• Eure Erfahrungen mit Veregen

    Hallo Leute, ich wollte euch mal fragen, welche Erfahrungen ihr mit der Creme Veregen gemacht habt? Ist die Behandlung schmerzhaft :-( ? Gab es Erfolge und wenn ja nach welcher Zeit :)D ? Treten bei der Behandlung Wunden auf? LG an euch *:)
  • 2 Antworten

    Hallo zusammen,


    ich muss ein medizinisches Wunder sein, denn ich verspüre keinerlei Nebenwirkungen. Nein, bis auf meinen Kopf, da hab ich manchmal ein Gefühl drin wie bei einem Kater.


    Aber keine Weißfärbung, keine Krustenbildung, kein Bluten und kein Jucken – gar nix!


    Bei mir bilden sich die FW einfach zurück und hinterlassen keine Spuren. Nehm Veregen jetzt ca. eine Woche, und hab fast nix mehr.


    Also, lasst Euch niemals entmutigen und haltet durch. Wer Veregen noch nicht probiert hat, sollte es in jedem Fall testen.

    @ Bierro

    Glückwunsch dazu erstmal. Du hattest welche vorne am Penis, richtig? Kann ich bestätigen, hab dort auch eine Kleine gehabt, die wurde ebenfalls weder krustig, noch irgendwas anderes, dort ging sie einfach nach und nach weg! Da hat auch nichts gejuckt oder so – alles sah wie immer aus.


    Krustig wird dafür alles um so mehr hintenrum am Poppes... brennt dann da a und juckt wie verrückt. :-o

    @ Ratio

    Lange nichts gehört, wie schauts aus – alles sauber geblieben? Ist es eigentlich schlimm oder eher hinderlich, wenn man immer so nach etwa einer Woche Behandlung mal einen oder zwei Tage Pause einlegt, Bepanthen schmiert, damit sich alles etwas beruhigen kann?


    Immer nach ein paar Tagen ist bei mir hinnerum alles dermaßen entzündet und teilweise offen, selbst Wasser drauf brennt wie Hölle.


    Übrigens: die ganzen Äußeren sind alle weg, da kam auch nichts mehr nach. :)= Übrig sind jetzt aber eben noch die, die sich so halb im "Poppesschlund" ;-D drinnen verstecken, da muss ich doch etwas weiter reinschmieren, und da brennt es dann nach etwa 3 Tagen schmieren dann ziemlich dolle...


    Servus!

    @ Probant

    Im Afterbereich ist alles ok geblieben,


    doch im anderen genitalen Bereich sind ein paar höchst aktive FW's,die immer wieder weiß werden...abfallen....und sich dann nochmals bilden. :-/


    Aber die Aktivität hat abgenommen...irgendwann wirds wohl gut sein,


    ich denke,mein Körper tüftelt am Knacken des Virus. ]:D ]:D


    Hab die FW's wohl auch länger schon gehabt,ohne das ich es gemerkt hatte.


    Aber...aufgeben ist nicht! ;-)


    Gruß


    Ratio

    @ Ratio

    Und meinste, man kann da zwischendrin immermal ein/zwei Tage Pause machen, wenn es zu doll entzündet und wund ist und brennt – und dann weitermachen? Und nochmal blöd nachgefragt: Die Warzen, die so halb drinnen liegen, gehen auch weg, ja? Auf der Packung steht ja eigentlich, dass man nicht innen anwenden sollte... :[]


    Ist bei mir übrigens auch so, eine Stelle bei mir kommt immer wieder hoch, nicht direkt als Warze, eher so ein kleiner Hügel, wird weiß und irgendwann lässt sichs abziehen...

    @ Probant

    Hab das auch so ein wenig nach innen rein gecremt,


    hatte dann allerdings 2-3x sehr schlimme Schmerzen beim Stuhlgang. :°(


    Kann aber auch sein,das mir die Hämorrhoiden die Salbe was krumm genommen haben. >:(


    Pause hab ich bis auf die Zeit,wenn die Mens da ist,nicht gemacht.


    Wobei mich das Jucken und Brennen teilweise auch irre macht,und man nachts wach wird.


    Ich hab das Gefühl,das es echt lange dauert,bis nichts mehr "hochkommt",


    wenn man die FW's schon länger hatte.


    Eine echte Geduldsprobe... :)D

    hallo allerseits,


    nun lese ich seit 2 1/2 wochen alles, was ich hier über FW's und veregen finden kann. gestern vor 2 wochen hat mir meine hautärztin veregen gegeben und ich behandle meinen fw-befall (hauptsächlich "hintenrum") seitdem 3x täglich damit. ich merkte ziemlich schnell, dass sie sich verändern, nach einer woche tat es dann zum ersten mal superweh und juckte wie wahnsinnig. dann fielen die ersten ab. nun, eine woche später, befinden sie sich schon in der 3. generation, es kommen immer wieder welche nach. ich finde das alles sehr belastend und habe total schiss, dass es sehr lange dauert. da ich zur zeit single bin und gerade einen sehr netten mann kennenlerne: wie macht ihr das mit dem sex? ich habe es ihm erzählt, es war mir superpeinlich, und ich glaube ich werde erstmal keinen sex mit ihm haben, denn ich habe große angst, diesen ganzen mist auch noch weiterzugeben. meine hautärztin sagte, dass kondome zwar das ansteckungsrisiko senken, aber man kann sich trotzdem schnell anstecken, weil die FW's über hautschüppchen weiterverbreitet werden, nicht durch körperflüssigkeiten. habt ihr erfahrungen? ich würde mich über einen austausch freuen, denn ich finde das alles ganz schön schlimm!!!


    danke und viele grüße an alle leidensgenossen!

    @ Torur:

    Erstmal Servus! Sehr mutig, dass du das der neuen Flamme gleich erzählst... :)= Aber nun wird sich zeigen, obs ernst ist, oder nur ums eine geht. Wobei, naja, ich wüsst nicht, wie ich als Mann reagieren würde, wenn sowas gleich am Anfang passiert... ":/ Habs auch von meiner Freundin bekommen, war damals auch noch relativ frisch alles, bin erstmal ziemlich ausgeflippt und hab mich nach ersten Recherchen im Netz gefühlt, als hätte ich HIV – aber dann gings wieder. Sie hat mich dabei besser kennengelernt und ich sie. Also letztlich – muss man mal wirklich sagen, ist das alles kein Weltuntergang und irgendwann geht es ganz sicher weg. Man muss halt einige Behandlungsmethoden durchmachen und geduldig bleiben – und die Partnerschaft kann das defintiv auch zusammenschweißen.


    Jetzt zu den Übertragungswegen:


    Also ich hab es irgendwann begriffen, nix Schutz mit Kondom, nix ähnlich HIV, weil der Virus wird nicht über Sperma oder ähnliches Übertragen. Nur der direkte Hautkontakt, insbesondere mit den Warzen an sich (die ja auch so klein sein können, dass nicht sichtbar) macht es. Warzen bilden sich vornehmlich dort, wo eine kleine Verletzung in der Haut ist. Also entweder beim rasieren im Genitalbereich, beim GV oder sonstigen Rubbelleien, oder eben "hintenrum" wenns auf der Schüssel nach Pepperonipizza mal heißer her ging. *:)


    Fazit: Ich wüsste keine Chance, die Übertragung zu verhindern, außer, man lässt konsequent, und das über Monate, bis halt alles weg ist, die Finger voneinander. Und weil das Quatsch ist, und beispielsweise meine Freundin und ich die Dinger eh schon beide hatten, haben wir irgendwann drauf geschissen und müppelten, was das Zeug hält. :=o


    Fazit 2: Nix Pingpongeffekt, weil: So richtig weg gehen die Dinger eh erst, wenn der Körper die Heilung quasi selbst geschafft hat. Das geht eben nicht mit Lasern, Schneiden, Ätzen oder solchen Methoden, sondern nur mit Aldara oder neu eben Veregen.


    Noch ein Tipp fürs nach dem Eincremen, oder hintenrum kratzen etc, also immer dann, wenn man mit einer Warze in Berührung gekommen ist: Unbedingt ein Virugard Desinfektionsmittel besorgen, darauf achten, dass es gegen Viren wirkt, da gibts nicht so viel! Immer schön die Hände danach desinfizieren.


    So, viel Glück mit der neuen Flamme. Übrigens: Gibt ja auch noch andere Methoden, ihn etwas zu "entlasten" ohne dass Genitalien im Spiel sein müssen. *hüstel* ;-)

    @ probant

    hmm.. wirkt dieses virugard denn auch gegen den hpv?? wird in der liste des herstellers ja nicht aufgeführt?!

    @ probant:

    danke für deine nette antwort!! natrülich ist mir klar, dass es noch andere möglichkeiten gibt sich näher zu kommen, hihi! mal sehen, noch ist es nicht raus, was und ob daraus was wird.


    die fw's sind nach 3 1/2 wochen nun fast weg, ein zwei sind doch übrig, aber meine haut ist schon wieder total entzündet. ich habe den verdacht, dass die gesunde haut, also wenn nix oder kaum noch was nachkommt, diese creme wieklich gar nicht leiden kann... naja, am montag muss ich wieder zu meiner hautärztin und bis dahin werde ich schmerzhaft weiter behandeln, wenn es geht und es nicht zu sehr blutet.


    ich hoffe ich habe diesen mist bald durchgestanden!!!

    @ Tortur:

    Jap, das vermute ich auch mit der starken Reaktion.


    Hat wer anders schon Erfahrungen gemacht? Was passiert, wenn ich keine Warzen mehr habe (aber vor lauter Entzündung sehe ich ja gar nicht, ob da in der Kraterlandschaft noch was ist...) und Veregen noch weiter schmiere.


    Im Moment wird bei mir ein Bereich nicht wirklich weiß, aber ist mega entzündet und es sind auch so pickelteile, die hart sind und sauweh tun. Ich schmiere halt weiter ":/


    Und so Desinfektion für die Hände habe ich mir auch besorgt. Guter Tipp.

    also wegen de händedesinfektion: ich habe meine ärztin gefragt und sie sagte das sei nicht nötig. normales händewaschen genügt!

    zum Thema Desinfektion scheiden sich anscheind auch bei mir in der Uni die Geister.


    Bei der einen Schwester komme ich nicht raus ohne vorher meine Hände in literweise Desinfektionsmittel gewaschen zu haben, bei der anderen kommt gar nix ":/


    Der Arzt sagte aber das man sich das schon auf der Toilette holen "könnte" wenn man unmittelbar nach einem infizierten dieselbe Toilette benutzen würde.


    Sind mir eindeutig zuviele "wenns" und "kanns"....

    Hallo an alle,


    ich hab auch Feigwarzen. Bin gerade äußerlich am Behandeln mit Veregen und frage mich wie ihr das mit der Scheide innerlich macht. Im Krankenhaus wollen sie mich operieren, wenn ich innerlich was haben sollte, aber das find ich furchtbar...gibt es da keine Alternativen? Was ist mit dem Po oder der Harnröhre? Im Mund bin ich laut Arzt clean :-)

    ach noch ne andere Frage. Weiß jemand wie lang der Körper circa braucht um den Virus und die Warzen selbst zu bekämpfen? Hab die Dinger vermutlich schon seit 1 1/2 Jahren.