Eure Erfahrungen mit Veregen

    Hallo Leute,


    ich wollte euch mal fragen, welche Erfahrungen ihr mit der Creme Veregen gemacht habt? Ist die Behandlung schmerzhaft :-( ? Gab es Erfolge und wenn ja nach welcher Zeit :)D ? Treten bei der Behandlung Wunden auf?


    LG an euch *:)

  • 2 Antworten

    Hallo,


    benutze seit ca.7 Wochen Veregen.So allmählich tut sich was.


    Die Warzen werden erst weiß,sehen aus wie Entzündungen(fühlt sich auch so an)und fallen dann irgenwann ab.


    Schmerzen halten sich in Grenzen,teilweise ist es aber doch recht heftig.


    Für mich zumindest besser erträglich als Aldara,da hatte ich heftige grippeähnliche Nebenwirkungen...zusätzlich zu den Entzündungen.


    Gruß Ratio :-)

    Ich habe Veregen über 6 Wochen gecremt und es wurden immer mehr feigwarzen. Hatte sie zu Beginn nur vaginal und dann sind sie auch am After aufgetreten, daraufhin habe ich lasern lassen.. auch weil veregen bei mir gejuckt hat wie verrückt.. ich hab nicht mehr schlafen können.. aber jetzt kann ichs auch nicht .. lasern ist auch keine gute alternative.. das nächste mal versuche ichs mit aldara

    Hallo,


    also ich benütze Veregen seit 1 1/2 Wochen und es ist unglaublich..die Dinger werden weniger und schon sehr viel kleiner...ein großer ist sogar abgefallen...ich hab die Beiträge über Veregen gelesen und die meisten hatten ziemliche Schmerzen, Fieber etc...bei mir überhaupt nicht..kein Brennen, kein Jucken...ABER ich hab nicht wie vorgeschrieben es 3x täglich genommen, da ich meine FW genau zwischen After und Vagina habe und untertags es ein bisschen schlecht ist, wenn man ständig aufs Klo muss und es dann eh wieder abwischt...also hab ich es NUR abends bevor ich ins Bett ging schön einmassiert..wie gesagt, keinerlei Nebenwirkungen...ich hoffe nur, das sie jetzt auch ganz weg gehen, aber ich seh es positiv..man merkt ja schon den Erfolg..ich habe auch bereits es weglasern lassen was ständig sehr lange nässende Wunden gab...auch mit Essigsäure, was meine ganze Schleimhaut kaputt gemacht hat und tagelang nicht sitzen konnte vor lauter Brennen...Veregen ist bis jetzt die schonenste Alternative..als ich die Beiträge hier gelesen hab, dachte ich ständig..ohje..wieder eine Creme die mit Schmerzen verbunden ist..aber wie gesagt...nichts...und wie auch in einem Beitrag das Veregen über 350 Euro kostet, stimmt auch nicht...kostet um die 60 Euro und inzwischen in jeder Apotheke erhältlich..aber halt mit Privatrezept...ich hoffe, jemanden Mut gemacht zu haben und ein bisschen Hoffnung und vorallem das es bei demjenigen auch so super klappt wie bei mir


    lg

    @ enibas66

    Privatrezept? :|N


    Meint Hautarzt hat mir Veregen verschrieben,und mein FA verschreibt es auch.


    Dann zahlst du nur Rezeptgebühr!! :)z


    Gruß Ratio

    Sorry, aber wenn es ein Medikament auf dem Markt gibt, und dieses regulär Kassenzugelassen ist und über die KK abgerechnet werden kann, dann fände ich es absolut inakzeptabel, dass mir mein Arzt das nur auf "Privatrezept" aufschreibt. Wo gibt's denn sowas...

    Na...das sehe ich aber auch so.


    Ich glaube,wir zahlen schon genügend dazu. ]:D


    Mein Hautarzt hatte mit mir im I-Net geschaut,er kannte Veregen nicht,hatte allerdings schon von einer gewissen Polyphenon Salbe gehört.


    Und dann guckte er noch,ob er's verschreiben kann...und Zack,hatte ich das Rezept.


    Guter Mann :)=


    Gruß Ratio

    Mein Arzt hat mich sogar von selbst auf die Idee gebracht, nachdem die bekannten anderen Behandlungsmethoden bei mir erfolglos blieben... Auch guter Mann :)=


    Meine Erfahrung nach 3 Tagen Veregen:


    Es juckt minimal ab und an, fängt aber nachts leicht zu brennen an, also man hat das Gefühl, das die Creme auf jeden Fall etwas "anrichtet" mit der Haut (FW übrigens hauptsächlich am Poppes). Eine Stelle ist etwas verkrustet und schaut weiß aus.


    Ich bereite mich innerlich auf den beschriebenen heftigen Juckreiz vor und hoffe, dass ich durch die Leiden der vorherigen Behandlungen etwas abgebrühter und standhafter bin.


    Sobald es Neues gibt, berichte hier wieder wenn ihr wollt.


    Servus!

    @ Probant

    Klaro...immer her mit den Neuigkeiten.


    Wenn du die FW's hauptsächlich am Po hast ,hängen sie dann irgendwann am Toipa.So war's bei mir.


    Nach dem Putzeln sah ich sie im Papier... ]:D ]:D


    Allerdings können es auch mehr FW's werden...die "Schläfer",die in der Haut sitzen,kommen unter Veregen auch hoch. ]:D


    Ich könnte mir so die niedrige Rezidivrate erklären,die Veregen haben soll. :)^


    Gruß Ratio

    @ Ratio

    Danke dir für die Info!! Wenn Veregen das irgendwann auch bei mir gelingt, mach ich aber ein ganz großes Fass Bier auf.


    Servus! :)z

    Bin jetzt seit 8 Wochen am Cremen mit Veregen...


    Der Po ist FW-frei...


    und der andere Bereich wird auch immer besser.


    Die FW's werden größer,oder auch mehr,sie werden weiß...dann tuts weh und juckt sehr....


    und dann....fallen sie ab! ]:D ]:D ]:D ]:D ]:D ]:D


    Auf Nimmerwiedersehen.


    Wenn alle weg sind,mach ich auch ein Fass Bier auf... :)^ :)^ :)^


    Gruß Ratio

    @ Ratio

    Bei mir hat sich gestern an einer Stelle die krustige Haut abgelöst, so etwa ,5mm im Durchschnitt runder "Fleck"... darunter hat es dann geblutet. Ist das ok nach deinen Erfahrungen und meinst du, dass das Blut, welches dann logischerweise sich wieder ringsrum verschmiert voll mit HPV "verseucht" ist? Kann man bzw. soll i die Stelle bei der weiteren Behandlung erstmal auslassen mit einschmieren bis es etwas abgeheilt ist (was schwierig ist, da sich das Ganze hinten eh überall verteilt)?


    Danke für deine Erfahrung und Servus!