• Ich will meine Partnerin mit meinen Feigwarzen nicht anstecken

    Gleichzeitig will ich sie auch nicht verlieren. Ich habe seit ungefähr 4 Monaten 7 bis 8 hellbraune Pickel am Penis! Sie jucken nicht. Sie bluten nicht. Sie sind nur so da. Rasieren geht merkwürdigerweise auch ohne Probleme. Sie sehen nur sehr hässlich aus. Zwei davon sind ziemlich groß (4 mm grob geschätzt). Sie sind nicht fest, sondern weich. Sie…
  • 71 Antworten

    @gandalf.. das die freundin das auch hat glaube ich auch..was ja nicht heißt das sie symptome entwickeln muss..


    aber viele denken das lasern automatisch heißt alles wäre weg und käme nie wieder.

    " Aber er wird seine Freundin ja ohnehin schon damit infiziert haben, wenn sie es nicht schon vorher hatte"


    Meine Freundin war Jungfrau! Die beziehung leidet sehr darunter! Besonders meine Seele!


    Falls meine Freundin zu mir hält und wir in Zukunft, falls es eine gibt, Kinder haben wollen, dann frage ich mich, ob diese Geschlechtskrankheit Auswirkungen auf die Kinder haben wird?!!!!!!

    ich bin eine frau und schon seit vielen jahren HPV positiv, dummerweise auch noch die Highriskvariante %-| das ist nicht schön, aber kein weltuntergang. jede frau sollte eh zur krebsvorsorge zum gyn gehen, wenn sie hpv positiv ist eben einmal mehr. ich gehe spätestens alle 6 monate und lassen einen PAP-abstrich machen, anhand dessen man durch HP-viren verursachte zellveränderungen schon sehen kann. ist mein immumsystem gut drauf, dann habe ich einen unauffälligen pap, hatte aber auch schon einen kritischen. das muss man eben immer beobachten. feigwarzen bekomme ich zum glück keine! und hoffe, dass das so bleibt. die durchseuchung mit HP-viren ist so hoch, da ist es als frau nahezu unmöglich, "heil davon" zu kommen. auch kondome schützen nicht zuverlässig, allerhöchstens lebenslange abstinenz. da ich davon aber nichts gehalten habe und auch noch immer nicht unbedingt halte, muss man eben damit leben.


    wenn deine freundin noch jungfrau war, wieso hat sie sich nicht gegen hpv impfen lassen? diese impfung gibt es nun ja schon seit einigen jahren. hätte es das damals schon gegeben, als ich mit der vögelei anfing - ich hätte sie genommen. nun ist zu spät. da ihr anscheinend schon sex hattet, kann man davon ausgehen, dass sie eh schon angesteckt ist. wenn ihr es genau wissen wollt, kann sie sich beim frauenarzt testen lassen und ggf doch noch impfen lassen.

    Selbst wenn es ganz viele haben es bricht nur bei den wenigsten aus..


    warum also sollte das die kinderplanung stören wenn sie gar keine Symptome hat?

    na, ums "ausbrechen" gehts gar nicht so sehr, sondern dass durch HP-viren gebärmutterhalskrebs verursacht werden kann.... deshalb sollte frau, so sie HPV positiv ist, immer ein auge darauf haben. was das nun mit der kinderplanung zu tun hat, ist mir auch noch nicht ganz klar.

    Ich meine, ob behinderte Kinder dadurch kommen können?!


    Meine Freundin ist geimpft, aber die Impfung hilft nicht 100% (Hat die Hautärztin gesagt)

    behinderte kinder durch HPV?!


    das hab ich ja noch nie gehört. blödsinn.


    aber wieso machst du dir denn da jetzt gedanken drum, ihr wollt doch noch keine kinder? nun entspann dich mal ein bisschen. die sorge um deine freundn in allen ehren - aber nicht übertreiben ;-) solange deine feigwarzen allerdings akut da sind, solltet ihr auf sex verzichten. das ist richtig.

    Meine Feigwarten sind "akut"? da. Sie sind überall auf meinem Penis. Wie soll das denn weitergehen, wenn wir gar keinen Sex haben können? ... ":/

    Das mit dem verzichten wenn sie akut da sind sehen auch viele anders... wenn beide infiziert sind könnte msn auch ungehemmt sex haben.. den pingpong effekt gibts ja nicht wenn man es schon hat.


    ich hatte zb nur sexpause wegen schmerzen nach dem lasern.. mein freund hat weder vorher noch hinterher sichtbar was gehabt.obwohl er sicher positiv ist weil ich es von ihm haben muss

    Entweder sie akzeptiert, dass sie sich irgendwann bei dir oder bei jemand anderen damit ansteckt oder du bleibst lebenslang abstinent.


    Ich bin ehrlich: Ich hatte das Zeug auch schonmal genauso wie Pap III Befund vor vielen Jahren und sage das nicht bei jeden neuen Partner. Wozu? Um diesen Virus auszurotten dürfte niemand mehr Sex haben miteinander (da Kondome ja auch nicht schützen) und damit würde Deutschland sich ausrotten, weil es keine Kinder mehr gäbe... es ist eine Sache die man nicht ändern kann. Man kann nur auf Glück hoffen, dass man es nicht bekommt. Und als Frau sollte man sich impfen lassen gegen Gebärmutterhalskrebs. Als das so "modern" wurde, war ich leider schon zu alt. Ich weiß auch bei wem ich mich angesteckt habe, aber das ist nunmal so...


    Mach dir keinen Stress deswegen. Du wirst davon nicht streben, gar nichts. Es ist auch nichts wofür man sich schämen müsste. Es wird wieder weggehen mit Geduld. Aber je mehr Stress du dir machst, desto länger wird der Heilungsprozess dauern!

    Zitat

    Ich bin ehrlich: Ich hatte das Zeug auch schonmal genauso wie Pap III Befund vor vielen Jahren und sage das nicht bei jeden neuen Partner.

    Das Phänomen, wie häufig und unbeeindruckt sich Menschen im Internet mit Straftaten brüsten, verwundert mich immer wieder. :-o

    Ist (mindestens) fahrlässige Körperverletzung, wenn man den Partner in Unkenntnis lässt und der sich deswegen ansteckt. Im Übrigen kann HPV auch für Männer durchaus sehr gefährlich werden.