OV mit Sperma im Mund

    Hallo leute,


    eigentlich kenne ich mich mit dem Thema HIV ganz gut aus und eigentlich kann ich die risiken auch ganz gut einschätzen. hab auch den leitfaden zum thema durchgelesen… und hab auch viele internet seiten diesbezüglich durch... und jetzt schiebe ich einwenig panik.


    Also, ich hatte gestern OV mit einem mann (one night stand) und ich war der aktive und habe die ladung in den mund bekommen. Ich ärgere mich über mich so selbst! So, dumm und naiv! Ich habe die ungewollte ladung nicht runtergeschluckt. Ich habe es aus gespuckt und mund ausgespült. Je mehr ich über OV risiken lese desto schlimmer wird es… ich werde wahnsinnig…


    An alle die hier aktiv mitmachen… was meint ihr? Das ganze war nicht laenger als 30sekunden im mund. Ich fühl mich so mies und dreckig! Test werde ich auf jedenfall machen. ich hatte noch vor zwei tagen eine kleine wunde auf der zunge/geschmacksknospen... ich glaub ich hab mich mit dem virus angesteckt :(v


    hat jemand erfahrung mit OV und HIV erkrankungen? ???

  • 38 Antworten

    Um dich mit dem Virus anzustecken muss es dein Partner haben. Hast du mal daran gedacht, deinen One-Night einfach anzurufen und zu fragen, ob er sich mal hat testen lassen?


    An sich ist das Risiko bei Oralverkehr gering, aber vorhanden.


    Immerhin hast du das Sperma nicht runtergeschluckt, sondern ausgespült.


    Hast du den Mund mit einer alkoholhaltigen Lösung ausgespült?


    Wie gesagt, dein Risiko war sehr gering. Und auch das Risiko, an einen Positiven zu gelangen, der keiner Risikogruppe angehört, ist sehr gering.


    Ich würde nach 12 Wochen einfach einen Test beim Gesundheitsamt machen, oder, falls du es gar nicht mehr aushältst, nach 2-3 Wochen einen PCR-Test beim Hausarzt.

    Nicht mit alkoholhaltigen Sachen spülen... einfach nur mit Wasser. Alkohol reagiert aggressiv bei den Schleimhäuten und ist kontraproduktiv.

    Hallo,


    ich dachte, dass das Risiko bei OV mit Sperma im Mund (egal wie lange es im Mund war) sehr hoch ist, da Sperma sehr viele Viren enthält? ":/

    Blut enthält mehr Viren. Wenn man Sperma wieder ausspuckt ist das Risiko bedeutend geringer als bei GV oder AV ohne Kondom. Wer schluckt vergrössert das Risiko. Alles in allem hat auch die Virenmenge im Sperma einen grossen Einfluss.

    HIV ist zwar eine gefährliche krnakheit aber die Virulenz von HIV ist nicht so gefährlich, es muß in den Blutkreislauf kommen , wenn du keine offenen stellen hast dann ist das schon mal gut. es ist sehr viel wahrscheinliche sich beim OV(auch ohne schlucken) mit Herpes, chlamydien, Hepatitis, Pilzen, Feigwarzen und ähnlichem zu infizieren, als mit HIV

    @ achimk,

    alexandraT


    ich hab mein mund mit wasser ausgespült. fühl, mich total mies. es ging ziemlich schnell der typ ist einfach in meinem mund gekommen... hab natürlich sofort auf gehört. hälfte der ladung ist am oberkörper gelandet (keine offenen wunden)... er hat mir ein taschentuch angeboten, aber bin direkt ins bad und hab es ausgespuckt und abgewaschen bzw. geduscht. ich glaub ich mach den test nach 6wochen...

    Hey ZOHK_83,


    Oralverkehr birgt ein geringeres Risiko an HIV zu erkranken. Wenn Du Sperma in den Mund bekommen hast, könnte es nur dann einen Übertragungsweg bilden, wenn Du zu dem Zeitpunkt eine frische blutende Wunde hast. Zudem solltest das Sperma nicht schlucken, was nicht gemacht hast. Der "Lusttropfen" selbst birgt kaum ein Risiko, da dieser zu wenige Viren enthält.


    http://www.aidsaufklaerung.de/hivaids/infektionsrisiken/oralverkehr/index.html


    Jedenfalls mach Dich jetzt nicht fertig, das schlägt Dir nur auf die Psyche. Wenn Dich jetzt permament reinsteigerst, dass was hast, dann gehts Dir nur noch schlecht. Zudem kannst Du nur dann HIV bekommen, wenn der andere auch HIV hat.


    Jedenfalls nächstesmal passt besser auf. ONS sind immer ein gewisses Risiko. Such Dir einen festen Freund, d aist es besser als mit Leuten, die nicht kennst.


    Viele Grüße:


    Helmspalter

    @ ZOHK_83

    Was meinste damit? das sind unabhängige krankehite, die nicht mit HIV zu tun haben, manche sind harmlos, aber andere zb syphilis sind unter umständen sogar gefährlicher als HIV.


    Ich versteh auch nicht, warum die leute NUR noch an HIV denken als Krankheiten, es gibt viel mehr geschlechtskrankehiten und manche kann man schon alleine durch knutschen bekommen, das geht bei HIV nicht.

    @ Testrale,

    mMn die Medienpopularität von AIDS und die Aufklärungskampangnien.


    An das EBV-Virus welches recht schnell beim Küssen übertragen wird denkt niemand,


    EBV ist halt nicht so "poulär"

    Ich frage mich warum du so eine große Angst hast, bist du dir denn sicher, das dein ONS auf jeden Fall HIV hat? Ansonsten mach dich nicht verrückt und mach in ein paar Wochen den Test, dann bist du auf der sicheren Seite.

    Hallo,


    ich habe mir erst vor Kurzem einen HIV-Aufklärungsvortrag angehört und da hies es, dass OV ein hohes Risiko birgt, wenn Sperma in den Mund kommt (ganz egal, ob es geschluckt wird oder nicht), da Sperma sehr viele Vieren enthält und im Mund eine SCHLEIMHAUT ist, da braucht nicht mal eine frische, offene Wunde sein, es reicht alleine schon, dass im Mund eine SCHLEIMHAUT ist. Also wenn derjenige wirklich HIV infiziert ist, dann ist das Risiko meiner Meinung nach schon sehr hoch, sich angesteckt zu haben.

    Es kommt auf den Gesundheitszustand der Person an und wieviele Viren in den Körperflüssigkeiten enthalten sind, wenn jemand HIV-krank sein sollte. Die Ansteckungsgefahr ist geringer, aber vorhanden. Trotzdem solltest du dich nicht verrückt machen und vielleicht den ONS anrufen und fragen was er über sich selbst weiß.


    Andere Geschlechtskrankheiten wie Glamydien, Tripper, Siphylis spielen auch eine Rolle und ich würde mir in Zukunft hier Gedanken machen, wie man das vermeiden kann. Ein ONS kann vorkommen, aber es ist trotzdem gut die Person vorher wenigstens ein bisschen zu kennen. Wer verantwortlich mit seiner Sexualität umgeht, der sollte wissen, ob er Überträger irgendwelcher Krankheiten ist oder nicht. Dass sollte vor einem Kontakt auch immer ein Thema sein.


    http://www.aidsaufklaerung.de/hivaids/infektionsrisiken/oralverkehr/index.html