• Feiglings Tagebuch

    Um mich selbst etwas zu motivieren bei dem Kampf gegen diese lästigen Schmarotzer, schreib ich hier mal meine Erfahrungen und Erlebnisse mit dem HP-Virus nieder. Vielleicht sind ja meine Erkenntnisse auch hilfreich für andere, oder dienen zumindest als abschreckendes Beispiel ]:D Schöne Grüße von einem Leidensgenossen, :)^ Feigling64
  • 1 Antworten

    Gibt noch nix neues. Das Wundermittel aus China muss noch warten. Mein Teil ist noch nicht abgefallen und die Warzen schwächeln so vor sich hin. Ich glaub die überlegen gerade ob sie verschwinden sollen.


    Ich nehme momentan lediglich 3 mal täglich Thuja N Oligoplex 15 Tropfen. Und reibe auch 3 mal täglich meinen Kleinen Freund damit ein.


    Ansonsten, hab ich meine Ernährung etwas umgestellt. Mehr Obst, Salat und Gemüse und Zucker hab ich gestrichen.

    Zitat

    Jetzt hab ich gerade gesehen, dass es da noch eine Creme Namens Wartec gibt.

    Wartec besteht aus dem gleichen Wirkstoff wie Condylox. Wenn du Condylox bekommen kannst, dann nimm lieber da, weil es stärker wirkt.

    OK, Condylox. Schon notiert ;-D


    Hab aber gestern doch erst noch einmal mit dem Höllenstein experimentiert. Ganz vorsichtig. Schniedel befeuchtet und dann den trockenen Stift auf die Warzen gedrückt. Ist trotzdem wieder verlaufen. ]:D Schnell abgetupft mit Zewa. Heute ist wieder alles schwarz, aber brennt nicht. 8-)


    Beim Waschen heute Morgen ist doch glatt die größere Warze abgerissen und hat leicht geblutet. Hab die Blutung sofort abgetupft und dann noch Thuja N drauf. Ist ja Alkohol drin. Nicht, dass sich der Mist wieder verteilt.


    Bin ja mal gespannt wie es weiter geht. Das China Zeug muss noch warten... ;-D

    Also nach 3 Tagen ist die schwarze Hautverfärbung durch den Höllenstein wieder verschwunden. Allerdings hats diesmal auch die Warzen nicht so geschädigt.


    Jetzt hab ich doch mal das Zeug aus China ,"Wart Over", probiert. Da ist hauptsächlich Eukalyptus drin. Soll angeblich den Viren die Sauerstoffzufuhr abschnüren und die restliche Haut verschonen.


    Hat jetzt nicht gebrannt oder so. Nur etwas kühl ist es an den besprühten Stellen geworden. Man soll es dreimal täglich auf die betroffenen Stellen sprühen. Vorher die Haut 15 Minuten einweichen, damit das Mittel besser eindringen kann.


    Riecht bisschen komisch aber ansonsten tut sich nicht viel. Na warten wirs mal ab. Man soll das 28 Tage machen. Zumindest macht das keine hässlichen schwarzen Flecken. Wundern sich sonst alle beim Duschen was mit meinem Schniedel los ist ;-D

    Moin!


    Mit großem Interesse les´ ich mich hier durch. Ich hatte auch mal "Besuch" von den kleinen Biestern.


    Bemerkt habe ich "es" das erste Mal nach dem Duschen - da war an meinem besten Stück ein winzigkleiner Knubbel, der sonst nicht da gewesen ist. Da hab ich mir erstmal nix bei gedacht.


    Als der Knubbel nach 2 Tagen bedeutend größer geworden ist und auch noch einen Freund (sprich: mittlerweile hatte ich schon 2!) mitgebracht hatte, bin ich mal zu meiner Medizinfrau gegangen und hab´ der (nicht HOCHROTEM Kopf) mein kleines Problem gezeigt.


    Sie meinte dann (sie ist bischen jünger als meine Ma und hat einen Sohn in meinem Alter) :"Hm....Ich überweis Dich mal an den Urologen, der weis, was da zu machen ist."


    Eine Woche später saß ich dann beim Urologen, der mich untersuchte und dann sofort meinte: "Das sind Feigwarzen, die kann ich Ihnen weglasern. Eine Sitzung und Sie sind die los." Aha.


    Er wollte auch gleich anfangen - allerdings hatte ich nicht die Zeit dazu mitgebracht. Wir haben dann den Termin 2 Tage später festgelegt.


    Ich bin also wieder in die Praxis, ab ins Behandlungszimmer, Hose runter ]:D und dann kamen die Worte "Ich werd´ Ihnen das jetzt erstmal betäuben":)z


    Und ehe ich was sagen konnte, hatte mir der Doc auch schon ne Injektion in meinen kleinen Freund gejagt.


    (An alle Kerle, die das hier lesen: JA, es tut so weh, wie ihr auch das grade vorstellt^^)


    Nach einer Viertelstunde des Wartens war ich dann endlich an soweit, daß man lasern konnte.


    Rein ins Behandlungszimmer, Hose runter, rauf auf die Liege, Beinchen auseinander, Schutzbrille auf und der Onkel Doc setzte mit seiner Laser"kanone" an. Fünf Minuten zischen, qualmen und bischen Rumgestinke von verbrannter Haut und ich war die Dinger los.


    Die einzigen Nachwirkungen waren ein paar heftige Brandblasen (okay, die waren nicht witzig - die taten echt WEH), die nach einer Woche verschwunden waren und einige Narben, an den Stellen, an denen der Laser Gewebe verdampft hat.


    Eine meiner Freundinnen meinte mal trocken dazu: "Cool, endlich mal einer, den man auf Anhieb wiedererkennt!";-D


    Was ich damit sagen will, Feigling64, ist: Hör´ mit dem Rumexperimentieren auf und mach nen Termin beim Arzt. Die sehen sowas jeden Tag und Du bist die Teile ratz-fatz los.


    Außerdem: Je eher man(n) ohne die Teile dasteht, kann man(n) auch wieder loslegen]:D Allerdings immer schön mit Gummi - Feigwarzen sind bekanntlich sexuell übertragbar. Und wär ja blöd, wenn Du ein paar Wochen später schon wieder beim Doc mit dem gleichen Problem stehst.

    Hallo Capricorn,


    danke für Deinen Bericht. Bin auch am Überlegen mal zum Arzt zu gehen, aber ich bin mir nicht sicher was das bringen soll. Die Warzen wegmachen ist das Eine. Ob Lasern oder wegätzen oder sonstwie ist eigentlich egal. Aber, dass die Feigwarzen nicht wieder nachkommen ist die andere Sache. Glaub ich schon, dass der Arzt die Dinger in 5 Minuten weggebrannt hat. Das schaff ich aber mit dem Höllenstein auch. Das Problem ist, dass die Dinger wieder kommen.


    Hat Dir der Onkel Doktor die teure Aldara Creme verschrieben zur Nachbehandlung? Das wäre das Sicherste, dass die Dinger nicht wieder kommen.


    Du poppst also nur noch mit Gummi um Dich nicht noch einmal anzustecken? Das ist aber glaub ich eher umgekehrt. Du hast den Virus ja in Dir und steckst höchstens andere an wenn Du Warzen hast. Keine Ahnung ob man sich nochmal anstecken kann wenn man die Dinger eh schon hatte (Ping Pong Effekt?).


    Wie lange ist das Lasern bei Dir schon her? Und sind seit dem keine neuen Warzen aufgetaucht?

    Zitat

    Das wäre das Sicherste, dass die Dinger nicht wieder kommen.

    Sicher ist bei Feigwarzen gar nix ;-) Auch mit Aldara können Sie jederzeit wiederkommen.

    Hallo Feigling64,


    der Doc hat mir damals ne Creme gegen die Brandblasen verschrieben - sonst nix.


    Seit dem (wir reden hier vom Sommer 2004) hab ich nie mehr Warzen bekommen. Fehlanzeige.


    *lach* In der Anfangszeit danach hab ich nur mit Gummi "rumgewerkelt". Aber seitdem ich in ner


    festen Beziehung bin hat sich das Thema auch erledigt.


    Und seither: Nix. Keine Warzen. Alles blank, rosig und gut gepflegt. ;-D


    Ich an Deiner Stelle würd das machen lassen. Geht flott, man hat Ruhe und das Beste:


    Ist ne Kassenleistung (gewesen). Ob das heute noch bezahlt wird - KEINE Ahnung.

    Neid :)^


    Klingt gut. Schön, dass das bei Dir so problemlos wieder verschwunden ist. In 30% der Fälle verschwinden die Dinger wohl eh wieder von alleine.


    Jetzt zieh ich das noch durch mit diesem komischen China Zeugs und wenns dann nicht besser wird, geh ich auch mal zum Doktor. Brauch dann eh ein Rezept für die Aldara Creme, weil zum selbst zahlen ist mir das zu teuer. Also mir wärs schon lieber das auch nach dem Lasern noch nachzubehandeln. Sicher ist sicher.

    So hier mal wieder ein kleiner Zwischenbericht. Also ich sprühe jetzt seit fast 2 Wochen dieses China Wundermittel auf meinen kleinen Freund. Das Zeug stinkt nach Eukalyptus.


    Also aus den kleinen, kaum sichtbaren, Warzen sind inzwischen hässliche, große Pickel geworden. Keine Ahnung ob man das als Erfolg werten kann? ???


    Ich hoffe mal, dass das nicht noch schlimmer wird. Schaut echt schei... aus :(v


    Wenn man allerdings hier so die Berichte ließt, scheint es ja gewünscht zu sein, ein Entzündung zu provozieren damit das Immunsystem aufmerksam wird.


    Laut Anleitung soll man die betroffenen Stellen 4 Wochen lang besprühen und dann werden die Warzen weiß und fallen ab. Danach soll man noch 5 Tage nachbehandeln.


    Ich werd das jetzt mal durchziehen und weiter berichten.*:)

    Ahja, deshalb schmierst du dir auch lieber irgendwelches chinesisches Zeug auf den Schwanz... %-| Es gibt weitaus bessere Mittel, aber die sind alle verschreibungspflichtig.

    Was gibts denn besseres außer Aldara? Und die wirkt wohl auch nicht bei jedem. In dem Zustand will ich jetzt auch nicht zum Arzt gehen. Jetzt zieh ich das noch 4 Wochen durch mit dem Wartsover und dann geh ich zum Doktor, wenn das wieder abgeheilt ist. So hält er mich ja für bekloppt ;-D

    Zitat

    Was gibts denn besseres außer Aldara?

    Man sollte Aldara nicht als das Wundermittel hinstellen. Condylox wirkt z.B. auch sehr gut.