• Feigwarzen

    Hallo, Ich wollte fragen, ob irgendjemand ein Hausmittel dagegen kennt. Ich habe eine Creme vom Arzt, bin aber nicht sicher, ob sie hilft. Ich will nicht operieren gehen und möchte vorher alles versuchen. Bitte helft mir, DANKE
  • 759 Antworten

    hallo


    habe ein warzenmittel entdeckt, dass oral eingenommen wird. es können alle warzenarten damit behandelt werden.


    ich nehme dieses mittel seit 6 tagen und glaube, die feigwarzen sind bereits etwas kleiner geworden. (sind allerdings gottlob noch nicht gross)


    die heilungszeit für normale warzen sei ca 1 woche, bei dornwarzen bis zu 2 monaten.


    ich finde es lohnenswert, dieses mittel (homöpathischer basis) zu probieren. man hat es immer dabei und sprüht es einfach alle stunde unter die zunge.


    wer an der adresse für dieses mittel interessiert ist, kann sich hier melden. grüsse, nivea

    feigwarzen - alternativen, hausmittel,...etc.

    kurz zu mir:


    habe seit okt.02 feigwarzen im anal bereich, op im dez.02, leider wurden nicht alle warzen entfernt, dann mit aldara creme behandelt, leichte besserung. aber mittlerweile haben sich die biester wieder vermehrt.


    ich probiere jetzt seit längerem mit teebaumöl herum (ein paar tropfen auf wattebausch und direkt auf die warzen aufgetupft). mittlerweile ist aber die haut sehr gereizt und es kommt immer öfter zu blutungen.


    jetzt meine frage:


    - welche hausmittel, homäopathische mittel...etc. könnt ihr empfehlen?


    - habe öfter hier schon von thuja gelesen (mir ist aber unklar welche potenz)


    möchte unbedingt eine zweite op vermeiden und es lieber mit alternativmitteln versuchen.


    vielen dank an alle!

    Feigwarzen seit über 6 Monaten

    Hallo!


    Da hier "fast" nur Frauen posten, aber ich nirgends gescheite Hilfe finden konnte, möchte ich hier mal mein Problem schildern.


    Ich habe vor ca 6 Monaten einen Knubbel an meinem Penis ertastet, bin auch gleich zu meinem Hausarzt. Der meinte das ist gar nichts, ich solle mir keine Sorgen machen.


    Als ich dann irgendwann einen weiteren Knubbel ertastete bin ich dann zu einem Facharzt für Geschlechts-und Hautkrankheiten gegangen, der mir die Diagnose "Feigwarzen" stellte. Er meinte Wir könnens gleich weglasern wenn ich Zeit und Lust hätte. Ich willigte ein und wurde erstmal zur Kasse gebeten. Okay die 50 Euro sollens mir wert sein dachte ich.


    Als wir grad dabei waren, sahen wir noch mini kleine bläschen an der Vorhaut, die wir dann auch noch weglaserten. ( In einem Raum, der einer Dunkelkammer gleicht! ) Soweit so gut dacht ich mir. Hauptsache weg der Mist!


    Ich bekam JOD für zum draufschmieren, damit sich nichts entzündet, aber ansonsten nichts, wenn man mal von dem Rat absieht ich solle die nächste Zeit keinen Sex mehr machen und meine Frau solle sich auch untersuchen lassen.


    Bei Ihr wurde nichts fetsgestellt. Leider wollten die für die Abstrichprobe auch wieder Geld haben, was wir nicht hatten. Also wurde das bei Ihr nur "beäugt" mit dem Ergebnis das sie scheinbar nichts hat.


    Ich habe JEDEN Tag nachgeschaut was sich bei mir so tut und nachdem die Wunden einigermassen verheilt waren, sah ich neue kleine Blässchen genau an den Stellen wo ich gelasert wurde. Dazu kam noch das sich genau auf der spitze der Eichel ein weiteres grosses Condylom gebildet hat( was aussah als wachse es von innen nach oben raus ) Man sah se nur wenn man genau schaute oder die Eichel mit den Fingern etwas spannte.


    Also bin ich nochmal hin, hab mir das Teil auf der Eichel weglasern lassen, für die kleinen Rezidive an den bereits gelaserten Stellen bekam ich CONDYLOX. Damit hab ich mir bis jetzt diese Stellen dauernd behandelt (Streng nach Anleitung/Beipackzettel ) und die Haut verätze sich so dermassen, das es wirklich grob ausgesehen hat. Alles war weiss, nicht mehr hautfarben.


    Weil die Haut schon völlig weiss war und man gar nicht mehr sehen konnte ob dort noch Warzen sind oder nicht, hab ich erstmal aufgehört Condylox draufzuschmieren. Nach ein paar Tagen löste sich die weisse Hautschicht und es sah endlich wieder hautfarben aus, aber es sah völlig rampuniert aus.


    Aber okay dachte ich, das heilt wieder und dann iss gut. Von wegen! Die Dinger kamen genau an den gleichen Stellen wieder. Nun war ich insgesamt schon 6 mal lasern und hab ein ganzes Fläschlein Condylox verbraucht! Aber die Dinger bin ich immer noch nicht los!


    Ich hab jetzt mal versucht mein Immunsystem zu stärken und hab mir jeden Tag diese Vitamin Tabletten "A-Z" und Zinktabletten reingehauen. Es machte den Anschein als würde nichts mehr nachkommen. Aber dieser Eindruck hielt nur genau 3 Wochen. Jetzt sind die blöden Dinger wieder da!


    Mein Sexualleben ist völlig am Ende, meine Ehe leidet auch schon sehr darunter. Meine Frau hat immer noch keine Anzeichen von Condyloma. Mittlerweile bin ich am Ende meiner Gedult, der Arzt will mir scheinbar kein Aldara geben, aber ich gehe am Montag nochmal hin und wenn ich es dann nicht bekomme oje, dann dreh ich durch! Ich hab mittlerweile Suzizid-Gedanken und kann einfach an nichts mehr anderes denken als an diesen Mist!


    Wie ist das mit der Aldara Creme für 108 Euro ? Muss ich die selber bezahlen oder muss ich nur was zuzahlen, warum will mir der Arzt das nicht geben ? Ich wollte die Creme schon damals nach dem Lasern haben, weil ich schon soviel darüber gelesen habe, aber er wollte mir nur CONDYLOX geben.


    So jetzt hab ich mich mal ausgeschüttet, ich wünsche allen Betroffenen hier alles alles Gute auf das es besser wird mit dieser "Seuche"...


    Gandalf

    Re: Feigwarzen seit über 6 Monten

    hi gandalf,


    deine geschichte kommt mir bekannt vor!


    mir geht es genau so (seit 2 jahren).


    thema aldara ist so ne sache. wende dich mal an deine krankenkasse. bei meiner frau haben sie die kosten übernommen nachdem wir unser leid geklagt hatten. ärzte verschreiben sehr ungern dieses medikament, weil sehr teuer. mitlerweilen bin ich aber fast der überzeugung ,dass diese ganzen präperate nichts nützen. allein wie sie die gesunden hautzonen verätzen. ich zu meinem teil bin auf thuja gewechselt (neuer arzt, neues glück,würde ich dir auch empfehlen) und zur zeit geht es mir einigermasen besser. ich habe wenigstens nicht den ganzen tag dieses juckgefühl, so kann man sich wenigstens mal auf etwas anderes konzentrieren. z.b. auf deine frau. sei froh, dass deine frau mit dieser sache verschohnt geblieben ist !!!! klingt nämlich in deinem schreiben so, als ob du besser damit zurecht kämst, wenn deine frau auch damit befallen wäre. dein frau sollte mal zum frauenarzt gehen. dort wird der abstrich kostenlos durchgeführt, ist jedenfalls beim frauenarzt meiner frau so.


    falls du noch fragen haben solltest, stehe ich gerne zur verfügung.


    grüsse gerd

    Re: Feigwarzen seit über 6 Monaten jdek

    Hi Jdek!


    Erstmal danke für Dein Posting! Also da muss ich gleich was klarstellen, wenn sich mein Posting so anhört, als würd ich besser damit zurecht kommen wenn meine Frau auch damit zu kämpfen hätte. Dem ist nicht so, im Gegenteil, ich würds mir nie verzeihen, wenn sie sich bei mir anstecken würde.


    Reicht doch schon das sich einer damit rumschlagen muss, oder ? Das mit der verätzerei, da bin ich Deiner Meinung, es kann doch nicht sein, das ich mich andauerend im Genitalbereich verätze und der Mist kommt dann nach ei bis 2 Tagen sofort wieder an den selben Stellen. Ich dachte eher Aldara wäre eine Creme die nicht ätzt ? Das heisst ich kann dann auch weiterhin auf die "billige" Methode "condylox" zurückgreifen und zusätzlich versuchen mein Immunsystem mit Vitaminen und Mineralien auf Trab zu halten ? Kommt ja dann aufs gleiche raus, wenn ich das jetzt richtig verstehe.


    Naja ich hab teilweise auch so kleine Erfolgserlebnisse, ich mein ab und an ist mal alles weg und ich freu mich wie ein kleines Kind und dann heilt die Haut und ich setz Condylox ab und zack kommts wieder ( Die Vitamine nehm ich durchgehend jeden Tag ).


    Naja wie auch immer, ich werd weiterhin jeden Tag nachsehen ob sich was getan hat und das beste hoffen. Auch die Arztbesuche (auch mal bei nem anderen Facharzt) werd ich weiterhin durchziehen. Irgendwann muss ich den Mist doch mal besiegt haben. Wenn ich jetzt sehe das es Dir schon 2 Jahre so geht, wird mir ganz anders....


    Die Probleme die Du beschreibst ( Jucken usw. ) sind bei mir nicht vorhanden. Es juckt und beisst nicht, auch nicht wenn ich mir Condylox draufschmiere, ich merk eigentlich gar nichts, ausser das sich die Haut weiss verfärbt und irgendwann abfällt. Sieht halt völlig rampuniert aus das ganze, ich bekomm fast Tränen wenn ich mir meinen Penis so anschaue. Lauter helle Narben, die wahrscheinlich niemals richtig abdunkeln. Ich kann wenn ich das Forum hier durchschaue ja nopch fast froh sein, das es bei mir "nur" an meinem Penis ist und sonst nirgends.


    Naja wir werdens irgendwie schon schaffen! Also ich wünsch Dir und allen andern hier weiterhin alles Gute!


    Gruss


    Gandalf

    Ausbreitung der feigwarzen

    hallo!


    ich habe 2 kleine feigwarzen am scheideneingang, die ich in 2 wochen mit aldara (schon vorhanden) beginnen werde zu behandeln (vorher noch urlaub).


    meine frage: weiss jemand, ob die sich durch benutzen von tampons oder bei gv (wenn, natürlich mit kondom) in die scheide ausbreiten können?


    vielen dank

    aldara!

    ich habe mit aldara keine guten erfahrungen gemacht!


    vor der behandlung hatte ich ungefähr 3-4 stück, jetzt gut das doppelte! außerdem habe ich unter der behandlung von aldara starke nebenwirkungen bekommen. die haut war stark gerötet, teilweise entzündet "ich sah aus wie ein geplatzter igel"! was nun? ???

    aldara!

    ich habe mit aldara keine guten erfahrungen gemacht!


    vor der behandlung hatte ich ungefähr 3-4 stück, jetzt gut das doppelte! außerdem habe ich unter der behandlung von aldara starke nebenwirkungen bekommen. die haut war stark gerötet, teilweise entzündet "ich sah aus wie ein geplatzter igel"! was nun? ???

    Re: Ausbreitung der Feigwarzen

    Hallo Mali,


    ich denke schon, dass die FW dadurch in die Scheide kommen; sogar wenn du nichts diesbezüglich machst, können sie sich sich ausbreiten. Bei mir haben sie sich sogar die 3 Tage, die ich auf die OP (mit Laser) warten mußte, noch ausgebreitet, obwohl ich weder Sex hatte noch Tampons benutzt habe. Je mehr FW, umso schlechter natürlich für eine OP und für die Zeit nach der OP.


    Außerdem kann sich dein Freund anstecken, die Ansteckung erfolgt über Hautkontakt im Genitalbereich, und der wird auch durch Kondom nicht ausgeschlossen.


    Mein Gynäkologe hält nichts von Aldara; er hat an einer diesbezüglichen Testreihe mitgearbeitet. Er empfiehlt OP mit Laser und hat dies schon häufig erfolgreich durchgeführt.

    Re: Ausbreitung der Feigwarzen - Korrektur meines Beitrags

    Ich muss mich teilweise korrigieren: Mein Gynäkologe hält nur in ganz speziellen Fällen was von Aldara; in der Regel hält er das Medikament nicht für geeignet.

    selbsthilfe

    ich versuche mir gerade selbst zu helfen!!! :-D


    da die ärztliche behandlung mit aldara nichts gebracht hat, habe ich mir aus der apotheke ne warzenlösung und 100%iges teebaumöl besorgt. die lösung heißt DUOFILM und nachdem ich die warzen 2 tage lang 3 mal täglich betupft habe sind die ersten auch schon abgefallen. es brennt zwar wie hölle, aber nach fünf minuten geht es wieder. wenn ich dann diesen film abgezogen habe, bin ich gleich mit teebaumöl zur desinfektion drüber und ich muß sagen toi, toi, toi zur zeit bin ich guter hoffnung! :-D

    Ausbreitung

    Danke für deine Antwort. allerdings ist mir etwas noch schleierhaft. unter welchen umständen breiten sie sich aus? wenn ich fit und gesun bin, müsste doch mein immunsystem die ausbreitung verhindern ? oder breiten sich vorhandene feigwarzen zwangsläufig aus, obwohl man gesun ist? wenn das nämlich so ist, ist es ja auch eigentlich egal, darauf genau zu achten.


    mmmhhh, sehr mysteriös alles.


    danke schonmal und grüsse an alle, die sich plagen!

    re:selbsthilfe

    weiß nicht warum es nicht geht,hab schon 2 mal versucht einen eintrag zu posten, wollte nur sagen,dass duofilm nicht für den genitalbereich ist(10g lösung enthalten jeweils 1,67g salicyl-bzw. milchsäure!!!).scheiß drauf werds trotzdem probieren und das gesunde gewebe mit penaten abdecken.


    von meiner FA bekam ich stickstoffbehandlung(wöchentlich bis jetzt aber nur einmal, macht den warzen(hab nur eine große-breitet sich aber aus, habs seit ca.2 wochen und weiß seit freitag bescheid)ganz schön zu schaffen!)


    die kleineren werd ich mit teebaumöl behandeln, generell gesünder und lebensfroher durch die welt gehen und echinacea zur immunstärkung nehmen.


    mal sehn was passiert.


    wegen beziehung:is zwar scheiße ohne sex, aber mein partner und ich gehen umso zärtlicher und vorsichtiger miteinander um, sowas sollte zusammen schweißen, nicht auseinander bringen!


    sanfte grüße