Diese Frau macht mich wahnsinnig,

    Hallo*:)


    ich habe mein Profil geändert und damals den folgenden Beitrag ins Forum "Beziehungen" gestellt. Wen es interessiert, kann es sich ja mal durchlesen. Jedenfalls wollte ich die Kurzversion meiner Geschichte und die News lieber in diesem Forum posten, weil mich besonders die Meinung der Frauen hier dazu interessiert!


    Hier ist erstmal der alte Thread: http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/88563/


    Also... Es fing alles an, als ich vor etwa zwei Jahren meinen neuen Job angetreten habe. Damals habe ich mich zuerst mit meiner Vorgesetzten sehr gut verstanden, bis ich nach einigen Monaten merkte, dass da von meiner Seite irgendwie mehr war als nur "gut verstehen". Dieses Gefühl konnte ich aber selbst nicht so richtig einordnen - ich habe es zwar immer sehr genossen in ihrer Nähe zu sein und mochte auch die "zufälligen" Berührungen ihrerseits, die sich im Laufe der Zeit aber wohl doch nicht als so ganz zufällig heraustellten, allerdings konnte ich es mir nicht vorstellen, was mit ihr anzufangen... dieser Gedanke war einfach "tabu" für mich, ich habe ihn einfach komplett verdrängt, weil sie ja auch ne Familie hat und ich damals noch einen Freund. Aber durch diese häufigen Berührungen wurde ich zum ersten Mal darauf aufmerksam, dass da ja von ihrer Seite auch was sein könnte.


    Mit den "zufälligen" Berührungen meine ich z.B. dass sie sich häufig so dicht neben mich gesetzt/gestellt hat, dass sich irgendwelche unserer Körperteile zwangsläufig berühren, z.B. Beine unterm Tisch. Anfangs war mir das etwas unangenehm und bin ich dann ein Stück weggerückt, später habe ich es einfach zugelassen und fand es auch schön (sie hat ihre aber dann auch nicht weggerückt). Sie hat mir auch Sachen erzählt, die sie nicht jedem erzählt und im Laufe der Zeit hat sich da wirklich eine gute Freundschaft entwickelt, die auch nach meinem Jobwechsel noch weiterbesteht, der jetzt ca. ein Jahr her ist. Seitdem sehen wir uns also nicht mehr jeden Tag, dafür verbringen wir die Zeit aber umso intensiver, wenn wir uns treffen.


    Das alles stand ja schon etwas ausführlicher in meinem anderen Beitrag. und jetzt zu den News:


    An ihrem oben beschriebenen Verhalten hat sich nach wie vor nichts geändert. Der Kontakt, den wir zur Zeit haben geht meist von ihr aus, d.h. sie meldet sich häufiger als ich, obwohl ich es manchmal nicht aushalte, wenn sie sich mal nicht meldet. Ich melde mich dann jedoch auch nicht, weil ich immer noch herausfinden will, ob da auch was von ihrer Seite an Gefühlen für mich ist. Letzte Woche waren wir endlich zusammen im Urlaub - eine Woche nur wir beide in Holland am Meer, wie es schon so lange geplant war. Wir wohnten in einem großzügig eingerichteten Pensionszimmer, in dem zwei getrennte Betten standen. Zum Fernsehen gucken hätte sich theoretisch jeder auf sein Bett setzen können bzw. einer auf den Sessel daneben.


    An einem Abend hat sie sich aber mit auf mein Bett gesetzt (ist ja kein Problem, ist bei meinen anderen Freundinnen völlig normal, dass wir zusammen aufm Bett sitzen), aber SIE hat sich wieder so neben mich gesetzt, dass wir ziemlich eng nebeneinander vor dem TV saßen... das fand ich ja eigentlich sehr schön, aber es machte mich auch dermaßen nervös, dass ich dann aufgestanden und erstmal aufs Klo gegangen bin. Als ich dann wiederkam, habe ich mich in den Sessel gesetzt... und mich hinterher geärgert:-/...


    Ich zeige ihr von meiner Seite immer ein ziemlich abweisendes Verhalten, weil ich gar nicht weiß, wo ich bei ihr dran bin! andere Dinge, die mir auffallen sind, dass sie mich ständig anguckt, wenn sie denkt, ich merke es nicht und sie mir auch schonmal länger in die Augen guckt als normal...


    Ich komme mir langsam vor wie ein verliebter teenager, der nicht weiß wie ers anstellen soll... ich bin knapp über 30, meine letzte beziehung ist wegen dieser sache kaputtgegangen, seit ca. einem jahr habe ich keinen freund mehr und vermisse ihn auch nicht wirklich-statt dessen denke ich oft an SIE und komme mir dabei echt blöd vor... weil ich nicht weiß, ob das alles einseitig ist, also nur von mir ausgeht oder ob sie auch was für mich empfindet. wenn es so wäre, dann würde ich mich vielleicht auch mal mehr trauen... aber wenn nicht... dann käme ich mir halt wirklich bescheuert vor, wenn ich mir das alles nur einbilde.


    Deshalb wäre es mir ganz wichtig mal eure meinung dazu zu hören... ich habe mir sowas keinerlei erfahrung und weiß nicht, wie sich frauen verhalten, wenn sie etwas für eine andere frau empfinden... ich jedenfalls tue immer so als sei alles normal, ich erzähle was, höre ihr zu, haben viel spaß und gehe weg, wenn sie zu mir kommt... was meint ihr denn dazu? ich traue mich einfach nicht mehr zu machen, weil ich angst habe, dass ich mir alles nur einbilde... ich habe immer noch nicht den blick für die realität wiederfgefunden. das geht jetzt schon seit fast 2 jahren so und es macht mich echt fertig! brauche dringend euren rat... danke schonmal fürs lesen!


    Liebe Grüße

  • 399 Antworten

    Meine Meinung ist, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt

    1. Rede mir Ihr darüber. Wenn es wirklich eine gute Freundin ist, dann kann das doch kein Problem sein?


    2. Geh bei der nächsten Gelegenheit einfach drauf ein. Ist nur die Frage was dann passiert.


    Aber ich denke, Du brauchst Gewissheit und Todschweigen ist da keine Lösung.

    Hi,

    ich kennen deinen "alten" Thread, hab ihn immer verfolgt, weil ich zu der Zeit ein ähnliches Problem hatte und auch mein Problem ist leider auch noch nicht aus der Welt...


    Ihr arbeitet mittlerweile nicht mehr zusammen in der Firma aber du sagst, ihr habt trotzdem weiterhin noch sporadischen Kontakt, der überwiegend von ihr aus geht, richtig? Soweit ich mich erinnere, war sie auch in einer Beziehung oder sogar Ehe, ist das immernoch so? Auch wenn ich leider üble Erfahrungen mit meinem "Outing" gemacht habe, so kann ich dir trotzdem nur raten, dich ihr zu offenbaren und egal wie es ausgeht, du wirst sonst keine Ruhe finden und ich weiß, daß eine solche Situation der absolute Horrortrip ist! Viel Glück!


    Gruß Kimmi

    danke

    @papa69

    zu deiner ersten möglichkeit: klar ist sie eine gute freundin und ich möchte sie auch als freundin behalten. ich würde nur dann mit ihr darüber sprechen, wenn ich wüsste, dass es auch einen Sinn hätte d.h. wenn die gefühle nicht einseitig sind...aber dann könnte mana auch auf das "sprechen" verzichten und sofort zu "möglichkeit 2" übergehen. ich weiß nochnichtmals ob ich in der lage bin "mitzumachen", wenn sie anfängt. ich habe wie gesagt keine erfahrungen damit und es kommt mir nach wie vor sehr seltsam vor mir vorzustellen, was mit ner frau anzufangen! wie schätzt du denn die "zeichen" von ihrer seite aus ein? Oder besser gesagt: Gibt es überhaupt Zeichen, dass sie mich auch sehr mag bzw. mehr mag als "normal"?

    @kimberley

    ja, der absolute horrortrip, schön, dass du das nachvollziehen kannst! ich kann es ihr aber nicht sagen, ich habe angst sie als freundin zu verlieren und hoffe ja immer noch, dass sich entweder meine gefühle zu ihr neutralisieren oder sie auch "mehr" empfindet!


    ich achte auf jedes zeichen, weiß aber wie gesagt nicht ob ichs mir einbilde oder ob da auch was von ihrer seite ist. wie war das denn bei dir? hast du auch auf jeden kleinste signal geachtet? welche zeichen geben frauen denn anderen frauen, wenn sie interesse an ihnen haben?

    cat44

    Zitat

    welche zeichen geben frauen denn anderen frauen, wenn sie interesse an ihnen haben?

    Mensch cat44, ich habe mir jetzt alles soweit durchgelesen und kann nur fragen:" Was soll sie denn noch tun?" Sind denn die Berührungen unterm Tisch nicht schon Zeichen genug, all die anderen Dinge, die Du weiterhin beschrieben hast.


    Euer gemeinsamer Fernsehabend im Bett. Ich denke das waren ihrerseits Zeichen genug, dass sie an Dir interessiert ist." Du, zögerst und zögerst... was möchtest Du? Soll sie Dich packen und Dir einen richtigen Knutscher verpassen? *kicherkicher* Hey, sie mag Dich sehr!

    ja genau...

    ...das sollte sie tun ;-)... denn alles andere ist ja für eine "normale" Freundschaft völlig normal. Wenn ich mich im urlaub neben meine beste Freundin zum fernsehengucken ins bett setzen würde, würde sie auch nicht denken, ich wollte was von ihr...und ich umgekehrt auch nicht.


    ok, berührungen unterm tisch gehören wirklich nicht unbedingt zu den obligatorischen Verhaltensweisen...aber vielleicht ist es ja für SIE normal und denkt sich nix dabei. und da liegt genau mein problem...


    erstmal danke, dass du mich so aufbauen möchtest, catbalou! vielleicht hast du recht! es hilft wirklich mal von außenstehenden eine einschätzung zu hören:-)...ich weiß allerdings immernoch nicht, was ich jetzt tun soll...ich bin doch immer so abweisend, mein Verhalten ihr gegenüber spiegelt in keinster Weise auch meine Gefühle wider...im Gegenteil...ich wirke auf sie wahrscheinlich kalt und desinteressiert! ich kann ja kaum mal was nettes sagen...so wird das doch nie was...:-/:°(

    so wird das doch nie was...

    Ne, so wird das wirklich nichts! ;-)


    Wenn ich Dir das jetzt sage, dann spreche ich aus Erfahrung, denn auch ich tapse seit langer Zeit auf der Stelle.


    Meine und ich denke auch Deine größte Angst, ist die Angst vor der Zurückweisung. Dann doch lieber die "coole-neutrale" Freundin spielen.


    Meine Geschichte ist ähnlich und manchmal wünschte ich, ich könnte sie einfach vergessen, sie und meine Gefühle für sie sollten mir gleichgültig sein.


    Dann widerum bin ich einfach froh wenn ich sie sehe. :-x


    Im Kopf habe ich x:) und das ständig, meine Gedanken drehen sich nur um sie.


    Ich glaube das ist nicht gut - für Dich auch nicht, irgendwie hemmt es.


    Vielleicht tröstet es Dich ja ein wenig, wenn Du liest, dass es anderen sehr ähnlich geht.

    @ :)

    ja genauso isses...

    ...dein letzter text spricht mir aus der seele....ich kann sie auch einfach nicht vergessen, denke ständig an sie und wenn ich mir sage, eigentlich wäre es wohl am besten den kontakt abzubrechen, dann freue ich mich umso mehr auf das nächste treffen und dann wird mir wieder klar, dass es mich noch viel mehr quälen würde sie NIE mehr wiederzusehen...


    ja es tröstet schon zu hören, dass ich nicht die einzige bin, der es so geht...


    wie lange geht das denn bei dir schon so? bei mir werden es immerhin fast schon 2,5 Jahre...und es wird eher schlimmer als besser..


    ich wünsche dir auf jeden fall, dass wenigstens DU es schaffst den nächsten schritt in die richtung zu gehen, in die du gerne möchtest!:-)

    und es wird eher schlimmer als besser..

    geht mir augenblicklich auch eher so! :-(


    Ich bin schon ein wenig länger unglücklich, es gab mal eine Zeit da war ich sehr enttäuscht von ihr und in dieses Zeit habe ich, obwohl es anfangs sehr schmerzhaft war, meine Gefühle für sie neutralisiert.


    Wir hatten beide eine sehr lange "Sendepause", durch einen alten Kollegen wurden wurden wir wieder zusammengeführt und da spürte ich so richtig wie sehr sie mir doch fehlte und meine Gefühle wurden noch stärker als vorher. Ich glaube es erging ihr ähnlich.


    Ich spüre das sie anders zu mir ist wie zu anderen Frauen, vielleicht bilde ich es mir auch nur ein.


    Auch ich denke immer es ist Einbildung.


    Allerdings habe ich schon zweimal den Mut zusammen genommen und sie beim Abschied auf die Wange geküsst, ist schon Ewigkeiten her, trau mich nicht mehr.


    Letzt war sie es die mich auf die Wange (das erste Mal) küsste und ich war ganz schön verdattert.


    Wenn wir mal mit mehreren ausgehen und sind irgendwie im Gewühl dann nimmt sie mich bei der Hand und zieht mich hinter sich her.


    Ich geniese dieses Gefühl, es ist einfach schön aber das wars auch schon.


    Ich weiß ja noch nicht einmal (wie Du auch) ob ich überhaupt mehr will???


    Wie fühlt es sich an eine Frau zu küssen oder zu streichenl? Ich wüsste es gerne.


    Ich wüsste auch sehr gerne wer oder was ich bin.


    Wir schauen uns wohl manchmal ganz lieb an (? auch Einbildung) aber ansonsten bin ich wie Du auch immer auf Distanz, immer Haltung bewahren ... blos nicht zeigen wie es um mich steht.


    :°_

    das ist ja echt...

    ...unglaublich! unsere geschichten sind sich wirklich sehr ähnlich (!!), wenn ich auch mal einfach behaupte, dass ihr schon einen schritt weiter seid! Auf die Wange geküsst und an die Hand genommen...das ist ja sozusagen schon "der nächste Schritt". Anscheinend geht da aber von ihr auch was aus...hm, dass du denkst du bildest dir da was ein kenn ich ja auch von mir. und alles andere auch: auf Distanz bleiben etc...


    ach catbalou...wir haben es schon nicht einfach, was;-). erzähl mir mal deine news, wenn es welche gibt. ich werde dich auch auf dem laufenden halten, falls es dich interessiert!


    schönen abend und alles gute,


    für dich auch eine @:)

    Hi cat44

    Tja, was soll ich Dir erzählen? Heute haben wir die Mittagspause gemeinsam verbracht aber es war halt ganz normal.


    Ich weiß auch nicht worauf ich da immer warte, dass gibt nie was ich glaube sie ist einfach nur besonders nett zu mir weil sie mich mag.


    Mehr ist da nicht drin, sie ist gebunden, wie ich auch.


    Auch wenn von ihrer Seite aus mehr dran ist, ich glaube nicht das sie je über ihren Schatten springen würde. Und ich, ich glaube ich werde mein Leben lang die coole spielen.


    Wie isieht es denn jetzt bei Dir aus? Wann seht ihr Euch wieder?


    Du solltest sie wirklich einmal beim Abschied einfach in den Arm nehmen und ihr einen Kuss auf die Wange hauchen. Tu es, dass ist nicht schlimm und das wirkt nicht lesbisch oder sonst irgendwie.


    Es ist eine liebe Geste und schau wie sie ankommt.


    Gruß


    catbalou :)^

    hi catbalou

    ...tja, das mit dem "über den schatten springen" ist die andere sache. ich kann mir vorstellen, dass es sicher eine menge leute gibt, die solche fantasien, wünsche oder vorstellungen haben, es aber niemals ausleben würden, um es sich vor sich selbst und anderen nicht eingestehen zu müssen. so spielt man weiterhin die coole und hält sich zurück. so kann es bei "unseren" frauen ja auch sein...wahrscheinlich kann auch ich nicht über meinen schatten springen, es sei denn SIE würde anfangen...


    wir sehen uns erst nächstes WE. Wir gehen zusammen auf ne party...


    übrigens umarmen wir uns immer wenn wir uns sehen und zum abschied, da hat aber auch sie mit angefangen. kuss traue ich mich nicht!!!


    Liebe Grüße

    Mensch tu es!!!

    Zitat

    es sei denn SIE würde anfangen...

    es sei denn sie würde anfangen! Das ist der Punkt., so denke auch ich schon seit Jahren.


    Wenn sich aber zwei Menschen auf der gleichen Ebene treffen, dann trampeln sie auch auf den gleichen Ebene, wenn nicht einer von ihnen den nächsten Schritt macht.


    Ich rede ja so aus Erfahrung!! Ich weiß ja so Bescheid!! Ich kann auch nicht über meinen Schatten springen, immer ist da im Hintersstübchen die Angst vor Zurückweisung, weil ich immer denke ich bilde mir alles nur ein - ich möchte das es so sein sollte. Und doch spüre ich trotz allem, dass sie mich auf eine andere Weise mehr mag als all die anderen Kolleginnen oder Freundinnen. Manchmal frage ich mich wirklich worauf ich noch warte? Egal, genug von mir.


    Wenn es doch bei Dir so ist, dass sie Dich beim Abschied in den Arm nimmt, dann gibst Du ihr anschliessend dieses berühmt, berüchtigte, catbalou angehauchte Küsschen auf die Wange! Tu es einfach! Und danach erzählst Du mir wie es danach war. Bis dann, catbalou

    @catbalou / cat44

    Wie ich das so lese, seit ihr beide etwas im Zwiespalt. Einerseits erwartet ihr mehr Initiative vom anderen, andererseits habt ihr aber doch etwas Angst davor.


    Sicher eine unüberlegte Tat oder Verhalten könnte viel kaputt machen und für ein weiteres Zusammensein negativ auswirken.


    Vielleicht trinkt ihr mal was zusammen, aber nicht zu viel, da kann man öfter über seinen Schatten springen.


    Oder locke sie in eine Situation, vom verspannten Rücken der etwas massiert werden muß und............ laß dir was einfallen.


    Aber denke daran, was erwartest du bzw. wo willst du hin.


    Viel Glück

    @bobele@catbalou

    ja genau so ist es...wobei ich sagen muss, dass ich keine Angst vor mehr Initiative von ihrer Seite aus haben würde. Selbst die Initiative ergreifen, das kann ich nicht (in diesem Fall nicht, bei Männern habe ich da allerdings keine Probleme;-))...was trinken ist ne gute Idee...nur leider trinkt sie gar nichts:-/ Übrigens hat sie von ihrer Seite aus schonmal Andeutungen gemacht, dass ihr rücken so verspannt sei, ich habe das aber nicht als Aufforderung verstanden, sie zu massieren;-)...und außerdem, wenn die Situation sich wiederholen würde, würde ich ja wahrscheinlich wie immer die Coole spielen und ihr niemals anbieten, sie zu massieren...das wäre ja schon ein SEHR eindeutiges Angebot... Da könnte ich mir das mit dem catbalou-küsschen noch eher vorstellen:-x