Risiko oder Spinnerei

    Hallo,


    ich hatte vor etwa 3 Wochen ein Erlebnis das ich gerne mal von eurer Seite aus bewerten lassen möchte. Ich bin was das Thema HIV usw. eigentlich gut belesen, weil ich vor etwa 10 Jahren hier schonmal im Forum war (damals 19) und hatte für eine total unbegründete Situation Panik gehabt. Damals habe ich mich gut eingelesen und habe einen Test gemacht und alles war gut.


    Jetzt gerade stehe ich an einen Punkt wo ich vor etwa 3 Wochen eine Situation hatte wo ich ziemlich sicher bin das nichts passiert sein kann aber ich will mal hören was ihr dazu sagt. Ich vermute mal das mein Kopf mich hier austricksen möchte.


    Also schluss mit dem Palaver und ab zum Geschehen:


    Ich hatte vor etwa 3 Wochen Sex mit einer Prostituierten. Ich bin was Sex angeht übervorsichtig und habe niemals Sex ohne Gummi. Ich habe Oralverkehr von ihr bekommen und darauf bestanden das dafür ein Kondom genommen wird, dann hatten wir Geschlechtsverkehr. Das Kondom haben wir aber davor nochmal gewechselt. Leider war ich etwas gestresst und mein Penis wurde nicht richtig steif. Nach etwa 2 Minuten Sex wollten wir deshalb die Stellung wechseln. Ich mit Kondom auf dem Penis habe mit der Hand nachgeholfen (etwa eine Minute) und habe gemerkt das wird nichts mehr. Also habe ich das Kondom abgezogen.


    Dann hat sie mir einen Handjob gegeben und Spucken genutzt. Auch hier soweit alles Safe, da habe ich keine Bedenken. Wo ich mir aber nicht sicher bin ist folgendes:


    Als ich länger das Kondom in der Hand hatte, wo ja auch das Sekrekt der Frau drauf war bin ich mir nicht so sicher ob ich nach dem abziehen selber noch meinen Penis und die Eichel angefasst habe bzw. kurz onaniert habe. Auf der Hand hat sich ja das Sekret befunden. Ich glaube zumindest war es so das sie mir erst einen Handjob gegeben hat. Was definitiv nach ein paar Minuten aber passiert ist, das ich mit der Hand selber mir einen Handjob gegeben habe bis zum schluss. Mein Penis ist beschnitten (macht das einen Unterschied bezüglich potenzieller Aufnahme?).


    Ich komme mir beim schreiben gerade etwas blöd vor aber ich will einfach mal sicher gehen. Sieht ihr eine Gefahr in dem geschehen? Die ersten tage habe ich nicht mal den Hauch darüber nachgedacht aber ich glaube umso schwammiger das Erlebnis wird und ich nicht mehr 100% weiß wie genau alles abgelaufen ist versucht mein Kopf mir hier einen Streich zu spielen. Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher das da nichts passieren kann.


    Danke schonmal

  • 10 Antworten
    Palaver777 schrieb:

    Ich komme mir beim schreiben gerade etwas blöd

    guter Ansatz


    Ich hatte den Gedanken, ich würde lieber entspannt HIV kriegen als solche Angstgrübeleien ertragen zu müssen..


    Auch wenn Du hiervon sicher kein HIV bekommst, Corona- und Influenzaviren lauern schon da draussen, und viele anderen Gefahren. Relax und ignorier den Mist und genieß Dein Leben.

  • Anzeige

    Hi rr2017,


    ich mache mir eigentlich nie um irgendwelche anderen Viren wie Corona gedanken. Ich bin auch nicht in Panik wegen der beschriebenen Sache. Ich bin eher ein Mensch der Nummer sicher geht. Manchmal eben auch etwas zu sicher, wie man sieht.

    Stimmt das eigentlich das HI-Viren in Verbindung mit Sauerstoff nur eine kurze Lebensdauer haben? Ich erinnere mich an etwa 60 Sekunden Überlebenszeit. Ist das richtig?

    Palaver777 schrieb:

    Ich bin eher ein Mensch der Nummer sicher geht.

    das geht halt eben nicht. Das Leben ist voller Unsicherheiten.

  • Anzeige

    Ich find die Frage vom TE schon irgendwie berechtigt. Wenn ihr sagt, es gehe keine Gefahr davon aus, wenn das Sekret der Frau auf den Penis des TE gelangte, dann könnt ihr auch direkt sagen, dass das Poppen ohne Kondom keine Gefahr darstellt, weil da nichts anderes passiert.

    Solche HIV Fäden sind extrem nervig. Auf der einen Seite verängstigte Puffgänger, auf der anderen Seite User, die absolut jede Gefahr, die die TEs schildern, verharmlosen.


    @ TE: wenn Du es genau wissen willst, gehe zu einem Arzt oder einer Beratungsstelle. Die können Dir kompetent antworten.

    Kalinkana schrieb:

    Ich find die Frage vom TE schon irgendwie berechtigt. Wenn ihr sagt, es gehe keine Gefahr davon aus, wenn das Sekret der Frau auf den Penis des TE gelangte, dann könnt ihr auch direkt sagen, dass das Poppen ohne Kondom keine Gefahr darstellt, weil da nichts anderes passiert.

    Solche HIV Fäden sind extrem nervig. Auf der einen Seite verängstigte Puffgänger, auf der anderen Seite User, die absolut jede Gefahr, die die TEs schildern, verharmlosen.


    @ TE: wenn Du es genau wissen willst, gehe zu einem Arzt oder einer Beratungsstelle. Die können Dir kompetent antworten.

    Nunja, man verhütet ja nicht nur wegen HIV. Da gibts genug Krankheiten die per Schmierinfektion übertragen werden...und Schwangerschaften.

    Einen Test werde ich ohnehin machen. Einfach um es auszuschließen.


    Gibt es noch andere die das mit dem Sekret für gefährlich halten und ein Risiko hier sehen?

  • Anzeige

    Kalinkana ... es geht auch keine Gefahr aus.. HIV ist weder eine Schmier - noch eine Tröpfcheninfektion, eine HIV- Infektion ist nur auf direktem Weg möglich, wenn ausreichend infektiöse Flüssigkeit in den Körper des anderen gelangt. Das Inberührungkommen mit Körperflüssigkeiten aller Art reicht nunmal nicht aus für eine HIV-Infektion. Sehr wohl reicht HIV allerdings aus, um seine bigotten und altertümlichen Moral - und Sexualansichten dahinter zu verstecken und um ein Feigenblatt zu finden für das eigene Sexualverhalten.


    Die Gefahr der anderen STI ist hier um vieles grösser, die bekommt man nämlich auch mit Kondom, weil diese eben durch Schmier - und/oder Tröpfcheninfektion übertragbar sind. Aber diese Gefahr gehört nunmal dazu, wenn ein Mensch sexuell aktiv ist, Risiken und NW der eigenen Sexualität muss man entweder einkalkulieren oder man muss enthaltsam leben.


    Wenn man den Eingangspost liest, liest man Angst. Angst, weil es eine Prostituierte war, war es eine Freundin zu Hause gibt, oder eben beides.


    Dein Besuch bei der Dame ist weder schwammig noch sonst was, das passiert nur in Deinem Kopf... und Du solltest da zügig gegen angehen, damit Du nicht noch mehr in die unselige Grübelei hineinrutschst. Du hast ein Kondom benutzt, alles ist gut !


    @ Palaver777 - ein HIV-Test ist nicht notwendig, Du brauchst den ausschliesslich für Deine Psyche.


    Andere STI können viel möglicher sein. Die entsprechenden Fristen stehen hier im Leitfaden.

    Kalinkana schrieb:

    Ich find die Frage vom TE schon irgendwie berechtigt. Wenn ihr sagt, es gehe keine Gefahr davon aus, wenn das Sekret der Frau auf den Penis des TE gelangte, dann könnt ihr auch direkt sagen, dass das Poppen ohne Kondom keine Gefahr darstellt, weil da nichts anderes passiert.

    Das stimmt schlichtweg nicht. Es täte manchen hier wirklich gut sich sachgemäß zu informieren bevor hier ein Vorwurf der Verharmlosung erschallt.