• Feigwarzen

    Hallo, Ich wollte fragen, ob irgendjemand ein Hausmittel dagegen kennt. Ich habe eine Creme vom Arzt, bin aber nicht sicher, ob sie hilft. Ich will nicht operieren gehen und möchte vorher alles versuchen. Bitte helft mir, DANKE
  • 759 Antworten

    Hallo liebe Kameraden!

    Na, wie gehts euch denn?


    Mir gehts momentan eigentlich ganz gut, bin nämlich zur Zeit warzenfrei!


    Mir ist aufgefallen, dass ich immer Warzen bekommen, wenn ich unter Stress stehen! Ich habe die Aldara schon im Kühlschrank! Bin also jederzeit zum Angriff bereit!


    Ich stärke auch mit Echinacea mein Immunsystem, vielleicht hilft es ja!


    Wie sieht es eigentlich bei euch nach der OP mit der Narbenbildung aus, seit ihr auch total vernarbt?


    Irgendwie bekommt man da Komplexe>:(


    Bis bald und ich hoffe, dass wir diese Dinger bald alle los sind!

    Erst mal alles überstanden

    War gestern bei der Ärztin zur Nachuntersuchung. Erst mal ist alles weg, und zum Glück gibt es auch noch keine veränderten Zellen am Gebärmutterhals.


    Jetzt hoffe ich ganz fest, dass ich es überstanden habe... Meine Ärztin hat mich noch mal bestätigt, dass eine urologische Untersuchung ohne Essigsäure-Nachweis und Abstrich, wie sie bei meinem Mann durchgeführt wurde, wertlos ist. Also muss er noch mal zum Arzt. Die Ignoranz hinsichtlich HPV scheint ja recht groß zu sein bei den Ärzten...


    Tammy, was nimmst du den an Echinacin? Hast du das Gefühl, das hilft?


    Grúß

    Re: Scubidu

    Hallo!


    Ich nehme drei mal am Tag 2,5 ml Echinacea Tropfen.


    Ich kann noch leider nichts sagen, denn ich nehme es erst eine Woche. Probieren kann man es mal, schaden tut eine Echinacea Kur nie. Man soll es aber nicht länger als 8 Wochen nehmen. Aber frag einfach in der Apotheke nach!


    Ich würde dir wirklich wünschen, wenn deine Warzen der Vergangenheit angehören würden.


    Das mit diesen Essigsäuretest ist mir ein Rätsel. Ich frag mich immer, warum ist der bei mir nicht gemacht worden? Ich war in einer Uniklinik in Behandlung, die müßten das dort wissen, oder?


    Wurde bei dir gelasert? Hast du Narben?


    Die Warzen sind ja sowas von gemein!!!


    Bis bald Tammy

    Nachtrag zum Link

    laßt euch von den anfänglichen fachmedizinischen Begriffen nicht abschrecken, im Abschlußteil findet noch einmal eine interessante Gegenüberstellung der üblichen Behandlungsmethoden statt.


    Viel Spaß bei lesen

    Tammy

    Ja, ich wurde gelasert - mittlerweile ist so gut wie alles verheilt, obwohl die Wundfläche relativ groß war. Danke für den Tipp mit Echinacin.


    Die Essigsäure bezieht sich auf den Fall, wenn man den Warzenbefall nicht sehen kann. Wird die Haut mit diesem Zeugs betupft (brennt ein bisschen), dann färben sich die betroffenen Stellen weiß.


    Noch eine Frage, wenn du in der Klinik warst - in welcher Abteilung wurde das gemacht? Gyn oder Dermatologie?

    @Miry

    Ich drück' dir die Daumen - ist es deine erste OP?

    An alle

    An alle


    Heute habe ich in einer Zeitschrift gelesen, dass in einer Vergleichstudie 24% der Patienten nach einem chirugischen Eingriff nach 6 Monaten einen Rückfall erlitten, während nach der Behandlung durch Aldara nur 6% ! davon betroffen waren. Spricht dann wohl einiges für Aldara.


    Quelle allerdings FREIZEITREVUE. Leider kein Verweis darauf, wie man an die Studie kommt ;-(

    @Scubidu

    Ist meine erste OP und habe noch keine Ahnung wie die den Eingriff vornehmen werden. Erfahre ich wohl erst am Tag vor der OP.

    Fragen über Fragen

    Hallo zusammen!


    Eine neue Leidensgenossin :-( .. ich hab auch Feigwarzen und diese nicht zu knapp...meine OP ist in 4 Wochen.


    Hier findet man ja viele Antworten überdie Bahendlung und so weiter aber wie sieht es denn mit dem tägl. Leben aus??


    Darf man in´s Schwimmbad? Fördert übermässiges Schwitzen die Ausbreitung? Wie sieht´s mit Tragen von Strings aus? Begünstigt das auch? Wie kommt Ihr denn generel zurecht? Ich traue mich nicht einmal, mich mit dem Handtuch an den infizierten Stellen abzutrocknen..


    Wie lange muss man nach einer OP noch Schmerzen ertragen??


    Fragen über Fragen und mein Arzr hat wie bei vielen mih überhaupt nicht richtig aufgeklärt, sondern nur beschwichtigt, dass das normal sein und bei vielen vorkommt. Was für ein Trost...:-/

    @ birnbaum und alle

    also auch 5 wochen nach der op ist das sitzen immer noch beschwerlich. die wunde rund um den anus ist mittlereweile fast geschlossen (bis auf ein daumennagel grosses stück). habe jetzt endlich einen orthop. sitzring, mit dessen hilfe das sitzen erträglicher wird.


    bislang wurden nach der entfernung meiner warzen keine mehr festgestellt, obwohl ich innerlich schon wieder dieses bezeichnende jucken und picksen habe. leider kann man noch nicht "drinnen" nachschauen, da dort die wundheilung noch andauert.


    bis denne

    Re: Scubidu

    Hallo!


    Bei mir wurde das damals auf der Gyn gemacht!


    Bei mir kam auch noch dazu, daß ich damals schwanger war und da war natürlich alles doppelt so schlimm!


    Ich hatte eigentlich nie was mit einem Hautarzt diesbezüglich zu tun!


    Bis bald Tammy

    Wer hat Erfahrungen mit Wartec(Condylox Variante für Frauen)

    Hallo,


    war heute noch einmal bei meiner Hausärztin (allerdings nur die Vertretung) Habe mich wegen der Angst und den Zweifeln an einer erfolgreichen OP nach Aldara erkundigt. Sie meinte natürlich es gäbe auch noch eine andere Möglichkeit (mit 38€ erheblich günstiger) Es handelt sich um Wartec, eine Creme die Podophyllotoxin, eine Weiterentwicklung der Podophyllin- Lösung, die mittlerweile vehement wegen ihrer Nebenwirkungen abgelehnt wird, enthält. Ich meine, dass ich mich an Beiträge mit der Podophyllin-Lösung und Wartec (die Condylox-Variante für Frauen) erinnere und werde gleich noch einmal das Forum danach durchforsten. Anbei noch ein link, der dieses Thema abhandelt.


    http://www.dermotopics.de/germ…odophyllotoxin_2_01_d.htm


    Dort wird gesagt, dass der Erfolg mit Podophyllotoxin


    schon nach 3- 4 Wochen eintritt, während Aldara bis zu 16 Wochen benötigen kann, um seine volle Wirkungskraft zu erzielen.


    Bin nun völlig verwirrt ???


    Wäre nett, wenn jemand mit Erfahrung mit Wartec, bzw Männer mit Condylox Erfahrungen mal berichten könnten.


    Vielen lieben Dank im voraus.


    Eine verzweifelte Miry


    PS: Am Di ist der Termin zur Aufnahme in der Hautklinik! (bin mir echt nicht sicher, ob ich da so 100%ig richtig bin), möchte mich dort auch sicherheitshalber noch untersuchen lassen, aber evtl die geplante OP am MI doch nicht durchführen lassen. Hat jemand schon Erfahrungen mit Rückziehern gemacht?

    @ miry73

    hallo miry!


    das mit den einträgen über podophyllin war ich! auch ich wollte nicht gleich operiert werden und hab die ärztin gewechselt, die mir dann podophyllin 1%ig verschrieb.


    nebenwirkungen waren schon enorm (kannst du ja nachlesen..) aber geholfen hat es eben auch. war innerhalb weniger tage (nicht mal eine woche... ich glaube 4 oder 5 tage) alle warzen los, wobei ich einen sehr grossflächigen befall hatte. seit 2 monaten bin ich warzenlos :-D was hoffentlich auch so bleibt!


    der wirkstoff ist sicher gut, allerdings greift er bei jedem anders schnell. ich konnte fast zusehen, wie sich die warzen verfärbten und abfielen. meine ärztin hatte vor mir auch noch nie patientinnen, bei denen es so schnell ging. sie konnte aber generell von sehr gutem erfolg mit podophyllin sprechen.


    wenn das ganze jetzt also auch in form einer creme zu haben ist, würde ich es auf jeden fall ausprobieren! im gegensatz zur lösung dürfte die creme ja nicht so ätzend sein. podophyllin-lösung ist im prinzip nichts anderes als eine äusserlich aufgetragene chemotherapie..


    ich würde es jedenfalls versuchen. und falls sich bei mir je mals diese warzen zeigen, werd ich meine ärztin auch auf die creme-variante ansprechen. aber das wird hoffentlich nie mehr der fall sein!


    lg und gute besserung an alle!