Über 3 Wochen Bein- und Gliederschmerzen

    Ich habe viele typische Anzeichen für eine mögliche HIV Infektion.


    Über 3 Wochen Bein- und Gliederschmerzen, fiebrig, immer wieder Schweißausbrüche. Am einen Tag fühle ich mich gut am anderen wieder schlecht, totale Abgeschkagenheit


    Mein Arzt hat mir 2 große Kanülen Blut abgenommen. Da ich mir nicht vorstellen kann weshalb ich hiv haben könnte /er hat mich darauf angesprochen) habe ich einen HIV Test abgelehnt. Er sagte er mache eine Borreliose Untersuchung. Im Internet habe ich gelesen, das hier auch ein ELISA Test gemacht wird. Kann das Testergebnis einen Hinweis auf HIV geben? Wie lange dauert es bis so ein Testergebnis da ist?


    Fast zeitgleich hat mein Partner gleiche Symptome bekommen, zusätzlich Kopfmerzen, manchmal Fieber um die 73,5 °C. Kann das über so einen Zeitraum (2-3 Wochen) eine normale Infektion sein?


    Bin total fertig... sieht alles nach HIV aus. Ich kann seit Tagen an nichts anderes mehr denke.


    Bitte schreibt mir

  • 6 Antworten

    na ja wenn du einen hiv test abgelehnt hast . . . . anhand von symtomen kann man hiv nicht erkennen.


    hast du überhaupt einen risikontakt gehabt?


    wenn du wissen willst was sache ist dann laß einen hiv test machen. nur dann wirst du wissen was tatsächlich los ist. alles andere sind spekulationen die zu nichts führen

    Ui, das is hohes Fieber... Du meinst bestimmt 37,5, was meines Wissens nicht gerade als Fieber bezeichnet wird.


    Was ich an der Sache nicht verstehe: Erst lehnst du den Test ab, weil du dir sicher bist, dass du kein Risiko hattest und jetzt schiebst du Panik?!?! Was denn nun? Ohne Risiko kannste auch net mal eben HIV haben. Mach den Test, das ist das einizig Sinnvolle!

    Hallo Dieter


    Was spricht gegen den HIV-Test? Weshalb hast Du ihn abgelehnt?


    ELISA ist nicht eine Methode die mit einem Test gleich etliche Erreger anzeigt. Man sucht die Ak eines bestimmten Erregers und in Deinem Fall sind es die Borrelien-Ak und nicht die von HIV.


    Deine Symptome können auf etliche Krankheiten hindeuten... egal was man bei Google eingibt... auf einer Seite taucht immer das Wort HIV auf.


    Gruss


    Alexandra

    Hallo Dieter,


    nachdem ich Deine und viele andere Symptome nun ueber 10 Wochen habe, kann ich Dir versichern, dass es VIELE, VIELE andere ERkrankungen (oder Psychische Ursachen) gibt, die genau diese Symptome auch mit verursachen...findet man nur am Anfang nicht, da man auf HIV fixiert ist. Aber bei Dir hoert es sich ja so an, als ob Du grundlos auf HIV gekommen bist - in dem Fall ist dann Borellien wirklich der sinnvollere Test...


    Da Du Panik schiebst - mein Psychotherapeut und Psychiaterin/Nerologin behaupten beide, dass man solche Dinge ohne weiteres pyschisch hinbekommt - kann's zwar noch nicht ganz glauben - aber da schon so viele Dinge negativ waren, bin ich kurz davor es zu akzeptieren - nur bei mir gab es einen "Grund" fuer die HIV Angst...also muesstes Du erst mal checken, ob es bei Dir dafuer einen Grund gibt, warum Dich das ueberhaupt "belastet".


    Aber rein von den Symptomen, hoert sich das alles eher noch harmlos an...(vor allem, wenn Du "Angst" hast - und die hast Du offensichtlich aus irgendeinem Grund, sonst waerst Du nicht hier in diesem Forum?)

    hallo dieter,


    beim lesen deines threads wird total deutlich, wie sehr du dich psychisch fertig machst.


    ich habe auch symptome gehabt- wenn auch nicht so lange wie du- und hatte auch totale angst davor infiziert zu sein. kannst du auch hier im forum nachlesen.


    zumal es bei mit auch einen rk gab.


    ich kann dir nur aus eigener erfahrung sagen, dass dich die ungewissheit nicht mehr loslassen wird ganz egal ob deine symptome noch andauern oder nicht.


    was mir geholfen hat war auch mir klarzumachen, dass wenn ich mich infiziert habe, es dann unwiderbringlich so ist und zwar unabhängig davon, ob ich es WEIß oder nicht.


    klar kann kein "gesunder" sich vorstellen, was es wirklich bedeutet infiziert zu sein.


    man trägt sich mit dem gedanken, was das positive ergebnis für einen bedeutet und hat panik (so ging es jedenfalls mir)


    aber infiziert zu sein und es nicht zu wissen ist mit sicherheit gefährlicher, weil du vielleicht nicht rechtzeitig dagegen ansteuern kannst.


    deshalb wird dir nur klarheit helfen.


    mach den test!

    Bein- und Gliederschmerzen

    Hallo Dieter,


    Deine Psyche reitet mit Dir Galopp. Ich gehe stark davon aus, dass Du kein HIV hast. Woher auch, wenn Du es Dir noch nicht einmal vorstellen kannst. MACH DEN TEST. Das geht auch beim Gesundheitsamt, kostete mich 10 Euro und ist anonym. Außerdem wirst Du umfassend über HIV und andere Krankheiten aufgeklärt. Dieser ELISA-Test dort ist sehr empflindlich. Da der meiner Ansicht nach negativ sein wird, hast Du die Chance, HIV aus Deinem Kopf zu verbannen.


    Ich hab' das alles hinter mir. Letztlich 2 Tests, beide negativ. Am Ende war's EBV. Schau in diesem Forum nach. Ich hatte 15 Monate damit zu tun. Gliederschmerzen und Beinschmerzen kommen mir bekannt vor, auch die nur leicht erhöhte Temperatur. Da EBV leicht über Schleimhäute übertragbar ist ("Kuss-Krankheit") ist es auch nicht verwunderlich, dass Deine Freundin betroffen ist.


    Dass Dein Arzt auch die Borrelien nicht ausschließt, spricht für ihn. Spreche ihn auch auf eine EBV-Serologie an und lass'Dir die Werte ausdrucken. Es gibt viele Betroffene im Forum, die auch lange damit zu kämpfen haben.


    HIV ist schwer übertragbar. Lies'die Fraben und Antworten.