@ Ninefee

    Hinsichtlich des läserns kann ich dir leider keine Auskunft geben, aber was "Aldara" betrifft hat mirimaus völlig recht: wechsel den Arzt. Diese Creme (trägst du selber 3m die Woche auf die Warzen) ist extrem teuer und deshalb verschreiben leider nur wenige Ärzte "Aldara". Du kannst natürlich auch ganz gezielt deine Ärztin fragen, aber ich bezweifel, daß sie darauf eingehen wird - sonst hätte sie dir das Zeug gleich verschrieben.


    Eins ist jedoch auch Fakt: "Aldara" hilft nur sehr gut, wenn die Warzen bereits am Abklingen oder nur sehr klein sind.


    Nun mal 'ne Frage an andere "Aldara-Anwender". Wie lange hat bei euch diese Therapie gedauert und was für Nebenwirkungen hattet ihr??? Ich habe momentan (Therapie läuft seit einer Woche) das Gefühl, als wäre mein gesamter Intimbereich leicht entzündet - Berührungen und auch Sitzen ist unangenehm. Solltet ihr die gleichen Symptome haben: mit welcher Creme bekämpft ihr diese Nebenerscheinung?

    Re:

    hallo leute,


    ich habe zwar keine feigwarzen, dennoch habe ich gerade einen bericht bei sfb1 gesehen, in welchem die salbe "aldara" als sehr effektiv vorgestellt wurde. das wundermittel bekämpft direkt das virus, indem es in das kranke gewebe eindringt und das immunsystem anregt. für patienten mit üblichen warzen ist das mittel wohl kostenpflichtig ( eine packung kostet um die 110 euro), doch für menschen, die unter feigwarzen leiden, wird dieses mittel vom arzt verschrieben und ist somit kostenlos. in diesem sinne, sprecht euren arzt darauf an und laßt es euch verschreiben. dies ist wohl allemal besser als eine lasertherapie, die ja letztenendes nur die symptome bekämpft.


    alles gute und viel erfolg

    @krettchen

    Ich hatte auch eine Therapie gegen Warzen mit Aldara. Ist aber schon etwas her. Nach einer LaserBehandlung waren noch nicht alle entfernt worden, einige kleine waren noch übrig. Ich glaub, die Creme-Therapie lief so über 10 Tage. Ich hab gedacht, mir ätzt es den Intimbereich weg :-( Hat ziemlich weh getan und alles war empfindlich, rot und entzündet. Es hat oft gebrannt, ich hab einen Tag Pause gemacht, weil es nicht mehr auszuhalten war. Gott sei dank waren diese lästigen Warzen dann aber alle entfernt. Ich hab mit Kamille bisschen nachgeholfen.

    @ Schnegge

    Danke :-) Es beruhigt mich, dass diese Nebenwirkungen "normal" sind. Ich habe vor 5 Tagen die Therapie beendet, da es sogar zu eitern anfing. Jetzt ist zum Glück wieder fast alles verheilt und auch den Warzen ist wohl es bei mir zu ungemütlich geworden :-D


    Werde heute dann mit einer Vagi C - Therapie beginnen, um die völlig durcheinander gebrachte Intimflora wieder in Ordnung zu bringen... Schaun wir mal, ob das was bringt - werde euch davon berichten ;-)


    Möchte mich aber hiermit auch mal für eure Hilfe bedanken... Tat echt gut und ihr habt mir richtig Mut gemacht - mögen bei euch diese Feigdingens für immer im Jenseits verweilen :-D

    DA STIMMT DOCH WAS NICHT!!!

    Also jetzt brauch ich unbedingt eure mitarbeit bzw. rat und tat.


    Ich lag ja jetzt auch vor knapp ner woche unterm laser - da hab ich mich schon am ersten tag gewundert, warum die dinger eigentlich noch dran sind. Da meinte meine Freundin, dass die bestimmt noch abfallen, weil die nur den ansatz der warzen abgelasert haben. Hm, was soll ich sagen: SIE FALLEN ABER NICHT AB!!!


    Ich hab schon nen hals von hier bis bagdad auf die ärzte da, dass dies net hinkriegen, dieses wahnsinnig riesige unüberschaubar große areal da unten mal anständig zu lasern! Es kann doch nicht so schwer sein! Also - bitte sagt mir, dass ihr das problem kennt, und dass die Dinger noch abfallen!!!


    Ich dreh sonst echt am Rad - was wär das sonst für ne Stümperei! Ich leg mich doch nicht nur zwei mal in Vollnarkose, weil die net in der Lage sind, so ein paar Feigwarzen anständig wegzumachen---ich wollte eigentlich auch irgendwann wieder mit meinem Kerl schlafen!!!


    HILFE!!!

    was soll ich machen?

    hi! hab mir bereits alle beiträge durchgelesen und bin froh dass es nicht nur mir so geht!ich habe wahnsinnige angst zum arzt zu gehen, aber habe mir trotzdem nen termin gemacht.ich hab aber am after eine 5 monate alte feigwarze , wenn nicht noch älter und die ist schon verdammt groß:-( und jetzt habe ich gesehen, dass ich in der scheide auch schon ein paar bekomme. ich hab solche angst dass mein freund mich deswegen verlässt , also ich glaube ich hab sie wohl von ihm....hm. wie lange werd ich denn wohl keinen sex mehr haben können?


    bitte antwortet mir und wer mir nch mehr dazu erzählen kann dem wär ich sehr dankbar :-)


    hoffe dass nimmt mir die angst ....

    hilfe!

    hi!


    bitte helft mir! ich habe seit mehreren monaten am after gr0ße feigwarzen! undf in der scheide kriege ich glaube ich auch gerede welche!! was wenn mein freund mich jetzt verlässt? ich glaube ich habe sie von ihm.....helft mir ich hab solche angst!hab schon nen termin beim arzt! wann kann ich denn wieder sex haben? bitte helft mir weiter!was wenn ich gebärmutterkrebs kriege oder habe???

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    condylome

    hi zusammen


    bei mir wurden auch feigwarzen diagnostiziert vor 2 wochen. habe viele kleine am scheidenausgang und eine ungefähr 1.5 cm wucherung ebenfalls in dieser region, welche aussieht wie ein hautlappen. habt ihr alle kleine oder auch grössere? meine fm hat diese 1.5 cm wucherung nie gesehen. anscheinend hat sie es für normale haut gehalten. erst als ich sie gebeten habe, einen abstrich zu machen, hat sie festgestellt, dass auch dies feigwarzen sind >:( und gemeint, sie würde sie mir wegschneiden. bei den kleinen hat sie gemeint ich soll eine salbe nehmen (betadine). ich hab sie dann auf aldara aufmerksam gemacht und sie hat mir diese creme dann auch noch gegeben (hat es aber nicht für nötig empfunden). sie hat die ganze sache sowieso ziemlich locker genommen und gemeint, im alter bis zu 30 würde die dinger oft von alleine weggehen. da frag ich mich, warum es bei mir dann schon zu einer solch grossen wucherung gekommen ist an der einen stelle. ich hab mich jetzt noch bei einem anderen arzt angemeldet, um mir eine zweite meinung einzuholen.


    hat euer fm es auch so locker genommen? ist doch eine sache, die man nicht auf die leichte schulter nehmen soll, oder (g-krebs)? sie hat übrigens auch nicht getestet, ob es sich um den gutartigen oder bösartigen typ handelt.

    Behandlung gegen Schmerzen???

    hallo ihr da


    hab mir jetz alles so durchgelesen, was ihr schreibt, was mir schon mal wesentlich weitergeholfen hat.


    bei mir wurden letzte woche auch feigwarzen diagnostiziert, meine ärztin betupfte diese dann mit einer dieser ätzenden lösungen. am anfang zog und juckte es nur ein wenig.


    nach der 2. behandlung hocke ich hier nun, kann beinah nicht mehr gehen (glaubt mir, ich übertreibe nicht) hab schmerzen beim stuhlgang (meine feigwarzen sind im analbereich) und konnte heute nicht mal das haus verlassen, weil ich gehe, als hätte ich mir in die hosen gemacht.


    also daß es diese symptome anscheinend auch bei anderen gibt, beruhigt mich einigermaßen.


    nur hat irgendjemand eine ahnung wie ich diese nebenwirkungen lindern kann? ich habs mit der salbe bepanthen probiert, und hab irgendwie das gefühl, daß das ein schlimmer fehler war.


    Bitte helft mir, wenn irgendjeman eine ahnung hat, ob es irgendwas gibt, was die nebenwirkungen wie dieses unwahrscheinliche brennen lindern kann?


    sorry, daß ich euch so zutexte


    wünsch euch allen das beste und hoffe auf antwort. ;-)

    @ catwalk25

    Zunächst mal kann ich dich beruhigen... diese Beschwerden sind (leider) normal bei der Behandlung mit dieser ätzenden Tinktur. Wenn du dir bereits die bisherigen Artikel durchgelesen hast, ist dir ja auch die Salbe Aldara ein Begriff. Frag deine Ärztin danach, denn meine erklärte mir, daß die ätzende Tinktur heutzutage eigentlich nicht mehr verwendet wird (aufgrund der barbarischen Schmerzen).


    Aber nun zu deiner Frage... Ich habe die entzündeten Stellen mit einer Zinkoxidsalbe eingerieben, was ziemlich gut geholfen hat. Desweiteren sind Kamillensitzbäder sehr angenehm.


    Bei mir war die Hauptursache der Beschwerden jedoch, daß ich unter einer Kandidose (Pilzerkrankung) litt. Wie mir meine Ärztin erklärte, ist dies in vielen Fällen eine Begleiterscheinung (da die gesamt Intimfauna gestört ist). Nach einer Behandlung mit Canesten gingen bei mir alle Beschwerden weg...


    Frag also am Besten nochmal mit deiner Ärztin... Wünsch dir gute Besserung und glaub mir - es wird wieder besser!!! ;-)

    Zinkoxidsalbe immer bedenken los auftragbar?

    Danke für den Tipp, aber ist diese zinkoxidsalbe immer bedenkenlos auftragbar?


    Wenn ja, bin ich morgen gleich in der Apotheke:-)


    Die Fr.Dr. meinte, man solle nicht cremen.


    hm..


    Vielen Danke Krettchen, übrigens :-)

    Zinkoxidsalbe...

    Wieso sollte man nicht cremen??? OK - man muß beachten, daß man lediglich die betroffenen Stellen behandelt, damit sich die Feigwarzeninfektion nich weiter ausbreitet, aber ansonsten seh ich nix bedenkliches darin.


    Aber frag lieber deine Ärztin - damit du dir sicher sein kannst ;-)


    Nix zu danken *lach