• Feiglings Tagebuch

    Um mich selbst etwas zu motivieren bei dem Kampf gegen diese lästigen Schmarotzer, schreib ich hier mal meine Erfahrungen und Erlebnisse mit dem HP-Virus nieder. Vielleicht sind ja meine Erkenntnisse auch hilfreich für andere, oder dienen zumindest als abschreckendes Beispiel ]:D Schöne Grüße von einem Leidensgenossen, :)^ Feigling64
  • 1 Antworten

    ich frag mich halt nur, da ihr ja dauernd wieder neue fw bekommt, ob durch dieses wegätzen die haut dann nicht wieder so verletzt wird, dass sich das virus mehr verbreitet und sich dadurch neue warzen bilden?


    ich hatte damals nur aldara verwendet und es hat echt wunder gewirkt. nur schade, dass ich es diesmal nicht vertragen hab. :-(

    Bei mir haben sich die Feigwarzen nur vermehrt, als ich mich da noch rasiert habe. Seitdem ich Lockenwickler nehme, vermehren sie sich nicht mehr. Ist nur noch eine einzige übrig, aber die lass ich für den Doktor. ;-D

    tja, was heißt bei dir große. damals hatte ich drei warzen. die dritte und kleinste hatte sich auch durchs schneiden beim rasieren gebildet. also ich würde nicht sagen, dass die groß waren. eher normal? hab ausser bei mir noch keine gesehen. riesig waren sie auf jedenfall nicht. nach 5 bis 6 wochen hatten die sich weggebildet. hatte keine körperlichen nebenwirkungen und selbst an der stelle kaum was wund. bißchen rot vielleicht. und dann zwei jahre ruhe.

    ich weiß nicht, ob es wirken würde. ich musste die behandlung nach zweimal auftragen abbrechen. hatte sehr starke körperliche nebenwirkungen. ich hatte stechende schmerzen durch das komplette rechte bein, am ganzen körper irgendwie schmerzen, ein total beklemmendes gefühl im brustbereich, als ob ich kurz vor einer panikattacke wäre, starke unterleibsschmerzen. und da mir aldara dann auch noch den schlaf geraubt habt, konnte ich die probleme noch nicht mal überschlafen. ich hatte mir danach noch mal die nebenwirkungen durchgelesen. da stand auch was von gebärmuttervorfall drin. und ich hatte wirklich das gefühl, mir wäre die gebärmutter runter gerutscht. zwei tage nach dem letzten auftragen ging das gefühl aber wieder weg. vermute, dass einfach alles geschwollen war durch die creme und dadurch dieses gefühl entstand.

    Also ich würde dir wirklich zu Condylox raten. Das nimmst du 3 Tage und dann ist die Warze weg. Und vorallem ist es auch für FW gedacht. Ich würde nicht mit irgendwelchen ätzenden Stiften rumprobieren.


    Und Aldara ist übrigens nicht nur für die Nachbehandlung gedacht. Aldara gilt derzeit als bestes Mittel auf dem Markt. Natürlich wirkt es trotzdem nicht bei jedem. Feigling, mir scheint es echt, dass du unheimlich wenig über FW informiert bist und dein Halbwissen und deine Selbstexperimente dann hier auch noch unter die Leute bringst!

    äpfelchen, ich bin gerade ein wenig verwirrt. hattest du oder auch jemand anderes wegen condylox nicht mal geschrieben, 3 tage nehmen, vier tage behandlungspause? und jetzt hast du geschrieben "3 tage und dann ist die warze weg". ???

    Zitat

    3 tage nehmen, vier tage behandlungspause? und jetzt hast du geschrieben "3 tage und dann ist die warze weg".

    Ja, weil dann meistens die Warze schon weg ist.

    ach so. jetzt hab ich es verstanden. war mir nur nicht sicher, ob ich da nicht was durcheinander schmeiße. dann ruf ich am montag wohl doch mal schweren herzens meinen fa an und lasse mir condylox verschreiben.

    Würde ich wirklilch auch an deiner Stelle tun. Schau mal, du hast nur eine einzige und die ist auch noch äußerlich. Warum solltest du wochenlang mit irgendwas rumexperimentieren, wenn es auch anders geht. Sicher kann es sein, dass die FW nach den 3 Tagen weg ist (bei mir wars sogar so, dass sich in den 3 Tagen fast nix getan und und die Warzen erst in den 4 Tagen Pause verschwunden sind) aber nach gewisser Zeit wieder was nachkommt. Aber das kann dir beim Teebaumöl oder allen anderen Mitteln genauso passieren. Und dann kann man ja einfach wieder mit Condylox behandeln.

    dann hab ich das zeug auch auf alle fälle mal, wenn was wieder kommt. wollte mir halt den gang zum arzt ersparen. da komme ich aber wohl nicht drum rum, wenn ich nicht mit allen möglichen sachen experimentieren will, für die ich nicht zum arzt muss. :-(

    zum frauenarzt. bei dem war ich auch, als ich das erste mal die fw hatte. fühle mich nur nicht sonderlich gut dort aufgehoben. hatte auch schon überlegt zu wechseln. das problem ist nur, find erst mal nen guten fa. und dann kannst du ewigkeiten auf einen termin warten. einen hautarzt hätte ich zwar auch, der ist fachlich, denke ich recht gut, aber unangenehm von seiner art her. da möchte ich mit sowas nicht hingehen. da hab ich kein vertrauen.


    ja, ein arztbesuch ist nix schlimmes. war nur aus anderen gründen die letzte zeit sehr oft beim arzt und hab einfach keinen nerv mehr auf ärzte.


    warst du beim fa oder hautarzt?

    Ich bin beim Frauenarzt, weil mich dieser eben auch innerlich untersuchen kann und das macht ein Hautarzt eigentlich nicht. Ich fühle mich bei meinem Arzt aber auch in guten Händen.