• Feigwarzen

    Hallo, Ich wollte fragen, ob irgendjemand ein Hausmittel dagegen kennt. Ich habe eine Creme vom Arzt, bin aber nicht sicher, ob sie hilft. Ich will nicht operieren gehen und möchte vorher alles versuchen. Bitte helft mir, DANKE
  • 759 Antworten

    Feigenwarzen und Reiten!!!!!

    Hallo,


    echt interessant, was ihr so schreibt. Ich hab selber Feigenwarzen und mein Frauenarzt hat jetzt eingesehen, dass mit salben nix mehr geht, jetzt hab ich einen Termien in der Frauenklink.


    Mein Hobby ist die Reiterei, ich hab selber ein Pferd und reite eigentlich so jeden zweiten Tag. Das ist jetzt aber echt ein Problem, da die Reibung wohl nicht gerade gut ist und dadurch die feigenwarzen wohl nur noch zum wachstum angeregt werden.


    Hat von Euch da schon jemand Erfahrungen gemacht?


    Was soll ich denn da tun?

    Hallo,


    bin total geschockt, war heute beim FA, habe Feigwarzen. Wusste garnicht daß es so etwas gibt. Habe auch nen Termin zum wegmachen dieser fiesen Dinger. Will aber vorher unbedingt schon cremen, mit diesem Imiquimod. Wo bekomme ich das her???

    Fragen über Fragen einer neuen verzweifelten Leidensgenossin

    Hallo zusammen,


    habe letzte Woche diese Sch...Teile entdeckt, an den Schamlippen und am Scheideneingang >:( ganz schön viele,verdammt,eine ist sogar recht groß (ca 5 mm), meine Frauenärztin hat mir Aldara verschrieben - kennt sich jemand damit aus?? ??? Hab das Zeug bis jetzt 2mal verwendet - brennt u juckt am wie Hölle :-( bin sogar nachts aufgewacht - ist das normal?


    Wer hat mit der Creme Erfolg gehabt? Und wie lange hat's gedauert?


    Meine FÄ hat sonst nix gemacht, keine Untersuchungen, nichts... Weiß ja gar nicht, ob nicht auch was in der Scheide sein kann...


    Für Eure Antworten danke ich Euch im voraus ganz ganz herzlich!!! :-)


    Aenne

    Bitte antwortet mir, bin total verzweifelt

    Hallo zusammen,


    es wäre supernett, wenn jemand auf meine Fragen oben antworten könnte. Bin nämlich etwas verzweifelt und skeptisch, ob diese Aldara Creme wirklich etwas bringt.


    Allen Betroffenen noch gute Besserung.


    Liebe Grüße

    Aenne

    Hallo,


    ich habe die FW seit über 9 Wochen. Mit Aldra Salbe ich seit 6 Wochen. Die ersten 4 Wochen war es echt die Hölle, ich arbeite in einem Büro, jeden Tag 9 Std. sitzen... die Schmerzen waren kaum auszuhalten. Dann war ich wieder beim FA und er meinte noch 4 Wochen - da eine Behandlung meistens nicht ausreicht - und die Dinger sind bestimmt weg. Sein Wort in Gottesgehörgang. Denn Aldara ist eines der wenigen Mittel die hilft!


    Ich hatte echt Angst die Salbe nochmal 4 Wochen zu nehmen. Aber mit ein paar Tricks hält man es aus.


    1. Wenn es zu sehr schmerzt, nehm die Salbe nicht alle 2-3 Tage sondern lass ein wenig mehr Zeit dazwischen.


    2. Die Salbe nur auf die Warzen, sonst entzündet sich die Haut.


    3. Mach Kamillesitzbäder - Du kannst ruhig Kamillebabybad von Penaten nehmen oder Kamillosan aus der Apotheke.


    4. Lass Dir Schmerzzäpfchen verschreiben, z. b. Diclofenac. Die sind zwar stark aber helfen.


    5. Unterstütz Dein Immunsystem mit Vitaminen (z. B. in Tablettenform, ganz wichtig Zink)


    Hoffe ich konnte Dir helfen.


    Halte durch.... ich muß auch noch salben.


    Viele Grüße


    Virginia

    Aenne

    Hallo,


    ich habe die FW seit über 9 Wochen. Mit Aldra Salbe ich seit 6 Wochen. Die ersten 4 Wochen war es echt die Hölle, ich arbeite in einem Büro, jeden Tag 9 Std. sitzen... die Schmerzen waren kaum auszuhalten. Dann war ich wieder beim FA und er meinte noch 4 Wochen - da eine Behandlung meistens nicht ausreicht - und die Dinger sind bestimmt weg. Sein Wort in Gottesgehörgang. Denn Aldara ist eines der wenigen Mittel die hilft!


    Ich hatte echt Angst die Salbe nochmal 4 Wochen zu nehmen. Aber mit ein paar Tricks hält man es aus.


    1. Wenn es zu sehr schmerzt, nehm die Salbe nicht alle 2-3 Tage sondern lass ein wenig mehr Zeit dazwischen.


    2. Die Salbe nur auf die Warzen, sonst entzündet sich die Haut.


    3. Mach Kamillesitzbäder - Du kannst ruhig Kamillebabybad von Penaten nehmen oder Kamillosan aus der Apotheke.


    4. Lass Dir Schmerzzäpfchen verschreiben, z. b. Diclofenac. Die sind zwar stark aber helfen.


    5. Unterstütz Dein Immunsystem mit Vitaminen (z. B. in Tablettenform, ganz wichtig Zink)


    Hoffe ich konnte Dir helfen.


    Halte durch.... ich muß auch noch salben.


    Viele Grüße


    Virginia

    virginia : Danke!

    Hallo Virginia,


    vielen lieben Dank für Deine Tipps! Mittlerweile benutze ich Aldara auch schon seit zwei Wochen und ich muß sagen, es schmerzt und juckt echt heftig! Kann ich total nachvollziehen, wie es dann im Büro sein muß, ich kann in der Uni auch kaum noch stillsitzen... Die denken alle wahrscheinlich schon, ich wär hyperaktiv oder so... :-D


    Ich drücke Dir auch noch die Daumen, daß Du bald FW-frei bist! Muß man dann eigentlich noch irgendeinen Test machen, um zu wissen, ob die nicht doch noch irgendwo versteckt sitzen? (In der Scheide z.B.?)


    Also, gute Besserung noch!


    Liebe Grüße


    Aenne

    ........schon wieder

    hallo zusammen,


    ich hatte schon im mai/juni mich mal gemeldet. damals hatte ich eine grosse, schmerzhafte op am after mit anschliessenden höllenschmerzen.


    jetzt war ich mal wieder zur kontrolluntersuchung (muss man auf jeden fall machen!!!) und das ergebnis: ich hatte diese dinger schon wieder, diesmal nicht so viele, aber widerrum innen und aussen.


    die jetzige op war zwar nicht so schlimm, aber die nachwehen sind nach wie vor schmerzhaft, da offene wundheilung notwendig ist.


    hoffentl. bin ich mit dieser op jetzt diese verdammten dinger los.


    ich wünsch allen gute besserung!


    liebe grüsse


    frappo

    Gebt nicht auf!!!

    Ich kann euch nur zu gut verstehen... man beginnt schnell die nerven zu verlieren und die Anwendung von Aldara ist auch nicht gerade angenehm, aber BITTE - haltet durch!!!


    Wie ich bereits vor ca. nem Jahr geschrieben habe (als ich die FW bekam): Bei mir hat Aldara sehr gut geholfen! Meine Frauenärztin wollte mich auch operieren, aber da hierbei eben die Gefahr besteht, dass sie wiederkommen (wegen der Schmierblutung), wollte ich es zunächst mit Aldara probieren - was im nachhinein die richtige Entscheidung war!

    Aenne

    Vermeide unbedingt, dass du nachts zum Kratzen kommst! damit wird es nur schlimmer... Zieh am Besten ne lange Baumwollhose an, die n engen Bund oben hat, damit deine Scheide vor deiner hand sicher is ;-)


    Was deine Frage bez. versteckter FW betrifft, so kann ich dich beruhigen. Meine Frauenärztin meinte damals zu mir, dass sie in der Scheide leichter zu sehen sind als man denkt und wenn deine Ärztin dich auch auf dem Gynstuhl richtig untersucht hat, dann kannst du ihr schon vertrauen...


    Ein Tipp noch, verwendet Zinksalbe. Man kann es auch in Tablettenform nehmen, da gebe ich Virginia81 absolut recht, aber gerade tagsüber hat mir die Zinksalbe sehr geholfen. Nur so als Vorschlag, probiert es einfach mal aus :-)


    Ich wünsche euch alles erdenklich Gute!!!


    Liebe Grüße, Engelchen

    feigwarzen

    hallo,


    habe seit 3 jahren feigwarzen. 2 mal gelasert, das erste mal war ja notwändig, diese waren gross, ca 15 stück. seit 2 jahren kaufe ich immer aldara creme 108 euro aber es ist mir viel lieber zum artz zu gehen so lange diese ganz klein sind und selber die creme drauf zu tun. ich lasse es nicht mehr so weit kommen, dass ich sie lasern lassen muss. aber am anfang ist es meinstes so, man kennt sich nicht aus, man geht zu 1 oder 2 ärtze. was ich bemerkt habe viele ärzte kennen sich mit feigwarzen nicht aus. egal! ich habe mich im internet viel informiert. empfohlen wird nicht 3 mal pro woche 3 wochen lang die creme drauf zu tun sondern 3 monate lang täglich diese creme drauf zu tun. ja es ist teuer aber die erfolgsquoten liegen bei 59 %, dass es nie wieder kommt. jeden 3 oder 4 monaten musste ich aldara creme kaufen, jetzt seit 5 monaten ist bei mir ruhe. vor 2 tage habe ich eine kleine erst gesehen, bin aber nicht sicher, ob es eine ist aber ich denke schon. wie ich die creme angewendet habe möchte keinen arzt hören. ich habe diese 10 päckchen gekauft, einen für 4 tage genutzt immer wieder schön verschlossen. meine selbst gehandlung hat 1.5 monate oder länger gedauert. hat schon genervt aber es hilft nichts. ich weiss aber immer noch nicht, ob meine anwendung gut war, oder, weil ich seit 3 monate keinen sex mehr habe, dass die warzen nicht mehr so oft kommen? aber ich probiere einfach alles. das nächste mal rede ich mit meinen frauenarzt (nicht mehr hautarzt zu peinlich) und frage, ob ich nicht gleich der packungen kaufen kann, damit ich 3 monate es anwenden kann auf meiner art. an alle die hier neu sind mit feigwarzen, wartet nicht zu lange sonst habt ihr noch mehr, ich weiss wie es nervt zum arzt zu gehen, aber gibt euch einen tritt auf den hintern, und wenn es sein muss, schnell läsern, ist es nicht schlimm nur komisch (ich hatte auch angst). denkt echt, es gitn schlimmere sachen. manche leute würden über uns lachen, wenn sie sehen, was für keine probleme haben. es gibt viele schlimmere krankheiten. also versucht auch wie ich realistisch zu bleiben. ich wünsche euch alle mut!

    Hallo,


    ich plage mich seit mehreren Jahren mit diesen Warzen rum und bin dann auch zur Behandlung in die Uniklinik zu einem Spezialisten gegangen.


    Dort habe ich an einer Cremestudie teilgenommen war also Testperson. Die Creme hat super geholfen, ich hatte wirklich einen großen Befall.


    Mitlerweile ist die Creme WARTEC auch auf dem deutschen Markt zugelassen.


    Nach ca. 2 Jahren kamen die Dinger allerdings wieder.


    Ich habe dann immer wieder in zeitlichen Abständen mit Wartec gearbeitet. Man wird allerdings sehr empfindlich geganüber Pilzinfektionen.


    Die Warzen verschwanden dann zwar zeitweise, damen aber immer wieder.


    Gestern habe ich mich dann dazu durchgerungen wieder mal zu meinem Spezialisten zu gehen.


    Dort stellte er dann am äußeren Bereich der Scheide eine große Warze fest und leider auch am Darmausgang.


    Im Januar werde dann operiert.


    Die Dinger werden dann mittels Laser entfehrnt.


    Gleichzeitig wird während der OP Gewebe entnommen und eine Enddarmspiegelung gamacht um nachzusehen, ob noch mehr davon im Darm sind.


    Ich lasse das ganze ambulant machen mit Vollnarkose.


    Hat einer von Euch schonmal diesen OP Verlauf miterlebt?


    Besonders die Geschichte mit dem Enddarm?


    Es währe prima, wenn mir jemand antworten würde, danke

    Nur zufällig entdeckt!

    Bei mir wurden bei einer Untersuchung wegen Scheidenbrennen diese Viren zufällig entdeckt und die betroffenen Hautareale weggelasert. Ich habe über 6 Monate gebraucht um die Nachwirkungen der OP zu überwinden! Aber das Brennen ist geblieben!


    Warzen an sich habe ich bei mir noch nie festgestellt.


    Leider wird man mit Fragen mit der Ansteckung und Heilung völlig auf sich allein gestellt. Ich bin jedenfalls in diesem Zusammenhang von den Ärzten sehr sehr enttäuscht.


    Aber ich bin froh dieses Forum entdeckt zuhaben!

    schon wieder

    Hallo war am freitag beim FA weil ich kleine geschwülste an meiner scheide endeckte und wie sollte es auch anders sein es sind wieder feigwarzen hatte sie imfrühling/sommer weg geschnitten bekommen.


    Ich muß am Montag nochmal bei meinem FA anrufen er meinte er müsse sich erst überlegen was wir da machen und ob wir die vor weihnachten noch weg machen.


    Ich hab irgendwie bissel bammel weil bei dem letzten mal war die behandlung sofort klar und jetzt muß er erst überlegen?!?


    Sie sind noch ziemlich klein (stecknadelkopfgroß) es heißt doch das man die dann noch mit cremes behandeln kann!


    Irgendwie find ich das sehr merkwürdig und habe ein mulmiges gefühl! Weniger weil ich die warzen wieder habe damit hab ich mich abgefunden das die immer wieder kommen können aber die reagtion von meinem FA!

    hmmm

    hmmm so am Mittwoch muß ich ins KH da wird diese "geschwulst" rausgeschnitten und analysiert weil sich mein FA nicht sicher ist was das sein könnte!!! Ich habe irgendwie angst das es etwas schlimmeres sein könnte! Diesesmal wird das mit lokaler betäubung gemacht (wie unangenehm) ich hoffe mal das es "nur" die warzen sind!


    LG


    Nadsi

    An alle Mädels,


    ich bin heute morgen gelasert worden und zwar eine ziemlich große Warze am Scheideneingang und eine am Darmausgang.


    Das ganze wurde unter Vollnarkose gemacht.


    Ich kann nur sagen, es war überhaupt kein Problem.


    Ich habe jetzt ca. 3 std. geschlafen und fühle mich fitt.


    Schmerzen habe ich überhaupt keine es brennt nochnichteinmal beim Wasserlassen.


    Von der OP habe ich nichts mitbekommen.


    Ich habe mich davor wie viele andere auch total verrückt gemacht, muss man aber wirklich nicht, weil es nicht schlimm war. Unangenehm war es auch nicht, weil als ich in den Op reinkam wurde alles sofort abgedeckt, man liegt dort also auch nicht auf dem Präsentationsteller.


    Gedauert hat das ganze ca. 15 Min und nach 45 min bin ich wieder nach Hause gebracht worden.


    Wer also Warzen hat sollte sich diese auf jedenfall wegmachen lassen. Wenn man diese Warzen unbehandelt läßt, dann kann es zu Gebärmutterhalskrebs kommen und dagegen ist das Lasern wirklich das kleinere Übel.


    Nur Mut!!!