerade auch auf den Thread gestossen.


    Ich denke auch, daß die ganzen Symptome psychischer Natur sind. Weil du angst hast, daß du dich mit HIV infiziert hast und die Symptome nachgelesen hast. Das ist reine Kopfsache.


    Die Chance, daß du dich infiziert hast, seh ich auch als sehr gering und drücke dir feste die Daumen, daß sich das bei dem Test auch bestätigt:)z :)^

    Ich hab echt keine Ahnung was das bringen soll, wenn Ihr hier mit Wahrscheinlichkeiten umherhaut ... Fakt ist das Oralverkehr ein und da sind wir uns alle einig ... einen Risikofaktor darstellt ... auch wenn nur einen geringen aber er lässt sich eben nicht mit Wahrscheinlichkeiten relativieren...


    Ich kann dir nur empfehlen den Test nach frühestens 8 Wochen zu machen ( und natürlich dann auch nochmal nach 12 Wochen )... nur das bringt gewissheit ...


    Und finger weg von diesen Suchmaschienen ... das ist katastrophal ... egal welches Symptom du auch immer mit HIV in Verbindung setzt ... Google & Co liefern Treffer... sogar bei Zahnschmerzen ( ...! )


    Beruhige dich und versuche dich abzulenken ... geh an die frische Luft, treff dich mit Freunden etc.


    Drück dir in jedem Fall die Daumen :)^


    ( meine persönliche prognose ist das du negativ bist ! )

    Ich habe mich gestern wieder in der Aidshilfe informiert und sie meinte ich sollte mir kein Kopf darüber machen. Sie sagte auch das es kein Risikokontakt ist ich sollte einen Abstich machen und wenn er postiv ist hinsichtlich einer bakeriellen Infektin sollte ich kein Test für hiv oder hepatitis machen lassen.