• Wo seid Ihr denn alle? (meine HIV-Phobie)

    niemand da mit dem man reden kann(Versteckter Text)
  • 85 Antworten

    candy du sprichst mir aus der seele!*:)

    ich dachte schon ich wär die einzige bekloppte, die bei jedem bisschen denkt hiv ist im spiel! mach dir nicht so einen stress! das macht einem das leben kaputt! ich habe schon 2 jahre damit verschwendet! eimal dachte ich mir hätte jemand auf nem konzert ne spritze in den rücken gedrückt, weil mich was gepiekst hat und nach einem jahr voller schrecklichen gedanken hab ich nen test gemacht(davor hatte ich auch schon nen test wegen einer wahrscheinlicheren sache). der war dann negativ und dann hatte ich angst sie würden mich anrufen und mir sagen, dass das ergebnis doch falsch sei! krank oder??? naja und in der zwischenzeit hatte ich wieder ein paar neue tolle ereignisse die schwachsinn sind! aber langsam schaffe ich es diese angst zu bekämpfen. weil ich versuche sie zu analysieren..(bin eh hobbypsychologin für meine freunde^^)


    naja ich wünsche dir alles gute und dass du diese angst überwindest!!!:)^

    hi leute!

    vorab eine frage : kann seelischer stress einen pcr test verfälschen,also das ergebnis? (blöde frage oder?ich frage nur,weil es doch auch falsch-positive ergebnisse gibt)


    hatte heute übrigens mein erstes vorgespräch beim psychologen.


    der meinte nur: "der fall ist klar,Sie brauchen eine psychotherapie!".


    und in 1 woche schon beginnt meine therapie!:)^


    ich hoffe,es bringt was und die ärztin ist gut.

    @steve:

    hi steve!ich hatte ja sogar so wie leichten muskelkater danach in der pobacke,aber zu der zeit hatte ich auch ne prellung am anderen bein und bin gehumpelt,das kam bestimmt daher!ein einstichloch hab ich ja nicht gefunden,und steve,das ist gar nicht bescheuert mit dem t-shirt was du schreibst,ich kann ja froh sein dass ich ne weisse hotpants drunter hatte die ich abgesucht habe aber nicht ein blutspritzer war zu finden!zum glück..

    hey

    bin grad auf sone geschichte gestoßen, dass es hiv positive geben soll,die wirklich mit ner spritze durch die stadt rennen um leute zu infizieren!!


    dann wäre meine panik ja total berechtigt!!!


    und dann waren meine einbildungen ja vielleicht gar keine "einbildungen!???"

    Glaubst du alles, was du so liest? Die Geschichte kenn ich auch, da wo ich sie gelesen habe, wurde sie aber im selben Atemzug als erfunden deklariert.


    Aber an deiner Stelle würd ich echt aufpassen, wenn du da allein nicht mehr rauskommst (wonach es für mich aussieht), such dir nen guten Therapeuten, das ist keine Schande.

    wo hast du diese geschichte denn gelesen? du weisst, dass eine stich mit einer spritze laut RKI auch im Krankenhaus kein Grund zu einer PEP ist? da muss schon das Blut aus der Spritze direkt in deine Blutgefäße gespritzt werden... und den Typen möchte ich mal sehen, der dir erst in Ruhe ne Spritze in den Rücken rammt und dann noch den Inhalt da reindrückt...


    Vor ein paar Jahren gingen auch mal die Mails rum mit "HIV auf Stecknadeln in Kinosesseln"... Leute, vergesst es. HIV verliert binnen einer Minute den Großteil seiner Wirksamkeit an der frischen Luft... und ist zudem schwer übertragbar!


    Mach dich nicht verrückt! Ich wohne in ner Großstadt, bin viel abends unterwegs, und mir hat noch nie jemand ne Spritze irgendwohin gerammt, auch wenn ich besoffen am Essener HBF zwischen Punkern gesessen habe nach nem Konzert -,-

    Hier vielleicht?


    http://www.tu-berlin.de/www/software/hoax/hivdiscotxt.shtml

    @candy

    Entschuldige den Sarkasmus:-/


    Wie stehts denn mit den Hepatitis C-Kranken. Rennen die auch rum und stechen Leute? Oder Menschen, die mit Ebola infiziert sind?


    Hat Dich schon mal ein Tuberkulose-Kranker absichtlich angehustet?


    Warum wird hier immer nur den HIV-Positiven angedichtet, daß sie nicht ganz dicht sind und mit blutigen Nadeln in der Weltgeschichte herumlaufen?


    Ich finde es gut, daß Du Dich in einer Therapie begeben hast, aber im Netz jetzt krampfhaft nach "Beweisen" für Deine Erlebnisse zu suchen halte ich ehrlich gesagt für etwas kontraproduktiv.

    und

    wie is das wenn man totalen psycho stress hat?? kann sich das in irgendeiner weise auf das ergebnis auswirken,weil es bei den PCR tests doch auch falsch-positive ergebnisse geben soll!??

    Hi Candy


    Ein PCR wird nicht positiv nur weil Du Stress hast. Dann wäre der Test nie durch die Zulassung gekommen. Stress kann keine Viren produzieren die der Test nachweisen könnte.


    Gruss


    Alexandra

    Zitiat von candy83:hi steve! ich hatte ja sogar so wie leichten muskelkater danach in der pobacke, aber zu der zeit hatte ich auch ne prellung am anderen bein und bin gehumpelt, das kam bestimmt daher! ein einstichloch hab ich ja nicht gefunden, und steve, das ist gar nicht bescheuert mit dem t-shirt was du schreibst, ich kann ja froh sein dass ich ne weisse hotpants drunter hatte die ich abgesucht habe aber nicht ein blutspritzer war zu finden! zum glück..


    Na also, wo liegt denn dann noch dein Problem? Keuschheitsgürtel hat mir mal was gesagt, was mir sehr geholfen hat. Ich versuche es mal zu zittieren ;-)


    "Es gibt täglich so viele Situationen in denen man eine HIV-Infektion hineininterprettieren könnte, die aber nie relevant sind weil es so viele wenn und aber gibt."


    Wie gesagt - so ist es auch. Es gibt sooo viele Krankheiten an denen du sterben kannst. Da braucht man sich eigentlich nicht in die eine so hineinsteigern. Und mal ehrlich - hast du irgendwo schonmal eine Geschichte gesehen/gefunden (Internet, TV, Zeitung,...) wo wirklich -nachweißbar- ein Irrer durch die Gengend rennt und andere Leute infiziert? Ich glaube nicht. Und wenn stehen diese Geschichten auf sehr wackeligen Füßen.


    Ich komme mir schon selber total dumm vor - dass ich es anderen Leuten klar machen will - aber ich selbst die selben Ängste habe...:=o


    Steve


    Und nochmal - so einen Stich merkst du - außer du hast so viel Tabletten geschluckt oder warst so zugedröhnt, dass du nix mehr merkst. Aber das glaube ich nicht. Wenn jmd in dich sticht, dann ist das kein kleiner "Pieks" sondern richtge Schmerzen!


    Also Kopf hoch - ich weiß nicht ob dir meine Beiträge etwas helfen, aber ich hoffe es :-) Mach dein Leben nicht kaputt - das denke ich mir auch immer! AUßerdem, manchmal muss man einfach denken "scheiß die Wand an - morgen kommt der Maler ;-)"


    Ich schreib hier schon einen halben Roman aber jetzt bin ich feritg. Gute Nacht zzz

    Nachtrag

    Ups anscheind habt ihr oben schon Geschichten gefunden - man sollte wohl erst lesen und dann schreiben ;-)


    Naja aber wie gesagt - steht alles auf wackeligen Füßen :-)

    hi

    hab mir grad die storys von aquilia durchgelesen!!


    angst!!!!!wieso berichtet man denn darüber wenn es ne falschmeldung ist!!!!


    und in so vilen fällen?!!!!


    bin schon wieder in panik!!!es soll also tatsächlich nadeln geben,die man nicht spürt!!!????


    oh mein gott ich dachte ich bin drüber weg!!??


    habe an meinem po einen roten hubbel entdeckt,habe daran leicht gekratzt und plötzlich im licht war ein kleines einstichloch zu erkennen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    PANIK!!! dann muss es ja passiert sein,ohne dass ich davon was mitbekommen habe!!!!!!habe nämlich gar nix von nem stich gemerkt!war wohl n kleiner pickel,aber wenn man den leicht aufkratzt,wie kann denn ein winziges rundes löchlein zu sehen sein!!


    die texte haben mich voll verunsichert!!!vielleicht gibt es ja wirklich nadeln,wo man den einstich nicht merkt!!!!!!