• Sex mit Positivem/ Positiver und nicht angesteckt?

    Hallo an alle, mich würde es mal interessieren, ob jemand von euch schon ungeschützten Sex mit jemandem hatte, der HIV-positiv ist, und sich trotzdem nicht angesteckt hat. Die Wahrscheinlichkeit ist ja statistisch gesehen nicht absolut... Ich komme auf diese Frage, weil ich mich (leider) ein wenig mit dem Thema HIV auseinandersetzen musste. Habe vor 3…
  • 19 Antworten
    Zitat

    wem also nützt die von dir zitierte statistik, die m. m. nach auch nicht wirklich repräsentativ ist

    Die ist aber, nach wissenschaftlichen Massstäben, repräsentativ.


    Es gibt schon viel zu viele Mythen über das HIV, hier sollte man denen keinen Raum lassen. Gerade bei jemandem, der gerade in Panik ist, sind Behauptungen, dass jeder Kontakt, fast jeder, oder die meisten GVs mit einem HIV+ Partner zur Ansteckung führen, eben faktisch falsch und ich werde denen widersprechen. Genauso wie einem Spinner der den Zusammenhang von HIV und Aids bestreitet.


    Und ja, Kondome schuetzen. Da gibt es nix zu deuteln. Und ja, Kondome sind für mich Pflicht, wenn ich nichts ueber den Serostatus meines Partners weiss. Aber Kondome können vergessen werden oder reissen, und das Risiko, dass einer in falscher Panik sich selbst etwas antut ist meines erachtens mindestens genausohoch, als das er an AIDS stirbt. Das is meine Meinung.


    Hier mit der Moralkeule zu schwingen ist schlicht fehl am Platze. Jemand der gerade Schiss ohne Ende hat noch eins nachzutreten, ist unverantwortlich. Ich weiss nicht, ob du schon eine Panikphase hattest. Ich hatte die, und ein Post wie deiner hätte mich weiter in mein Google Syndrom gekickt.


    Nochmal:


    KONDOME SCHÜTZEN.


    Nicht nur vor HIV, sondern vor einer ganzen Reihe von anderen Geschlechtskrankheiten.


    Aufklärung ist sicherlich wichtig und richtig, nur muss man aufpassen, mit wem man redet. Jemandem der meint, Kondome fuehlen sich falsch an, und die sowieso doof sind.. da kann man schonmal übertreiben, nicht bei jemandem, der gerade Angst um sein Leben hat und das, mit 99,9999% zu unrecht.

    Zitat

    Gerade bei jemandem, der gerade in Panik ist, sind Behauptungen, dass jeder Kontakt, fast jeder, oder die meisten GVs mit einem HIV+ Partner zur Ansteckung führen, eben faktisch falsch und ich werde denen widersprechen.

    Das Problem bei Panikern ist doch nicht die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung... sondern der fatale Glaube das bei jeder Safen Aktion, man von einem bösen HIVirus angefallen werden kann. Wenn man einen Risikokontakt hatte, dann sollte man sich definitiv testen lassen, den eine Infektion KANN beim ersten Fehler passieren wenn der schlechteste aller Fälle eintritt..


    ABER..


    zuallererst sollte man sich einmal informieren WAS überhaupt einen Risikontakt darstellt.. und das tun hier leider die allerwenigsten... und reden sich dann momente Geistiger Umnachtung aus Grund xyz ein, wo doch alles mögliche passiert sein kann (inklusive der entführung durch Aliens)..


    Also funktioniert deine Verallgemeinerung leider nicht.

    auch wenn wir arg OT sind...


    Meine Aussage bezog sich auf den hier geschilderten Fall. Im zuge dessen wurde die derzeitige Übertragungswahrscheinlichkeit von 1:200-500 bei empfangendem Vaginalverkehr mit einem HIV Positiven in frage gestellt, und dass es eher bei 1:1 liegt. Die 200-500 kommen aus mehreren Studien...


    Kenne ich wen, der nachweisslich GV mit einem HIV positiven hatte und sich nicht angesteckt hat? Nein, persoenlich kennen tue ich da niemanden. Ich kenne auch persoenlich nemanden, der sich angesteckt hat. Unpersoenlich ueber bericht oder in Foren, jup habe h schon von einigen Fällen gelesen.


    Es gibt auch viele Paare bei denen einer + und der der andere minus ist.. und das trotz des ein oder anderen Kondomplatzers.