Wo bekommt man Ergebnisse für den HIV-Test am schnellsten?

    hey zusammen will jetzt wirklich nicht so anfangen wie manch andere hier aber hab mich jetzt entschlossen ein test machen zu lassen grund dafür sind feigwarzen die sich in letzter seit ziemlich vermehren und an stellen sind wo sie sonst nicht vorkommen(hals,bauch,rücken) aldara und co hilft null>:(


    daher ist es vielleicht doch besser mal ein test machen zu lassen, nur wo bekomme ich die ergebnisse am schnellsten?? sag schon mal danke

  • 9 Antworten

    es gibt keine pauschale antworten dafür . . . . :=o


    kommt darauf an wo du wohnst.


    in frankfurt gibt es den verein http://www.aidsaufklaerung.de/


    anrufen - termin ausmachen - blutabnahme wird von einem arzt vorgenommen und nach 20 minuten wartezeit hast du das ergebnis.


    in größeren städten wie hamburg, berlin, münchen dürfte es auch solche möglichkeiten geben. einfach die aidshilfe vor art anrufen und fragen.

    hi holger271...


    Beim Hausarzt (2-3 Tage) manche bekommen die Ergebnisse auch Online dann auch schneller, oder im nächsten Labor... da ist das Ergebnis meist am gleichen Tag oder am Tag danach da.


    Gruß

    zum hausarzt wollte ich ja eigentlich aber die meinte es würde kein grund dafür geben:-| mein hautarzt meinte wegen der feigwarzen würde er nicht vermuten das irgendwas nicht stimmen würde und wenn würde die infektion schon länger zurück liegen??? gut es gab zwar kein wirklichen RK hab ja sonst immer mit gummi, außer was orale sachen betrifft. Und meine letzte bekanntschaft geht regelmäßig zur blutspende, mit ihr hatte ich ohne gummi.


    mir gibt halt nur zu denken das dieses aldara zeugs nicht wirkt >:( ich will ja jetzt nicht mit den so genannten hiv symptomen anfangen aber so manche sachen an mir sind glaube nicht ganz normal:-/

    denke mal was anderes wie gesundheitsamt bleibt nicht übrig,es gibt ja auch solche heimtests aber glaub ne das man den vertrauen kann:-/

    glauben heißt nicht wissen.


    auch hier gibt es keine einheitliche regelung.:=o


    es gibt gesundheitsämter da muß man n termin mchen, bei anderen gehste einfach hin. die wartezeit beträgt kann bis zu 10 tagen dauern wenn man pech het.

    ich hab vorhin mal mit jemand von der aidshilfe tele. er meinte das mit den feigwarzen hätte nicht unbedingt was mit hiv zu tun bzw garnicht,er meinte man kan das so sehen wie diese üblichen sogenannten "symptome" er war auch der meinung das bei positiven sich die warzen sehr schnell vermehren(innerhalb wenigen tagen) und ziemlich groß werden bei mir kommt nur alle 3-4wochen ne neue und sind ziemlich klein:-/


    gibts hier jemand der damit erfahrung hat???

    Ja, ich... leider. Hatte vor ca. 15 Jahren mehrere Jahre mit Feigwarzen zu tun. Mein Arzt hat wirklich alles ausprobiert, um die wegzukriegen, nix hat geholfen. Aldara gabs übrigens damals noch nicht. HIV-Tests wurden auch gemacht, waren aber negativ.


    Irgendwann sind sie dann doch nicht mehr wiedergekommen. Meiner Meinung nach war eine Eigenblutbehandlung letztlich am erfolgreichsten.


    Nun bin ich seit drei Jahren positiv und hatte seit dem einmal wieder eine kleine Warze. Die ist aber von selber innerhalb einiger Tage verschwunden!


    Also, kurz gesagt: Wie alle anderen Symptome lassen auch Feigwarzen nicht mit Sicherheit auf eine HIV-Infektion schließen. Und wenn Du keinen Risikokontakt hattest, kannst Du auch nicht infiziert sein!

    stimmt wenn man die symptome sieht die bei hiv auftreten können, müsste jeder damit rechnen positiv zu sein...... bin jetzt seit anfang oktober in behandlung wegen fw´s hatte ne ganze menge gehabt,etwa 40 stück :-o an der selben stelle sind die nicht wieder gekommen aber dafür woanders>:( nehme derzeit die zweite packung aldara vielleicht braucht es ja noch ne zeit , schließlich schlepp ich die schon jahre unbehandelt mit mir rum. Wusste ja garnicht das es welche sind:-(


    eigenblutbehandlung hmmmm noch nie gehört aber des werd ich mal versuchen:)z