Wirkliche Gefahr oder Paranoia?

    Hi Leute,


    habe vor einigen Wochen den Mirates Heimtest ausgeführt, habe jetzt aber Zweifel ob das richtig war. Der Test war negativ, aber irgendwie habe ich das Gefühl mich durch den test infiziert haben zu können...Der basiert doch, soweit ich weiß auf Basis von Antigenen - sind das nicht automatisch Virenbestandteile? Kann man sich dann nicht auch durch den Test infizieren? Ich habe den Test zum einen mit meiner blutenden Wunde berührt, zum anderen ist mir der restinhalt dieser Lösung auf meinen Schreibtisch ausgelaufen...ich meide direkt diesen Schreibtisch zu benutzen, habe immer das Gefühl "Da könnte jetzt HIV drauf sein..." und wasche, nachdem ich ihn vielleicht dochmal berührt habe, die Hände extrem gründlich.


    Besonders zweifeln lässt mich die Firma, ist sie im Nachhinein doch eher, naja, dubios...welche Firma lebt denn vom Verkauf von 6- Krankheitstests?


    Leute, könnt ihr mir sagen ob das vielleicht gar nicht so abwegig ist, oder es lediglich Paranoia eines Hypochonders sind?


    Danke für jede Antwort, bitte rollt net mit den Augen sondern helft mir.


    Vielen Dank!

  • 8 Antworten

    #schon...

    Ja, meine ich schon ernst...klar, sonst würde ichs ja nicht schreiben...mach mir da voll den Kopf in der letzten Zeit...meinst du nicht dass das sein könnte? Der Test ist ja eigentlich nicht dazu gedacht in selbst auszuführen, sondenr angbl. n Labortest..!?

    Ich raff deine Frage nicht

    du machst nen Test mit deinem Blut und hast Angst dich dabei mit HIV zu Infizieren?? Was soll diese Frage. Und klar ist das ein Heimtest, heisst ja nicht Labortest. Das ist doch nicht dein ernst diese Frage oder

    Mark ne ich glaube das er sein eigenes

    Blut meint weil er schrieb ja auch das er seinen schreibtisch net mehr anfasst weil da blut is