Plauderfaden: HPV - und was das Leben sonst so bringt

    Ursprünglicher Titel:

    Warum kommen die Warzen so schnell immer wieder?

    Hallo, ich bin neu hier und bin froh, dieses Forum gefunden zu haben.


    Ich bin 30 Jahre alt und vor ca. zwei Monaten stelle ich fest, dass ich an den äußeren Schamlippen etwas nicht normales habe. Deswegen bin ich zum Arzt gegangen. Meine Frauenärztin sagte mir, dass es condylome accuminata sind. Sie meinte die beste Behandlung wäre, wenn sie diese "ätzen" würde. Das tat sie dann auch. schon nach eta zwei Wochen waren sie angeblich total weg. Wir hörten mit der Behandlung also auf. 10 Tage später bin ich wieder beim Arzt gewesen nochmal zur Kontrolle, da waren sie wieder da. Meine Ärztin begann wieder zu "ätzen". Auch hier stelle sie nach kurzer Zeit fest, dass sie wieder da sind. Obwohl sie mir jedesmal versichert hat, dass sie ganz weg sind. Außerdem hat sie mir dann auch gesagt ich könne wieder Geschlechtsverkehr mit meinem Freund haben.


    Jetzt ist seit etwa 14 Tagen Ruhe, aber als ich nun vor ein paar Tagen wieder aus der Dusche kam, fühlte ich, dass da wieder etwas ist.


    Meine Frage: Ist "ätzen" wirklich die richtige Lösung? Es sind bei mir nur so zwei-drei kleine Warzen. Was kann man tun, worauf sollte man achten? Was soll ich machen - damit ich das endlich wieder los werde?


    Und meine wichtigste Frage ist, wo und wie kann man sich anstecken? Kann mir nicht erklären, wie ich daran gekommen bin.


    Freue mich ganz dolle, wenn mir jemand ein paar Tips geben kann. Habe Angst, dass ich bei der falschen Ärztin bin....


    Vielen Dank


    Cowgirl:-)

  • 602 Antworten

    Hallo Cowgirl!


    Willkommen unter "Leidensgenossen" und im Forum *:)


    Ich habe zuerst mal eine Frage - wo kommst du her? Dein Arztbesuch erinnert mich nicht nur an meinen beim ersten Condylombefund - er ist komplett gleich. Ich wurde geätzt, immer kamen die Biester wieder - und immer versicherte mir meine Ärztin, dass es die beste (und sogar die einzige) Methode sei.

    Zitat

    Ist "ätzen" wirklich die richtige Lösung?

    Ätzen kann die richtige Lösung sein - muss aber nicht. Ich bin fast zwei Monate lang einmal die Woche zum Ätzen zur Ärztin gelaufen. Das Ergebnis war wie bei dir, die Biester kamen jedes mal wieder. Außerdem war die Haut davon irgendwann so dünn und empfindlich, dass ich jedes mal das Gefühl hatte, jemand würde meine Schamlippen anfressen. Ich würde deine Frauenärztin um eine andere Methode bitten, denn anscheinend reicht diese bei dir nicht aus. Ich würde zu Aldara raten. Das ist eine Creme, die das Immunsystem auf das Virus aufmerksam macht, das die Condylome verursacht. Außerdem solltest du etwas für dein Immunsystem tun, das ist wirklich wichtig! Du kannst dir aber auch erst mal die anderen Behandlungsmethoden im Leitfaden angucken und dich dann für eine entscheiden. Zu Aldara nochmal: Viele Ärzte verschreiben sie ungerne, da sie auf ihr Budget schlägt. Meine Ärztin wollte sie mir deshalb nicht verschreiben. Nach eine Arztwechsel bekam ich dann sofort Aldara :-) Hätte ich mal gleich gewechselt, dann wär ich den Mist vielleicht schon lange los.

    Zitat

    Und meine wichtigste Frage ist, wo und wie kann man sich anstecken? Kann mir nicht erklären, wie ich daran gekommen bin.

    Man steckt sich hauptsächlich beim Geschlechtsverkehr an. Das Virus wird per Hautkontakt übertragen, Kondome schützen nur unzureichend.

    hallo, vielen Dank für die Antwort. Wie lange kämpfst du denn schon mit den Warzen? Ich muss morgen wieder hin und dann wird mir meine Ärztin sicherlich sagen, dass sie wieder da sind. Bin voll genervt, ICh muss dann zweimal die Woche frühmorgens zum ätzen.


    Außerdem habe ich auhc das Gefühl, dass meine Ärztin nicht ersnt nimmt. Denn sie erklärt mir fast nicht und schaut auch nicht nach, ob sich die Warzen ausgebreitet haben.


    Mein Freund hat mir hundertprozentig versichert, dass er mich nicht betrogen hat. Wir sind bereits seit fünf Jahren fest zusammen. Ich habe ihn auch nicht betrogen. Weiß jetzt icht was ich glauben soll! Wie lange ist die Inkubationszeit? und wo kann man es sich denn noch holen?


    Habe ja echt Ansgt, dass ich die jetzt nicht mehr loswerde...


    Was kann ichfür mein Immunsystem tun und waa würdest du tun? Bist du deine schon los? wie lange hattest du die?


    Alles Liebe

    Zitat

    Wie lange kämpfst du denn schon mit den Warzen?

    Zwei Jahre (leider).

    Zitat

    Außerdem habe ich auhc das Gefühl, dass meine Ärztin nicht ersnt nimmt. Denn sie erklärt mir fast nicht und schaut auch nicht nach, ob sich die Warzen ausgebreitet haben.

    So ging es mir auch. Ich musste ihr die FW sogar selbst zeigen, weil ich sie besser gesehen habe :-/ Viele werden auch nicht richtig aufgeklärt. Unter anderem deswegen ist auch der Leitfaden entstanden ;-)

    Zitat

    Wie lange ist die Inkubationszeit? und wo kann man es sich denn noch holen?

    Das ist ja das fiese - die Inkubationszeit kann auch Jahre betragen! Daher ist es fast unmöglich herauszufinden, wo man sich angesteckt hat. Außer der Ansteckung beim Sex stehen noch Schwimmbäder, Saunen, Solarien etc. in der Diskussion, auch gemeinsam benutzte Handtücher. Aber da ist noch nichts bewiesen.

    Zitat

    Was kann ichfür mein Immunsystem tun und waa würdest du tun? Bist du deine schon los? wie lange hattest du die?

    Wie gesagt - im Leitfaden stehen einige Tipps ;-) Damit du nicht suchen musst, hier der link zu genau dem Beitrag, in dem es steht: http://www.med1.de/Forum/HPV/297394/5984482/ Ich habe mal eine Darmkur gemacht, das hat mir am meisten geholfen. Wenn du möchtest, schicke ich dir darüber etwas in einer persönlichen Nachricht (ist ein bisschen länger). Ich habe meine Feigwarzen fast genau seit zwei Jahren und schlage mich seitdem damit herum .... Ich an deiner Stelle würde die Frauenärztin auf Aldara ansprechen. Gerade, wenn noch wenige da sind, ist man mit Aldara gut beraten. Verschreibt sie es dir nicht, such dir eine neue Ärztin - hab ich auch gemacht ;-D Nicht lange fackeln, sonst haben die Biester nur Zeit, sich zu vermehren.

    vielen lieben dank für die schnelle Antwort. werde mich morgen wieder melden, wenn ich beim Arzt war, mal sehen, was der morgen sagt. Mache mich schon weider fix un fertig...


    Danke für die mutmachenden Worte - werde versuchen sie mal auf aldara anzusrpechen. drück mir die Daumen!


    LG Cowgirl:-)

    Hallo, vielleicht bist du ja heute wieder da? Würde mich sehr freuen, deine Worte waren sehr angenehm.


    Ich war heute beim Arzt. Sie sagt da ist nichts.


    Komisch ist nur, dass ich ihr zeigen sollte wo welche sein sollen und das, obwohl ich nun schon so oft da war. Außerdem hat sie dann gefühlt und auch gesehen, dass da etwas ist. Sie hat sich diesen beiden kleinen Stellen(die übrigens exat and er gleichen Stelle sind wie die Warzen davor) mit dem Mikroskop angesehen und sagte man kann nichts sehen. Die Haut sieht an den Stellen normal aus... Kann das denn wikrlich sein? SIe hat dann trotzdem nochmal geätzt und mir dann gesagt, wenn ich am Sonntag immer noch das Gefühl habe da ist was soll ich am MOntag kommen, eigentlich sollte ich am Freitag kommen, aber da haben sie leider zu.


    Ich weiß jetzt irgendwie nicht so genau was ich machen soll? Kann mich nicht wirklich entspannen...

    Zitat

    Ich weiß jetzt irgendwie nicht so genau was ich machen soll? Kann mich nicht wirklich entspannen...

    Hast du sie denn nicht auf Aldara angesprochen? Ich würde ehrlich gesagt beim nächsten Verdacht einen anderen Arzt aufsuchen. Erst sagen dass da nichts ist, aber dann trotzdem ätzen - alles klar .... Kommt mir so vor, als hätte sie nur geätzt, um dich zu beruhigen.


    Ich habe noch einen Tipp: Falls du noch keinen hast, kaufe dir einen Vergrößerungsspiegel. Meiner hat eine fünffache Vergrößerung. Damit sieht man wirklich jede FW ;-)

    Hallo, vielen lieben Dank. Tja ich war zu feige, denn eigentlich war ich auch zum Abstrich da und es wurde alles durcheinander geworfen und ich hatte das Gefühl sie wusste gar nicht wer ich so genau bin...


    Traue mich nicht den Arzt zu wechslen, weil ich auch die Spirale habe und da habe ich dann irgendwie bedenken...


    DAs mit dem Spiegel ist eine gute Idee. Gibt es sonst noch eine Möglichkeit, die am tasten oder so zuerkennen. Wie lange würdest du warten mit dem nächsten Arztbesuch?


    LG Cowgirl

    Zitat

    ich hatte das Gefühl sie wusste gar nicht wer ich so genau bin...

    Das wäre für mich ein weiterer Grund den Arzt zu wechseln ;-) Vor allem, wenn du schon mehrmals zum Ätzen dort warst.

    Zitat

    Traue mich nicht den Arzt zu wechslen, weil ich auch die Spirale habe und da habe ich dann irgendwie bedenken...

    Hm, wieso? Andere Ärzte legen auch Spiralen und haben in ihrer beruflichen Praxis auch schon Frauen mit Spirale gesehen. Kannst du es näher erklären, so dass ich es vielleicht verstehen kann? Für mich wäre die Spirale nämlich kein Grund, bei einer Ärztin zu bleiben, die mich nicht vernünftig aufklärt und mich nicht zu kennen scheint.

    Zitat

    Gibt es sonst noch eine Möglichkeit, die am tasten oder so zuerkennen.

    Hm, tasten finde ich eher schlecht, vor allem bei sehr kleinen FW. Ich setze mich immer mit einer Taschenlampe vor den Spiegel, dann wird alles gründlich ausgeleuchtet ;-D Ich finde, die Haut sieht an den Stellen mit FW einfach anders aus. Vielleicht lässt sich das mit anderer Lichtbrechung durch die unterschiedliche Oberfläche erklären. Einfach mal aus allen möglichen Winkeln leuchten, vielleicht siehst du ja, was ich meine (auch wenn ich es dir nicht wünsche).

    Zitat

    Wie lange würdest du warten mit dem nächsten Arztbesuch?

    Ich würde die Haut erst mal verheilen lassen und erst wieder hingehen, wenn ich einen neuen Verdacht habe. Und dann wirklich mal den Mumm haben, sie auf Aldara anzusprechen. Oder wirklich einen anderen Arzt suchen. Denn es bringt ja auch nichts, wochenlang zu ätzen, wenn sie immer wieder kommen. Das sagte mir auch die zweite Frauenärztin, die ich wegen der FW konsultierte. Sie sagte, sie hatte mal eine Patientin, da waren die nach einmal ätzen weg und kamen nie wieder. Aber das ist leidern nicht bei allen so, sieht man ja an uns beiden.

    vielen dank, ich werde mir das mal durch den Kopf gehen lassen. muss nur den Mut finden...


    Ich habe sie auch gefragt, ob mein Freund zum Arzt muss, denn wir hatten ja auch in der letzten Zeit Geschlechtsverkehr, da die Ärztin mir ja gesagt hat es ist alles weg und wir können wieder. Sie sagt, dass er erst zum Arzt muss wenn man etwas sieht.ist das so? oder sollte er lieber jetzt schon zum arzt gehen, damit wir uns nicht wieder gegenseitig anstecken und wie schätzt du die Situation ein?


    tut mir leid, dass ich dir so viele Fragen stelle, aber ich bin so froh endlich jemanden gefunden zu haben, mit dem man mal reden kann und der sich auskennt. Habe mich echt nicht getraut mit irgendjemanden darüber zu sprechen. Viele Dank:-)@:)

    Zitat

    ich werde mir das mal durch den Kopf gehen lassen. muss nur den Mut finden...

    Mut zum ansprechen oder zum Arzt wechseln?

    Zitat

    da die Ärztin mir ja gesagt hat es ist alles weg und wir können wieder.

    Naja - Ärzte halt. Auch wenn die FW weg sind, ist man noch ungefähr ein halbes Jahr lang ansteckend. Aber da ihr vorher schon Sex habt, habt ihr das Virus beide. Ob er FW bekommt, hängt von seinem Immunsystem ab.

    Zitat

    Sie sagt, dass er erst zum Arzt muss wenn man etwas sieht.ist das so?

    Ja, da hat sie recht. Bei HPV kann man nur das behandeln, was man sieht. Also: Keine Feigwarzen => kein Arztbesuch nötig.

    Zitat

    oder sollte er lieber jetzt schon zum arzt gehen, damit wir uns nicht wieder gegenseitig anstecken und wie schätzt du die Situation ein?

    Man kann sich nicht wieder anstecken, wenn man das Virus noch hat. Ihr habt es beide, daher könnt ihr euch auch nicht gegenseitig wieder anstecken. Verstehst du, was ich meine?

    Zitat

    tut mir leid, dass ich dir so viele Fragen stelle, aber ich bin so froh endlich jemanden gefunden zu haben, mit dem man mal reden kann und der sich auskennt.

    Das muss dir nicht leid tun. Besser du stellst Fragen, als wenn du blind alles glaubst, was deine Ärztin dir erzählt. Außerdem bin ich ja hier um zu antworten ;-)

    Zitat

    Habe mich echt nicht getraut mit irgendjemanden darüber zu sprechen. Viele Dank :-) @:)

    Dann bist du hier ja richtig gelandet :) Schön, dass ich dir damit helfen kann o:)

    Vielen Dank für deine Hilfe,,, und da kommt auch schon die nächste Frage. Nachdem ich nun gestern wieder geätz worden bin tut es ein bischen weh, aber das kenne ich scho, können sich die Warzen auch am Eingang vom After einisten? Ich hatte neulich schon das Gefühl da ist etwas. Meine Ärztin hat sich das angeschaut und meinte das sei eine Hämoride, die ist nicht schlim. Seit gestern abend brennt es da aber nun auch unangenehm. Können Hämoriden auch brennen?


    Ich drehe bald durch wenn das so weiter geht? Hoffe du kannst mir nochmal helfen:-) WOran merke ich denn das es keine Hämoride ist oder doch eine?Ic kann da nicht hinschauen....

    Zitat

    können sich die Warzen auch am Eingang vom After einisten?

    Ja, da sind sie ganz flexibel. Am Eingang des Afters sowie innerlich können sie sich ebenfalls ansiedeln.

    Zitat

    Seit gestern abend brennt es da aber nun auch unangenehm. Können Hämoriden auch brennen?

    Wenn ich Hämorrhoidensalben-Werbung denke, dann würde ich scho sagen, dass die brennen können. Aus eigener Erfahrung kann ich es aber nich beurteilen.

    Zitat

    WOran merke ich denn das es keine Hämoride ist oder doch eine?

    Ich würde dir da gerne helfen - aber ich wüsste nicht wie. ich glaube, da bleibt dir nur der Gang zu einem "richtigen" Arzt. Hast du denn keinen Spiegel, den du dir da hinhalten kannst? Auf der Toilette sitzend geht das, wenn man sich ein bisschen verrenkt ;-D

    LAnge nicht gemeldet. Aber ich musst mich erstmal sammeln. Ich werde morgen füh noch einmal zu meiner Ärztin gehen - denn ich habe immer noch das Gefühl, dass da was ist (auch wenn ich glaube dass es schon besser geworden ist.) Ich lasse das nocheinmal von ihr kontrollieren und dann werde ich mir anhören, was sie zu sagen hat. Würdest du auch nochmal zum Arzt gehen? Habe das Gefühl, dass da noch ein kleiner REst ist!


    Wie geht es dir denn? Was machst du eigentlich gegen deine Warzen? Ich sprech wohl immer nur von mir...


    Drück mir die Daumen und ganz viele Grüße