wow

    das ging ja echt schnell mit der antwort. ich habe einfach in der suche "feigwarzen" eingegeben und da war der beitrag schon...


    was ist denn wartec? ich kenn mich damit gar nicht aus...


    es war so, dass mein freund eine warze hatte, wir hatten beide keine ahnung davon und haben uns irgendwie keine gedanken gemacht, bis ich es bei mir beim waschen zufalligerweiße, mit der hand gespürt habe. dann hab ich gleich mit einem kleinen spiegel nachgeschaut und hab auf einmal auch so ein ding entdeckt. hab dann natürlich gleich mit ihm geredet, da sagt er mir dass er schon drei von den dingern hat, auf der eichel eins und weiter unten zwei.


    heute war ich beim frauenarzt und er sagte mir dass es eindeutig eine feigwarze ist, ich hab es halt noch außen, aber innen konnte er nix sehen. hatte letzte woche eine blasenenzündung und musste antibiotika einnehmen und hab daher schon wieder mal pilz. er verschrieb mir jetzt vaginaltabletten, aber nur gegen den pilz. ich soll es jetzt eine woche einführen und außen eine salbe auftragen, das ist so eine kombi-packung. er denkt vllt geht auch die feigwarze damit weg.


    mein freund ist noch gar nicht in behandlung... aber er wird jetzt dann zum arzt gehen...


    vor dem lasern hab ich echt angst, wenn ich pilz habe, habe ich schon so ein brennen in der scheide, wie soll es dann nach dem lasern sein :-(

    Zitat

    ich soll es jetzt eine woche einführen und außen eine salbe auftragen, das ist so eine kombi-packung. er denkt vllt geht auch die feigwarze damit weg.

    Wird wie nicht, jedenfalls nicht davon ;-)

    Zitat

    vor dem lasern hab ich echt angst, wenn ich pilz habe, habe ich schon so ein brennen in der scheide, wie soll es dann nach dem lasern sein

    Keine Angst, bei so wenigen FW wird kein vernünftiger Arzt seinen Laser auspacken. Als ich gelasert wurde, hatte ich 30. Also ruhig Blut ;-)


    Um erst mal einen Eindruck zu bekommen um was es bei FW geht, lies dich bitte hier ein: http://www.med1.de/Forum/HPV/297394/ Das ist unser Leitfaden hier im Forum. Wenn es dann noch Fragen gibt, nur her damit!

    hi

    also ich weiss nicht ob ich hier richtig bin aber ich schildere mal mein Problem mal.


    also ich bin auch befallen von den feigwarzen und das schon seid ca 2 jahren.ich bin nie zum arzt gegangen weil ich vielleicht schiss davor hatte was der mir dann sagen würde


    habe so ca 20 feigwarzen auf hodensack und vorhaut und eine auf der eichel aber irgendwie habe ich das gefühl bei mir wollen die nicht so richtig wachsen (mein Glück)


    will in der nächsten woche mal ins krankenhaus gehen zu einem urologen der mir dann hoffentlich helfen kann was mein problem angeht habe ja wie gesagt schiss davor


    viele schreiben ja das es länger dauert sowas zu behandeln stimmt das wirklich und muss ich angst davor haben


    vielen dank jetzt schon für eure mühe hoffe ihr könnt mir helfen.


    gruss marcel

    Lies doch einfach mal den Leitfaden, der steht immer oben. Dann weißt du schon mehr ;-) Ob die Behandlung lange dauert, ist von Person zu Person unterschiedlich. Ich kann dir nur sagen: Wärst du vor 2 Jahren gegangen, hättest du es sicher schon hinter dir ;-) Es hätte auch niemand etwas Falschen von dir gedacht, denn so gut wie jeder hat das Virus.

    Zitat

    ist das denn jetzt schlimm das ich nicht gegangen bin weil ich nach meiner ansicht nicht so große und so viele habe hab trotzdem schiss ()

    Nein, schlimm ist das nicht. Du schleppst es halt nur schon lange mit dir rum und die Biester konnten sich vermehren - das ist aber auch alles. Aber wenn du sie loswerden willst, bleibt dir nur der Gang zum Arzt ;-) Keine Angst, ist wirklich nicht schlimm!

    Zitat

    ja habe gelesen kein sex das ist ja klar erstmal

    Kein Sex mit neuen Partnern, das wäre schon besser, da man erst nach einem halben Jahr ohne FW davon ausgehen kann, nicht mehr ansteckend zu sein (Kondome schützen nur zu etwa 70%). Bist du allerdings in einer festen Beziehung und ihr hattet schon Sex, dann macht das nichts, da ihr ja beide infiziert seid. Durch den Sex bekommt aber keiner wieder FW, das liegt dann am Immunsystem. Dass deine Freundin nichts hat, ist nicht ungewöhnlich, da nur 1% der infizierten FW bekommen. Das mit dem Alkohol - tu was dir gut tut. Mal ein bisschen ist nicht schlimm, nur der Vollrausch sollte es nicht unbedingt sein ;-)

    Ich habe auch feigwarzen-und nun?

    Hallo Ihr lieben,


    ich bin neu hier und bräuchte euren rat - ich weiß nicht mehr weiter wie viele bestimmt von euch auch.


    Also meine Geschichte:


    Ich bin weiblich und 22 Jahre alt.


    Ich weiß echt nicht mehr was ich jetzt machen soll!


    Ich habe mir vor ca. 2 Monaten eine Kupferspirale einführen lassen.Da fingen die Probleme erst richtig an 1. Hatte ich sehr starke schmerzen dann 5 Tage später hatte ich einen starken Ausfluss der wurde mit Antibiotika behandelt danach hatte ich im Anschluss einen Vaginalpilz kurz danach habe ich die Periode bekommen...dadurch das die schmerzen sehr schlimm wahren bin ich zum Notdienst gegangen und dieser FA hat mir dann die Spirale entfernt, weil er meinte das die sich verschoben hat und dadurch hatte ich so starke schmerzen. Danach wahren sie verschwunden.


    Naja dann komme ich mal zum eingenen Thema bevor das noch zu viel für euch wird.


    Aufjeden Fall hat dann meine eigendliche FÄ an der Klitorisvorhaut zwei weiße Feigwarzen endeckt,danach hat sie mir so eine Ätzende Lösung zum Auftragen auf die Feigwarzen aufgeschrieben.


    Nach 4 Anwendungen sind sie immer noch nicht weg und es haben meiner Meinung nach sich drei kleinere Entwickelt.


    Dann war ich wieder bei meiner FÄ und da hat sie dann gemeint die bekommt man nicht mehr anders weg.


    Ich müsste sie weglaisern lassen da sie zu flach sind um sie anders entfernen zu lassen.


    wie sind eure Erfahrungen mit Laser Behandlungen ?


    bzw. wie lange dauert der normale Heilungsprozess wenn man die Warzen nicht weg Lasert ?


    vielen Dank vorab für Eure Meinungen