• Testsicherheit Antikörper Test, Angstspirale, Selbstvertrauen

    Testsicherheit Antikörper Test. Einen ähnlichen Text hatte ich schon einmal verfasst, doch heute sehe ich das ganze von einem anderen Standpunkt aus. Und zwar ist mein Standpunkt heute "Angstfrei". Und bin froh über ein Stück Lebenserfahrung. Oftmals fallen durch diverse Paniker, Menschen die sich tatsächlich in einer Angstspirale befinden hinten…
  • 25 Antworten

    Hallo Jo777


    Schön, dass Du Deine Frage doch noch reinstellst anstatt per PN, Verstehe es jetzt bitte nicht so, dass ich Dich jetzt hier auseinander nehmen oder vorführen möchte, Es wird nur nicht die letzte Frage dieser Art sein.

    Zitat

    Und zwar, dass in dieser Studie folgendes herauskam: "Als Interessanterweise wird auch hervorgehoben, dass eine untersuchte Probe mittel PCR positiv getestet wurde aber Antikörper negativ blieb."

    Genau dem soll dieser Text entgegen wirken, er soll den Leuten genau den Zahn ziehen. Vor dem Du Angst hast. Du hier schreibst…

    Zitat

    Das ist ja genau das, wovor ich Angst habe.

    Wenn Du den Text aufmerksam liest, wirst Du feststellen, dass 110.000 Proben mit einer vergleichsweise sehr Hohen HIV Prävalenz von 5,5% untersucht wurde. Das diese Untersuchung mit reinen Antikörpertests durchgeführt wurde. Was wiederum bedeutet, dass auch dieser eine Fall (Merke: 1 Fall auf 5500 tatsächlich infizierten), der nicht näher beschrieben ist. Mit Sicherheit wird hier eine Grunderkrankung bestehen, dass es nicht zur AK Bildung kommt. Des Weiteren würde man diesen wirklichen Einzelfall, mit hoher Sicherheit mit den heutigen Tests der 4. Generation finden, denn wo neutralisierende Antikörper fehlen, ist der VL sehr hoch und somit gut zu finden für den Combo. Versuche realistisch zu denken, warum sollst gerade Du einer derjenigen sein. 100% gibt es nie im Leben, doch ist es bei einem ansonsten gesunden Menschen nach spätestens 3 Monaten sicher auszuschließen.


    Es handelt sich hier wirklich um Einzelfälle, rechne mal aus wie viele Menschen jährlich im an Krebs erkranken, sicher mehr wie nur Einzelfälle! Warum machst Du Dir dann darüber Gedanken Du könntest Der sein der keine Antikörper bildet? Sei einfach glücklich einen negativen Test in den Händen zu halten. Was meinst Du wie viele gerne mit Dir tauschen würden.


    Mach Die Augen auf, sehe wie lächerlich Diese Denkweise ist! Wer nach 3 Monaten negativ getestet ist hat sich KEINE Gedanken mehr darüber zu machen. Alles andere ist Krank.

    Zitat

    Ich verstehe nicht ganz, wie das von Dir jetzt gemeint ist. Du sprichst Dich ja für die Sicherheit des AK-Tests aus, aber das spricht ja eigentlich dagegen...

    Vieleicht verstehst Du es jetzt...


    Gruß

    @ Jo777

    Ich habe Deine bisherigen Beiträge verfolgt. Hieraus möchte ich zitieren:

    Zitat

    einige Jahre nach dem RK). Ergebnis: wieder negativ.

    Ein HIV-Test ist nach spätestens 12 Wochen sicher! Deine grundlose Panik und Angst über Jahre hinweg hat nichts mehr mit rationalem Denken zu tun. Ich möchte Dir in keinster Weise nahetreten, aber Du solltest Dir dringend professionelle Unterstützung suchen, um Deine Phobie in den Griff zu bekommen.


    Akzeptiere Dein negatives Ergebnis und vertraue diesem.


    Das Leben ist viel zu kurz, um in grundloser Angst, Panik und Selbstbestrafungsgedanken zu versinken!

    Okay, jetzt verstehe ich, wie Du das gemeint hast. Aber für "Paniker" wie mich ist es eben schwierig, sobald ich lese, dass es einen Fall gab bei dem...


    Ich weiß, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist. Aber es ist auch keine schöne Vorstellung, wenn man einer der Menschen wäre, der keine Antikörper bildet trotz Infektion und dann erfährt man erst, wenn es vielleicht schon zu spät ist, dass man doch infiziert ist. Das ist einfach mein schlimmster Gedanke.


    Aber nichtsdestotrotz, Dein Beitrag ist super!

    Zitat

    Sehr oft stehen auch Informationen aus grauer Vorzeit anno 1985

    Selbst die Angaben des Robert Koch Institutes sind Stand 2004.

    passt vielleicht irgendwie auch hier rein, ansonsten sorry.


    hab grad bei extra eine reportage gesehen (ok, ist tv, muss nicht immer stimmen) und da ging es um jugendliche in england.


    da wurde eine 15/16-jährige auf geschlechtskrankheiten getestet und vorab gefragt, wann sie denn das letzte mal sex hatte. da sagte sie "vor 2 wochen" (mit kondom) und davor "vor 3 bis 4 wochen".


    heißt wohl, die engländer kennen die 3-monatsregel nicht?

    @ don catalinia

    wenn du erennst das im tv nur müll gesent wird dann frag ich mich wieso du diesem müll vertraust. auch wenn im netz ne menge zu finden - es gibt websites wie z.b. von aidshilfe wo eindeutig gessagt wird WAS ein rk ist - es gibt med seiten wi eindeutig gesagt wird WAS es z.b. mit einem pcr test auf sich hat. für jeden laien ist dies relativ einfach und nachvollziehbar erklärt.


    das problem ist eure angst - mit dem konzept der meisten die ihr vom leben habt. darüber solltet ihr euch mal auseinandersetzen. die meisten gehen bei einem hiv test von 100% sicherheit aus. ein kozept das besagt das im leben 100 prozentig sein muß . . . . . .bleibt zu hause - kauft euch n sauerstoff zeltbett - und wartet bis the grim reaper kommt. ]:D

    Zitat

    wenn du erennst das im tv nur müll gesent wird dann frag ich mich wieso du diesem müll vertraust.

    wo steht das was von, dass ich dem vertraue? ich finds nicht!

    Zitat

    wo eindeutig gessagt wird WAS ein rk ist

    danke!

    Zitat

    mit dem konzept der meisten die ihr vom leben habt. darüber solltet ihr euch mal auseinandersetzen. die meisten gehen bei einem hiv test von 100% sicherheit aus. ein kozept das besagt das im leben 100 prozentig sein muß . . . . . .bleibt zu hause - kauft euch n sauerstoff zeltbett

    auch äußerst aussagekräftig. danke für deine antwort!

    und:

    Zitat

    das problem ist eure angst

    natürlich ist die angst das problem. was glaubste, warum ich sonst hier schreiben würde?