• Feigwarzen

    Hallo, Ich wollte fragen, ob irgendjemand ein Hausmittel dagegen kennt. Ich habe eine Creme vom Arzt, bin aber nicht sicher, ob sie hilft. Ich will nicht operieren gehen und möchte vorher alles versuchen. Bitte helft mir, DANKE
  • 759 Antworten

    Iso

    Also als allererstes mal was zu Dir: bei allem Respekt, ich zweifle sogar daran, dass die Ärzte richtig bescheid wüssten, dann würde es mich interessieren, warum Du (Begleitstudium?) hier Panik verbreitest. Es gibt sicherlich auch andere möglichkeiten bei der Schwangerschaft als ein Kaiserschnitt, sie ist ja noch gar nicht schwanger, also dauert das noch MINDESTENS 9 Monate bis zur Geburt, und bis dahin gibt es allerhand Möglichkeiten die Warzen loszuwerden (wenn auch nicht das Virus), und es fängt mit dem positiven Denken an. Zweitens habe ich es jetzt schon von 2 Ärzten und einer anderen Person gehört, dass man sich in der Sauna auch anstecken kann, bei mir in der Sauna hängen z.B. die Handtücher oft aufeinander, und 37 Grad ist es da auch oft. Also nix mit thermolabil und so...

    Mexx und abblockende Ärzte

    Die Frage mit Warzen im Analbereich habe ich gestern meiner FA gestellt, und sie sagte, dass die Warzen nicht bluten, nicht vom Stuhlgang, also ist es unwahrscheinlich. Übrigens bin ich ziemlich verzweifelt was Ärzte angeht, das ist nämlich jetzt die zweite, die immer meinen Fragen ausweicht und sagt, man kann sie sowieso nicht beantworten. Geht es Euch auch so? Warum blocken die Ärzte denn ab wenn es um Ansteckung und Verlauf... etc. dieser Viren geht? Auf meine Frage, ob ich nun "high-risk" oder "low-risk" HPV habe, antwortete sie, dass das damit gar nichts zu tun hat, diese Condylome (spitze) hätten mit den oben genannten Kategorien nichts zu tun. Also was? Gibt es auch eine dritte? Warum sagt sie mir nicht welche, wie die Viren genau heißen? Dann sagte sie auch noch, sie hätte kein Mikroskop, also kann sie auch nicht weitere untersuchungen durchführen. Aber sie hat wenigstens ein PAP-Abstrich gemacht. Ich habe überhaupt kein Vertrauen mehr an Ärzte, suche mir im nächsten Quartal wieder eine andere.

    smile & Aldara

    Ja, das mit der Hormonumstellung stimmt wohl, das ist natürlich keine Ursache für das Auftauchen der Viren im Blut, aber auf jeden Fall für den Ausbruch der Krankheit. Ich kenne eine, die Warzen bekommen hat als sie Schwanger wurde, und die nach der Schwangerschaft verschwanden und nie wieder kamen. Auch hormonelle Veränderung. Ich habe gestern Aldara verschrieben bekommen (meine Ärztin gratulierte mir als ihrer teuersten Patientin) aber noch nicht angefangen, weil die Stelle noch nicht ganz verheilt ist, und ich traue mich nicht, die Salbe auf die offene Stelle aufzutragen. Kennt sich jemand damit aus? Ich habe ja keine Warzen mehr, nur noch die Stelle, wo die weggeäzt wurden mit einer Säure. Kann ich da jetzt Aldara drauftun? Übrigens smile: auf der Packungsbeilage steht, daß sich frühestens nach viermal Auftragen die erste Veränderung einstellt. Aber was heißt Du tust sie schon seit drei Tagen drauf? Die soll man doch nur alle 2 Tage anwenden!

    Beim Mann wieder anstecken???? Unlogisch

    Das ist doch alles total unlogisch!!!!!!!! Was soll das, der Mann muss behandelt werden, sonst steckt man sich bei ihm wieder an? Also:


    1. Wie soll er denn behandelt werden, ich dachte die Viren wird man eh nicht mehr los


    2. Wie soll er mich denn WIEDER anstecken, wenn ich die schon habe, und nicht mehr loswerde


    3. Wieso muss man denn für immer und ewig mit Kondom verhüten, wenn es beide schon sowieso haben?


    Das ist doch alles Quatsch.

    Re: jey

    warum bist du eigentlich nicht zum laser gegangen


    wie stark hattest du diese biester?


    mein mann behandelt micht als hätte ich krätze, ich red nichts mehr mit ihm. bin ich nur dann gut genug wenn ich zu 100% funktioniere???? naja, genug geheult für heute.


    Aldara, sau teuer, ich hab mir auch durchgelesen was da drauf steht, aber ich machs jeden abend nach dem duschen vorm ins bett gehen drauf, nur was das bringen soll weiss ich bisher noch nicht, merke keine besserung, leider , hab nämlich voll panik vor dem op nächste woche......


    hast du sonst noch eine idee was man ausprobieren kann

    ist doch für manche auch ein allheilmittel???


    gib mir bescheid wies bei dir so vorwärts geht und kopf hoch, das geht auch vorbei...


    bussi smile......

    smile

    Ich bin nicht zum lasern gegangen, weil ich erst falsch behandelt wurde, und es nicht mehr ertragen habe dieses Ding da zu haben, und die neue Ärztin sagte, sie würde es mir gleich mir Säure wegätzen. 10 Minuten später war das Ding weg. Ich war so erleichtert. Es hat sich nämlich in 2 Wochen in der Größe verdoppelt, und ich mir nicht ausmalen wollte, was passiert, wenn ich noch ne Weile auf einen OP-Termin warten muss....


    Aber es ist super gelaufen, die Stelle heilt auch sehr gut. Es waren aber nicht viele kleine Warzen, sondern eine ziemlich große, direkt unter dem Scheidenausgang, die war ungefähr so groß wie eine Erbse. Aber flach. Da hätten sie lange lasern können....


    Übrigens kenne ich keine anderen Behandlungsmethoden außer Aldara, bin ziemlich neu im Club der Warzenträger... Säufz. Ich denke eigentlich auch nicht, dass mein Freund fremdgegangen ist, er war so traurig, als ich ihn gefragt habe, ob vielleicht nicht doch, ich glaube ihm einfach. Man kann natürlich nie wissen... Aber er kann es auch schon aus einer anderen Beziehung mitgebracht haben. Aber wie kann Dein Freund dich so behandeln? Denkt er vielleicht, dass du es bei einem anderen geholt hast? Eine Beziehung muss irgendwie auf Vertrauen basieren, deshalb will ich gar nicht so genau nachforschen, ich denke, es gibt sowieso keine Beziehung auf der Welt, in der beide über Jahrzehnte treu bleiben. Andere Dinge sind wichtiger in einer Beziehung....

    Re: Bip / Wiederansteckung beim Mann

    Also, mein FA sagte mir, wenn er die Dinger lasert und ich es anschließend mit Aldara behandele, können die Viren doch ganz vernichtet werden, deshalb sollte mein Mann diese Behandlung auch machen, so daß wir dadurch beide virenfrei sind. Der Arzt meines Mannes ist der da halt anderer Meinung und hat deshalb gesagt keine Behandlung - nur Kondome benutzen. Ich weiß ja nun auch nicht mehr, wem ich noch glauben soll....

    Re: Mexx, Viren weg?

    Ich glaube, Aldara hilft nur die Viren aus der befallenen Hautstelle zu eliminieren, aber nicht generell. Die sind doch im Blut, da hilft es nicht, wenn man da eine Hautstelle bepinselt.... Da müsste es schon eine Impfung oder so geben, die soll ja in 5 Jahren auf dem Markt sein.

    Info ALDARA

    Hallo zusammen!


    Nachdem ich am Freitag operiert worden bin (nicht laser, sondern scharfe Kürretage) und ich mir nun heute, wie von meinem Operateur aufgetragen, zur Sicherheit ALDARA von meiner FÄ verschreiben lassen wollte, erfuhr ich folgendes:


    Meine FÄ verschreibt diese Salbe nicht (mehr), da 3 Patientinnen bereits mit schlimmen Verätzungen im genitalbereich nach anwendung der salbe zu ihr gekommen sind. Vielleicht waren diese Frauen nicht fähig - aber ich persönlich denke auch dass eine solch stark ätzende salbe nicht in hände von laien gehört! Ich persönlich gehe jetzt alle 3 monate zum Check zu meiner FÄ, und falls ich selbst was entdecke, wird es meine FÄ in der Praxis gleich verätzen!


    Also, VORSICHT :-o LG

    Re: jey (bip)

    ich bin auch erst seit 10 tagen Warzenträger, voll doof..


    ich bin mir eigentlich auch so gut wie sicher dass ich es nicht von meinem mann hab, aber wie gesagt man weiss ja nie...


    ich tip immer noch auf hormonumstellung... bei mir ist es leider nicht nur eine warze sondern eher so ein kleines feld ein bißchen verteilt und flach, kanns leider nicht besser bschreiben. hast du den bericht von littleone grad gelesen

    ich glaub ich mach es jetzt nicht mehr jeden abend drauf, nicht das sich da unten alles auflöst ;-)))).......


    mein mann denkt er kann sich anstecken wenn er mich anfasst, der spinnt total, werd meine ehe nochmal überdenken......


    würdest du dich lasern lassen wenn du es nochmal bekommst

    Re: Jey/Mexx Wiederansteckung

    Ich habe das auch alles nicht verstanden - bis meine Freundin (Ärztin) mich aufgeklärt hatte.


    1. Virenfrei wird man nicht - Das Virus bleibt im Körper - für immer!!!!


    2. Infektiös íst die Person, die Warzen hat!!!


    Man muss diese nicht sehen. Ich hatte welche bis zum Muttermund, die ich trotz


    30 facher Vergrößerung kaum erkennen konnte.


    Die Krankheit ist vergleichbar mit Herpes. Sie kann immer wieder ausbrechen. Man sollte unbedingt das Immunsystem stärken, damit der Körper mit den Viren klar kommt und kein Ausbruch (Warzen) wieder kommt.


    FAZIT: Partner muss mitbehandelt werden - zumindest auf Warzen untersucht werden!


    Gruss

    Re: Smile

    Also das mit Deinem Mann ist echt komisch, der muss mal aufgeklärt werden. Sehr kindisch...sorry.


    Was das Lasern betrifft, ich glaube, wenn die so wiederkommen würde, wie ich sie hatte, (eine nur, groß, übrigens war sie weiß, bei Dir auch) würde ich es wieder wegätzen lassen, weil das so unproblematisch und schnell ging, mal abgesehen von der ziemlich schmerzvollen Spritze... Weglasern würde ich nur, wenn es viele kleine sind, weil dann die betroffene Hautstelle zu groß wäre, um da mit Säure ranzugehen.


    Bei Aldara würde ich mich auch lieber an die Packungsbeilage halten, es wird schon einen Grund haben, dass man die nur alle 2 Tage auftragen soll.... Ich habe nur ein bißchen Bammel, weil die Haut bei mir noch nicht ganz verheilt ist, und ich zögere das Auftragen hinaus.


    Was mir ein bißchen Sorgen macht, ist Madac's Bericht über die Minwarzen die man vergrößern muss... Meine FA hat gesagt, tja, die hätte kein Mikroskop. Und dann, Pech gehabt, oder was? Ich werde im nächsten Quartal wieder eine neue suchen, das kann doch alles nicht wahr sein...

    alle übrigens:

    Meine Mutter hatte das auch, als sie mit meinem kleinen Bruder schwanger war, die kamen als sie schwanger wurde und gingen nach der Geburt wieder und kamen seit dem (25 Jahre) nicht mehr wieder. Sie hat gesagt, es war 100 %-ig nicht von meinem Vater, und auch nicht von nem anderen Kerl. Wieder ein Rätsel für Isos und andere die behaupten, alles über die Krankheit zu wissen....


    Liebe Grüße

    Re: jey

    Ich verbreite sicher nicht Angst und Schrecken. Aus Studien, weltweit, auch aus der BDR, weiss man wie sich das Virus verhält. Es ist ein Virus, das nie mehr "beseitigt" werden kann, wenn man davon infisziert wurde.


    "Die Warzen in 9 Monaten los", ja, aber das Virus nicht und die Warzen kommen immer wieder.


    "Begleitstudium?" man muss in verschiedenen Bereichen Studieren und Prüfungen ablegen um in bestimmten Gebieten der Forschung tätig sein zu können.


    Es ist mir auch nicht bekannt, dass sich in diesem Forum jemand gemeldet hat, der von Feigenwarzen für dauernd geheilt wurde.

    ;-(((

    Hallo zusammen !!


    Auch ich gehöre in den auserwählten Kreis der Besitzer von Feigwarzen ;-((


    Habe diese Mistdinger letztes Jahr im Oktober zum ersten mal am Scheideneingang (aber ausserhalb) entdeckt. Leider habe ich aus falscher Scham meinen FA nicht drauf angesprochen (er hätte sie eigentlich sehen müssen). Irgendwann waren diese Dinger weg - hab ich gedacht. Denn sie kamen wieder. Im Januar bin ich dann nochmals zu meinem FA hin und er hat eine Tinktur drauf gemacht, die die Dinger wegätzen sollten. Habe ihn gefragt, ob sie gefährlich sind. Er meinte nur nö und man kann sie nicht richtig beseitigen. Das wars. Danach wurden sie kleiner, sind aber nicht ganz verschwunden. Da mich die Sache doch ziemlich beunruhigt hat, habe ich erneut einen Termin gemacht. Dieser Termin war letzte Woche Dienstag (mittlerweile hat ein anderer FA die Praxis übernommen). Der neue Arzt hat mir wieder so´ne Tinktur drauf gemacht und sagte zu seiner Helferin "ah die Warzen bekommen schon eine andere Farbe" (sie wurden weiss). Der FA meinte zu mir, dass ich keinen GV haben soll, da sie ansteckend sind. Habe danach einen weiteren Termin für Freitags bekommen. An dem Tag hat er wieder diese Tinktur draufgemacht und gesagt, dass ich in 4 Wochen wiederkommen soll. Wenn sie dann nicht weg sind, wird er mich ins Krankenhaus überweisen, um sie mit einer Schlinge entfernen zu lassen. Er hat mir aber auch keine Salbe/Creme verschrieben. Jetzt sind die kleinen Warzen weg und die grossen werden kleiner. Allerdings habe ich schon wieder neue (an der rechten Schamlippe und innerhalb meiner Musch) entdeckt *schnief*. Ich werd noch verrückt. Diese Sch...dinger machen mich fix und fertig.


    Habe ein paar Fragen und vielleicht kann mir hier jemand diese beantworten. Also...


    1.) Verbreiten sich die Dinger auch wenn sie nicht bluten? Quasi wenn sie nur mit der Haut ín Kontakt kommen? Oder wenn ich mein Badetuch zweimal benutze?


    2.) Warum muss ich erst wieder in 4 Wochen zum Arzt? Ist die Zeitspanne nicht zu gross?


    3.) Ist lasern nicht besser und angenehmer als mit einer Schlinge?


    4.) Sind die Dinger definitv nur dann ansteckend, wenn sie sichtbar sind? Hatte nämlich in der Zeit Sex und derjenige hat nüschts (oder mir zumindest nüschts gesagt).


    Das sind die Fragen, die mir jetzt spontan einfallen. Wäre nett, wenn sie mir jemand beantworten würde, damit ich nicht ganz durchdrehe. Bin froh, dass mal losgeworden zu sein, denn ich habe es bis jetzt niemandem erzählt ausser meinem FA (ist mir zu peinlich). Wünsche allen hier im Forum GUTE BESSERUNG. Lieben Gruss und Danke