Zitat

    also da hast du ja jetzt ein Eigentor geschossen.

    Ähm? Wo tat sie das denn ???

    Zitat

    Du sagts er würde fremdgehen und jetzt sagst du Bisexuell ist nicht fremdgehen?

    Naja und? Das was er tat, war für sie fremdgehen (für mich übrigens auch) .. sie sagte doch nur, bisexuell-sein heißt nicht automatisch Fremdgehen. Man kann bisexuell sein, aber eben mit einem Partner zusammenleben, ohne ihn zu betrügen.


    Bisexuell bedeutet doch nicht automatisch, dass man ein Leben lang immer 2 sexuelle Kontakte (zum eigenen und anderen Geschlecht) haben muss - sondern nur, dass man sich in beide verlieben kann.


    Also ich seh da keinen Widerspruch :-/

    Na ja, also das mit den drei mal küssen war leichtes Fremdgehen für mich, aber ist wie gesagt Definitionssache. Nur du musst aufpassen, dass du dich nicht hinter einer Definition versteckst und von anderen eine Absolution für dein Verhalten wünschst. Würde sich deine Freundin gut fühlen, wenn sie es wüsste - ich denke nein.


    Das mit den Männern, na ja. Ich kenne das so ähnlich. Man hat vielleicht manchmal irgendwelche Fantasien, aber sobald es ans Ausleben geht, hat man Hemmungen. Also ist irgendetwas in deinem Kopf, was dir sagt dass du es entweder nicht willst oder vom Moralempfinden her nicht "darfst".


    Ich habe mich selbst darauf geeinigt, dass ich es nicht will.


    Gruß

    ..für mich wärs definitv auch fremdgehen ob heti-/homo oder bi whatever...man hintergeht einen menschen in meinen augen bei solchen aktivitäten


    ..und immer diese schubladen (heti/homo/bi)...just B ;-)8-)

    Zitat

    Liegt wohl dadran dass auch ich nur ein Mann bin und es anders verstehe und sehe

    Das hast jetzt Du gesagt ;-D


    Wenn du Bisexualität damit verbindest, dass man ein Leben lang dauerhaft beide Geschlechter "liebt" bzw. mit ihnen Sex haben muss oder will (!) / sich danach sehnt.. dann könnte man natürlich sagen, man geht irgendwann sicherlich fremd.


    Aber allein die Tatsache, dass man bisexuell ist, heißt noch lange nicht, dass man fremdgehen wird ;-) es gibt viele Bisexuelle, die eben Erfahrungen sammeln, sich aber doch fest binden und sich auf ein Geschlecht "festlegen".


    Nach einer Trennung, hat man eben mehr "Auswahl" und kann sich bei beiden Geschlechtern umsehen.. aber ansonsten hat diese sexuelle Ausrichtung nichts mit betrügen zu tun.

    ich glaube ihr habt nicht richtig gelesen ich habe mich niemals mit einem mann geküsst !!!!!!


    skipp_berlin ja ich glaube du hast recht manchmal denke ich auch das ich es nur wegen der aufmerksamkeit mache... den sexuell glücklich werde ich nicht davon

    Zitat

    ich glaube ihr habt nicht richtig gelesen ich habe mich niemals mit einem mann geküsst !!!!!!

    Du hattest eine Frau geküsst oder? Naja, egal wen du jetzt geküsst hast ;-) "Fremdküssen" = "Fremdgehen" (für mich).. wenn es dir aber nicht wie Fremdgehen erschien, dann behalt es evtl. für dich und versuch's eben nicht zu wiederholen.


    Prinzipiell bin ich zwar für Ehrlichkeit, aber gut.. einmaliges Fremdküssen finde ich nicht toll, doch da kann ich "nichtbeichten" noch verstehen.


    Gesundheitlich fahrlässig wird's für mich erst, wenn man ungeschützten Sex mit einer anderen Person hat und dies dem Partner nicht mitteilt. Aber da stand hier ja nicht zur Debatte 8-)


    Menschlich "fahrlässig" ist für mich fremdküssen/streicheln jedoch auch schon.

    nein habe ich nicht !!!!!!!!! mit einem anderen mädchen hat ich GARNIX


    meine freundin hat sich mal mit einem mädchen geküsst als "gag" das habe ich auch nicht als fremdgehen empfunden dass war mit dem küssen gemeint !!!

    Zitat

    also da hast du ja jetzt ein Eigentor geschossen. Du sagts er würde fremdgehen und jetzt sagst du Bisexuell ist nicht fremdgehen?

    wie liquide schon gesagt hat, bisexualität hat NICHTS mit treue oder untreue zu tun!!!


    ach gottchen, du hast ne verkorkste einstellung %-|


    komm bitte mal aus deinem kastl-denken raus und sieh, dass andere menschen anders leben als du!!


    und dass nicht alle schwulen (bezugnehmend auf anderen thread) und bisexuellen untreu sind und automatisch mehrere personen nebeneinander laufen haben, und dass lesben ned automatisch treu sind, weil sie "so wenig auswahl an lokalitäten wie darkrooms" haben!!!

    Hi Hamda

    also zum Fremdgehen gehört eigendlich noch ein bisschen mehr als kurz anfassen und dann abhauen. Und deine erste Frage: hmmmm ich würd sagen das gehört zum Wesen der Männer dazu, so viel besitzen wie möglich. Vieleicht nicht gerade besitzen aber die Möglich keit dazu zu haben. Ich meine der Mann an sich wollte schon in der Steinzeit so viele Frauen wie möglich für sich haben um den Fortbestand seiner Gene zu sichern. Und das is heute auch noch so, wenn auch nicht in diesem Ausmaß. Dieses Gefühl mehr Frauen/Männer zu besitzen als andere gibt dem Mann selbstvertrauen. Ob bewusst uder unbewusst dieser Instinkt ist in uns drin ob wir wollen oder nicht! Und solange es nur beim kurzen anfassen bleibt ist das noch kein Fremdgehen!


    Mach gut!

    Daniele85

    Wenn es Dir zur Findung Deiner Richtung dient, dann kannst Du es auch erstmal für Dich behalten. Bis zu dem Punkt würde ich mir keine Gedanken machen. Wenn Du dann aber merkst, Du wirst zukünftig sexuell nicht auf Männer verzichten wollen, dann solltest Du mit Deiner Freundin reden. Ganz offen.