Wird vor einer Darmspiegelung ein HIV-/ Hepatitis-Test gemacht?

    Ja meine Frage ist wie oben beschrieben weil sie mir Blut abgenommen haben vor der Darmspiegelung und ich wollte mich sowieso testen???


    Danke euch ihr seit Super!

  • 17 Antworten

    Warum hast Du nicht gefragt? Dann wüßtest Du es.


    Vielleicht war es einfach nur ein Routineblutabnahme mit Gerinnungswerten etc..


    Wieviel Röhrchen wurden denn abgenommen?


    Waren es 3, waren es wahrscheinlich schlichte Routinewerte.


    HIV wird serologisch untersucht, zumeist mit einem eigenen Röhrchen.

    Normalerweise muss man einen HIV-Test doch extra zahlen. Deshalb glaube ich nicht, dass die das einfach so testen, wenn du das nicht in Auftrag gegeben hast. Die machen auch sonst keine Blutuntersuchung vor einer Darmspiegelung. Wie kommst du darauf?


    Wenn man aber weiß, dass man eine Infektion hat, bin ich schon der Meinung, dass man es sagen sollte. Damit die Ärzte und Helferinnen sich noch besser schützen können. Wobei die ja sowieso Handschuhe tragen und eigentlich nichts passieren kann.

    Weisst Du noch die Farbe der Röhrchen?


    Aber HIV wird nicht getestet meines Wissens. Macht ja auch keinen Sinn....

    Auf HIV wird immer und überall getestet. Ich wollte heute Vormittag nur kurz Brötchen holen und Zack, bevor ich es bemerkt habe, wurde mir Blut ab genommen und ich auf HIV getestet.

    @ TomTom91

    Vor einer Darmspiegelung wird nur Blut für die Gerinnungswerte ( kleines Blutbild, Quick, PTT) abgenommen.

    Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, dass es nicht zu einer unvorhergesehenen Blutung kommt falls Proben entnommen oder Polypen abgetragen werden müssen.

    ich bin nicht ganz sicher, aber ich glaube ein patient muss einem HIV test vorher zustimmen... soviel ich weiss, wird der nicht einfach so mal gemacht...

    Die haben defintiv KEINEN HIV-Test bei Dir gemacht. Denn ein HIV-Test beim Arzt bedarf der Einverständniserklärung deinerseits. Denn ein druchgeführter Test ohne Dein Einverständnis, ist eine Körperverletzung. Es gibt dazu einschlägige Gerichtsurteile.


    Anders sieht die Lage aber aus, wenn in der Einwilligung zur Darmspiegelung ein Vermerk ist, dass routinemäßig ein HIV-Test (mit)durchgeführt wird und Du dieses unterschreibst. Somit hast Du Dein Einverständnis gegeben und die Durchführung ist kein Problem.


    Wie Du siehst, ist Deine Frage so leider für Dich nicht zu beantworten. Am Besten sprichst Du entweder die Arzthelferin oder den Arzt direkt an. Dann können Sie Dir die Frage genau beantworten und Du hast Gewissheit.


    Liebe Grüße


    Heiko

    Zitat

    Vor einer Darmspiegelung wird nur Blut für die Gerinnungswerte ( kleines Blutbild, Quick, PTT) abgenommen.

    Bei meiner Magen-und Darmspiegelung wurde vor 2 Jahren aber kein Blut abgenommen. ":/ Ich hatte die Arzthelferin nach der Untersuchung noch gefragt und sie hat es verneint! ???

    Zitat

    dass routinemäßig ein HIV-Test (mit)durchgeführt wird und Du dieses unterschreibst.

    Muss man das denn immer unterschreiben oder reicht auch eine mündliche Einverständniserklärung?

    Naja.... offiziell muss man einem HIV-Test zustimmen.... aber ich hab auch schon erlebt, dass nicht gefragt wird im KH.