• Tripper und HIV

    Hallo Zusammen, ich grüble schon das ganze Wochenende über meine Situation und bin sehr beunruhigt. Am 08.05.10 hatte ich (m, 28) mit einer Prostituierten recht lange (ca 20 Minuten) ungeschützten Oralverkehr. Aus "HIV Panik Erlebnissen" aus der Vergangenheit kenne ich mich eigentlich recht gut mit dem ganzen Thema aus, und weiß eigentlich auch, dass…
  • 54 Antworten

    Klar hast Du recht, beim passiven OV sind keine Übertragungen dokumentiert. Wenn ich mir den Tripper nicht geholt hätte und nicht einen sichtbare kleine nässende Wunde zugezogen hätte (wahrscheinlich durch die Zähne der Dame) wäre ich auch locker.


    Speichel überträgt normalerweise kein HIV aber durch den Tripper im Mund der Dame findet einen Erhöung der Virusmenge im Speichel statt + ich hatte eine frische sichtbare nässende minimale Wunde am Penis. Also ist die Situation doch eventuell anders zu bewerten, oder? ???


    Wahrschienlich hat es diesen Fall schon tausendmal gegeben aber den Test wollte ich schon machen lassen.


    Vielen Dank für Eure Meinungen!


    LG, Astro

    Zitat

    Speichel überträgt normalerweise kein HIV aber durch den Tripper im Mund der Dame findet einen Erhöung der Virusmenge im Speichel statt

    Wenn die Dame denn positiv ist !

    Hast recht, ist natürlich auch ein Argument!


    Man kann sich die Situation natürlich auch dadurch besser machen, daß durch den Speichel immer eine Verdünnung/Inaktivierung der Viren stattfindet. Außerdem war ja das Kondom wohl intakt und nur beim Abziehen ist etwas Speichel auf den Penis gekommen (siehe Tripper-Schmierinfektion)


    Bleibt für mich aber immer noch ein größeres Restrisiko oder wie seht ihr das?


    Nebenbei: Ist ein Superforum, hilft mir sehr mit jemenden darüber zu sprechen, fühl mich toatl fertig ansonsten!!


    Sch.. hab die ganze Zeit son Brenen auf der Haut auf der Brust...Angst!!


    LG, Astro :-|

    ich denke mal, das dir deine Psyche auch den ein oder anderen Streich spielt....


    Musst halt jetzt noch ein paar Wochen aushalten und dich dann testen lassen !


    Bis dahin: Finger weg vom Internet und Poppen nur mit Gummi bzw gar nicht....


    Alles gute! *:)

    Zitat

    Speichel überträgt normalerweise kein HIV aber durch den Tripper im Mund der Dame findet einen Erhöung der Virusmenge im Speichel statt + ich hatte eine frische sichtbare nässende minimale Wunde am Penis. Also ist die Situation doch eventuell anders zu bewerten, oder? ???

    Wenn jemand den Tripper hat oral sollen mehr HI-Viren im Speichel sein? Oder wie muss ich das verstehen? ":/

    ich wollte mich auch mal wieder zu wort melden...


    eigentlich wollte ich schon gestern abend schreiben, aber dann versagte mein pc. gestern abend war ich auch um einiges besser drauf als jetzt. da dachte ich noch, dass ich mir totalen blödsinn einrede. leider sieht die welt jetzt wieder komplett anders aus...


    aber mal von vorne:


    mein "tripper" oder was auch immer das war ist weg:-) die medikamente haben gut angeschlagen. (Vor allem das AB gegen Chlamydien hat eingeschlagen --> könnten also auch diese dinger gewesen sein. getestet wurde da ja nix.) auch sonst ging es mir gut und hatte keine panikmachenden symptome einer HIV infektion bei mir festgestellt.


    grade bin ich aber wach geworden und habe einen geschwollenen lymphknoten in der leiste festgestellt. in der leistengegend befindet sich auch sone komische kleine warze und die haut ist rot und gereizt. nach 2 stündiger recherche gehe ich davon aus, dass es unter umständen feigwarzen sein können. sieht meiner meinung nach sehr so aus. was mich dabei am meisten geschockt hat, ist die aussage, dass diese gerne bei einem geschwächten imunsystem ausbrechen. das hat mir zur zeit grade noch gefehlt. bin echt am durchdrehen...


    andererseits könnten es auch keine feigwarzen sein, sondern lediglich ne hautreizung/ abschürfung aufgrund meiner (zu) engen unterhose. selbst wenn es aber doch feigwarzen sein sollten, könnten diese aber auch grade jetzt ausbrechen, weil ich grade alles andere als gesund lebe. ich war in den letzten wochen fast jeden abend weg und habe einiges getrunken. meine ernährung besteht auch größtenteils aus mc donalds und pizza. rauche auch viel zu viel (ca 30 stück) was feigwarzen auch begünstigen soll. ausserdem kann ich super schlecht schlafen und habe unistress. alles insgesamt also nicht so toll für das imunsystem.


    es mag bekloppt klingen (vor allem wenn man sich die massigen gegenargumente vor augen führt), aber ich komme nicht von diesem verdammten hiv trichter runter. leider muss ich noch den ganzen juli durchhalten damit diese elenden 8 wochen endlich rum sind...

    Dein Problem ist, dass Du am laufenden Band Eigendiagnosen machst aufgrund Google. Der Tripper ist eine meldepflichtige Krankheit.... da würde man Dich testen. Nimm Dein Medi und hör auf dauernd Wehwechen zu suchen. Wenn Du einen Erreger im Bereich der Ausscheidungsorgane hast brauchst Du Dich nicht wundern wenn dort ein LK anschwillt.


    Leb mal gesünder.... tut Geist und Körper gut. Und lass das Thema Feigenwarzen.... Hautveränderungen hat jeder von uns mal. :=o

    Hallo Alexandra!


    Sorry für die verspätete Antwort! Hier ist das Originalzitat aus TheBody.com in einem ähnlichen Fall:


    Zitat:


    But if we talk about actual STD transmission rather than exposure, the story is that having gonorrhea can increase your risk of getting HIV. This occurs because white blood cells at the site of a gonorrhea infection may make it easier for HIV to enter the body.


    Die Einschätzung bleibt nei The Body immer noch very low!!


    Diese Tatsache plus die sichtbare kleine nässende Wunde lassen mich an ein höheres Risiko denken!


    LG, MK :-(

    Hallo Astro


    Danke. So kenne ich es auch. Aber hier wurde geschrieben, dass eine Geschlechtskrankheit die Anzahl der HI-Viren erhöht. Auch wenn jemand HIV hat und von mir auch noch ne andere Infektion.... der Speichel ist eine nicht infektiöse Flüssigkeit. Richtig ist aber, dass das HI-Virus die "Sperre" der bereits durch andere Krankheiten geschwächten Zellen einfacher überwinden kann.

    Zitat

    Diese Tatsache plus die sichtbare kleine nässende Wunde lassen mich an ein höheres Risiko denken!

    Mich nicht.

    Danke Alexandra für Deine Einschätzung, bin ziemlich runter mit den Nerven!


    Für mich war einfach nicht faßbar wie ich trotz Kondom und eigentlich risikolosem OV mir eine G.-Krankheit einfangen konnte!!! Dazu noch die kleine Verletzung mit einem vermeintlich höerem HIV-Risiko :-/


    LG, Astro

    Zitat

    This occurs because white blood cells at the site of a gonorrhea infection may make it easier for HIV to enter the body.

    Das heißt auf gut Deutsch: Wenn DU bereits eine Tripper-Infektion hast und deshalb DEINE Schleimhäute angegriffen sind, daß IHRE HI-Viren leichter in Deine Schleimhäute eindringen können. Und nicht, daß Dein Risiko für HIV sich zusätzlich erhöht, wenn die Dame auch mit Tripper infiziert ist.


    Englisch lesen und verstehen sind zwei verschiedene Paar Schuhe ]:D

    Hallo!


    Erstmal vielen Dank für Eure Hilfe!


    Ich will hier nicht unbelehrbar erscheinen, aber es ist Tatsache, daß Gebiete, die von Gonorrhoe betroffen sind einen hohe Konzentration von HIV-Erregern aufweisen. Das wäre in dem Fall der Mund der besagten Dame. Nachzulesen ist dies auch an anderer Stelle in TheBody.com z.B. Also ist das Risko doch für mich erhöhter als bei normalen ungeschützten OV. Hinzu kommt die kleine frische Wunde. Habe ich da nen Denkfehler gemacht? Wahrscheinlich spricht die Statistik da einen andere Sprache, wer weiss....


    Im übrigen habe ich seit Tagen tierische Halsschmerzen aber kein Fieber....Angst!!! :°(


    LG, Astro

    Dann zitier doch wenigenstens den richtigen Teil d.h. derjenige den es auch betrifft. Das was Du zitiert hast war was anderes.


    Die Mundschleimhaut ist betroffen..... und vergiss mal endlich HIV. Langsam wird es nervig. Man kann sich auch ne Infektion zurecht schustern, gell. :=o