Also ich kann diese Ärzte ehrlich nicht verstehen! Mein Frauenarzt hat mir 3 Päckchen Aldara verschrieben. Natürlich nicht gleichzeitig! Ich habe nie was von zu teuer gehört! Das ist echt ne bodenlose Frechheit was man sich heutzutage gefallen lassen muss! Wollt ich nur nochmal gesagt haben!

    @kevin4fun

    mir ist es nicht peinlich zu sagen wodurch ich die HPV bekommen habe und es ist auch nicht peinlich deswegen zu einem Arzt zu gehen.


    Aber was mir peinlich wäre zu sagen wie ich darauf gekommen bin soll ich etwa sagen meine Frau macht gerne ein paar div. Spiele mit mir?


    Zumal ich im selben KH arbeite wo ich den Termin habe bin ich da auch nicht so unbekannt und das wär mir erst recht peinlich ich lass mich nicht so gerne von meinen Kollegen verar***en.


    Wie gesagt die Ärzte meinten auch es könnte sich um FW, Polypen oder auch um eine Fistel handeln deswegen machen sie auch diese Spiegelung um sicher zu gehen was es ist.

    na das musst ja nit grad sagen. sag doch einfach du hast probleme mim stuhlgang... es zwickt und juckt und ist unsauber... blabla... so hab ichs auch gemerkt. dachte erst es wären hämmorrhoiden... ich werd nie verstehen, wie man dieses scheiss wort schreibt *g*

    Peterchens Feigwarzen Update

    Liebe Närrinnen und Narren,


    nächste Woche habe ich meinen lang ersehnten Termin in der Uniklinik. Hatte erst Bedanken, ob die lange Zeit bis zu meinem Termin nicht die Ausbreitung der Viecher fördert.


    Habe in der Zwischenzeit Aldara angewendet und zwischenzeitlich mein Glück mit Teebaumöl versucht. Außer dass bei dem australischen doppelt destiliierten Teebaumöl die Flasche nach zehn Anwendungen leer ist, konnte ich keine wirkliche Wirkung feststellen. Und ich hätte es mir doch so gerne eingeredet....


    Aldara hat nun endlich das erste Mal bei mir angeschlagen. Wollte es nach zwei bisher angewendeten Rezepten im Grunde gar nicht mehr probieren und vielmehr in Richtung Condylox gehen, aber der Doc wollte es ja nicht hergeben.


    Also habe ich die eine Packung Aldara die ich noch rumliegen hatte, verbraucht. Und siehe da, es wirkte. Hat sich ne Entzündung gebildet und richtig böse "gekribbelt".


    Hatte vier kleine FW im Schmabereich oberhalb meines besten Stückes. Die sind schon mal alle weg. Eine etwas größere Warze am After entstand kurz nach der OP im Dezember und hat sich seitdem weder verkleinert noch vergrößert - also zumindest etwas. Weitere im Analbereich sind nicht mehr entstanden.


    Nun hoffe ich auf einen kompeteten Doc in der Uniklinik um auch diese eine Viech noch loszuwerden. Werde euch auf dem Laufenden halten.


    Peterchen

    Mal wieder News

    Hallo Leute *:) ,


    hatte heute morgen meinen Termin beim Doc in der Uniklinik.


    Aufgefallen ist mir erstmal dass die Frankfurter Uniklinik ein echt alter Kasten ist. War wie ein Museumsbesuch, das aber nur nebenbei.


    Habe dem Doc, ein ganz junger uns sympathischer Kerl, meine ganze Story von vorne erzählt. Dann hat er meinen Auspuff betrachtet und mir voller Überraschung verkündet dass er weit und breit keine FW erkennen könne.


    Teilte ihm erstmal mit, dass ich zwar Faschingsnarr sei, im Moment aber auf "kalte Realität" eingestellt sei, und er die eine große im Grunde nicht übersehen könne.


    Er blieb bei seiner Meinung und holte zur Sicherheit nochmal seinen Oberarzt hinzu was ich für sehr gut befand. Vier Augen sehen immer mehr. Also hat auch der nochmal hinten reingeschaut und siehe da, auch er sieht keine FW.


    Des Rätsels Lösung: Bei meiner OP bildete sich eine sogenannte Schleimhautfalte. Wird auch Mariskel oder so öhnlich genannt und ist sozusagen ein Überbleibsel des operativen Eingriffs. Hat mit ner FW nichts zu tun.


    Die zwei boten an, das Ding per Schnitt enfernen zu können, aber solange mich das nicht stört, könne man das auch lassen. Schmerzen oder eine Veränderung seien davon nicht zu erwarten.


    Meine Bitte nach Aldara - Zäpfchen um auch wirklich auf Nummer sicher zu gehen wurde umgehend erfüllt. Keine Diskussion von wegen zu teuer oder "Aldara - Zäpfchen gibts nicht". Rein gar nichts. Zettel genommen und Rezept aufgeschrieben. Schönen Gruß an die anderen Frankfurter Quacksalver in weiß.


    Dennoch möchte ich das Ding los sein und ich habe für nächsten Monat einen Termin in der Proktologie der Uni vereinbart. Hier wird auch innen nochmal alles der Sicherheit halber überprüft und wenn ich möchte, dann schneiden dir mir die Falte gleich mit weg.


    War sozusagen ein erfreulicher Arztbesuch!


    Gruß vom Peterchen, feigwarzenfrei seit 20.12.2006

    super peter ich freu mich für dich!


    ich fange heute die 2te woche mit aldara an (+zäpfchen)


    irgendwie find ich dass es jetzt schon hilft! bin sehr wund hinten! kann ich mir hinten unter tags auch eine wund und heilsalbe hinaufgeben? oder soll ich das nicht wegen der aldara??


    viel viel glück und stärke weiterhin!!

    @ lasslo

    na klar bepanthen oder eine zinksalbe kannst du nehmen, wenn du so wund bist. eine entzündung ist erwünscht, aber nicht so, dass einem der halbe hintern wegbrennt ;-) manch einer reagiert leider extrem stark, dazu gehörst wohl auch du.

    Hallo Peterchen,


    verwende jetzt zur Nachbehandlung (erst in 1 Woche fang ich an) wieder mal Aldara-Anal-Tampons.


    Am Freitag hatte ich ja wieder Kontrolle und mir wurde eine FW in örtlicher Betäubung rausgelasert. Bin froh daß sie weg ist und es war leicht auszuhalten und ich hab mir die Narkose gespart.


    Leider haben bei mir die Zäpfchen (verwendete sie vorher 4 Wochen) nicht wirklich angeschlagen, innerlich wirkt Aldara nicht so gut wie außen. Ist auch laut meinem Professor ziemlich schwer die Dinger im After drinnen loszuwerden.


    Sei froh, daß du die FW los bist. Denke so zur "Vorbeugung" und Nachbehandlung werden die Zäpfchen schon ihren Dienst tun.


    LG Maria

    Kleines Update zum Mutmachen

    Hi ihr,


    hatte gestern nochmal nen Termin in der Uni. Ich wurde nochmal per Proktoskopie untersucht, ob sich nach meinem OP - Termin im Dezember noch etwas innerlich gebildet hat. Äußerlich sind keine mehr aufgetreten.


    Und es waren auch keine mehr da. Der junge, sympathische Doc hat mir unkomplizierterweise nochmal ne Packung Aldara - Zäpchen verschrieben.


    Die solle ich nach ner kurzen Pause sicherheitshalber nochmal anweden, dann sollte der Spuk aber beendet sein.


    Bin mal ganz optimistisch und wage zu behaupten die Dinger nach langem Kampf im Griff zu haben. Sollte noch was kommen, ich würde sie umgehend erledigen und sofort per Aldara nachbehandeln. Nur so gehts!


    Drücke euch allen die Daumen, und stehe euch selbstverständliuch weiter zur Verfügung.


    Wer fragen hat, einfach melden. Bin für euch da!


    Lieber Gruß vom Peterchen, das langsam aufpassen muss, an der Rektoskopie keinen Gefallen zu finden.....;-D