HPV-Test Mann/Frau

    Hallo,

    ich habe ein paar Fragen zum Thema HPV-Test (v. a. auf Feigwarzen-auslösende Typen):

    1. Soweit ich herausfinden konnte, gibt es zurzeit keinen zugelassenen HPV-Test für Männer, mit dem man nach der (Feigwarzen-)Behandlung Virenfreiheit feststellen kann. Ist das noch aktuell oder hat dazu jemand aktuellere Informationen?
    2. Unter https://www.netdoktor.de/krankheiten/hpv/test/ steht, dass beim HPV-Test bei Frauen zwei verschiedene Verfahren in Frage kommen (Polymerasekettenreaktion (PCR) und Hybrid-Capture 2 (HC2)).
      1. Welches der beiden Verfahren wird standardmäßig vom Gynäkologen angewendet?
      2. Welcher Test ist für den Nachweis von HPV-Stämmen, die an der Entstehung von Feigwarzen beteiligt sind, geeigneter?
        Soweit ich herausfinden konnte, testet der HC2 insbesondere auch auf 6, 11, 42, 43, 44. PCR-Tests (z. B. von Roche) zielen vor allem auf die High Risk Typen ab. Somit wäre der HC2 Test die bessere Wahl, oder?

    Vielen Dank, Kaffeetasse