Wieviel Blut, Sperma etc. ist für eine Ansteckung notwendig?

    Guten Morgen!


    Im Netz gibt es eine Grafik die zeigt wieviel Blut, Sperma oder Vaginalflüssigkeit für eine Ansteckung notwendig sind.


    Den Link habe ich natürlich nicht zur Hand. Es handelt sich jedoch um eine wirkliche kleine Menge, nahe an einem Tropfen.


    Hier im Forum lese ich jetzt das ein Tropfen nicht ausreichen würde. Kommt es auf die Eintrittspforte an? Mundschleimhaut oder eben Schleimhäute im Körperinneren?


    Kann die Menge überhaupt definiert werden?


    Gruß!

  • 15 Antworten

    Wieso ist denn die genaue Menge so wichtig?


    Kommt ein kleiner Tropfen Blut eines anderen, wie z.B. nach dem Zähneputzen, wenn man jetzt nicht pathologisches Zahnfleischbluten hat, beim Küssen auf Deine Mundschleimhaut, ist das nicht gefährlich, weil er durch den Speichel verdünnt wird und Speichel gleichzeitig desinfizierend wirkt. Kommt dagegen ein Blutstropfen in der gleichen Menge durch kleine Verletzungen beim GV auf die Vaginalschleimhaut und wird noch richtig eingerieben, ist das viel gefährlicher.


    Also Du siehst, ob es zu einer Infektion kommt, hängt von vielen weiteren Faktoren ab, als nur von der Menge der infektiösen Flüssigkeit.

    Eierst Du immer noch rum? Wie lange ist das jetzt schon her? Wie viel Tests hast Du mittlerweile gemacht?


    Du meinst das hier…


    http://www15.bni-hamburg.de/bni/bni2/neu2/inc/aidsberatung/aidsberatung_pdffiles/AnKlienten.pdf


    Ist jetzt nicht Dein Ernst… Die "Grafik" verdeutlicht nur das Blut am infektiösesten ist, gefolgt von Sperma und Vaginalsekret… Sicher steht dort ungefähre Mindestmenge. Je nachdem wie ich das PDF zoome ist der rote Punkt mal "größer" und mal kleiner... Es ist von vielen Faktoren abhängig. Ein tropfen Blut reicht in der Regel nicht aus, da Du nicht den ganzen Tropfen in ein beispielsweise offene Wunde "einmassierst". Basta... Du solltest Dir echt überlegen etwas zu ändern. Entweder lässt Du die Besuche in irgendwelchen Gayclubs oder suchst einen guten Psychologen.

    Hi!

    @ SunnyDey:

    so hatte ich es mir gedacht.


    Hall Nobody...


    ehrlich gesagt eiere ich nicht mehr herum und Aktivitäten gab es seit dem besagten Tag gar nicht. Ich habe meine Lektion von dem Abend gelernt und auch bezahlt. Habe vorgestern einen Test gemacht, auf den Tag genau nach drei Monaten. Und naja...in einer Stunde kann ich das Ergebnis abholen ---- falls ich nicht schon jahrelang vorher positiv war, sollte dieser negativ ausfallen. Aber meine Ex ist regelmässige Blutspenderin, es war monogam...! Schiss habe ich immer noch und denke 99:1 an ein positiv im Ergebnis. Abwarten...und hoffen, wie Dutzende vor mir, das ihr vom Forum Recht behaltet.


    Gruß!

    Hallo Leute...


    habe gerade mit dem GA telefoniert.


    Nun eine Frage an die die sich mit Laborarbeit auskennen, AlexandraT...?!?


    Nach genau drei Monaten habe ich den Test gemacht und folgendes ist passiert:


    Der 1. hochsensible Test hat angeschlagen.


    Der 2., der Bestätigungstest (?) war negativ.


    Der Virussuchtest (PCR?) war negativ.


    Dennoch soll ich in 4-6 Wochen noch einmal zur Kontrolle kommen. AHHHHH!


    Der Arzt sagt zu über 99% negativ. Kann sich dieses Ergebnis noch ändern?


    Danke (kommt schon, seid nicht genervt und antwortet noch, bitte)!!!


    StanX

    Du hast nen Elisa und einen PCR gemacht.. ?.. du hattest nichtmal nen RK .. o.O (einige leute haben echt zuviel geld)


    Der Elisa kann durchaus mal falsch reaktiv sein, wenn zb ein Infekt mit anderen Viren vorliegt. Darum wird ja auch ein Bestätigungstest gemacht, der ja negativ war... ebenso wie dein PCR.


    Aber wie ich dich mittlerweile kenne wirst du in 6 wochen nochmal alles testen lassen.. dann in nem halben Jahr nochmal.. (weil du irgendwo gelesen hast das ein HiV test nur sicher ist wenn er 6 Monate nach dem RK gemacht wurde).


    Und das alles nur weil du inner Sauna der meinung bist die leute haben nix besseres da zu tun als dir infiziertes sperma in den Anus zu massieren -.-.

    Steeve hat eigentlich schon alles gesagt. Aber ich hab was gesehen von EBV? Da kann ELISA reaktiv sein. Wenn 12 Wochen vorbei sind und der Bestätigungstest negativ ist sowie die PCR nicht reaktiv... dann bist Du negativ.

    Hallo Steeve! Alexandra...


    Ich habe nur eine Blutprobe beim GA abgegeben. Die haben dann entsprechend getestet. Und sei doch nicht so hart zu mir...ich habe mir echt Mühe gegeben und die 3 Monate durchgezogen und am 8. nur diesen einen Test gemacht. Was hätte mir einer nach kürzerer Zeit genutzt? Davon ab, die Kohle hätte ich auch nicht investieren wollen.


    Nach dem Theater habe ich mir geschworen es für alle Zeiten bei diesem einen AK-Test zu belassen. Dem Ergebnis glaube ich sicherlich...aber wenn der Arzt beim GA schon etwas von Menschen erzählt die keine AK bilden, das Ergebnis ist 99% sicher, er kann mich nur halb beruhigen. Mal davon ab, solche Dinge am Telefon jemandem mit HIV-Phobie (ist wohl so) zu erzählen...uiuiuiui. Und das Labor einen weiteren Test in 4-6 Wochen empfiehlt...Hallo, ich will auch die winzigste Gefahr für andere ausschließen.


    Deshalb finde ich es etwas ungerecht das du sagst ich würde die nächsten Monate immer wieder zum Test gehen. Aber soll ich die Empfehlung des Arztes ignorieren? Klar, er hat auch gesagt, das die GAer früher nur das zweite Ergenis bekommen haben.


    Ich bin auch nicht der Meinung, das die Lieblingsbeschäftigung in Saunen "Sperma in den Anus" massieren ist. Ich war angetrunken und hatte Schiss, richtig Schiss...die Hosen voll; ob wohl ich sogar noch jedes Wort und schier jede Einzelheit weiß. Doch ich habe hinten keine Augen und, wirklich wahr, ich hätte es lieber als Erfahrung gesehen die es sein sollte: Sex mit einem Mann.


    Ich habe nicht geahnt wie ich danach abgehe! Hätte ich die Ruhe bewahrt hätte ich am nächsten Tag Superlaune gehabt.


    Es waren auf den Tag genau 12 Wochen. Ja, bei mir wurde eine zurückliegende EBV (min. 1 Jahr festgestellt). Der Bestätigungstest ist negativ. Ob das ein PCR war weiß ich nicht, der Arzt meinte es wurde nach dem Virus direkt gesucht. während meiner Zeit vor'm Rechner habe ich erfahren, das ist dann wohl der PCR.


    Wie auch immer: lieben Dank und (wirklich) herzliche Grüße!


    StanX

    Zitat

    aber wenn der Arzt beim GA schon etwas von Menschen erzählt die keine AK bilden, das Ergebnis ist 99% sicher, er kann mich nur halb beruhigen.

    Es gibt medizinisch betrachtet keine 100 % sicherheit. Die gibt es beim Fliegen auch nicht.

    Zitat

    Mal davon ab, solche Dinge am Telefon jemandem mit HIV-Phobie (ist wohl so) zu erzählen...uiuiuiui.

    Vermutlich hast du ihn indirekt nach diesen Dingen gefragt.. und der gute mann weiß ja nicht das er nen Phobiker am Telefon hat.

    Zitat

    Und das Labor einen weiteren Test in 4-6 Wochen empfiehlt...Hallo, ich will auch die winzigste Gefahr für andere ausschließen.

    Wenn seid dem Risikokontakt 3 Wochen vergangen sind (und es dazwischen keine neuen Risiken gab) ist ein Elisa und auch ein PCR Test absolut aussagekräftig und bedarf keines erneuten Testes.. die leute im Labor wissen ja nicht wann du den RK hattest... darum sagen sie kontrolltest, weil der test ja theoretisch auch nach 2 wochen gemacht sein kann.. und da wäre ein reaktiver test nochmal kontrollwürdig.


    Also genieß dein "negatives" Leben.. und halte dich besser von weiteren Saunabesuchen fern.

    @ AlexandraT:

    Wenn sprichst Du nun an? Hauptsächlich euch beide! Ach ja...und den Nobody!

    @ Steeve71:

    Es gibt medizinisch betrachtet keine 100 % sicherheit. Die gibt es beim Fliegen auch nicht. Du wirst es nicht glauben, ins Flugzeug steige ich auch nicht.

    @ :) THX

    hey stan, ich kann verstehen, dass ein reaktives ergebnis im suchtest ein wenig verunsichernd wirken kann. allerdings ist es in einem solchen fall der bestätigungstest, der zählt. soweit ich weiß kann eine ebv-infektion auch nach einem jahr das ergebnis eines suchtests verfälschen. spielt aber auch keine rolle. wichtig ist: der bestätigungstest hat keine infektion bestätigt, sondern ausgeschlossen.


    also bleib locker und mach halt, wenn du das möchtest, noch einen test nach 6 wochen. fertig.