Würdet ihr mit einen Test empfehlen?

    Guten Abend.

    Ich wende mich jetzt vorab an euch da meine HA sowie der Gynäkologe im Urlaub sind. Hatte folgende Situation:


    Hatte Sex mit einer Dame/status unbekannt, (ich M). Der Sex begann geschützt unf nach ca 2-3 Minuten hörten wir auf, wollten eine Rauchen. Ich bemerkte beim Rauchen das sie ständig an ihrem Herpes an der Lippe spielte, sah es aber nicht als schlimm. Sie sagte mir ich solle mich hinlegen und sie ist dann mit ihren Finger in meinen After eingedrungen. Danach erfolgte weiterer GV bis zum Höhepunkt. Ich zog das Kondom ab und überprüfte es, schien io gewesen zu sein, war betrunken. Ich ging auf die Toilette und sah am Ende meines Schaftes/am Anfang meiner Eichel eine Flüssigkeit.(bin Beschnitten) Sie sah weiss aus konnte sie nicht zuordnen. Ich habe es sofort mit Wasser weg gespühlt. Alles schön und gut bis das ich nach 10 Tagen schmerzen im Schambereich habe und mir die Leisten weh tun. Kann leider nicht sagen ob es die Lympfknoten sind da mein HA im Urlaub ist.


    Frage:

    - event. flüssigkeit vom Herpes an den Finger beim eindringen des Anus?


    Ich mache mir gerade sorgen aufgrund der schmerzen in der Leistenregion sowie im schambereich.


    Zuviel Theorie oder was meint ihr. ???

  • 21 Antworten

    Hallo Vampy, ich mache mir aufgrund der Flüssigkeit hinter meiner Eichel sowie die aktion mit dem Finger der vorher an ihrem Herpes war und meinem After eingedrungen ist, sorgen und dies NACHDEM ich schmerzen im Leistenbereich bekam.

  • Anzeige

    Zuviel Theorie ist es nicht, meine ich, was Du da hinterfragst, allerdings ein wenig verworren geschildert, da Du der deutschen Sprache anscheinend nicht so mächtig bist. Ihr hattet also geschützten Geschlechtsverkehr, bei dem Du ein Kondom über Dein Glied gezogen hattest. Der dauerte zwei bis drei Minuten. Dann habt Ihr den Sexualakt unterbrochen, um eine Zigarette oder einen Joint zu rauchen. Während Ihr rauchtet, fiel Dir auf, dass die Dame an ihrer Lippe herumfummelte. An ihrem HERPES, wie Du schreibst. Offenbar hatte sie einen Pickel an der Lippe. Die Frau forderte Dich auf, dass Du Dich auf den Rücken legst. Si penetrierte Dich, bzw. Deinen Schließmuskel, mit ihren Fingern. So schreibst Du es jedenfalls. Hernach im Fortgang der sexuellen Handlungen wird sie Dich in dieser Position geritten haben bis zum Abspritzen. Das alles ist quasi normaler Sex.

    Du fragst nun nach den 10 Tagen später auftretenden Folgen. Es ist möglich, dass Du Dich mit einer Pilzerkrankung - Clamydien - angesteckt hast oder mit einer anderen geschlechtlich übertragbaren Krankheit. Mit Tripper beispielsweise.

    Ganz wichtig daher, dass Du zu einem Arzt gehst. Der macht einen Abstrich - das geht einfach und ist nicht schlimm. Wenn Ihr vaginal und anal herumgefingert habt in Po und Möse, ist es möglich, dass die Schleinhäute dort infiziert sind. Es gibt nämlich auch den sogenannten Anal-Tripper. Weise den Arzt darauf hin, dass Dein Glied oder Deine Schließmuskelregion befallen sein könnten. Erreger von Tripper, Schanker oder Syphilis nisten sich immer in Schleimhäuten ein. Keine Scham, es dem Arzt zu erzählen!

    Nur Dein Arzt kann Dir helfen.


    Herzlichst!

    Murat

  • Anzeige

    Vielen Dank für eure Antworten. Hallo Murat, ich bin deutscher habe meine laufbahn hier gebossen. Was ich nicht verstehe lieber Murat, warum du schreibst ich wäre der deutschen sprache nicht mächtig?! Jeder hat irgendwo seine stärken sowie schwächen. Meine liegen anscheind in der Rechtschreibung. Ich habe meine Situation geschildert, jeder hat es verstanden und mir vom Test abgeraten weil es aufgrund der Situation nicht Notwendig ist. Du bist der einzigste der mir zu nem Test rät.

  • Anzeige
    Zitat

    Kurze Einschätzung bzgl. Ansteckungsrisiko HIV?

    Abend leute,

    so heute nach 44 Tagen nach Gv habe ich mein Labortest der 4. Generazion gemacht. Gott sei Dank Negativ. Bin endlich durch. Für die, die noch warten ich hoffe er wird alles gut bei euch, lasst euch nicht durch "Symtome" verunsichern, hatte wirklich alles ausser Fieber. Hautausschlag aber extrem auf der Brust eine belegte Zunge sodass ich sogar zum Arzt gegangen bin Lympfknoten die leicht geschwollen waren müde und so weiter...

    Genügt dir das als Antwort? Ansonsten vielleicht das Erinnerungsvermögen bemühen.

    Ein Beschwerden- oder Symptomtagebuch wäre auch nicht schlecht. Da kann man dann selber nachlesen, dass kein Tag wie der andere ist, weil ein Mensch ist ja auch keine Maschine.

    Für den Mensch gilt: heute so, morgen so. Die Gesamtbefindlichkeit erzählt einem dann etwas von gesund oder krank. Manchmal sind es eben nur gesundheitliche Kursschwankungen im grünen Bereich. Cool bleiben. Scheiß dir nix, dann fehlt dir nix.

    Hallo oje. Murats antwort war absolut ok. Was nicht, so denke ich ,nicht dazu gehört hat war, das ich der deutschen sprache nicht so mächtig wäre. Eine einfache Antwort hätte genügt. Ja, weil :

    Nein so wie es die vorgänger/in getan hatten. Die Kategorie des forums ist hiv aus dem Grund stelle ich meine Frage auch hier. Die anderen Geschlechtskrankheiten die behandelbar sind, um die geht es ja nicht.


    Lg

  • Anzeige

    Nichts desto trotz hat Vampy77 recht. HIV ist genausogut behandelbar wie die "anderen STI" von denen du nichts hören oder lesen willst.

    Und es ist ja auch nicht das einzige, dass du durcheinander bringst...

    Du schreibst, dass dein HA und Gynäkologe im Urlaub ist. Gut, du korrigierst später auf Urologe.

    Aber auch das ist falsch Jaund . Der Urologe wird dir da nicht wirklich helfen bzw eine vernünftige Diagnose stellen können. Falsche Fachrichtung. Was du benötigst ist ein Dermatologe. Die heißen nicht völlig umsonst "Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten" ;-)

  • Anzeige