@Virginia1

    auf keinen fall penaten creme! ich hatte von aldara alles entzündet und habe (und durfte) nur bepanthen wund- und heilsalbe nehmen, damit die haut atmen kann, was bei penaten nicht der fall ist.


    setz aber auf jeden fall ab, wenn es zu schlimm wird, habe ich auch getan, und sie sind trotzdem weggegangen (nach 3x).


    liebe grüsse und gute besserung!

    @mali14

    Danke für den Tip, habe Penaten weggelassen, denn es ist so entzündet, dass die Creme vor Wundwasser nicht auf der Haut hält.


    Habe was anderes von Penaten, so eine weiche Wundsalbe, die so ähnlich ist wie Bepanthen. Im Moment mache ich auch noch ergänzend Sitzbäder mit Kamille, weil man sich ja noch nicht mal normal waschen kann. Heute ist es echt schlimm..... alles ist aufgequollen und schmerzt und süft vor Wundwasser, werde die Salbe ein paar Tage absetzen.


    Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, mir zu antworten.


    Liebe Grüsse... bis dann!!

    Hm...

    Hi!


    Ich bin mal wieder ziemlich deprimiert gerad...


    Vor 6 Wochen habe ich den Frauenarzt gewechselt, meine neue Ärztin hat sofort Feigwarzen festgestellt, die mein alter Frauenarzt wohl "übersehen" hat... >:(


    Naja, sie hat die Dinger dann weggeschnitten, ohne Betäubung, tat weh, war aber auszuhalten. Zuhause musste ich dann jeden Abend so'ne Tablette mit natürlichen Bakterien einführen, die das Gleichgewicht wieder herstellen sollten und 'ne Pilzinfektion vermeiden sollten. Hat auch alles super geklappt, einmal musste sie noch schneiden, danach war auch der Essigtest okay.


    Nun aber zu meinem Problem... Ich bin leider total anfällig für Blasenentzündungen und hab gerad wieder eine. Nehm seit gestern auch wieder Antibiotika, Selbstbehandlung hat nicht geholfen... Durch die Antibiotika hatte ich schon 3 mal


    'ne Pilzinfektion, kommt diesmal bestimmt auch, seh mich schon wieder zum Arzt laufen. :-(


    Hab total Angst, dass die Feigwarzen dadurch auch


    wieder kommen könnten! Weiß jemand von euch vielleicht, ob das sein kann


    Bin am verzweifeln, hab seit 3 Monaten nicht mehr mit meinem Freund geschlafen, erst Blasenentzündung, dann Pilzinfektion, Feigwarzen und nun wieder Blasenentzündung, das Ganze wieder von vorne

    *hilfe*


    ...liebe grüsse und gute Besserung an euch alle...

    An alle Leidensgenossen

    Ich hab es nun nach fast 3 Monatiger Aldara-Cremerei geschafft, die fiesen Dinger wegzubekommen!!


    Klar ist bei mir auch alles entzündet, aber mit Kamillesitzbädern und Bepanthen Creme werd ich das schon wieder hinkriegen!!


    Ich hoffe nun, mit einem ganz guten Immunstärkepulver aus der Apotheke den Virus latent zu kriegen.


    Ich war in München in der Polyklinik und der "Laserarzt" meinte HPV Virus hätten 25 % der Frauen. Also lasst den Kopf nicht hängen, das fördert die Teile nur noch!!!


    Wünsch euch viel Glück!!!!!!!

    frage an alle Expertinnen

    Vor drei Wochen wurden bei mir zwei kleine Warzen (aussen am Damm) entfernt (weggebrannt) und die Frauenärztin meinte ich könnte die Sache damit vergessen und das wäre nicht schlimm gewesen.


    Innen hat sie auch geguckt und nichts gefunden, aber Essigsäuretest oder so hat sie nicht gemacht. Ich frage mich nun ob die das vielleicht zu locker sieht und ob ich nicht vielleicht doch noch mehr Warzen in der Scheide habe?


    ??? Meine Frage deswegen: wie erkennt man Warzen in der Scheide oder am Scheideneingang, oder merkt man das weils juckt?


    Ich war auch schon bei eine Hautärztin, aber die meinte auch das wäre ja garnichts (nur durch hingucken und die warze aussen war ja schon weg), oder muss ich einfach zu noch mehr Ärzten rennen damit ich nicht wie eine Hysterikerin behandelt werde?


    Wäre schön wenn mir jemand antworten würde,


    gute Besserung an Euch alle,

    @ biefka

    Da will ich mal als "Expertin" antworten: Feigwarzen erkennt man/frau nicht am Jucken; sie müssen nicht jucken. Am ehesten sind sie noch durch intensives Fühlen mit den Fingern zu erkennen, in dem Sinne dass sich die Haut einfach anders anfühlt. Allerdings denke ich, dass auch dadurch nicht jede FW unbedingt erkannt wird und dass es insbesondere in manchen Bereichen der Scheide kaum möglich sein dürfte. So habe ich meine FW am Muttermund nicht selbst erkannt.


    Mein FA hat unmittelbar vor der Laser-OP den Essigsäuretest durchgeführt, um wirklich alle FW entfernen zu können. Das ist ihm wohl geglückt. Die OP war am 1.8. und ich bin seitdem feigwarzenfrei.


    Ich würde an deiner Stelle in der Tat noch einen anderen FA aufsuchen.

    Wie ist das mit der Ansteckung?

    HI, ich durfte vor ein paar Wochen diese Mistdinger auf meiner Vorhaut feststellen.


    Daraufhin habe ich vom Doc ne Tinktur verschrieben bekommen, die ich 2x Täglich 3 Tage die Woche auftragen soll.


    Die Warzen sind nun in der ersten Woche verschwunden, doch zur Sicherheit habe ich die Stellen noch 2 weitere Wochen behandelt.


    Und nun, nach 2 Wochen, sind alle wieder da.


    Ich versuche es nun erneut.


    Aus euern Beiträgen konnte ich entnehmen, das ich diese Scheiße jetzt nicht mehr loswerde, und immer mit einem erneutem Ausbruch rechnen muß????#


    Wie ist denn das mit der Ansteckungsgefahr?


    Heißt das, das ich ab jetzt nur noch mit Kondom mit meiner festen Freundin schlafen darf?Und wie ist das mit berührungen der Hand und dann der Scheide bzw Oralsex aus?

    Hallo Leidensgenossen!


    Habe auch heute die Diagnose von meinem Frauenarzt erhalten und bekomme die Feigwarzen jetzt in 2 Wochen weggelasert...


    Mich würde trotzdem interessieren, wie lange ich danach Probleme/Schmerzen beim Stuhlgang habe (es sind mind. 10 Stück im Anusbereich und davon eine ca 2 Zentimeter groß) und ab wann es überhaubt wieder möglich wäre Geschlechtsverkehr zu haben, ohne daß es weh tut???


    Sieht man nach dem Lasern eigentlich was? Bleiben Narben zurück?


    Danke im Vorraus für Eure Antworten!

    Feigenwarzen und Reiten!!!!!

    Hallo,


    echt interessant, was ihr so schreibt. Ich hab selber Feigenwarzen und mein Frauenarzt hat jetzt eingesehen, dass mit salben nix mehr geht, jetzt hab ich einen Termien in der Frauenklink.


    Mein Hobby ist die Reiterei, ich hab selber ein Pferd und reite eigentlich so jeden zweiten Tag. Das ist jetzt aber echt ein Problem, da die Reibung wohl nicht gerade gut ist und dadurch die feigenwarzen wohl nur noch zum wachstum angeregt werden.


    Hat von Euch da schon jemand Erfahrungen gemacht?


    Was soll ich denn da tun?

    Hallo,


    bin total geschockt, war heute beim FA, habe Feigwarzen. Wusste garnicht daß es so etwas gibt. Habe auch nen Termin zum wegmachen dieser fiesen Dinger. Will aber vorher unbedingt schon cremen, mit diesem Imiquimod. Wo bekomme ich das her???

    Fragen über Fragen einer neuen verzweifelten Leidensgenossin

    Hallo zusammen,


    habe letzte Woche diese Sch...Teile entdeckt, an den Schamlippen und am Scheideneingang >:( ganz schön viele,verdammt,eine ist sogar recht groß (ca 5 mm), meine Frauenärztin hat mir Aldara verschrieben - kennt sich jemand damit aus?? ??? Hab das Zeug bis jetzt 2mal verwendet - brennt u juckt am wie Hölle :-( bin sogar nachts aufgewacht - ist das normal?


    Wer hat mit der Creme Erfolg gehabt? Und wie lange hat's gedauert?


    Meine FÄ hat sonst nix gemacht, keine Untersuchungen, nichts... Weiß ja gar nicht, ob nicht auch was in der Scheide sein kann...


    Für Eure Antworten danke ich Euch im voraus ganz ganz herzlich!!! :-)


    Aenne

    Bitte antwortet mir, bin total verzweifelt

    Hallo zusammen,


    es wäre supernett, wenn jemand auf meine Fragen oben antworten könnte. Bin nämlich etwas verzweifelt und skeptisch, ob diese Aldara Creme wirklich etwas bringt.


    Allen Betroffenen noch gute Besserung.


    Liebe Grüße

    @Aenne

    Hallo,


    ich habe die FW seit über 9 Wochen. Mit Aldra Salbe ich seit 6 Wochen. Die ersten 4 Wochen war es echt die Hölle, ich arbeite in einem Büro, jeden Tag 9 Std. sitzen... die Schmerzen waren kaum auszuhalten. Dann war ich wieder beim FA und er meinte noch 4 Wochen - da eine Behandlung meistens nicht ausreicht - und die Dinger sind bestimmt weg. Sein Wort in Gottesgehörgang. Denn Aldara ist eines der wenigen Mittel die hilft!


    Ich hatte echt Angst die Salbe nochmal 4 Wochen zu nehmen. Aber mit ein paar Tricks hält man es aus.


    1. Wenn es zu sehr schmerzt, nehm die Salbe nicht alle 2-3 Tage sondern lass ein wenig mehr Zeit dazwischen.


    2. Die Salbe nur auf die Warzen, sonst entzündet sich die Haut.


    3. Mach Kamillesitzbäder - Du kannst ruhig Kamillebabybad von Penaten nehmen oder Kamillosan aus der Apotheke.


    4. Lass Dir Schmerzzäpfchen verschreiben, z. b. Diclofenac. Die sind zwar stark aber helfen.


    5. Unterstütz Dein Immunsystem mit Vitaminen (z. B. in Tablettenform, ganz wichtig Zink)


    Hoffe ich konnte Dir helfen.


    Halte durch.... ich muß auch noch salben.


    Viele Grüße


    Virginia

    @Aenne

    Hallo,


    ich habe die FW seit über 9 Wochen. Mit Aldra Salbe ich seit 6 Wochen. Die ersten 4 Wochen war es echt die Hölle, ich arbeite in einem Büro, jeden Tag 9 Std. sitzen... die Schmerzen waren kaum auszuhalten. Dann war ich wieder beim FA und er meinte noch 4 Wochen - da eine Behandlung meistens nicht ausreicht - und die Dinger sind bestimmt weg. Sein Wort in Gottesgehörgang. Denn Aldara ist eines der wenigen Mittel die hilft!


    Ich hatte echt Angst die Salbe nochmal 4 Wochen zu nehmen. Aber mit ein paar Tricks hält man es aus.


    1. Wenn es zu sehr schmerzt, nehm die Salbe nicht alle 2-3 Tage sondern lass ein wenig mehr Zeit dazwischen.


    2. Die Salbe nur auf die Warzen, sonst entzündet sich die Haut.


    3. Mach Kamillesitzbäder - Du kannst ruhig Kamillebabybad von Penaten nehmen oder Kamillosan aus der Apotheke.


    4. Lass Dir Schmerzzäpfchen verschreiben, z. b. Diclofenac. Die sind zwar stark aber helfen.


    5. Unterstütz Dein Immunsystem mit Vitaminen (z. B. in Tablettenform, ganz wichtig Zink)


    Hoffe ich konnte Dir helfen.


    Halte durch.... ich muß auch noch salben.


    Viele Grüße


    Virginia

    @Virginia: Danke!

    Hallo Virginia,


    vielen lieben Dank für Deine Tipps! Mittlerweile benutze ich Aldara auch schon seit zwei Wochen und ich muß sagen, es schmerzt und juckt echt heftig! Kann ich total nachvollziehen, wie es dann im Büro sein muß, ich kann in der Uni auch kaum noch stillsitzen... Die denken alle wahrscheinlich schon, ich wär hyperaktiv oder so... :-D


    Ich drücke Dir auch noch die Daumen, daß Du bald FW-frei bist! Muß man dann eigentlich noch irgendeinen Test machen, um zu wissen, ob die nicht doch noch irgendwo versteckt sitzen? (In der Scheide z.B.?)


    Also, gute Besserung noch!


    Liebe Grüße


    Aenne