Podophyllin-Spiritus, dank Hautarzt Feigwarzen damit bekämpft

    hallo,


    mir hat mein hautarzt Podophyllin-Spiritus auf die betroffenen stellen getupft und nach 4 tagen waren die doofen warzen weg!! ich bin soo happy darüber!! meine frauenärztin und ein weiterer hautarzt hatten mir inbedingt zu ner op geraten, aber nun sind sie dank diesem Podophyllin-Spiritus weg :)


    villeicht hilft das ja auch noch anderen Betroffenen..


    Gute Genesung..

  • 11 Antworten

    Glückwunsch...


    Seit wann sind die Dinger denn weg?


    Bei mir war es so dass ich nur 2 Warzen hatte.... Nach 2 Wochen Wartec Creme (Podophylotoxin - das gleiche wie Condylox) waren die Warzen weg, 2 Wochen später wieder da.


    Am Ende war alles vernarbt (am äußersten Ende der Vorhaut). Hab dann eine Circumzision (Beschneidung, also Entfernung der Vorhaut) durchführen lassen wall alles nur noch geschmerzt hat und dann war der Spuk vorbei. Mittlerweile ... mh... seit der WM 2tes Spiel der deutschen Mannschaft glaub ich... Warzenfrei bis jetzt...


    Viel glück!

    Vielen Dank :)


    Jetzt sind es 2 Wochen. Vielleicht noch nicht allzu lang.. aber ich war einfach happy, dass die dinger ohne laser weg sind. Denn auch mit laser-op könnten sie ja wieder kommen.


    Wünsche auch dir eine gute Genesung. *daumendrück*

    Ich habe mich natürlich nicht blind damit behandeln lassen, sondern mich vorab informiert! schau mal genauer im google, da sind einige berichte und nicht nur bedenkliche. dieses spiritus wird aus einer planze gewonnen, und ist eine art Gift dieser Pflanze (oder so ähnlich - ist länger her, dass ich das gelesen hab) jedenfalls wird es von manchen Hautärzten zur bekämpfung von feigwarzen eingestetzt! aber es muss ein gute arzt sein, der die dosierung richtig macht, da es ein gift ist! also heute ist der 14. märz und ich bin (und auch mein partner!) seit einem monat feigwarzen-frei :) (auch nach intimrasur!)


    wie gesagt, jeder muss es für sich wissen, es ist eben ein alternativer behandlungsweg der schmerzfrei und ohne narben ist. ich bin SEHR zufrieden.

    @ pearla

    ich wollte nur mal kurz schreiben, also ich freue mich sehr das deine FW verschwunden sind und du nun seit


    einigen Wochen keine neuen mehr hast.


    Dennnoch würde ich dir nicht empfehlen dich erneut mit Podophyllin-Spiritus behandeln zu lassen.


    Da dieser in verdacht steht an malliger entartung von FW beteiligt zu sein.


    Kurzes Zitat von http://de.wikipedia.org/wiki/Feigwarze

    Zitat

    Bei einer äußerlichen zytostatischen Behandlung werden Medikamente wie Podophyllotoxin oder 5-Fluoruracil aufgetragen. Die Behandlung mit Podophyllin gilt mittlerweile als obsolet aufgrund von erhöhter Toxizität und des Verdachts karzinogener Effekte.[15] Als Ersatz dafür gibt es heute den aus Podophyllin isolierten und deutlich verträglicheren Hauptwirkstoff Podophyllotoxin in Form einer Salbe (Wartec) oder einer Lösung (Condylox) zur Heimanwendung.

    Aber keine Panik steht ja nur in Verdacht ist nicht 100% Bestätigt


    Gruß Ratchet

    Statt dieses Spiritus soll der isolierte Wirkstoff Podophyllotoxin angewendet werden, das wird heutzutage praktiziert. Er ist in Wartec und Condylox enthalten. Podophyllin soll heutzutage nicht mehr verwendet werden, die Anwendung gilt als veraltet (obsolet, unter anderem hier nachzulesen).

    hmmm.. so langsam bekomme ich bedenken...


    wo kann ich denn noch genaueres über die Wirkungen lesen?


    Mein Freund hatte jetzt doch einen Rückfall, bei mir ist bisher noch nichts, er möchte sich wieder dieses Spiritus beim Hautarzt draufmachen lassen. Ich bin jetzt, durch eure Beiträge unsicher geworden, ob er das machen lassen soll..


    Wo kann ich denn noch mehr und detaillierte Fachliteratur zu diesem Spiritus finden?

    dein freund kann es doch einfach mit condylox versuchen. Das kann er außerdem allein daheim anwenden und muss nicht immer zum arzt.

    keine ahnung, aber dieser hautarzt bei dem wir waren, der hat gemeint, dass er das so behandelt. mein freund hat nach wie vor keine bedenken bei diesertherpieform, nur bin ich halt durch die beiträge hier etwas in gedanken gekommen. leider finde ich im internet nicht richtige fachliteratur. hmmm ???


    also, er hat vor morgen wieder dahin zu gehen und sich von diesem spiritus draufmachen zu lassen... nicht dass ihm dann längerfristig was passiert... :-/

    Na wenn er das riskieren will kannst du nichts anderes machen.


    Wenns aber eh eine bessere Variante von dem Wirkstoff gibt, versteh ich nicht warum er nicht die nimmt.

    pearla

    Zitat

    keine ahnung, aber dieser hautarzt bei dem wir waren, der hat gemeint, dass er das so behandelt.

    Dann sucht euch einen anderen Hautarzt. Ich hatte auch mal einen ganz schlechten, der mich echt gequält hat auf Grund einer ( seiner ) Fehldiagnose. Und dann auch noch mit krebserregendem Zeug behandelt .... Sucht euch einen anderen Arzt!!!

    Zitat

    mein freund hat nach wie vor keine bedenken bei diesertherpieform, nur bin ich halt durch die beiträge hier etwas in gedanken gekommen. leider finde ich im internet nicht richtige fachliteratur. hmmm ???

    Zeig ihm die Seiten, die ich dir hier verlinkt habe. Der eine Artikel ist von //pharmazeutische Zeitung online, der andere von der Gesellschaft für Dermopharmazie e.V.. Alternativ ruf mal diesen link auf. Bei google kann man nämlich auch in Büchern suchen. In den Ergebnissen im link kannst du in Fachbüchern nachlesen, dass die Anwendung von Podophyllin (ob nun als Tinktur, Spiritus oder sonstwas) obsolet ist (veraltet). Ich hoffe, das überzeugt deinen Freund.