• Ich will meine Partnerin mit meinen Feigwarzen nicht anstecken

    Gleichzeitig will ich sie auch nicht verlieren. Ich habe seit ungefähr 4 Monaten 7 bis 8 hellbraune Pickel am Penis! Sie jucken nicht. Sie bluten nicht. Sie sind nur so da. Rasieren geht merkwürdigerweise auch ohne Probleme. Sie sehen nur sehr hässlich aus. Zwei davon sind ziemlich groß (4 mm grob geschätzt). Sie sind nicht fest, sondern weich. Sie…
  • 71 Antworten

    soso.


    und wie bitte soll bewiesen werden, dass er es nicht vorher schon hatte?


    mach mal nicht aus einer mücke einen elefanten.

    Zitat

    Ist (mindestens) fahrlässige Körperverletzung, wenn man den Partner in Unkenntnis lässt und der sich deswegen ansteckt. Im Übrigen kann HPV auch für Männer durchaus sehr gefährlich werden.

    Hattest du schonmal Sex? Wenn ja hast du eine extrem hohe Wahrscheinlichkeit diesen Virus ebenfalls in dir zu tragen. Oder hast du vor bis zu deinem Lebensende Jungfrau zu bleiben? Es gibt KEINEN richtigen Schutz dagegen!


    Also komm mal wieder runter... sogesehen macht selbst du dich strafbar, weil du dich nicht untersuchen lässt wegen HPV: oder tust du das bei jedem Partner und hast dann vor keine Kinder mehr zu bekommen?

    Zitat

    soso.


    und wie bitte soll bewiesen werden, dass er es nicht vorher schon hatte?

    Eben. Die Wahrscheinlichkeit das ein neuer Partner das Virus ebenfalls in sich trägt ist unglaublich hoch. Nur die meisten wissen es nichtmal weil die eben Glück haben dass es nicht zum Ausbruch kommt...

    Im Übrigen habe ich schon seit etlichen Jahren keinen Befund mehr. Weder FW noch Pap. Alles negativ. Insofern bin ich vielleicht nicht mehr oder weniger ansteckend als der Rest der Bevölkerung. Es kann nämlich sehr gut sein, dass mein Körper den Virus komplett getötet hat nach dem letzten Mal, während andere das unwissend mit sich herumtragen und keinen Test machen. Ist das auch "strafbar"? Unwissenheit schützt ja vor Strafe nicht, oder?

    Zitat

    sogesehen macht selbst du dich strafbar, weil du dich nicht untersuchen lässt wegen HPV: oder tust du das bei jedem Partner und hast dann vor keine Kinder mehr zu bekommen?

    Unfug. Männer können sich auf HPV nicht testen lassen. Gewissheit, dass sie Virusträger sind, können sie also erst haben, wenn Symptome sichtbar werden. Wenn man als Mann aber bisher nur mit Frauen Sex hatte, die nachweislich keine Virusträger waren, dann ist man selbst mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit kein Virusträger.

    Zitat

    Unwissenheit schützt ja vor Strafe nicht, oder?

    Diesen Binsenweisheit gilt auch nicht immer – und bei Fahrlässigkeitsdelikten schon mal gar nicht. ":/


    Du tust gerade so, als hätte fast jeder Mann und fast jede Frau HPV. Bei Wiki heißt es, dass die Infektionsrate bei Frauen unter 30 Jahren bei rund 25% liegt, bei Frauen über 30 Jahren bei bis zu 8%.


    In Mitteleuropa ist die Lebenserwartung eines jungen Menschen, der sich sich mit HIV infiziert hat, nur noch unwesentlich geringer als die Lebenserwartung eines gesunden Menschen – sofern die Infektion rechtzeitig erkannt wird.


    HPV kann bei Männern zu einem Peniskarzinom führen. Kannst dich ja mal darüber informieren, wie hoch da die Sterblichkeits- oder Amputationsrate ist.

    Zitat

    Wenn man als Mann aber bisher nur mit Frauen Sex hatte, die nachweislich keine Virusträger waren, dann ist man selbst mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit kein Virusträger.

    Ich hoffe ja nur du verlangst von jeder Frau vor dem Sex einen Test, die meisten werden dir von alleine nämlich auch nichts sagen, weil sie es a) nicht wissen und b) es sie nicht interessiert. Denn es wäre wirklich naiv zu glauben, dass jede die es nicht weiß kein Virenträger ist. Man muss auch nicht immer alles glauben was auf Wikpedia steht. Hier steht was von 80 %, aber du kannst gerne glauben, dass es nur 8 % sind...


    http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_humane-papillom-viren-hpv--uebertragung-verbreitung_913.html


    Jetzt verstehe ich auch, warum du mich hier so immens angreifst: HIV und HPV ist was anderes! Was VÖLLIG anders.


    HPV hat bei Männern eine hohe Sterblichkeitsrate?? Sag mal wo gräbst du diese Zahlen eigentlich aus? ]:D

    Mal abgesehen davon würde ein Test, den du von jeder verlangen würdest, gar nicht mit Sicherheit ausschließen, dass sie nicht Virenträger ist, denn wenn die Viren nur latent im Körper drin sind, kann ein Test diese gar nicht immer wahrnehmen. Insofern: Viellleicht bist du auch schon längst selbst Virenträger.... sei dir da mal nicht so sicher.

    Ich kann nur jedem Betroffenen raten, es zu vermeiden, diese Beiträge zu lesen. Was hier zum großen Teil wieder für ein Unfug geschrieben wird, sorgt ansonsten für Panik pur. Da kann ich echt nur noch mit dem Kopf schütteln! :|N


    - Aufgrund von HPV bekommt niemand behinderte Kinder.


    - Wer HPV hat, begeht keine "fahrlässige Körperverletzung", wenn er Sex hat. Wer sichtbare Feigwarzen hat, sollte seinen Partner/seine Partnerin über das Thema informieren. Wer keine sichtbaren Feigwarzen hat, weiß nicht, ob das Virus noch aktiv ist oder nicht.


    - Ca. 80% aller Frauen und Männer infizieren sich im Laufe ihres Lebens einmal mit HPV. Bei den meisten heilt die Infektion jedoch wieder ab, ohne dass der Betroffene überhaupt etwas bemerkt.


    - HPV und HIV sollte man niemals in einen Topf werfen. Das ist ein Riesenunterschied!


    HPV verursacht manchmal Feigwarzen. In seltenen Fällen Gebärmutterhalskrebs. In noch selteneren Fällen Peniskrebs.


    In diesem Sinne: Wider der Panikmache um HPV. Und wer keine Ahnung hat, sollte einfach mal die Klappe halten! >:(


    Schweini

    Gerne!


    Vor meinem geistigen Auge sah ich gerade jemanden, der mit der Diagnose "Feigwarzen" vom Arzt nach Hause kommt. Wie so häufig wurde ihm nicht viel darüber erzählt. Er wirft das Internet an und stolpert über diesen Faden hier.


    Ich glaube, man kann sich unschwer vorstellen, was dann in ihm vorgeht. Der denkt ja, er hätte die Pest am Hals und ist der Meinung, dass er schon mit einem Bein im Knast steckt.


    Geht gar nicht Sowas! :-(


    LG Schweini

    Ja lebenslang kein Sex, sonst macht man sich strafbar und landet im Gefängnis. Man ist auch lebenslang hochgradig ansteckend, praktisch eine wandelnde Virenschleuder, die munter durch die Gegend spaziert und jeden Partner ansteckt. Diese Partner wiederrum entwicklen mit hoher Wahrscheinlichkeit Krebs, was zu Amputationen oder gar dem Tod führt. Man selbst stirbt wahrscheinlich auch. HIV ist ja gefährlich. ]:D


    Wenn man das für jede Krankheit derart schreibt, dann muss man ja dankbar sein für jede Minute die man hier auf der Erde noch leben darf.

    Zitat

    Ich hoffe ja nur du verlangst von jeder Frau vor dem Sex einen Test, die meisten werden dir von alleine nämlich auch nichts sagen, weil sie es a) nicht wissen und b) es sie nicht interessiert. Denn es wäre wirklich naiv zu glauben, dass jede die es nicht weiß kein Virenträger ist.

    Für mich kommt Sex stets nur innerhalb einer festen Beziehung in Betracht – und ja, selbstverständlich erwarte ich, dass man sich vorher auf die verbreitesten Geschlechtskrankheiten testen lässt.

    Zitat

    und ja, selbstverständlich erwarte ich, dass man sich vorher auf die verbreitesten Geschlechtskrankheiten testen lässt.

    Schade nur, dass der Test das nicht unbedingt nachweist, ob man latenter Virenträger ist!


    Ob man Virenträger ist oder grade eine Infektion durchmacht... der Unterschied ist dir schon bewusst oder? Anscheinend nicht...

    Ich finde es übrigens verantwortungslos hier eine derartige Panikmache zu verbreiten und mit Begriffen wie Körperverletzung und HIV um sich zu schmeißen. Wo wir schon bei gegenseitigen Schuldzuweisungen sind.

    Okay. Eventuell bin ich wirklich etwas über's Ziel hinausgeschossen. Tut mir Leid.


    [Bezieht sich auch auf Äußerungen von Fruchtalarm, die auf seinen Wunsch gelöscht wurden]