Plötzlich auch auf der Lippe

    Ich verstehe das einfach nicht. Vor einem Jahr oder so, sind mir zum ersten Mal die Feigwarzen aufgefallen(Ich glaube, ich hatte sie da schon länger), habe seither gegen sie gekämpft, bin aber nie zum Arzt, aus Mutgründen und weil es hier weit und breit keinen gibt.


    Nur: Wie habe ich sie überhaupt bekommen? Ich hatte noch keinen Sex(Und daraus wird wohl so bald auch nichts). Ich bin Nichtraucher, ich trinke keinen Alkohol, ernähre mich gesund und das Schlimmste ist. Vor einer Woche habe ich bemerkt, dass sie auch auf meiner Lippe sind!! HA HA!! Von wegen äußerst seltsen...meine ganze Oberlippe ist voll.


    Das heißt: Nicht nur keinen Sex, sondern auch kein Küssen. Na toll.


    Hilfe!!

  • 15 Antworten

    Wenn Du noch nicht beim Arzt warst, woher weißt Du dann, dass es Feigwarzen sind? Selbstdiagnosen gehen oft schief.


    Falls es wirklich FW sind: Wirksame Medikamente gegen Feigwarzen sind rezeptpflichtig. Wenn Du also nicht zum Arzt gehst, kannst Du nur hoffen, dass Du zu den 30% gehörst, wo sich die Läsionen von alleine zurückbilden. Nicht gerade die klügste Strategie...also ab zum Arzt und abklären lassen, ob es überhaupt Feigwarzen sind. An der Lippe treten sie nämlich wirklich selten auf.

    Ich würde dir auch empfehlen, zum Arzt zu gehen - am besten zu einem Hautarzt. Vielleicht hast du dir auch Herpes eingefangen und verwechselst das. Aber so lange sich das kein Arzt angeguckt hat, bringt jegliche Spekulation nichts (woher du das hast) und wir können dir auch nichts raten. Also ab zum Arzt, auch wenn du dafür ein bisschen fahren musst. Dafür weißt du hinterher was du hast und die Wahrscheinlichkeit ist größer, dass du das auch erfolgreich bekämpfen kannst.

    Also, dass es Feigwarzen sind ist doch wirklich nicht so schwer festzustellen. Kleine weiße Pünktchen, treten in großen Gruppen auf ;-) Wenn sie größer werden ein Bisschen wie Sandkörner unter der Haut...usw...die alte Leier. Es gibt nicht so viel Krankheitsbilder, die ähnlich sind. Auf jeden Fall verwechsle ich es sicher nicht mit Herpes ;-)


    Das mit dem Arzt ist...ja. Das ist etwas sehr Privates. Ich habe sehr große Probleme zu einem Fremden(Noch größere, wenn es Jemand ist, den ich kenne) zu gehen und dieses Maß an Vertrauen aufzubringen. Außerdem erfahren es dann meine Bekannten, Familie usw. Das könnte ich nicht aushalten.


    Und wieder die Frage: Warum habe ich dieses Grobzeug. Mein Immunsystem müsste auf Hochturen laufen. Ich treibe Sport, ernähre mich gesund...warum uss ich jetzt peinliche Artztbesuche machen?


    Aber, ja, ich schaue mich um...

    Also erstmal, Arztbesuche sind nicht so peinlich wie man denkt, ein Dermatologe schaut sich schließlich täglich den Intimbereich von irgendwelchen Leuten an. Ist alles nicht so dramatisch wie man es sich vorstellt. Für Männer ist es nur ungewohnter, weil Frauen ja durch die regelmäßige Krebsvorsorge "erfahrener" sind. ;-)

    Zitat

    Kleine weiße Pünktchen, treten in großen Gruppen auf Wenn sie größer werden ein Bisschen wie Sandkörner unter der Haut

    Das klingt für mich erstmal nicht nach Feigwarzen. Dass es keine Hauterscheinungen gibt, die man verwechseln könnte, ist auch absoluter Quatsch. Da gibt es Hirsuties papillaris penis, Milien, Talgdrüsen usw... Und wenn du sagst, es fühlt sich wie Sandkörner unter der Haut an, klingt das nicht nach Feigwarzen. Die sind normalerweise nämlich weich und nicht unter der Haut.

    Zitat

    Kleine weiße Pünktchen, treten in großen Gruppen auf Wenn sie größer werden ein Bisschen wie Sandkörner unter der Haut... usw...die alte Leier. Es gibt nicht so viel Krankheitsbilder, die ähnlich sind.

    Krankheitsbilder nicht - aber ganz banale Talgdrüsen (http://www.sexwoerterbuch.info/talgdrusen.html) oder Grießkörner (Milien). Feigwarzen sind nämlich nicht unter der Haut, sondern wachsen oben drauf.

    Zitat

    Das mit dem Arzt ist... ja. Das ist etwas sehr Privates. Ich habe sehr große Probleme zu einem Fremden (Noch größere, wenn es Jemand ist, den ich kenne) zu gehen und dieses Maß an Vertrauen aufzubringen.

    Da machst du dich dann lieber total verrückt oder was? Sei froh, dass du keine Frau bist, die müssen nämlich zum Frauenarzt, wenn sie die Pille wollen. Ehrlich: Überwinde dich das eine mal. Wenn du Glück hast, sagt dir der Arzt dass das nur Talgdrüsen sind. Dann hast du deine Ruhe. Es waren hier schon viele, die dachten sie hätten FW - und dann waren es nur Talgdrüsen.

    Zitat

    Außerdem erfahren es dann meine Bekannten, Familie usw. Das könnte ich nicht aushalten.

    Wieso sollten die es erfahren? Setzen bei euch die Ärzte jeden Tag die neusten Diagnosen mit dem dazugehörigen Namen in die Zeitung??? Ärzte stehen unter Schweigepflicht und dürfen niemandem erzählen, was du hast. Bei mir wissen es auch nur die Personen, denen ich es selbst erzählt habe, sonst niemand.

    Zitat

    Und wieder die Frage: Warum habe ich dieses Grobzeug.

    Wenn dir niemand sagen kann was du hast (weil du niemanden dranlässt), dann kann dir auch keiner sagen, warum du das hast - sorry.

    Zitat

    warum uss ich jetzt peinliche Artztbesuche machen?

    Weil du ja schließlich wissen willst, was du hast ;-) Ansonsten gehe nicht hin und mache dich weiter verrückt - du hast die Wahl.

    @Descartes

    Wo hast du die Auffälligkeiten denn genau im Intimbereich? Schwellkörper? Äußere Vorhaut? Innere Vorhaut? Eichel? After?

    Also echt...Talgdrüsen das wäre ja super, aber das glaube ich WIRKLICH nicht. Also ich kenne jetzt die Begriffe nicht, aber die Auffälligkeiten finden statt am Eichelrand und innerer Vorhaut.


    Versteht mich nicht falsch...das ist ein echter Hoffnungsschimmer, aber meine Lippe...was denn dann mit der? Talgdrüsen kommt da wohl nicht als Erklärung infrage oder?(Und Talgdrüsen würde sich ja auch nicht vermehren)


    Ach ja. Das mit dem Arzt. Das muss man ja auch irgendwie zahlen und so. Versicherung. Ich bin noch nicht selbstständig.

    Was ist dir lieber? Ein bisschen Geld zahlen und dann Ruhe haben weil du weißt was du hast oder weiter Kopfkino???

    Zitat

    aber meine Lippe... was denn dann mit der? Talgdrüsen kommt da wohl nicht als Erklärung infrage oder? (Und Talgdrüsen würde sich ja auch nicht vermehren)

    Talgdrüsen hat der Mensch am ganzen Körper. Und die sieht man normalerweise nicht - erst wenn sie verstopfen werden sie weiß/gelb und härter.


    Ab zum Arzt!

    @ Bart

    Toll, und auf was soll ich nun wetten? Bleiben ja nur noch Hornzipfel, aber die sind ja nicht weiß. Verdammt ;-D

    Also Eichelrand könnte Hirsuties penis papillaris sein, kann auch weniger ausgeprägt als auf dem Foto. Muss aber auf den Eichelrand begrenzt sein, direkt auf der Eichel darf das nicht sein: http://de.wikipedia.org/wiki/Hirsuties_papillaris_penis


    Talgdrüsen sind auch auf der Lippe, hauptsächlich am Rand, also da, wo es von der trockenen roten Schleimhaut auf die normale Haut übergeht. Innere Vorhaut ist seltener, kann aber auch sein.


    Ich weiß nicht, wie alt Du bist, aber oft treten Talgdrüsen etc. erst in bzw. nach der Pubertät auf. Wenn Du also zwischen 14 und 20 bist, kann das schon sein, dass sie sich "vermehren".


    Auf jeden Fall solltest Du es von einem Dermatologen abklären lassen, um Sicherheit zu haben. Wäre doch schade, wenn Du Deine Traumfrau aufgrund eines Irrtums verpasst, oder?

    Wenn du gesetzlich versichert bist, zahlst du 10 Euro Praxisgebühr...das wars. Deine Eltern kriegen dann davon auch nichts mit denke ich. Eine Einzelabrechnung gibts meines Wissens nur bei privaten Krankenversicherungen.