HILFE, FEIGWARZEN!!!

    Hallo ihr lieben!


    Ich hab schon gerade versucht mein Problem zu erzählen, leider hat das nicht so geklappt weil ich neu hier bin...


    Also, ich hab okt. 2003 Scheidenpilz gehabt, kurze zeit später hat mein Freund Feigwarzen bekommen... was ich mir bis heute nicht erklären kann.


    Obwohl ich das wusste hab ich noch ungeschützten Sex mit ihm gehabt.


    Ich weiß ich bin verrückt. Da ich mich mit Geschlechtskrankheiten nicht auskenne hab ich gedacht dass wäre Pilz bei ihm...


    Aufjedenfall war ich beim Frauenarzt, sie hat einen Abstrich genommen und ihn untersucht. Angeblich hab ich mich nicht angesteckt!? Als ich sie fragte wie das sein kann, meinte meine Ärztin dass es auch manchmal vorkommt dass sich partner nicht anstecken... Die Krebsvorsorge hab ich auch schon gemacht, gott sei dank ist nichts schlimmes. Meine Frage ist jetzt: Kann es sein dass die Feigwarzen bei mir deshalb nicht ausgebrochen sind weil ich jahrelang an Fußwarzen litt... Ich weiß Fußwarzen und Feigwarzen sind zwei verschiedene Dinge, aber dieses Warzenvirus an sich ist schon längst in meinem Körper... Vielleicht ist die Krankheiten der Feigwarzen deshalb nicht ausgebrochen?


    Haltet ihr das für möglich???


    Ich muss dazu noch sagen ich glaube mich daran zu erinnern dass ich vor 2 jahren ein mini warzen am scheiden eingang hatte, die aber von alleine verschwunden ist... keine ahnung ob das überhaupt eine warze... das war zu der zeit wo ich ganz viele fußwarzen hatte ich hab auch so medikamente eingenommen zur bekämpfung von ihnen.... also fußwarzen hab ich keine mehr.... sorry jetzt bin ich vom thema weg gekommen. Mir gehts hauptsächlich um die Feigwarzen... Ich bin schon total verzweifelt bitte helft mir!!!

    Sorry wegen meiner Rechtschreibfehler aber ich bin schon total verzweifelt und durcheinander. ich hab totale angst....


    kann ich mich eigentlich beim urologen auch untersuchen lassen oder sind bei frauen nur die frauenärzte für sowas zuständig...?


    Mein Freund hat nämlich heute noch einen Termin...


    Es wäre nett wenn mir noch jemand vor halb eins antworten würde


    ich hab nämlich danach keinen internet zugang mehr

    Total am Ende!

    Hallo Ihr Lieben!


    Auch ich hab das "Glueck" betroffen zu sein. Erst hab ich nur 2 von den Dingern gehabt und wusste auch nicht so recht, was das sein koennte. Naja, und innerhalb einer Woche ist es dann total ausgebrochen. Hatte ploetzlich so 40 bis 50 Stueck.


    Bin dann sofort zum Arzt und ne Woche spaeter hab ich dann auf dem LaserOPtisch gelegen. Hatte danach ein gutes Gefuehl und als die ganzen Verbrennungen super verheilt sind und ich auch keine Narben behalten hatte, war ich der gluecklichste Mensch.


    Und jetzt hab ich schon wieder 5 neue. Ich bin total am Ende. Mag ncht mehr raus gehen. Fuehle mich schmutzig und mein ego ist mal total am Ende. Kann nachts nicht schlafen und hab eigentlich auch keine Ahnung wie es weiter gehen soll.


    Ich bin vor 6 Monaten in die USA gezogen. In 2 Monaten werde ich meine Eltern in D besuchen. Mama wird mir mal nen Termin bei nem Heilpartiker holen. Veilleicht sollte ich auch gleich mal zum Psycho Doc. Bin total oft am Heulen und super depressiv.


    Nie wieder Sex? Nie wieder mit jemandem zusammen sein koennen. Keine Kinder, weil der Partner angesteckt werden koennte. Naja, dazu muesste erstmal ein Partner da sein. Aber wer will denn schon eine mit ner Geschlechtkrankheit


    Da ist ein Schnuckeliger names Kevin. Der hat mich letzten angerufen und gefragt, ob wir nicht mal was zusammen unternehmen sollen. Ich waere so gerne gegangen. Aber ich hab abgesagt. Was ist wenn da wirklich mehr werden koennte und es dann irgendwann zu dem Punkt kommt...


    Ich bin total verzweifelt und mein ganzes Leben hat sich veraendert.


    Bitte antwortet mir. Wie geht ihr mit dem ganzen Thema um? Ich brauche dringend jemanden zum reden.


    Kiddy

    NIE WIEDER SEX OHNE KONDOM?

    kann ich jetzt echt nie wieder sex ohne kondom haben?


    sind die dinger nicht nur ansteckend wenn sie grade ausgebrochen sind?


    mein aldara behandlung macht fortschritte und ich bin guter dinge.


    hat jemand auch mal was positives zu berichten?

    ALDARA AUF DEN SCHLEIMHAEUTEN

    ich habe meine feigwarzen am scheideneingang und auf dem damm sehr erfolgreich mit aldara behandelt. nur leide habe ich auch welche an den inneren schamlippe, also dort wo schon schleimhaut ist. diese dinger schmiere ich auch immer mit aldara ein, aber leider reagiren sie nicht so richtig.


    ich habe jetzt ueberlegt, ob das mit der in diesem bereicht ntensiven feutigkeit zu tun haben koennte.


    wie behandelt ihr die feigwarzen in diesem bereich? habe mir ueberlegt fuer die aldaranaechte einen tampon zu benutzen,damit ich keinen ausflus probleme habe und die gegend mal trocken bleibt.

    @Kiddy

    Mach Dich bitte nicht kaputt!!!


    In erster Linie sind die Dinger lästig und nicht zwingend gefährlich! Ich leide seit über 7 Jahren an Kondylomen! Wurde anfangs sogar falsch behandelt (mein Hausarzt meinte damals es wären Hämorrhoiden!)... das Ende von Lied war eine OP, die richtig fiese Narben hinterlassen hat...


    Ich war damals am Ende!! Fühlte mich auch schmutzig und ekelig!


    Aber bitte glaub mir: Du bekommst das auf die Reihe!! Es dauert seine Zeit (die mußt Du Dir auch nehmen) sich damit zu arrangieren! Die Dinger sind nun ein Teil von Dir geworden... also versuch sie anzunehmen, sonst fällst Du jedes mal wieder in ein Loch...


    Ich hab mir letzten Monat erst wieder zwei weg machen lassen - weil Aldara bei mir irgendwie nix bringt...


    Ich muß dazu sagen, daß ich einen suuuuuuuper Freund habe!! Dem hab ich sogar das letzte mal die "Verbrennungen" gezeigt... Ihn törnt es überhaupt nicht ab - und genau DAS hab ich immer gedacht! Er macht sich zwar immer etwas Sorgen, wenn es mal wieder akut ist, aber sonst... Wenn ich drüber reden möchte, dann reden wir...


    Er hat sich auch schonmal beim Uro durchchecken lassen (für mich)! - alles okay -


    SORRY!! Muß Schluß machen....


    Komme wieder...


    Lieben Gruß,


    Sanna

    Bin gesund (Feigwarzen)

    Also, ich war gestern beim Frauenarzt und am Freitag war ich zusätzlich noch im Krankenhaus. Ich habe keine Feigwarzen und so wie es aussieht hab ich mich bei meinem Freund nicht angesteckt.... Meine Frauenärztin hat einen Abstrich genommen und wenn ich innerhalb von 10 Tagen keine Nachricht bekomme wegen Verdacht auf HPV.... Kann ich sicher gehen es nicht zu haben... Puuh nochmal glück gehabt...

    Re: nackidai

    Du wolltest ja mal was Positives hören.


    Also ich habe zuerst mit Wartec gecremt bis die Dinger weg waren,


    danach habe ich Thuja eingenommen und auch die Creme verwendet,


    Seitdem bin ich Warzenfrei. Toi, toi, toi! Ich hoffe, das bleibt so,


    Bin natürlich immer noch ziemlich skeptisch und kontrolliere


    regelmäßig ob wieder etwas aufgetaucht ist.


    Um so länger man Warzenfrei ist, um so größer ist auch die Hoffnung das


    die Dinger nicht wieder auftauchen,


    Muß allerdings auch sagen, ich hatte nie wirklich viele von diesen Dingern.


    Habe vor ungefähr vier Jahren eine Warze entdeckt, die verschwand aber


    wieder von selbst. Ein Jahr später dasselbe. Mein damaliger


    Gyn meinte, es wäre trockene Haut. Spinner!!!!!!!!!!!!!


    Habe mich danach auch nicht weiter drum gekümmert.


    Im Dezember letzten Jahres hat mein Gyn dann Feigwarzen diagnostiziert.


    Ein große wurde per Schlinge entfernt und die beiden anderen hatte ich


    mit Wartec weggecremt. Allerdings tauchten diese nach Tagen bereits wieder


    auf, Bis ich von dem Mittel Thuja gehört habe und zur Zeit gehts mir gut,


    Creme immer noch fliessig mit Thuja, ist zwar nichts mehr da,


    aber kann ja auch nicht schaden.


    Also...bis die Tage. Ich werde weiter berichten!

    Positive Worte für Betroffene

    Hallo ihr Lieben!


    Ich leide leider auch an dieser Plage. Im April war ich das erste Mal bei meinem Gyn deshalb. Er sagte mir die einfachste u schmerzloseste Methode die Warzen wegzubekommen sei, sie wegzuätzen. Ich vertrau meinem Arzt und liess die Prozedur unter panischer Angst über mich ergehen, das ganze wurde örtlich betäubt und ich habe nichts gespürt. Ist alles prima verheilt, bloss bildeten sich nochmal neue Warzen. Letzte Woche war ich nochmal beim Arzt und er sagte mir das durch Intimrasur die wieder gebildet haben. Beim rasieren fügt man sich logischerweise kleine VErletzungen zu. Ich hab mit ihm gesprochen, er erwähnte Aldara aber sagte auch das die Behandlung sehr lang dauert damit und das das äusserst schmerzhaft sein kann. Da ich diese Dinger sowieso sofort loswerden wollte liess ich sie mir also nochmal mit der Schlinge entfernen.


    War diesmal echt schlimmer als beim ersten Mal... die Spritzen taten tierisch weh. Aber gut, das ganze ist jetzt wieder eine Woche her und ich denk es verheilt recht gut. Dennoch bin ich auch ab und an verdammt mies drauf deshalb.


    Gerade dann wenn man hier so liest wielang sich einige schon damit rumplagen...


    Ich hoffe für mich und für alle anderen betroffenen das die Sache bald vom Tisch ist.


    Ich bin der Meinung das sich keiner der von Feigwarzen betroffen ist sich fertignachen sollte. Klar ist das unangenehm aber, ich sags mal so: Es könnt was schlimmeres sein. Ich denke das das viel mit der Phsyche zu tun hat. Ich rauche jetzt nur noch ganz ganz wenig, werd wieder öfter Sport machen und zudem mich mit Vitaminen und allen anderen gesunden Sachen vollstopfen.


    Ich bin Single zur Zeit. Der von dem ich die Infektion habe, also, wir haben uns getrennt allerdings nicht deshalb.


    Trotzdem bin ich offen für alles neue, aber ich weiss ganz genau das bei mir ohne Kondom erstmal nichts passieren wird.


    Wie gesagt, lasst den Kopf nicht hängen!!


    Alles Gute!!

    Wer hat mir einen Tipp???

    Bei mir wurden Mitte April Condylome an der Harnröhre und in


    der Scheide abgetragen! Habe immer noch Probleme (Brennen und Jucken!!). Als ich letzte Woche bei meinem FA. anrief, meinte er ich soll eben Kamillensitzbäder machen, dies hilft aber auch nichts!!!! Was soll ich tun-?? Soll ich den Arzt wechseln, aber wie finde ich einen, der sich damit auskennt??

    Re: Ise

    Hallo,


    habe zwar keine Erfahrung mit Feigwarzen in der Scheide,


    (bei mir waren sie nur äußerlich) aber vielleicht solltest Du einfach noch


    ein bischen Geduld haben.


    Könnte mir denken das es seine Zeit braucht bis alles richtig verheilt


    ist.


    Sollte allerdings keine Besserung eintreten, würde ich auf jeden Fall


    nochmal zum Arzt gehen und falls der nichts unternimmt,


    den Arzt wechseln.


    Den richtigen Arzt zu finden ist sicherlich nicht so einfach.


    Wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück und allen anderen natürlich auch


    das diese Dinger für immer verschwinden.

    ???

    Hab schon oft diesen Problem gelesen!


    Kann mir jemand sagen, wie diese Warzen aussehen und wo die überall vorkommen!?


    Macht einen der FA alleine darauf aufmerksam, sollte man bei einer Untersuchung sein!?

    Re.: nacki dai

    Hallo,


    also......Wartec hat wie bereits berichtet bei mir geholfen.


    Du bekommst allerdings nur die kleinen und jungen Warzen damit weg.


    Der Nachteil ist eben, das sie relativ schnell wieder auftauchen.


    Zur Zeit habe ich jedoch Ruhe, wie bereits geschrieben habe ich nach


    der Behandlung mit Wartec, mit Thuja gecremt.


    Ich habe aber auch echt nicht viele von diesen Dingern gehabt.


    Wie siehts denn bei Dir aus?


    Gruss


    Micky Maus