RK diverse Symptome

    Hallo an alle, ich hatte einen geschützten GV mit Blut im spiel vo ich an die nase etc und sehr wahrscheinlich auch etwas im mund gekommen ist. 3 Tage danach starke schmerzen im Latismus achselbereich in der nacht , angeschwollene klumpen achsel beidseitig nur ertastbar wenn ich meine Arme hintermkopf stretsche(ob lymphknoten weis ich nicht hausarzt meinte sind muskelansätze) nach ca 6. Tagen. Halsschmerzen mit geschwollene halslymphknoten leicht. Hasuarzt meinte Seitenstrangangina, AB bekommen eingenommen. 16 Tage später Großes Blutbild. Und HIV Combo test negativ. Arzt meint alles in Ordnung kein Infektion stattgefunden. 2 tage lang alles in Ordnung gewesen. Plötzlich bekamm ich brennen in den leisten. Wo ich mir nichts dabei gedacht habe. Aber mir wieder Kopf gemacht habe ob ich doch mich angesteckt haben könnte. Schlaflose nächte fingen wieder an mit nachtschweiß, paar tage darauf leichte überlkeit magenprobleme die nach ca. 3 tagen verschwanden. Ca. In der vierten woche geschwollene lymphknoten an der leiste tat weh kam evventuell vom Rasieren. Nach 5 Wochen Ak Labor test negativ. Nachtschweiss und diesmal geschwollene Lymphknoten an der leiste rechts und links die nicht schmerzen aber ein ziehen brennen verursachen. Nach 6 wochen und 3 Tagen AK/AG Labortest Negativ, Nach 7 wochen und 2 Tagen AK/AG Labor test negativ. Lymphknoten immernoch ertastbar Hals und Leisten bieidseitig ertastbar, nachtschweiß hat aufgehört. Die Aidshilfe sagt ich brauche keine weitere tests mehr zu machen. irgendein infekt ist da aber was es ist steht nicht fest. Was meint ihr ?

  • 23 Antworten
    oje schrieb:

    na du machst dich ja ziemlich verrückt. Aber die Aids Hilfe hat völlig recht, du brauchst keinen weiteren HIV Test. ;-)Was immer deine Symptome verursacht HIV ist es nicht. Kann alles mögliche sein.Was meinte denn der Arzt? lg


    Danke für deine antwort und beruhigungs wünsche, aber was kann denn so in der art an Symptomen hervorrufen die genauso ähnlich wie bei HIV sind. Es kam nach dem RK ,Ich habe gleich einen Termin beim Internisten mal schauen war er sagen wird. Ich habe auch mein letzten test gestern beim Schwerpunkt praxis abgeholt. Die Dame die mir das ganze ausgehändigt hat auch gesagt das es ausgeschlossen ist und diese Tests sicher sind . Ich weis wirklich nicht mehr weiter , bin mit dem nerven am ende. :(

  • Anzeige
    just_looking? schrieb:

    Die Psyche schafft das.

    die Psyche schafft zwar einiges , es hat mit der Psyche bei mir weniger zu tuen. Das sind realistische symptome die ich hatte und habe , es ist ja ein infekt da , lymphknoten am Hals und an den leisten sind immernoch tastbar geschwollen! Mal schauen was der Internist gleich sagen wird.

  • Anzeige
    just_looking? schrieb:

    Wenn du auf dem Lymphknoten dauernd herum drückt, dann werden sie sicher nicht abschwellen.

    tuhe ich ab und an mal , aber lasse sie generell in ruhe

    Ich bin jetzt gerade vom internisten raus, Ultraschall untersuchung , vernarbte lymphknoten leiste , sonst nichts auffäliges. Im Achselbereich die komischen schwellungen kein Lymphknoten sondern Muskel , linke seite leicht entzündeter muskel, milz und leber sind wie sie sein sollten. Nieren auch in Ordnung . Nächste woche Blutentnahme um diverse Krankheiten auszuschließen sowie Blutbild. Mal schauen was sich ergeben wird.

    oje schrieb:

    gut dass du beim Internisten warst. Na dann sind es ja die Lymphknoten nicht. Dann warte mal ab. Was vermutete der denn ausser den Muskelverspannungen..?

    also die Leisten Lymphknoten waren mal vergrößert deshalb sind die ja vernarbt. Unter den Armen waren bez. sind keine lymphknotenvergrößerungen zu sehen . Alles andere in ordnung. Eine vermutung auf irgend etwas hat er nicht gehabt. Aber er meinte es gibt Tausende Vieren die wochen lang symptome hervorrufen können. Da müsste man anfangen zu suchen . Wie gesagt er will jetzt ersteinmal ein Blutbild machen und sich die Entzündungswerte anschauen und diverse tests um Hepatitis etc. auszuschließen dann wird weiter geschaut

  • Anzeige

    Hört sich für mich nach Pfeifferschen Drüsenfieber an, hatte Ich vor Jahren mal, das kann verdammt Hartnäckig sein.

    Vampy77 schrieb:

    Hört sich für mich nach Pfeifferschen Drüsenfieber an, hatte Ich vor Jahren mal, das kann verdammt Hartnäckig sein.

    könnte sein, ich hatte jedoch kein Fieber, normalerweise hat man doch bei PDF Fieber oder muss es nicht sein ? wie war es denn bei dir damals?

  • Anzeige
    Vampy77 schrieb:

    Ich hatte damals kaum Fieber, deswegen hat es auch ewig gedauert, bis das erkannt wurde.

    ich habe auch kein Fieber , wenn dann leicht erhöhte temperatur abends. ansonsten halt die oben geschilderten symptome. Wie lange ging das ganze bei dir ?

    oje schrieb:

    ja machmal hält sich das über Monate und man ist ewig total schlapp...ebv ist nicht zu unterschätzen..

    Danke für die infos , noch weiß ich ja nicht was es ist. Aber so heftig ist es im moment nicht bei mir.

    Anonymos984 schrieb:
    Vampy77 schrieb:

    Ich hatte damals kaum Fieber, deswegen hat es auch ewig gedauert, bis das erkannt wurde.

    ich habe auch kein Fieber , wenn dann leicht erhöhte temperatur abends. ansonsten halt die oben geschilderten symptome. Wie lange ging das ganze bei dir ?

    Ging bei mir über fast acht Monate. Und gut ein Jahr, bis ich wieder richtig fit war.

  • Anzeige